Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin nicht Charlie!

473 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Christen, Meinungsfreiheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:07
es nervt !

es ist nicht nur dieser Mann gestorben sondern insgesamt 20 Personen !
Einer der Polizisten war Moslem (ja der dem in den Kopf geschossen wurde)
Der andere Terrorist hat nur nicht noch mehr Menschen in dem Jüdischen Supermarkt getötet weil ein Angestellter (ja, auch ein Moslem) die Menschen in Sicherheit gebracht hat !

Trotzdem, wenn was passiert was mit Terrosisten zu tun hat dann müssen MOskems immer sich rechtfertigen, sie MÜSSEN sich vom Terrorismus distanzieren.
Ich frage mich warum ich mich von Etwas distanzieren muss womit ich garnichts zu tun habe !
Ich bin kein Moslem, aber ich kann teilweise verstehen was da vor sich geht. Ich mein nicht in den Köpfen der Terroristen sondern der Moslems.

Mal angenommen ich konvertiere MOrgen zum Islam weil mir ein Bruder seinen Koran auf der Strasse gegeben hat.
Muss ich mich danach rechtfertigen für Terrorismus ?!?!

Zuerst beleidigt man ihre Religion, und das mehrmals, dann kommt es zu terroranschlägen die von Einigen Wenigen , verübt werden und danach muss sich die gesamte Muslimgemeinde dafür entschuldigen oder sich distanzieren ?! HALLO ?
Wenn ich im Ausland bin hÖre ich immer wieder diese Geschichten über Nazi-Deutschland und werde danach gefragt, es nervt echt ! Ich kann wirklich verstehen warum einige Moslems gereizt auf das Thema reagieren !

An der Stelle möchte ich aber acuh die Moslems aufs Korn nehemen, denn ihr sagt dass die Terroristen keine Moslems sind, bedeutet dass im Umkehrschluss dass die Kreuzritter keine Christen waren weil sie sich unchristlich verhalten haben ? Und die Hexenverbrennungen ?
Waren das keine Christen ? Oder "andere" Christen ?
Vieleicht kommen wir so der Sache näher. Es gibt vielleicht "andere" Moslems. Es sind und bleiben aber Moslems, denn was zählt ist der Glaube, und da si e MOhamed als den Propheten anerkennen können sie nur Moslems sein, auch wenn sie total irre sind !
Genau Dasselbe mit Christen, wenn ich sage dass Jesus der Sohn Gottes ist dann macht mich das zum Christen, wenn ich sündige bin ich trotzdem immer noch ein Christ.

Jetzt zurück zum Thema. Leute werden provozierst - über Jahre hinweg, wir kriegen davon kaum was mit.
Wenn bei uns ein Künstler Jesus am Kreuz mit einem Phalluys malt dann wird das als moderne Kunst angesehen, ob wir damit die religösen Gefühle einiger (weniger) Christen verletzen spielt keine Rolle, denn wir sind sowieso nurnoch Kultur-Christen, ob das gut oder schlecht ist lasse ich dahingestellt sein.
Die Kirche hat den Fortschritt aufgehalten aber viele wichtige Erkenntnisse kamen von Forschern die Mönche (also gl6aubig) waren.
Auch in der arabischen Welt gab es ein Goldenes Zeitalter der Wissenschaften. Das Alles wird aber heute weitgehend ignoriert.
Es werden immer mehr Völker marginalisiert (Böse Russen, Arabische Islamisten usw.)
Wir sind die Guten. :troll:
Ih mein, einmal (oder zweimal dreimal !) eine MOhhamedkarikatur zeichenn ist eine Sache aber das permanent zu tun und unaufhörlich ist unverzeihlich. Nur weil uns Religion oder andere Werte am Arsch vorbeigehen sollten wir Rücksicht auf andere Ethinien nehmen !
Immer diese Sprüche "Wir haben aus der Geschichte gelernt und sind gereift "
Wirklich ? Haben wir wirklich ausd er Geschichte gelernt ? Ist es klug andere Menschen zu provozieren und ihnen unsere "Freiheit" aufzuzwingen ?!?!


