weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Human-Burger Menschenfleisch

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Kultur, Kannibalismus, Menschenfleisch

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:31
@Fenris

wenn's gut gewürzt ist, kommt das süssliche nicht so zum tragen.
passt dann schon...

:-)


melden
Anzeige
Eierschmatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:32
Gruselflummi schrieb:Ausserdem frage ich mich wer will das eigentlich?
Ich hätte damit kein Problem, wäre sogar noch ein Befürworter der Massenmenschhaltung.


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:33
@Eierschmatz

freiland oder boden?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:34
Käfighaltung mit Melkmaschine :} :D


melden
Buhmann0815
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:44
ich meinte nicht dass Meschenfleisch zum Hauptnahrungsmittel werden sollte !
Es gibt auch Menschen die das aus Rituellen Gründne tun. Die essen auch andere Dinge.
Sogar die Katholische Kiche hat jetzt anerkannt dass Kannibalismus in einem "Extremfall" akzeptabel ist, wen man sonst sterben würde und das Opfer natürlich bereits tot ist.
Es geht also garnicht um die Verträglichkeit sondern um die Möglichkeit so etwas zu tun ohne eingesperrt zu werden.


Nachtrag:
trotzdem finde ich Eure Beiträge gut.
über dieses Thema wird so gut wie nicht geredet in Deutschland oder in der Welt.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 10:54
Ein Stück bestes Menschenfleisch mit gleichmäßiger Maserung aus der Hüfte für nur 15.99 Euro das Kilo.

Ein Menschenfleischburger mit Käse und Bacon. Dazu Pommes, Ketchup und Cola.

Guten Appetit!


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 11:12
Hat es alles schon mal so in der Art gegeben, ob in der Fiktion:

http://de.wikipedia.org/wiki/…Jahr_2022…_die_überleben_wollen

oder in der Realität:

Wikipedia: Fuerza-A


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 11:17
@Buhmann0815
Buhmann0815 schrieb:Sogar die Katholische Kiche hat jetzt anerkannt dass Kannibalismus in einem "Extremfall" akzeptabel ist, wen man sonst sterben würde und das Opfer natürlich bereits tot ist.
Das ist jedoch kein Phänomen der Neuzeit. Während des 30-Jährigen-Krieges sind Fälle von Kannibalismus für das Herzogtum Zweibrücken belegt, das von den Katholiken erobert wurde.

Zunächst wurden noch alle Fälle mit der Todesstrafe geahndet, später wurden - in Anbetracht der entsetzlichen Versorgungslage - die Fälle von Kannibalismus stillschweigend geduldet, wo das Opfer bereits zuvor tot gewesen ist. Das Töten, um Menschenfleisch zu verzehren, blieb auch weiterhin strafbar!


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 11:28
Wieso hätte die katholische Kirche denn ein Problem haben sollen? Knabbern die nicht wöchentlich an Jesus rum? :ask:


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 12:08
@vincent
vincent schrieb:Knabbern die nicht wöchentlich an Jesus rum? :ask:
Ja, das ist vom Wesen her richtig!


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 12:20
Hamburger Royal TS: Aus echten Adligen hergestellt! :D

Also, muss net sein. Nein.


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:23
Buhmann0815 schrieb:Du meinst so wie wenn einer sagt - ich bin Soldat - kein Mörder.
Technisch gesehen ist es aber Dasselbe.
Nein, ist es eben nicht, weil ein Mord die ungesetzliche Tötung eines Menschen ist. Außerdem tötet nicht jeder Soldat während seiner Dienstzeit Menschen.
Buhmann0815 schrieb:sowas Ähnliches hat man vor hundert Jahren auch Über Homosexuelle gesagt.
Dass man darüber nicht diskutieren sollte weil es verwerflich ist.
Dass viele Tabus gefallen sind und einige im Nachhinein ungerechtfertigt waren, heißt nicht dass jedes Tabu falsch ist.
Das Homosexualitätstabu wird langsam zum soziologischen Äquivalent vom Galileo-Gambit. Nur weil Galileo recht hatte und dafür angespuckt wurde, muss jeder der für das was er verzapft angespuckt wird auch recht haben. Nur weil es richtig war das Homosexualitätstabu zu brechen und abzubauen, muss es gut sein jedes Tabu zu brechen. Funktioniert beides nicht.
Davon abgesehen verdienen es homosexuelle Menschen nicht mit Kannibalen oder sonstigen Freaks in Verbindung gebracht zu werden.

