Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

11 Tage...

423 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kunst, Experiment, Töten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

11 Tage...

17.03.2015 um 23:27
Jap, aber die werden sich hier kaum zu Wort melden.
Schade das sie so feige sind und sich hier nicht äussern. :D
@Oskura


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 16:24
Ich würde ja mal ein youtube-vid posten ... aber nur - also, ich weiss nicht ob das (hier) erlaubt wär.


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 16:38
Zitat von Mr.Niceguy.Mr.Niceguy. schrieb:Ne ich hab ja das ding nicht mit der absicht gesteuert um zu schiessen, sondern nur um es zu steuern. Ich wusste das ja gar nicht das man schiessen kann, dachte um 19 uhr wird das scharf gestellt und bis dahin kann man sich nur umsehen damit.
"Nee, ich wusste ja nicht, wozu der rote Knopf da ist. Ich wollte nur mal spüren, wie er sich anfühlt
und ob er sich leicht bewegen lässt. Ich wusste ja garnicht, dass man damit einen Atomkrieg auslösen
kann, dachte, der wird nur wenn's ernst wird scharf gestellt." :-(


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 16:57
http://www.badische-zeitung.de/muellheim/rattenexperiment-endet-fruehzeitig-tier-an-behoerden-uebergeben--101988776.html
Das Tier sei an einem sicheren Ort, meldet das Landratsamt in einer Mitteilung.
"Es war nie vorgesehen, die Ratte tatsächlich zum Abschuss freizugeben", sagt Mehnert. "Ich bin doch nicht wahnsinnig, ich lasse doch keine Ratte abknallen – auch nicht im Dienste der Kunst." Noch am Montag hatte er in einem Interview der Badischen Zeitung gegenüber behauptet, er wisse nicht, ob das Tier getötet werde. "Ich habe eine Umfrage auf der Webseite, bei der man abstimmen kann, ob die Ratte am Leben bleiben soll."
haleluja ^^


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 17:10
Dann kann ja nun wieder zum Tagesgeschäft übergegangen werden :D


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 17:14
Experiment noch rechtzeitig gestoppt
Nachdenken erfolgreich verhindert
Weiter mit Konsum, Fußball und Drohnenkrieg

Aber zum Glück lebt die Ratte ;-)


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 17:48
War ja klar, dass das nur der Provokation dient. Der Tierschutzmob hatte trotzdem wieder Schaum vorm Mund.


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 18:00
@paranomal Ich seh grad, - du bist schon ein paar Jährchen hier ... was meinst du - krieg ich ne Sperre, wenn ich hier ein youtube-video - also, wenn ich auf ein solches hinweise?^^


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 18:01
@bavi
Ich weiß ja nicht was das zum Inhalt hat?


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 18:06
@paranomal Na, wenn youtube es erlaubt - könnte es dann hier verboten sein?

Es geht um Tiere und um die Doppelmoral der Gesellschaft - soviel könnte ich verraten. ;)


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 18:07
@bavi
Probiers. Das wird hier relativ in Bezug auf das jeweilige Video entschieden. Mehr als das es gelöscht wird, kann eigentlich eh nicht passieren.


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 18:16
Ok, auf die Gefahr hin dass ich eine Sperre kriege ... aber - thats reality:

www.youtube.com/watch?v=Ingo3HwnDLw


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 19:46
@bavi
Waaas das Schnitzel hat mal gelebt? Also mein Schnitzel kommt aus dem Toaster!


melden

11 Tage...

18.03.2015 um 19:52
@Negev Du hast es verstanden. :p


melden

11 Tage...

19.03.2015 um 22:17
@aseria23
[...]Die Ratte ist also auch für den ein oder anderen vielleicht nicht einfach nur mehr irgend eine ratte sondern man kann, wenn man sie lange genug beobachtet eine art spezielle bindung herstellen, der eine mehr, der andere weniger. Es ist also dann unter umständen schon fast mehr eine emotionale statt moralische frage. [...]
Interessanter Denkansatz. So könnte man ebenfalls durchaus argumentieren und es so betrachten. Ich halte das nicht für abwegig.


melden

11 Tage...

19.03.2015 um 23:06
Großartige Politkunst.
“11 TAGE” inszeniert den bewaffneten Drohneneinsatz und zeigt was er ist:
Die gezielte Tötung als Gamification und Konsequenz der totalen Überwachung.
So dermaßen on point...


melden

11 Tage...

19.03.2015 um 23:49
schön, dass wenigstens diese sache etwas bewirkt hat... wie auch immer
und wann fangen wir mit den wirklich wichtigen dingen an`?

es wird quasi zugegeben, dass alles nur verhonepiepelei war..

http://11tage.florianmehnert.de/


melden

11 Tage...

20.03.2015 um 09:22
@Krepitation

Der Denkanstatz ist ja schon richtig. Es geht ja darum, das die Drohnenpiloten ihre opfer vorher ebenfall observieren müssen, daher die 11 Tage.^^


1x zitiertmelden

11 Tage...

20.03.2015 um 09:47
@mal_schauen
Vll. hat er einfach nur nicht mit so einem harten Gegenangriff gerechnet und versucht jetzt den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.. Immerhin war der Aufbau Einsatzfähig.

@shionoro
Soviel zum Thema schnelles und schmerzloses Ableben.

Hätte man den Versuch durchgezogen und mit einer Paintballpistole geschossen wäre dass für die Ratte unter Umständen ein qualvolles Ende geworden. Streifschüsse, Farbe in Ohren, Nase, Augen, Maul, Atemwegen, Prellungen, Atemnot etc.


melden

11 Tage...

20.03.2015 um 09:57
@Mantikor13
Zitat von Mantikor13Mantikor13 schrieb:Es geht ja darum, das die Drohnenpiloten ihre opfer vorher ebenfall observieren müssen
Wie kommst du da drauf?


melden