Ich sage (schreibe) nicht dass ich das was die Terroristen getan haben gutheisse ich kann es aber nachvollziehen. Nachvollziehen heisst, ich weiss warum sie das getan haben und dass sie es wieder tun werden, solange irgendwelche Schmierbl6atter weiterhin Karikaturen zeichnen.
Mein Account wird vermutlich permanent gelöscht denn unsrer Wertegesellschaft ist alles Andere als offen. Eine offene Gesellschaft würde sich auch mit Geistig Verblödeten, mit Neozais und/oder Islamistischen Extremisten auseinandersetzen und einen Kompromiss suchen, denn die Alternative ist ja nurr Alle abzuknallen.
Ich weiss dass es schwierig ist in einige Gehirne vorzudringen , besonders wenn ihr den Untertitel und die ersten 3 Zeilen gelesen habt und Euch jucken bereits die Finger um mir meine Dummheit aufzuzeigen usw.

Zum Beispiel werden die meisten Araber und Türken in einen Topf geworfen, man vergleicht sie miteinander, kommt mir jetzt nicht dass das nur in meiner Welt so ist, die meisten Deutschen kennen keinen UNterschied. Was Türken und Araber gmeinsam haben ist die Religion, sonst Nichts ! Türken werden soggar von vielen Arabern gehasst, das hat geschichtliche Gründe die ich hier nicht ausbreitebn werde. Die meisten hier wissen schon warum. Türken benutzen auch unser Alphabet, also keine Arabische Schrift, aber das nur am Rande !

Das Wort "Lügenpresse" wurde zum Unwort des Jahres ernannt, ich frage mich warum ?
Die Presse lügt, fast immer, egal auf welcher Seite oder aus welchem Land.
Es kommt mir spanisch vor dass die Geheimdienste wissen wann ein Terroranschlag passiert aber ihn geschen lassen. Angeblich warn die Terroristen die in Paris gewütet haben seit Jahren bekannt. Auch am 11Set2001 gab es genügend Informationen von diversen Nachritendiensten (BND und Mossad zum Beispiel), aber es scheint ein geeignetes Mittel zu sein die Terroristen mal durchkommen zu lassen damit man danach härtere Massnahmen durchsetzen kann und KOntrollen fordert.
Das Sicherheitsnetzt in den USA wurde erst sowaweit verschärft seit denm 11 September.

Mir tut es zwar leid das der Zeichner und seine Kollegen, sowie die Polizisten gestorben sind
aber wenn wir so weiter machen dann werden immer weitere Terrorzellen gebildet und gleichzeitig werden Rechtsgerichtete politische Fraktionen immer mehr Zulauf bekommen.

Diesen Teufelskreislauf kann man nur beenden wenn man mit den Provokationen aufhÖrt !
Zu glauben MOhamed mit ner Bombe auf Kopf oder Jesus mit erigirrtem Penis am Kreuz angenagelt zu zeichenen dass sei Kunst oder Meinungsfreiheit ist einfach nur krank !
Sowas kann man einmal machen aber untunterbrochen ?
Nur um zu provozieren ?

Selbst wenn diese Leute einen Schuss haben dann muss man sie doch nicht extra provozieren weil man glaubt das ist Meinungsfreiheit !
Dadurch wird Alles immer schlimmer gemacht.

Genausop wie viele Moslems einen Prozess durchmachen und Sachenihrere Religion hinterfragen, so müssen wir uns auch hinterfragen und nicht selbsgefällig-grinsend diese Leute als Untermeschen behandeln.

Wisst ihr wer den Preis für unsre Arroganz bezahlt ? Die wahren Christen, die im Orient, die selbst bei vorgehaltener Waffe ihrem Glauben nicht abschwöhren und hingerichtet werden ! Wegen uns ! Unsere Meinungsfreiheit und unsrere Schwulitäten müssen verteidigt werden, wenn dafür im Nahen Orient Christen abgeschlachtet werden ist das natürlich bedauerlich aber hält uns nicht davon ab weiter zu machen.

Vllt denkt mal einer über das nach was ich geschrieben habe bevor es gelöscht und mein Account entgültig gesperrt wird.

Meinungsfreiheit, das ich nicht lache ! :troll:

SOOO .......
und am Ende, da Provokationen ja zur Meinungsfreiheit gehören , habe ich hier eine schöne Provokation für Euch:
Lass sie Euch schmecken (sofern das Video überhaupt in Deutschland angeschaut werden kann...)

Youtube: M.I.A. - "Bad Girls" (Official Video)
M.I.A. - "Bad Girls" (Official Video)



Und verzeiht mir dass ich MItleid mit MOslems empfinden kann und versuche si e zu verstehen, jeder von uns hat einen Fehler.