Es gab hier schon vor einiger Zeit einen Thread ob Blutschande bzw Inzest weiterhin ein Vergehen sein sollte, weil Inzest doch auch zwischen zwei erwachsenen Menschen unter völligem Einverständnis möglich ist. Das ist ein diskussionswürdigerer Ansatz und entsprechend fanden sich auch mehr ernsthafte Argumente. Im Prinzip reflektieren Gesetze aber immer die moralischen Vorstellungen der Menschen die sie machen, und so werden auch manche Dinge verboten bleiben die nicht direkt schaden und "nur" als unmoralisch empfunden werden.


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:30
Ich finde wir sollten alle viel toleranter mit dem Thema umgehen. Wie AK-47Kalaschnk schon gesagt hat, es gibt so gesehen keine Störung der Totenruhe, weil einen Toten stört ja nix mehr. Mehr noch, wir sollten auch die Möglichkeiten nutzen neue Märkte zu erschließen. So könnten aus den Abtreibungskliniken die Reste verwertet werden und in Fertigdosen abgefüllt, damit auch Kannibalen ihren Hunger stillen können. Wie gesagt ich bin gegen jede Einschränkung der Essgewohnheiten und würde dafür keinen Verurteilen.


melden
Buhmann0815
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:31
@gerhard86
ich meinte "technisch" dassselbe. Also weil der Feind stirbt...
Nur hat der Soldat eine staatliche "Lizenz zum töten".
Aber genauso wie ich das Argument mit Homosexualität aus der Schublade geholt habe, habe ich mich auch des Soldaten bedient, ich habe aber weder etwas gegen einen Soldaten noch gegen einen Homosezuellen.


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:33
@Strange-Birdy
Wie schon weiter oben erwähnt auch nochmal für dich.
Wikipedia: Störung_der_Totenruhe
Störung der Totenruhe ist der Rechtsbegriff für das Schänden von Leichen und eine Schändung tritt im Falle der Zerstückelung ein.
Strange-Birdy schrieb:So könnten aus den Abtreibungskliniken die Reste verwertet werden und in Fertigdosen abgefüllt, damit auch Kannibalen ihren Hunger stillen können.
Das lasse ich mal am besten unkommentiert.


melden
Nyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:34
@Strange-Birdy

Du hast sie doch nicht alle


melden
Buhmann0815
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:36
@Strange-Birdy
genau . . .
Man muss ja nicht gleich soweit gehen (mit den Konsevendosen bei Abtreibungen!) aber in der POlitik oder sonstwo verschliessen sich die Menschen direckt der Konversation. Alles ist Tabu.
Darum haben wir Probleme mit den ausländischen Fanatikern (ISIS), denn wenn wir so tun als gäbe es ein Problem nicht dann klopft das Problem irgendwann an unsere Tür. :)


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:36
@Ungustl

Bitte seien sich doch nicht so kleinkariert und schmeißen mich nun mit Gesetzestexten zu.

@Nakazhima__

Ich verstehe nicht was sie meinen


melden

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:39
@Buhmann0815
Glaube ich dir schon, aber es passt imho nicht. Man könnte genauso sagen, warum nicht Frauen zwangsverheiraten, warum nicht Sklaven halten, warum nicht Sex mit Kindern haben, ist zwar für uns ein Tabu, aber Homosexualität war für uns auch ein Tabu. Diese Dinge sind aber ein Tabu, weil sie nicht in die Gesellschaft passen in der wir leben, und auch nicht in eine in der wir leben wollen.


melden
Anzeige

Human-Burger Menschenfleisch

05.12.2014 um 13:40
@Strange-Birdy
Ich dachte das wäre ein Fetisch deinerseits. Entschuldige. ;)

@Buhmann0815
Im Falle des Kannibalismus ist es ganz bestimmt nicht die Politik, die sich gegen Debatten sträubt, sondern die menschliche Seite in jedem von uns. In Gesellschaften gibt es nun mal Regeln und Normen, eine Norm unserer Gesellschaft besagt, dass Kannibalismus nichts normales ist. Und das ist auch gut so.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Müdigkeit56 Beiträge
Anzeigen ausblenden