weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Schule, Suizid, Slowenien

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 17:48
@ThunderBird1

Wo habe ich die denn in Schutz genommen? Sie sind eh selbst schuld wenn sie so stümperhaft vorgehen, das habe ich niemals irgendwo in Frage gestellt. Aber meine Frage hast, obwohl du gekonnt in 20 Beiträgen um den heißen Brei herumgeredet hast immer noch nicht beantwortet: Rechtfertigt diese Dummheit, dass die Schüler daraufhin eine Straftat begehen?

Wer weiß, vielleicht hätte sogar wirklich fast jeder Schüler so gehandelt - Wenns so ist, ist's traurig.


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 17:52
@Cptn.Wankalot

Wenn Sie sich dessen auch bewusst sind? Dass die Gesetze nicht perfekt sind muss ich Dir nicht erklären, oder?

Die Schüler machen das was sie für richtig halten, mit der Strafe müssen Sie dann leben, falls eine anfällt.

Die Lehrkräfte sind Schuld und fertig. Wenn die Ihre Triebe nicht im Griff haben, ok. Dann aber noch mit Leichtfertigkeit und dann mit dem Leben abschliessen? Geht das nicht anders? Der hatte wohl ne Menge andere Probleme. Aber scheint hier wohl nicht so das Thema zu sein. Jetzt wird auf die Schüler "gehauen".

Pfff. Viel Spass!


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 17:59
Warum den Spiess nicht "umdrehen"?

Hier, in meinen Augen, ein etwas komischer Vergleich:
206 Schulen haben sogar Kameras in Umkleiden oder Toiletten gehängt.
http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/48-000-kameras-an-englands-schulen-ueberwachung-auf-dem-schulklo-a-855453.htm...


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 18:05
ThunderBird1 schrieb:Die Lehrkräfte sind Schuld und fertig. Wenn die Ihre Triebe nicht im Griff haben, ok. Dann aber noch mit Leichtfertigkeit und dann mit dem Leben abschliessen? Geht das nicht anders? Der hatte wohl ne Menge andere Probleme. Aber scheint hier wohl nicht so das Thema zu sein. Jetzt wird auf die Schüler "gehauen".
In keinster Weise wird auf die Schüler gehauen. Aber es wäre falsch wenn man behauptet dass sie frei von jeder Schuld sind. Wie gesagt, wir reden hier über volljährige Menschen, 19-jährige. In dem Alter ist man im Normalfall nicht so stockdeppert dass man so überhaupt nicht über sein Handeln nachdenkt. Aber klar, noch schlimmer ist es wenn man mit 53 Jahren als verheirateter Schuldirektor und Familienvater bei unversperrter Tür die Mathe-Lehrerin schleckt, die dabei so laut stöhnt dass man es bis auf den Gang hört. Der Selbstmord ist mir immer noch ein Rätsel, ihm ist halt bewusst geworden was für einen Scheiss er da verzapft hat, normalerweise ist es kein Grund sich umzubringen, vor allem kein Grund seine Kinder im Stich zu lassen. Ja du hast Recht es geht anders. Dafür hätte er wie ich schon sagte, etwas drüber schlafen müssen, sich Hilfe suchen müssen, und nicht vorschnell und unbedacht handeln. Wobei, im unbedacht handeln war er ja offensichtlich sowieso ein ganz großer.

Zum Artikel aus dem Spiegel: Nein, auch das kann für mich keine Lösung sein. In einer Toilette haben Überwachungskameras nichts verloren.

Klar, wenn mal jemand auf einer Toilette vergewaltigt oder getötet wird oder keine Ahnung was sonst, dann kann man sagen hätten sie Kameras eingebaut. Ich meine dafür reicht es Kameras vor dem Eingang der Toiletten zu platzieren, das muss genug sein. Damit hat man alle Informationen die man braucht, man weiß wer drin war und das reicht.

