Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin nicht Charlie!

473 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Christen, Meinungsfreiheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich bin nicht Charlie!

30.12.2016 um 21:36
Es wäre wünschenswert gewesen, die wären die Worte vorher ausgegangen dann hätte man sich dieses :"besorgte Bürger " Geschwätz gespart. Aber schön zu sehen wie du dir im zweiten Beitrag selber ans Bein pinkelst. 2%,wenn die 2% verunsichern und beängstigend darfst du niemals nach Thailand reisen.


melden

Ich bin nicht Charlie!

30.12.2016 um 21:44
Wir haben gerade von Sprachen geredet die seit 50 Jahren hier gesprochen werden...die 2% waren offensichtlich eine erfundene Zahl um zu verdeutlichen wie hirnrissig die Forderung danach die Sprachen der vielen zugezogenen Nationalitäten zu lernen wäre.

Aber schön dass du mal wieder beweist wie sinn- und hirnlos die Argumentation der "SJWs" ist, ein irrationaler und kontextunabhängiger Bogenschlag ins eigene Narrativ das durch böse Fakten gestört wurde, und noch schön das "besorgte Bürger" (hust hust Nazi hust hust) Phräschen untergebracht.


melden

Ich bin nicht Charlie!

30.12.2016 um 21:51
@Tremont
Hirnrissig nur für den bornierten Michl, deine Fakten sind keine Fakten sondern billigste Polemik. Aber stimmt, das Video kam sicherlich gut bei PI an, aber hier sorgt es eher für ermüdendes Lächeln.


melden

Ich bin nicht Charlie!

30.12.2016 um 22:05
PI? Nur zur Info, ich bin nichtmal Deutscher, also mich zur AfD oder sowas schieben zu wollen wird nicht funktionieren. Statistiken sind also Polemik...und Wunschdenken ist Realität? Du erwähntest Thailand...weißt du überhaupt was da im Süden abgeht, dank der Religion des Friedens? Oh, ich bin wieder polemisch...sory...die haben sich natürlich alle lieb!

Dein Versuch mich als Ausländerfeind, Türkenhasser oder sonstiges darzustellen ist mehr als offensichtlich und sehr plump, das verlinkte Video war genau dazu gedacht Leute wie dich daran zu erinnern das eine Ideologie nichts mit Rasse/Herkunft zu tun hat. Aber sowas geht an Leuten wie dir vorbei, da du genau das bist, was du anderen unterstellst: ein Mensch mit Vorurteilen der Aussagen anderer ohne sie auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen abstempelt. Vielleicht solltest du weniger ermüdet lächeln und mal nachdenken was Liberal wirklich bedeutet, kleiner Tipp: Radikalen Minderheiten die Macht zu geben ist es nicht!


melden

Ich bin nicht Charlie!

31.12.2016 um 01:25
Was wirklich interessant ist, ist die Tatsache dass ich Religionen und der Ideologie dahinter schon immer kritisch gegenüberstand. Als es noch Kirche und Rechtsradikale im Fokus standen weil sie hierzulande am meisten Schaden verursacht haben war alles ok, die selbe Kritik an einer anderen Religion und Ideologie macht mich jetzt zu etwas das ich gleichermaßen nicht leiden kann. Ich habe meinen Standpunkt nicht geändert, und bin plötzlich in den Köpfen mancher Leute von links nach rechts gerutscht.


melden

Ich bin nicht Charlie!

02.01.2017 um 09:30
@StelioKontos

Wer sich schon mit dem Satz :"Ich bin kein Nazi, aber... " selbst demaskiert, der hat es nicht anders verdient. Man kann Kritik üben, ohne auch nur den Hauch eines Rechten zu bekommen, aber das können so wenige.

Selbst der Zentralrat der Muslime, sagt selber" mmmm da stimmt was nicht", beleidigt ist da niemand. Es ist immer die Art und Weise wie kritisiert wird.
Weniger Schnappatmung mehr Sachlichkeit.


melden

Ich bin nicht Charlie!

07.01.2017 um 08:17
Gut = wer gutes tut
Mensch = Mensch

macht unterm Strich -> ein Mensch der gutes tut

Jesus, wie beleidigend :D

-----

Jeder hat eine andere Auffassung davon, was gut ist.
Manch einer beschränkt sich dabei auf sich selbst...dem nächsten ist sein Landkreis wichtig, wine widerum anderen das Bundesland ..oder aber Deutschland.

Und dann gibts Menschen, die sehen die ganze Welt und wollen verbesserte Zustände.


Jeder für sich ist dann ein Gutmensch - mit dem Unterschied, dass die Mittel die als vermeidlich gute Tat, völlig anders eingesetzt werden.
Damit schadet man sich untereinander

Dumm ist, wer andere Gutmenschen nennt.
Es ist so brachial dämlich, dass ich da sogar schmunzeln muss.
Typisch deutsche Begrifflichkeiten die versucht, entfremdet zu werden, damit man anderen auf die Füße treten kann.


melden

Ich bin nicht Charlie!

07.01.2017 um 09:56
Geht bitte dazu über weniger persönlich und mehr zum Thema zu diskutieren.

Entgleisungen wie
Du wirst auch gar nicht mehr lesen dass Gutmensch darum eine Beleidigung ist, weil ein Gutmensch sich für einen sozialen Arier hält.
möchte ich hier nicht mehr lesen müssen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Sind Moslems die neuen "Juden"-die neuen Sündenböcke der Gesellschaft?
Menschen, 113 Beiträge, am 28.12.2013 von interrobang
Adnyxo am 20.07.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
113
am 28.12.2013 »
Menschen: Partnerschaft zwischen Christen und Nichtchristen
Menschen, 128 Beiträge, am 03.02.2013 von Pibun
Mystics am 27.01.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
128
am 03.02.2013 »
von Pibun
Menschen: Draw Mohammed Day 3
Menschen, 436 Beiträge, am 25.08.2012 von Wolverina
1.21Gigawatt am 24.05.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
436
am 25.08.2012 »
Menschen: Eltern akzeptieren mich nicht
Menschen, 106 Beiträge, am 06.01.2021 von Eintagsfliegin
Asen_ay am 02.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
106
am 06.01.2021 »
Menschen: Satiremagazin Titanic steigt in Mohammed-Karikaturen ein. Muss das sein
Menschen, 787 Beiträge, am 03.09.2020 von Fidelfreak
Bergschaf am 20.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 37 38 39 40
787
am 03.09.2020 »