1x zitiertmelden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:15
@SagopaKajmer
Das ist dein Thread, ehrlich. :D

Ist zwar nicht so, als wäre alles ein Hirngespinnst, was hier steht, aber..^^


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:16
eig tl:dr aber hab mal drüber geschaut.

Nun, Menschen töten Menschen. Das ist nun mal so. Manchmal wegen paar Euros, manchmal wegen imaginären Propheten/Götter etc. und manchmal einfach so aus Spass.

Heute wird ein Charlie getötet und Morgen ein Ali.

Wichtig ist, wie das in den Medien dargestellt wird und da durch Medien die breite Masse beeinflusst wird, kann man auch behaupten, dass wegen den Medien es immer Kriege zwischen Menschen geben wird.

Du schreibst, dass du Mitleid mit den Moslems hast...gut...du musst nur wissen, dass es einen Unterschied zwischen Moslems und Islamisten gibt.

Ich war selber ein Moslem (als moslem "geboren" und erzogen) meine ganze Familie ist muslimisch und keiner von uns ist ein Terrorist geworden.

Du darfst nicht denken, dass Moslems Islamisten sind. Das sind 2 paar Schuhe.

Ist jeder deutsche ein Nazi? Ist jeder Jude Gedgeil? ist jeder Schwarzer ein Krimineller? Ist jeder Pole ein Dieb? Essen alle Chinesen Hunde? Sind alle Priester Pedos? Das sind halt Vorurteile die man ablege sollte.


2x zitiertmelden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:17
@Pika


:D Na, war ich schnell? ^^


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:20
Ich verlange von keinem Moslem dass er sich distanziert. Ich muss mich ja auch nicht von Breivik, Odenwald Schule, Putin oder George Bush distanzieren.

Von den Karikaturen halte ich nichts. Jedoch finde ich es jetzt gut dass alle diese Karikaturen zeigen. Denn Satire ist ein Merkmal von Freiheit dass wir uns nicht nehmen lassen sollten.


melden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:20
@SagopaKajmer
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Ich war selber ein Moslem (als moslem "geboren" und erzogen) meine ganze Familie ist muslimisch und keiner von uns ist ein Terrorist geworden.

Du darfst nicht denken, dass Moslems Islamisten sind. Das sind 2 paar Schuhe.

Ist jeder deutsche ein Nazi? Ist jeder Jude Gedgeil? ist jeder Schwarzer ein Krimineller? Ist jeder Pole ein Dieb? Essen alle Chinesen Hunde? Sind alle Priester Pedos? Das sind halt Vorurteile die man ablege sollte.
darum geht es doch in meinem Appel !
Aber für mich sind sogfar ISlamisten MOslemns, denn sie glaueb an Allah.

Auch wenn sie fehçgeleitet sind !

Es gibt auch immer mehr Moslems di e in Europa leben und ihren Glauben ablegen weil sie ihn als unnormal empfinen weil die Gesellschaft sie in der Richtung manipuliert.
Keine Religion ist schlecht. Die Menschen sind schlecht, auch ohne Religion töten sie.

Religon oder Nationalismus (oder Meinungsfreiheit ) werden nur als Vorwand benutzt.


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:21
Man sollte natürlich nicht alle über einen Kamm scheren. Es ist schwachsinnig zu denken, dass jeder Moslem gleich Terrorismus gutheißen würde, nur weil er Moslem ist. Davon würde ich persönlich auch nicht ausgehen.

Gibt genug Leute, die alle in eine Schublade stecken, das ist schon richtig. Im Prinzip könnte man auf so ziemlich jede Gruppierung von Menschen den Satz "Alle (hier beliebige Gruppierung einsetzen) tun (hier beliebiges Klischee einsetzen)" und zack hat man alles pauschalisiert.

So ist es aber eben nicht. Und das sollten die Menschen sehen.

Des Weiteren.. "Leute werden provoziert".
Zum Einen sollen die angesprochenen Dinge, die da durch Satire gezeigt werden, ja nicht immer vorrangig provozieren, sondern auch einfach die Gesellschaft mal zum Nachdenken anregen.
Und zum Anderen rechtfertigt das noch lange nicht andere Menschen umzubringen.


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:22
@SagopaKajmer
Wow Du warst viel schneller als ich mit viel mehr Text


melden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:24
@ahri


naja, wir brngen keine Leute um aber irgendwelche "Künstler" malen Jesus mit erigiertem Penis am Kreuz angenagelt oder Pussy Riot geht mit offenen Brüsten in eine Kirche und sägt ein Kreuz mit einer Kettensäge durch. Ist Toleranz unendlich ?!