Aber niemals darfs soweit kommen dass die Schüler am Scheisshaus gefilmt werden. Jeder Mensch hat sein Recht auf Privatsphäre bei gewissen Handlungen, sofern er dieses Recht nicht durch Leichtfertigkeit selbst aus der Hand gibt, zB durch Schlecki-Schlecki in der Öffentlichkeit.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 18:11
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Ja du hast Recht es geht anders.
Darum gehts dann eher. Die Schuld nicht auf die Schüler schieben, wenn es so offensichtlich ist.

Es hätten auch andere Schüler sein können, die den Job erledigt hätten.
Cptn.Wankalot schrieb:Wobei, im unbedacht handeln war er ja offensichtlich sowieso ein ganz großer.
Ja, nur weil einer Knete und so hat, heisst es nicht, dass es ein vorbildlicher Mensch ist.


Wenn Er sich dann wegen dem Geld Sorgen macht... Hmm, ich denke Er hätte sich mit Kohle aus dem Staub gemacht und fertig. Nur eine Vermutung, sage nicht, dass Er kein schlechtes Gewissen gehabt hätte, aber Er hätte dann wohl Seine Möglichkeit wieder genutzt.
Cptn.Wankalot schrieb:Zum Artikel aus dem Spiegel: Nein, auch das kann für mich keine Lösung sein. In einer Toilette haben Überwachungskameras nichts verloren.

Klar, wenn mal jemand auf einer Toilette vergewaltigt oder getötet wird oder keine Ahnung was sonst, dann kann man sagen hätten sie Kameras eingebaut. Ich meine dafür reicht es Kameras vor dem Eingang der Toiletten zu platzieren, das muss genug sein. Damit hat man alle Informationen die man braucht, man weiß wer drin war und das reicht.

Aber niemals darfs soweit kommen dass die Schüler am Scheisshaus gefilmt werden. Jeder Mensch hat sein Recht auf Privatsphäre bei gewissen Handlungen, sofern er dieses Recht nicht durch Leichtfertigkeit selbst aus der Hand gibt, zB durch Schlecki-Schlecki in der Öffentlichkeit.
Seh ich auch so, aber auf sowas möchte man wohl hinaus, warum auch immer???

Eine Vergewaltigung würde man da wohl noch eher hören.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 18:23
ThunderBird1 schrieb:Darum gehts dann eher. Die Schuld nicht auf die Schüler schieben, wenn es so offensichtlich ist.

Es hätten auch andere Schüler sein können, die den Job erledigt hätten.
Ich schiebe ja die Schuld nicht auf die Schüler. Nur weil ich nicht totschweige dass ihr Handeln falsch war mit dem Video-Upload? Ich finde sogar dass es wichtig ist dass man das nicht unerwähnt lässt. Klar hat der Direktor selber schuld. Aber ein Mindestmaß Schuld haben ALLE.
ThunderBird1 schrieb:Ja, nur weil einer Knete und so hat, heisst es nicht, dass es ein vorbildlicher Mensch ist.


Wenn Er sich dann wegen dem Geld Sorgen macht... Hmm, ich denke Er hätte sich mit Kohle aus dem Staub gemacht und fertig.
Keine Ahnung weshalb er sich Sorgen gemacht hat. Denke dass ihm der mögliche Verlust der Familie bzw. zumindest der Ehefrau und das vermutliche Ende seiner "Karriere" als "ganz große Nummer" an der Schule zu schaffen machte. Als Schuldirektor hatte er vermutlich ein gewisses Ansehen. Das war von einem Schlecker auf den anderen weg und jeder hat ihn nur mehr als Ehebrecher, Lügner etc. gesehen. Er wusste dass sein Leben nicht mehr so weitergehen wird wie zuvor. Für mich zwar auch kein Grund für Suizid wenn aber bei ihm so war, naja. Wie gesagt, emotionale Ausnahmesituation. Aber sicher auch irgendwo ein Zeichen von Schwäche. Wobei er die Schwäche ja zuvor schon unter Beweis gestellt hat. Und Schwäche ist dann eigentlich eine Eigenschaft die man nicht mit einer Position als Schulleiter und Familienvater assoziiert.
ThunderBird1 schrieb:Seh ich auch so, aber auf sowas möchte man wohl hinaus, warum auch immer???

