Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Urlaub, Studieren

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:05
In Münster wird nicht nur studiert sondern auch gearbeitet @hallo-ho

Falls dir dies entgangen sein sollte ;-)


melden
Anzeige

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:08
Mangelnde Rücksichtnahme geht nicht nur von Studierenden aus... auch wenn das hier wohl vermittelt werden will...


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:13
@AthleticBilbao

Sage mal schreiben hier nur angepiste User?

Es ist nicht mal ein vorwurf, sondern ein Thema was aufkam, das es dies immer mehr gibt.
Und ich hatte nicht den eindrück das die menschen die ich zugehört haben, verbiesterte waren wie euer beide reaktionen.

also wirklich tztztz pffttt. der rest verkneife ich mir :-)


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:16
@waterfalletje3

Und jetzt bitte mal in verständlicher Schreibweise... oder auch: bitte was? Angepisster User? Ich?
Ich glaube, du kommst nicht so ganz zurecht damit, dass andere eine andere Sicht haben als du, oder? Angepisst bin ich nämlich gar nicht. Es ist lediglich eine Feststellung, dass in allen Schichten es oftmals an der Rücksicht mangelt... und du hier aber vor allem auf Studenten haust... und warum? Weil sie nicht zur (deine Worte) "arbeitenden Bevölkerung" gehören?


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:26
Ich haue nicht auf studenten, habe selber studiert @AthleticBilbao

Meine Note in Deutsch war nunmal die Note die mein sonst guten durchschnittt versaut hat.

So wie deine laune gerade und dein vorurteil.

Mann kann sowass auch sachlich angehen und hinterfragen.

Hatte nicht den eindrück das es negativ gemeint war wo sie sprachen, sondern durchaus sachlich festgestellt würde.
Und erfahrungen waren von Menschen die dort ihr leben verbracht haben. Und auch arbeiten. Und zwar morgens um 6 uhr. Und auf grund desen wohnungen suchen, wo sie nachts besser schlafen können um ihre arbeit nachzugehen.

Auch das ist ein ganz normaler vorgang im leben @AthleticBilbao


Nur gut du wirst wahrscheinlich wohl kaum erfahrungen machen, oder noch nicht gemacht haben.

Keine ahnung.


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:33
Wer hier unsachlich ist, liegt auf der Hand.

Auch Studenten müssen zuweilen um 6 Uhr aufstehen, auch die liebe Uni beginnt um Acht morgens für viele Studierenden.

Jetzt noch mal bitte eine vernünftige Reaktion auf meine Aussage, dass es in allen möglichen Schichten vor kommt, dass keine Rücksicht genommen wird. Die Aussage ist nämlich ziemlich sachlich!
Aber die Deutschnote berücksichtigt ja auch das Textverständnis...

@waterfalletje3


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:42
Habe immer noch respekt vor jemand der mit meine Bröttchen backt, oder mir hilft die heizung zu reparieren!

Du liest mein beitrag nicht.

Anders, es war ein Viertel, wo familien wohnten und normal arbeitende Menschen.

Dann würde diese Wohnungen immer mehr vermietet an studenten und es kamen flüchtlingen ins haus. Das ist nicht negativ gemeint, sondern es war so. Und so manche flüchtling schicken ihre Kinder zu andere uhrzeit ins Bett wie hier. Auch das ist kein vorurteil, sondern recht häufig der fall wie wir festgestellt haben mit unsere ausländische freunde zusammen ;-)

Und die Menschen meinten, es gibt kaum noch wohnraum vor uns in Münster arbeitende, sondern alles wird jetzt voll mit studenten.

Kann mir voorstellen wenn man morgens um 6 uhr anfangen muss, man am liebsten den weg kurz haben möchte. Du nicht etwa @AthleticBilbao


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 18:52
@waterfalletje3

Ich bin umgezogen und habe jetzt eine dreiviertel Stunde Anfahrt zur Uni (mit ÖPNV). Man kann sich halt nicht immer alles so raus suchen, wie man es gern hätte.