Wieso müssen andere Völker dieselbe Toleranz wie wir aufweisen ?
Gibt es irgendwo ein ungeschribenes Gesetz dafür ?


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:25
@Buhmann0815


Naja die glauben zwar an Allah aber ich denke, dass Menschen töten (Gottes Geschöpfe) ein Widerspruch ist, was auch eins der Gründe ist, warum ich nicht mehr an ein Gott (heiliges Buch) glaube.

Einmal liest man, dass man alle Geschöpfe Gottes respektieren und lieben soll und anderswo dann, dass ungläubige die Hölle verdienen etc. etc. Ich komme damit einfach nich zurecht.

Ich kenne Atheisten, die sind viel netter und liebevoller und einfach Klasse Menschen als sogenannte gläubige, die im Namen von einem imaginären Gott Menschen (unschuldige) töten.


Und stink normale moslems die fasten, beten 5 mal am tag, gehen in die Moschee (Freitags) und besuchen einmal in ihrem Leben Mekka. Das wars

aber radikale Islamisten..naja die sind einfach schwache, charakterlose Menschen, die kein Sinn im Leben sehen und deswegen ein Buch sowas von wörtlich und ernst nehmen, dass sie sogar über Leichen gehen. Ich finde sowas nicht schön.


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:26
@SagopaKajmer
Ich bin stolz auf dich. Der erste Idiot, der aber nur ein Idiot ist, wenn Jemand hinschaut. Jetzt guckt keiner zu, und du gibst dich von deiner guten Seite. :D
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Nun, Menschen töten Menschen. Das ist nun mal so. Manchmal wegen paar Euros, manchmal wegen imaginären Propheten/Götter etc. und manchmal einfach so aus Spass.
Genau so ist es. Man sollte die Taten nicht an die Religionsangehörigkeit festmachen. Wenn schon, dann nach der Hautfarbe, denn die ist viel aussagekräftiger...nicht. :D
Da schreit jemand "Allah ackbar"..gut. Wenn ich beim kacken jetzt dasselbe schreie, macht es die Tat automatisch als Gotteslästerung oder ist es eher dem Wortschatz geschuldet, die man als gläubiger Moslem angezogen bekommt?^^ Ein deutcher würde Schnitzel und Pommes schreien, und keiner würde deswegen so einen Aufstand machen..von der Tat abgesehen.
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Heute wird ein Charlie getötet und Morgen ein Ali.
Und zwischendrin sterben zahlreiche Ernies und Bernts, aber wieso sollen Charlies und Alis mehr Recht auf postume Bekanntheit bekommen? Ist jedes Menschenleben nicht gleichviel wert?
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Wichtig ist, wie das in den Medien dargestellt wird und da durch Medien die breite Masse beeinflusst wird, kann man auch behaupten, dass wegen den Medien es immer Kriege zwischen Menschen geben wird.
Kleinkriege auf jeden Fall. Die Medien beeinflussen einen sehr großen Teil der Welt und die Menschen richten sich auf naive Weise ihnen, und bekämpfen sich dann auch dementsprechend.
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Du schreibst, dass du Mitleid mit den Moslems hast...gut...du musst nur wissen, dass es einen Unterschied zwischen Moslems und Islamisten gibt.

Ich war selber ein Moslem (als moslem "geboren" und erzogen) meine ganze Familie ist muslimisch und keiner von uns ist ein Terrorist geworden.

Du darfst nicht denken, dass Moslems Islamisten sind. Das sind 2 paar Schuhe.
Ihr seid alles als Menschen geboren, was sind Terroristen? Den Rest überlasse ich euch, Herr Richter..ich meine, man kann den dummen Menschen, die an sowas glauben, ja etwas nachtreten. :D
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Ist jeder deutsche ein Nazi? Ist jeder Jude Gedgeil? ist jeder Schwarzer ein Krimineller? Ist jeder Pole ein Dieb? Essen alle Chinesen Hunde? Sind alle Priester Pedos? Das sind halt Vorurteile die man ablege sollte.
Halten wir fest.
Ich kenne einen deutschen Nazi, ich kenne einen übermäßig finanziell bestückten Juden, ich war bzw. bin ein krimineller Schwarze und mein ehemaliger bester Freund ist ein Dieb, wie im Bilderbuch. Ja, er ist Halbpole. :D

Funfact:

Ich kenne einen deutschen Kanaken, einen armen Juden, einen schwarzen Anwalt und einen polnischen Polizisten. Ungelogen. Soviel dazu, dass Vorurteile stimmen. :D

Aber das stimmt natürlich nicht, dass solche Vorurteile richtig sind. Jeder Mensch ist individuell und das einzige, was man an der Rasse festmachen kann, ist die Awesomeness der Pikas.