Eine Vergewaltigung würde man da wohl noch eher hören.
Es scheint halt dass die Privatsphäre bald abgeschafft werden soll...... Klar, wär eher unrealistisch dass eine Vergewaltigung in einer SCHULtoilette unbemerkt bleibt.

Aber egal mit welchen (mMn scheinheiligen) Begründungen die im Spiegel aufgeführt werden: Es gibt einfach keine Notwendigkeit Kameras direkt IN den "privaten" Räumlichkeiten (dazu würde ich jetzt eben Toiletten, Waschräume, Duschen, Umkleiden etc. zählen) anzubringen. Man könnte wie ich sagte überall vor der Eingangstür eine Kamera platzieren wenn es denn sein muss da hat man genau so viel (notwendige) Information.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 18:30
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Aber ein Mindestmaß Schuld haben ALLE.
Sehe ich anders. Die Schüler wären auch austauschbar gewesen, denke ich. Es waren wohl einfach die Folgen, die aus dem "Geschehen" enstanden.
Cptn.Wankalot schrieb:Keine Ahnung weshalb er sich Sorgen gemacht hat.
Zu viele Sachen auf einmal. Nennt man extremen Stress. Aber die Ursachen sind nicht bei den Schülern zu suchen.

Wie Du reagiert hättest, weiss ich nicht. Vielleicht wärst du auch überfordert gewesen. ;)
Cptn.Wankalot schrieb:Es scheint halt dass die Privatsphäre bald abgeschafft werden soll...... Klar, wär eher unrealistisch dass eine Vergewaltigung in einer SCHULtoilette unbemerkt bleibt.

Aber egal mit welchen (mMn scheinheiligen) Begründungen die im Spiegel aufgeführt werden: Es gibt einfach keine Notwendigkeit Kameras direkt IN den "privaten" Räumlichkeiten (dazu würde ich jetzt eben Toiletten, Waschräume, Duschen, Umkleiden etc. zählen) anzubringen. Man könnte wie ich sagte überall vor der Eingangstür eine Kamera platzieren wenn es denn sein muss da hat man genau so viel (notwendige) Information.
Ja, wenn dann an den Eingängen, aber aufn Klo? Klar wollen die so viel Überwachung wie möglich und Wir dürfen keine Transparenz erfahren. Deswegen nehme ich das auch auf die leichte Schulter.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:09
ThunderBird1 schrieb:Zu viele Sachen auf einmal. Nennt man extremen Stress. Aber die Ursachen sind nicht bei den Schülern zu suchen.

Wie Du reagiert hättest, weiss ich nicht. Vielleicht wärst du auch überfordert gewesen. ;)
ich wäre gar nicht erst in die Situation gekommen, weil meine Zunge sich nur dort aufhält, so sie hingehört. Und deshalb brauch ich mir auch keine Gedanken machen was wäre wenn... ;)
ThunderBird1 schrieb:Ja, wenn dann an den Eingängen, aber aufn Klo? Klar wollen die so viel Überwachung wie möglich und Wir dürfen keine Transparenz erfahren. Deswegen nehme ich das auch auf die leichte Schulter.
Mit gewissen Grundrechten nimmt mans halt bei Minderjährigen nicht so genau. Aber das bezieht sich nicht nur auf Schulen ist doch vielerorts zuhause auch so dass Kinder und Jugendliche gar keine Privatsphäre haben, dass die Mütter nachspionieren was die Kids alles machen. Dass einfach ein totaler Kontrollwahn herrscht. Ist aber nicht richtig so. Jeder Mensch hat seine Geheimnisse. Und vor allem hat jeder Mensch das Recht alleine und unbeobachtet aufs Klo zu gehen. Wer auch immer auf diese Idee kam mit den überwachten Toiletten, hat einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank, und wenn doch dann nicht in der richtigen Reihenfolge. Diese Leute sollten (da hast du auch Recht, punkto Transparenz) vorher selbst mal überlegen ob sie dazu bereit wären das von sich preiszugeben was sie von anderen verlangen.