Zu den lauten Kindern: warum reden die nicht mit den Eltern? Kein Kind muss zu später Stunde noch Krach machen (außer Kleinkinder, die leider dahingehend nicht zu kontrollieren sind - apropos Kleinkinder... meinst du, ein Student in der Klausurenphase freut sich über nächtliches Kindergeschrei?).

Und die Studenten, die ununterbrochen Party feiern... haben die sich nach Gesprächen mit den Mitbewohnern nicht auf Ruhe, bzw Rücksichtsnahme eingelassen? Man kann auch das Ordnungsamt einbestellen, wenn der Krach zu später Stunde statt findet und die Party nicht auf Zimmerlautstärke fortgesetzt wird.

Ich habe Respekt vor jedem, auch vorm Handwerker oder Bäcker, was das im Thread verloren hat, erschließt sich mir nur nicht...


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 19:03
@AthleticBilbao

Genau, da liegt vielleicht das problem, nicht jeder möchte spielverderber sein, oder dauer nörgeln. Oft denkt man selber an die gute alte zeit zurück vielleicht. Ist manchmal leichter gesagt wie getan.

Nur wäre es eine lösung einfach wieder mehr studentenviertel zu haben`?


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 19:10
@waterfalletje3

Meine Erfahrung ist ohnehin die, dass Studierende vorzugsweise in studentischen Vierteln wohnen, da diese die nötige und bevorzugte Infrastruktur aufweisen (Bars, Cafés, Kneipen, Geschäfte in Reichweite etc zB).
Habe selbst einige Jahre in Studentenwohnheimen gewohnt - aber jetzt nicht mehr. Sowieso bin ich ganz sicher kein Krach- und Partymacher.

Aber zur Nörgelei... die scheinen ja zu nörgeln, dann sollen sie doch bitte an die richtige Adresse hin nörgeln, also an die Krachmacher hin. Einfach rum heulen ohne den entsprechenden Leuten zu sagen, dass sie zu laut sind, finde ich etwas schwach.
"Gute Zeit" hin oder her... entweder der Krach stört und man macht was dagegen, oder man tut nichts, beschwert sich dann aber bitte auch nicht!


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 19:17
@AthleticBilbao


Bingo da haben wir es doch.

Es gab vorher solche viertel, nur sie breiten sich jetz auf in ganz Münster, darum geht es doch. Ich schrieb weiß nicht ob dies auch stimmt! So gut kenne ich mich in Münster nicht aus.

So ich bin vorerst weg.

schönen abend @AthleticBilbao


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

16.10.2016 um 19:32
@waterfalletje3
Münster hat 300.000 Einwohner. An der Uni studieren ca. 45.000 Studenten. Das ist ein sehr hoher Anteil für eine Stadt. Das dort Studenten einen hohen Anteil bei der Wohnungssuche ausmachen ist klar.
Vermieter werden das klar ausnutzen. WGs werden sicher stark genutzt werden. Klar dass bei diesen Zahlen die Studenten nicht mehr allein in 'Ihren' Vierteln Wohnraum finden und überall suchen müssen.
Treten damit in Konkurrenz zu den sonstigen Wohnungssuchenden.
Das davon welche über die Strenge schlagen ist sicher. So wie das bei allen Schichten der Bevölkerung der Fall ist.
Das das bei der Jugend besonders angeprangert wird, wurde schon in der Antike
Dokumentiert.
Ich verstehe den Herrn der sich darüber aufregt.
Aber damit wird er leben müssen.


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 07:49
waterfalletje3 schrieb:In Münster wird nicht nur studiert sondern auch gearbeitet
Warum betonst du denn immer so den Unterschied zwischen "studieren" und "arbeiten"? Glaubst du etwa, dass das erfolgreiche Absolvieren eines Studiums nicht mit Arbeit verbunden ist? Oder ist Arbeit für dich nur etwas wert, wenn man dafür Geld bekommt?