Lernt die Menschen selbst kennen, dann merkt ihr, dass Vorurteile nicht aussagekräftig sind. ;)


1x zitiertmelden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:30
@Buhmann0815

Toleranz hört meiner Meinung nach da auf, wo in die Freiheit anderer Menschen eingegriffen wird.

"Müssen" tut sowieso niemand was.

Ich persönlich habe kein Interesse daran andere Religionen einfach so schlecht zu machen, aber wenn man sieht, wie manche Menschen Religionen interpretieren (oder sie womöglich als Vorwand nutzen um zu töten oder eben ihr Handeln zu rechtferigen), dann ist das finde ich schon etwas, über das man nachdenken sollte. Und darauf wird halt auch aufmerksam gemacht.

Ansonsten kann ich nur sagen, man sollte Menschen nicht vorschnell aufgrund ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe etc. verurteilen. Wie andere hier schon geschrieben haben ist jeder Mensch anders und individuell.


3x zitiert1x verlinktmelden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:33
Zitat von ahriahri schrieb: aber wenn man sieht, wie manche Menschen Religionen interpretieren (oder sie womöglich als Vorwand nutzen um zu töten oder eben ihr Handeln zu rechtferigen), dann ist das finde ich schon etwas, über das man nachdenken sollte.
Das wirkt so, als würdest du dem Islam "die schuld" geben, dass die Menschen das Buch "falsch" interpretiert haben.

Oder was meinst du mit dem Etwas, worüber man nachdenken sollte?


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:35
@Buhmann0815
Mir erschließt sich zwar nicht wirklich auf was du hier konkret hinauswillst, da du in deinem EP viele unterschiedliche Themen ansprichst, aber...
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:Ich sage (schreibe) nicht dass ich das was die Terroristen getan haben gutheisse ich kann es aber nachvollziehen. Nachvollziehen heisst, ich weiss warum sie das getan haben und dass sie es wieder tun werden, solange irgendwelche Schmierbl6atter weiterhin Karikaturen zeichnen.
Mein Account wird vermutlich permanent gelöscht denn unsrer Wertegesellschaft ist alles Andere als offen. Eine offene Gesellschaft würde sich auch mit Geistig Verblödeten, mit Neozais und/oder Islamistischen Extremisten auseinandersetzen und einen Kompromiss suchen, denn die Alternative ist ja nurr Alle abzuknallen.
...ist das nicht ein Widerspruch? Sollte eine offene Gesellschaft nicht auch in der Lage sein, sich friedlich mit Karikaturen auseinanderzusetzen?


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:36
@Pika

Ich denke es gibt nicht "die eine, richtige Interpretation".

Aber ich halte es eben für bedenklich im Namen einer Religion Morde und Grausamkeiten zu rechtfertigen und gut zu heißen.


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:36
@Pika
Zitat von PikaPika schrieb:Ich bin stolz auf dich. Der erste Idiot, der aber nur ein Idiot ist, wenn Jemand hinschaut. Jetzt guckt keiner zu, und du gibst dich von deiner guten Seite. :D
Aja, Um diese Uhrzeit muss ich auch mal pause machen und wieder normal werden... ein Idiot sein ist anstrengend :D



Wir sind alles Menschen... wir werden als Menschen geboren und unsere Umgebung macht aus uns das, was wir später werden... "Gott" sei dank gibt es nur wenige Menschen, die irgendeine Störung oder leere in ihrem Leben haben und noch weniger, die diese Leere dann mit Gewalttaten "füllen".



Ein Beispiel aus meinem Leben;

Mein Cousin hatte sich früher sehr sehr oft mit Russen geschlagen und ich war nie dabei er hat mir dann das alles erzählt und ich war da erst 14-16 Jahre alt und hatte ein Negatives Bild von Russen immer wenn ich dann irgendwo Russen hörte oder sah, merkte ich, wie ich abgeneigt war und wollte mich distanzieren.. dann als ich anfing zu arbeiten, kam ich in eine Schicht voll mit Russen und es waren auch ältere Russen dabei nun, wir arbeiteten,lachten,aßen, und tranken mal auch n Bier zusammen und haben auch philosophiert... ich merkte, dass ich keine Vorurteile gegenüber Menschen haben sollte, die ich nicht kenne.