Aber auch das ist ein Mitgrund für mich, bei meiner Meinung zu bleiben: Es geht die Öffentlichkeit genau so wenig etwas an, wer wo wen schleckt. Ganz einfach.

Wer falsches tut muss bestraft werden. Sonst lernt er nix draus. Aber ich halte einfach nichts davon Personen öffentlich anzuprangern wegen einer Lapalie.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:15
Cptn.Wankalot schrieb:Wer falsches tut muss bestraft werden. Sonst lernt er nix draus. Aber ich halte einfach nichts davon Personen öffentlich anzuprangern wegen einer Lapalie.
Jep. Ohne den upload, wäre die Schleckerei, ohne große Konsequenzen geblieben..evtl. ein paar bessere Noten für die Schüler..die waren dumm und ihre Dummheit, forderte am Ende ein Menschenleben.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:16
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Aber auch das ist ein Mitgrund für mich, bei meiner Meinung zu bleiben: Es geht die Öffentlichkeit genau so wenig etwas an, wer wo wen schleckt. Ganz einfach.
Ich gebe da den Medien auch eher die Schuld, hätte jetzt sowieso nichts davon mitbekommen, weil ich irgendwie eine Abneigung zu solchen Sachen hab, es gibt in meinen Augen Wichtigeres, da will/darf sich wohl niemand dranwagen, hab ich das starke Gefühl.

Also Wayne.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:23
Sex in der Schule zwischen Direktor und Lehrer geht gar nicht. Nur ist das eine Angelegenheit zwischen 3 Parteien, Direktor, seiner Frau und der Lehrerin und sonst niemanden.

ABER es geht genauso wenig dass Schüler die Intimsphäre in derartig demütigender Weise verletzten und dies auch noch Online stellen. Es ging keinen der Schüler was an was im geschlossenen Lehrerzimmer vor sich ging. Das war kein Scherz mehr das Video online zu stellen. Da würde ich am liebsten die Prügelstrafe wieder einführen.

Fazit, ein Mensch tot der Frau und Kinder hinterlässt. Schüler die damit klar kommen müssen dass sie einen Menschen in den Tod getrieben haben. Kommt mir jetzt bloß nicht dass er selbst Schuld hat. Nein hat er nicht denn er musste nicht damit rechnen dass Schüler so handeln.

Ist die Frau des Direktors nun auch Schuld? Eindeutig Nein aber die Familie leidet am meisten. Wie sollen die Kinder damit klar kommen.

Es ist abartig dass solche Videos online gestellt werden dürfen ohne dass irgend eine Prüfung statt findet.

In welcher verkommenen Welt leben wir nur? Schüler haben keinerlei Respekt mehr vor irgendwas.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:42
@Interested
Interested schrieb:Jep. Ohne den upload, wäre die Schleckerei, ohne große Konsequenzen geblieben..evtl. ein paar bessere Noten für die Schüler..die waren dumm und ihre Dummheit, forderte am Ende ein Menschenleben.
Indirekt. Ich will die Schüler nicht direkt für den Tod des Direktors verantwortlich machen. Er hat halt den Stein ins Rollen gebracht, die Schüler haben ihn weitergerollt und die Medien haben ihm den Stein dann direkt auf den Kopf geworfen wenn man es so ausdrücken will. Ich gehe nach wie vor nicht von Absicht aus aber wichtig ist halt dass die Schüler wirklich erkennen und einsehen dass es nicht richtig war das Video hochzuladen.

@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Ich gebe da den Medien auch eher die Schuld, hätte jetzt sowieso nichts davon mitbekommen, weil ich irgendwie eine Abneigung zu solchen Sachen hab, es gibt in meinen Augen Wichtigeres, da will/darf sich wohl niemand dranwagen, hab ich das starke Gefühl.