In Münster wird außerdem vermutlich nicht nur "studiert" und "gearbeitet", sondern auch Eis gegessen (Wohnfläche, die an Eiscafés verschwendet wird), gelesen (Verschwendung für Bibliotheken, v.a. auch Universitätsbibliotheken!!), gestorben (Verschwendung an Fläche für Friedhöfe und Bestattungsinstitute) und, und, und.
TunFaire schrieb:Münster hat 300.000 Einwohner. An der Uni studieren ca. 45.000 Studenten.
Wenn deine Zahlen stimmen, machen Studierende also 15% der Bevölkerung in Münster aus.
Und dann darf man sich nicht wundern, wenn sich andere darüber wundern, dass in einer Universitätsstadt Studenten wohnen?! :D
TunFaire schrieb:Ich verstehe den Herrn der sich darüber aufregt.
Aber damit wird er leben müssen.
Nö. Muss er nicht. Niemand ist in Deutschland gezwungen, in einer Universitätsstadt zu leben. Niemand. Man kann auch da wohnen, wo alle 24 Stunden am Tag die Klappe halten und arbeiten ;)


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 07:55
waterfalletje3 schrieb:nur sie breiten sich jetz auf in ganz Münster,
Ähm, ja... Das deutsche Grundgesetz sieht das Recht der Freizügigkeit vor. Juden, Studenten und andere gesellschaftliche Randgruppen müssen nicht mehr, so wie früher, in Ghettos leben ;) ;) ;) Leute, "die arbeiten", dürfen ja grundsätzlich auch überall wohnen. Das deutsche Grundgesetz sieht nämlich auch Gleichheit vor.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 09:49
@hallo-ho
Ich berichtige dich, in Münster kann nur "gearbeitet" oder "studiert" werden, denn sonst gibt es da nix :D Bürgersteige um 19 Uhr hoch und so. Deswegen habe ich mich damals gegen ein Studium in Münster entschieden :D

Ansonsten sehe ich es so: wenn man denn vernünftig studiert, dann ist das mehr Arbeit, als ein Teilzeitjob o.ä.
Ich darf das sagen, ich studiere Vollzeit und arbeite Teilzeit. So gesehen also 150%-Job, wenn man es so will. Checken die meisten mir nicht, was das für ein Stress ist.

Ansonsten: ob Student oder Arbeiter. Wenn mir ständig jemand wegen "Kein Geld" absagt und dementsprechend schon gespeichert, den würde ich auch erstmal schief angucken. Nicht weil ich der Meinung bin, dass Studenten sich nix leisten dürfen (eigentlich auch Unsinn), sondern weil mich die Prioritäten wundern würden.


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 11:49
Chu schrieb:Ich berichtige dich, in Münster kann nur "gearbeitet" oder "studiert" werden, denn sonst gibt es da nix
Gut, OK :D Wäre nicht die einzige Universitätsstadt, in der das so wäre :D
Chu schrieb:sondern weil mich die Prioritäten wundern würden
Wobei das eigentlich keine Frage des "Studentenlebens" ist, sondern eher eine Frage aus dem Bereich Freundschaft. Auch Leute, die mehr Geld als ein Durchschnittsstudent zur Verfügung haben, können grundsätzlich Prioritäten so setzen, dass Freundschaft nicht unbedingt ganz oben steht.

Dann gibt es Studenten, die tatsächlich nicht viel Geld zur Verfügung haben. Ich kannte aus eigener Anschauung Leute, die ungefähr einmal pro Woche einen riesigen Topf Eintopf gekocht haben und dann tagelang das x-mal aufgewärmte Zeug gegessen haben. Oder mit dem Bus (Semesterticket) ca. 30 Minuten in eine Richtung zum Discounter gefahren sind inklusive Tütenschleppen mit der Begründung "Der normale Supermarkt vor der Haustür sei zu teuer." Alles mit der Begründung, sie müssten sparen.
Dass solche Leute dann wirklich kein Geld haben, um 2,50 für nen Kaffee auszugeben, kaufe ich denen sogar ab.