Das Leben ist zu kostbar, um Hass erfüllt zu sein. Hass ist was negatives und negative Sachen ziehen einen nur runter.


1x zitiertmelden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:39
@ahri
Zitat von ahriahri schrieb:Toleranz hört meiner Meinung nach da auf, wo in die Freiheit anderer Menschen eingegriffen wird.

"Müssen" tut sowieso niemand was.

Ich persönlich habe kein Interesse daran andere Religionen einfach so schlecht zu machen, aber wenn man sieht, wie manche Menschen Religionen interpretieren (oder sie womöglich als Vorwand nutzen um zu töten oder eben ihr Handeln zu rechtferigen), dann ist das finde ich schon etwas, über das man nachdenken sollte. Und darauf wird halt auch aufmerksam gemacht.
Du musst aber aufpassen dass Du nicht Ursache und Wirkung verdrehst.
Wenn ich Dir in den Kopf schiesse weil Du mich mit einem Messer bedroht hast und später wird (in der Lügenpresse) erzählt Du hast "tapfer" versucht Dich mit dem Messer zu verteidigen und ich habe Dich feige erschossen...
Die Provokation geht nicht vom Orient aus.


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:41
Erst neulich habe ich im Internet eine Verse aus dem Koran gelesen

da stand (nicht wortwörtlich); "Wenn die Frau ungehorsam ist, schlagt sie" das hat mich zu tiefst irritiert... klar, wusste ich das Frauen nach Islam unter dem Mann stehen aber dass da Wortwörtlich das Wort "Schlagen" und "Frauen" in einem Satz stand... da merkte ich, dass ich mich richtig entchieden habe... auf der Seite konnte man auch von verschiedenen Imamen deren Interpretation dieses Verses lesen und alle fügt das Wort "leicht" dazu also; "Wenn die Frau ungehoram ist, schlagt sie leicht, damit sie sich verletzt fühlen"


melden

Ich bin nicht Charlie!

16.01.2015 um 05:42
@SagopaKajmer
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb: "Gott" sei dank gibt es nur wenige Menschen, die irgendeine Störung oder leere in ihrem Leben haben und noch weniger, die diese Leere dann mit Gewalttaten "füllen".
Sei dir mal dabei nicht so sicher, jeder Mensch hat seine Macken. Wenn sie jedoch klein sind, kaum "aktiv", dann erkennen wir die auch nicht. Der eine Psychopath tötet Menschen, der andere quält Tiere und der Dritte begnügt sich damit, wie er zwei frischen Eltern ihr Pokemonbaby nimmt und es freilässt.
Klingt wie ein absurder Witz, ist aber ernst gemeint. :D
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Mein Cousin hatte sich früher sehr sehr oft mit Russen geschlagen und ich war nie dabei er hat mir dann das alles erzählt und ich war da erst 14-16 Jahre alt und hatte ein Negatives Bild von Russen immer wenn ich dann irgendwo Russen hörte oder sah, merkte ich, wie ich abgeneigt war und wollte mich distanzieren.. dann als ich anfing zu arbeiten, kam ich in eine Schicht voll mit Russen und es waren auch ältere Russen dabei nun, wir arbeiteten,lachten,aßen, und tranken mal auch n Bier zusammen und haben auch philosophiert... ich merkte, dass ich keine Vorurteile gegenüber Menschen haben sollte, die ich nicht kenne.
Das ist ganz normal, Tinky.
Du kanntest keine Russen, hast dich dementsprechend daran orientiert, was dir darüber gesagt wurde. Außerdem hat dein Cousin einen besonderen Stellungswert in deinem Leben und du hast ihm seine Geschichten leichter für bare Münze genommen, dir wird das keiner übel nehmen, denn du wusstest es nicht besser.
Witzigerweise habe ich auch von Russen gehört, dass sie sich gerne prügeln und ich habe mir paar russische Freunde angelacht. Wenn wir betrunken waren, haben wir uns immer gekloppt, aber immer rein freundschaftlich und ohne fummeln. :)
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Das Leben ist zu kostbar, um Hass erfüllt zu sein. Hass ist was negatives und negative Sachen ziehen einen nur runter.
Du meinst wohl Steaks. Steaks sind zu kostbar, um sie kaltzustellen. Sie sollten direkt gebraten und verzehrt werden.


1x zitiertmelden