Also Wayne.
Absolut das steht völlig ausser Frage. Die Medien haben sich einfach nur letztklassig verhalten. Und ja es gibt definitiv wichtigeres. Viel wichtigeres. "Wayne" ist das für mich trotzdem nicht. So etwas sollte nicht zur Gewohnheit werden. Es ist zwar nicht direkt vergleichbar aber man sehe sich auch zB an wieviele Menschen durch Mobbing, teils "Cyber-Mobbing" in den Suizid getrieben werden. Auch da könnte man sagen es gibt wichtigeres. Aber solche Dinge dürfen nicht passieren.

@hexenlady
hexenlady schrieb:ABER es geht genauso wenig dass Schüler die Intimsphäre in derartig demütigender Weise verletzten und dies auch noch Online stellen. Es ging keinen der Schüler was an was im geschlossenen Lehrerzimmer vor sich ging. Das war kein Scherz mehr das Video online zu stellen. Da würde ich am liebsten die Prügelstrafe wieder einführen.
Ja und Nein. Grundsätzlich war das Klassenzimmer nicht verschlossen und sie hat laut gestöhnt. Es war also eine logische Folge dass jemand auf die Schleckerei aufmerksam wird. Und trotzdem gibt es keinem das Recht, von dieser Szene ein Video im Internet zu verbreiten.
hexenlady schrieb:Fazit, ein Mensch tot der Frau und Kinder hinterlässt. Schüler die damit klar kommen müssen dass sie einen Menschen in den Tod getrieben haben. Kommt mir jetzt bloß nicht dass er selbst Schuld hat. Nein hat er nicht denn er musste nicht damit rechnen dass Schüler so handeln.
Nein und Nein. Meiner Meinung nach haben ihn nicht die Schüler sondern die Medien "in den Tod getrieben" die ihn mehr oder weniger zu Freiwild erklärten. Nichts desto Trotz hat in letzter Instanz er selbst sich dazu entschieden, sich das Leben zu nehmen und ich denke dass es dafür keine Notwendigkeit gab. Es gibt immer irgendwo einen Ausweg. Aber Suizid passiert leider immer wieder und es ist jedes Mal aufs Neue tragisch wenn Menschen keinen anderen Ausweg mehr sehen. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen da ich ihn nicht kannte, ich weiß nicht in welcher psychischen Verfassung er war.
hexenlady schrieb:Es ist abartig dass solche Videos online gestellt werden dürfen ohne dass irgend eine Prüfung statt findet.

In welcher verkommenen Welt leben wir nur? Schüler haben keinerlei Respekt mehr vor irgendwas.
Was heißt "ohne Prüfung"? Die Journalisten haben ja reihenweise abgespritzt als das Video hochgeladen wurde. Wie die Hyänen haben sie sich drauf gestürzt und ihn medial in sämtliche Einzelteile zerlegt. Ich denke mal das Videomaterial wurde sehrwohl geprüft..... .......und in weiterer Folge als "brauchbar" eingestuft um einen richtig feinen Skandal raushauen zu können auf Kosten eines Mannes der keine andere Schuld als die des Ehebruchs auf sich geladen hat, und dies rechtfertigt so eine menschenunwürdige Behandlung in keinster Weise.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:44
@Cptn.Wankalot

Diesen Fall sehe ich da schon als Einzelfall.

"Wayne" ist es natürlich nicht. Aber wird Uns das nicht genauso vorgelebt? Total scheinheilig.

Hat auch nichts mit Neid oder Verklemmtheit zu tun.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:47
Cptn.Wankalot schrieb:Ich gehe nach wie vor nicht von Absicht aus aber wichtig ist halt dass die Schüler wirklich erkennen und einsehen dass es nicht richtig war das Video hochzuladen.
Das wird nach dem Suizid wohl jedem dort klar sein. Sie hätten den Umstand aber auch für sich nutzen können, ohne das Video hochzuladen..die Mathelehrerin, hätte sicherlich gute Noten verteilt..ok, wäre auch ne indirekte Erpressung..aber daran sieht man, dass sie sich über die Folgen des uploads, gar keine Gedanken gemacht haben.