Zu guter Letzt gibt es Studenten, die sich warum auch immer relativ viel leisten können. Und auch das ist ihr gutes Recht. Schließlich muss auch kein Arbeiter, Bäcker, Bürokaufmann vor anderen rechtfertigen, ob, wie und warum er sich dieses oder jenes leisten kann.
Mir persönlich schuldet schon zweimal niemand Rechenschaft, solange ich nicht direkt oder indirekt betroffen bin. Das ist schon unverschämt, jemanden dumm zu kommen, nur weil er dies oder jenes kauft.


melden

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 15:05
@hallo-ho
@Chu
@TunFaire


Ich bin von Studenten umgeben. Und ahne ein Titel ist was feines ;-)

Würde mir wünschen es etwas sachlicher anzugehen, weil es ist kein vorwurf, sondern bei mir wirft manches fragen auf. Ich feier heute auch noch, so ist es nicht.

Ihr liest es wie ein vorwurf, so war es nicht gedacht und das finde ich schade.

Nicht des zutrotz ohne Bäcker kein Brot, kein Wohnraum, auch nicht vor studenten ohne mauerer oder gerüstbauer oder dachdecker.

Bitte nicht dabei vergessen!

@hallo-ho
hallo-ho schrieb: Glaubst du etwa, dass das erfolgreiche Absolvieren eines Studiums nicht mit Arbeit verbunden ist?
Oh doch, sehr sogar :-)

Kurz vor den Burnout, auf grund desen längeren pausen, weil ein 'normaler' Lehrer nun mal weniger verdient als ein gymnasium lehrer/in.

Also muss es das Gymnasium sein. Jede menge stoff bis zum geht nicht ... bei so manche..

Nur als beispiel. manche lernen leicht, nur so manche erkämpfen sich dies so extrem hart, auf grund wunsch Eltern, drück, titel, und auch durchs internet. Mann/Frau ist wer.



Wie kannst kein deutsch? Bist du blöd? Pusch pusch pusch.

Nein ich kann nicht gut deutsch (zwar wohl sprechen) und ja mir war es wichtig das die Familie vorrang hatte, und ich sauber geputze fenster auch zu schätzen weiß. Vernünftig Kochen.

Ich würde sogar nochmal selber gerne studieren, was neues, so ist das nicht.
Nur etwas sachlicher würde ich mich drüber freuen.

Weil auch ich habe öhrchen, und die hören auch des öftern so etliches.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 16:09
@hallo-ho
hallo-ho schrieb:Nö. Muss er nicht. Niemand ist in Deutschland gezwungen, in einer Universitätsstadt zu leben. Niemand. Man kann auch da wohnen, wo alle 24 Stunden am Tag die Klappe halten und arbeiten ;)
Dass das Blödsinn ist, muss ich glaub ich nicht kommentieren.
hallo-ho schrieb:Wenn deine Zahlen stimmen, machen Studierende also 15% der Bevölkerung in Münster aus.
Und dann darf man sich nicht wundern, wenn sich andere darüber wundern, dass in einer Universitätsstadt Studenten wohnen?! :D
Hat mich selbst gewundert. Wenn die Zahlen aus dem I Net so halbwegs stimmen, scheint das tatsächlich so zu sein.
So ein Verhältnis hätte ich nicht erwartet.

@waterfalletje3
waterfalletje3 schrieb:Würde mir wünschen es etwas sachlicher anzugehen
Wo war ich auch nur den Hauch einer Spur unsachlich?
Hab ja gerade versucht das Ganze mal mit sachlichen Zahlen zu untermauern damit das mal weg vom spekulieren geht.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 16:21
@hallo-ho
hallo-ho schrieb:Gut, OK :D Wäre nicht die einzige Universitätsstadt, in der das so wäre :D
Hab in Mannheim studiert. In guter Reichweite Mannheim (logisch, nur der Vollständigkeit mit dabei), Heidelberg und tatsächlich auch Darmstadt mit ein paar guten Kneipen.
Also man kann es auch gut treffen :D


melden
Anzeige

Dürfen Studenten sich nichts leisten?

17.10.2016 um 16:41
@TunFaire


Dich habe ich angesprochen einfach so. Und ich fand dich auch nicht unsachlich ;-)

Andere fühlten sich angegriffen, dabei würde das thema einfach sachlich diskutiert von betroffene. Sie griffen nichts an, stellten nur fest, so ungefähr.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aids-Test101 Beiträge