Und zur Presse. Man erinnere sich an den Fall der Krankenschwester, die Suizid beging, weil australische Reporter sie "am Telefon" veräppelt haben..William, Kate, das Prinzenbaby.

Aus Scham, nahm sie sich das Leben. Da kann man auch nicht sagen, die Journalisten haben sie in den Tod getrieben!


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:50
@Interested

Die sollen sich überlegen eine Straftat zu begehen? :D

Haben sich keine Gedanken gemacht? Vielleicht war Er auch ein totales Arsch oder Sie und die haben sich das dann doch sehr wohl überlegt.

Ich kenne diese Personen nicht.

Ich finds auch nicht okay, aber Sie wollten es wohl drauf ankommen lassen.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:52
ThunderBird1 schrieb:sollen sich überlegen eine Straftat zu begehen? :D
Steht es da so? Sie haben sich keine Gedanken um die Folgen gemacht. Oder meinst Du, sie hätten es auch hochgeladen, wenn sie gewusst hätten, dass sich der Direktor daraufhin das Leben nehmen wird? Ich glaube nicht.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:52
ThunderBird1 schrieb:Diesen Fall sehe ich da schon als Einzelfall.

"Wayne" ist es natürlich nicht. Aber wird Uns das nicht genauso vorgelebt? Total scheinheilig.

Hat auch nichts mit Neid oder Verklemmtheit zu tun.
Was das Hochladen intimer Videos betrifft ist es kein Einzelfall. Es kommt immer wieder vor dass Menschen ohne deren Wissen gefilmt werden bei "unvorteilhaften" Handlungen und dies dann verbreitet wird. Und jeder einzelne Fall dieser Art ist einer zu viel. Was die "mediale Hinrichtung" betrifft dürfte es aber wirklich ein Einzelfall sein - dann so etwas habe ich wirklich bis dato noch nie erlebt. Ich hoffe auch dass es ein Einzelfall bleibt.
ThunderBird1 schrieb:Die sollen sich überlegen eine Straftat zu begehen? :D
Eine Straftat haben sie sowieso begangen ;)
Und zur Pressen. Man erinnere sich an den Fall der Krankenschwester, die Suizid beging, weil australische Reporter sie "am Telefon" veräppelt haben..William, Kate, das Prinzenbaby.

Aus Scham, nahm sie sich das Leben. Da kann man auch nicht sagen, die Journalisten haben sie in den Tod getrieben!
Hier wie dort hätte vermutlich niemand damit gerechnet dass es in einem Suizid endet. Streng genommen haben die Medien ja nichts böses getan im Fall der Krankenschwester, zumindest nicht bewusst. Sie haben sich einfach nur einen Scherz erlaubt, das gibt es ja immer und überall. Bei uns in Österreich ruft der Radio-Moderator von Ö3 die Leute an und verarscht sie am Telefon. Niemand kann davon ausgehen dass eine Person Suizid begeht weil sie Opfer eines Telefonstreichs wurde. Ich meine, wenn mir so etwas passiert lache ich ja selbst drüber. Im aktuellen Fall hingegen haben die Medien ihn regelrecht geschlachtet in den Zeitungen und ihn vor aller Welt bloßgestellt und diskreditiert. Mit seinem Suizid wird zwar auch da keiner spekuliert haben aber es ist schon ein ganz anderes Kaliber.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:54
@Interested

Erpressung wäre es gewesen.

Sie haben nicht direkt alles hochgeladen. Es wurde ja abgestritten.

Und wenn es nicht so ist, dann könnte man in dem Fall definitiv auch von einem Fehler sprechen, meiner Meinung nach.


melden

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:56
ThunderBird1 schrieb:Erpressung wäre es gewesen.
Ich gebe zu, ich hätte es als Ironie kennzeichnen müssen^^


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schuldirektor in Slowenien begeht Selbstmord

06.12.2014 um 22:57
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb:Eine Straftat haben sie sowieso begangen ;)
Man kennt die Situationen nicht wirklich.

Vielleicht nicht in deren Augen, Kinder können es auch faustdick hinter den Ohren haben. ;)

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden