Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Krebs, Lebensmittel, Sammelthread

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 06:36
Ich sags ja, das Leben ist tödlich. Egal wie gesund wir leben.

Mal im Ernst, egal was wir essen, trinken, egal wo wir leben und wie wir leben, egal was wir anziehen und mit welchen anderen Materialien wir uns umgeben... es läuft darauf hinaus das es irgendwo eine Studie gibt "xyz ist gesundheitsschädlich/ "kann" dies oder jenes schädigen...".

Eigentlich müssten wir uns alle nackich in irgendeine Ecke setzen und abwarten.... aber nee, das ist ja dann so gesehen auch nicht grade gesundheitsförderlich.

Wir sind alle des Todes, sehen wir es ein. Den einen erwischt es früher, den anderen später-


melden
Anzeige
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 08:08
Ach, gibt auch Leute die sich an alles halten, super gesund leben und dann trozdem Krebs bekommen und dran sterben. ist zwar schade, aber ist eben so. Wenn man sich von allem in Panik versetzen lässt ist das auch nicht gut für die Gesundheit... Klar ist der Krebs an sich eine ernstzunehmende Gefahr, und man sollte Sachen meiden, die zu einer sehr sehr hohen Warscheinlichkeit Krebs verursachen (Atommüll trinken zB ist eher nicht gut), aber wenn man sich so davon in Panik versetzen lässt hat man ja auch keinen Spass mehr am Leben. Und Sterben tun wir alle sowieso.


melden
BWSDR-UA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 15:43
Hatte Darmkrebs im letzten Stadium als ich es nicht mehr aushalten konnte und endlich zum Arzt ging. OP war vor 13 Jahren. Hatte keine Angst war mir scheißegal weil ich mit diesem Leben noch nicht fertig war. DAS ist der Grund. ANGST. Ich hatte keine, hab ich auch heut nicht, deshalb ist für mich Krebs so wichtig wie eine Erkältung oder irgendeine andere Krankheit. Die einzige Krankheit die tötet ist ANGST.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 16:23
Ursella.Harden schrieb:Aber Krebs bricht meistens erst im hohen Alter aus
Im "höheren" bitte, nicht im "hohen". Generell kann man das so sagen, aber bei den meisten Tumorarten ist der Peak an Erkrankungen bei um die 60-80 Jahren auszumachen. Ab dem 84. Lebensjahr sinkt die Erkrankungsrate wieder leicht ab. Je nach Jahrgang sind auch Unterschiede auszumachen. So gab es in den 70ern mehr Krebsfälle im hohen Alter als 2006.
Ursella.Harden schrieb:außerdem ist Krebs heute auch nicht mehr ein Soforttodesurteil.
Naja, bei Pankreaskarzinomen wäre ich mit der Aussage vorsichtig. Die Überlebenschancen sind hier nämlich echt sehr gering.

Mehr aufschlussreiche Informationen:
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/pflegebereich/krebskrankenpflege/16._Symposium/Rohrmann_Vortrag.pdf


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 21:19
also die Überschrift ist nun nicht gerade überlegt....

ich mach nun die Dritte chemo...definitiv auch die letzte. steh nun am ende und gebracht hat es mir nicht wirklich was.
aber das ist jetzt auch egal.

wie kann man so eine Überschrift wählen? ist meine Krankheit nun ne Einbildung oder was.....also Leute gibt es. ...der TE kann ja gerne mal mit mir tauschen


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 21:25
ach, falls es jemand wissen möchte, ich bin 32jahre alt.
und es stimmt, oft bricht diese Krankheit erst im alter aus!

ich war 24 als ich die Diagnose Knochenkrebs bekam


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 21:25
@Baest

Im Eingangsposting steht recht genau was gemeint ist... Naja, soweit zumindest.
Offenbar gehts datrueffel ja nicht darum Krebs zu relativieren, es geht darum das schon wieder eine Lebensmittelsparte als großer Auslöser für Krebs verantwortlich gemacht wird.

Dir alles erdenklich Gute


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

30.10.2015 um 21:27
@Baest
.....auch von mir alles Gute, der Ausgangspost war aber wohl nicht ein krebsrelativierender


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

01.11.2015 um 09:03
Ich habe mir nicht den ganzen Thread durchgelesen, weiß also nicht ob das schonmal erwähnt wurde: Erhöhter Fleischkonsum soll laut Medien die Chance an Darmkrebs zu erkranken um 18% erhöhen. Hört sich erstmal viel an aber: Die Chance an Darmkrebs zu erkranken liegt bei einem gesunden 30 jährigen bei etwa 0,7%. Diese 0,7 nehmen wir jetzt bei unserer Rechnung als ganzes, also 100%. Addieren wir jetzt die 18% zu unseren 100% dann haben wir 118%. 118% von 0,7 sind 0,83%. Die Krebswahrscheinlichkeit bei übermäßigen Fleischkonsum ist also gerade mal um 0,13% gestiegen was extrem wenig ist. Das ganze ist also wieder Panikmache vom feinsten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

01.11.2015 um 11:34
@DarkOrb
Nein,ist es nicht,zumindest was geräucherte, gepökeltes,gebratenes und gegrilltes betrifft wo Nitritpökelsalz verwandt wurde...es geht aber auch ohne das.
Beim Backen,Braten,Grillen teilweise auch beim schmoren,beim scharf anbraten sowieso,entstehen Nitrosamine und Nitrate sowie sogenannte seltsame Verbindungen.
All diese schönen Dinge setzen freie Radikale frei...übrigens gilt das auch für Gemüse.
Bei dem Zeug aus dem Bioladen sieht das ein wenig anders aus,durch den Verzicht auf Nitritpökelsalz und Schmelzsalze entstehen weniger Nitrate und Nitrosamine.
Die Entstehung dieser Stoffe kann man zumindest herunterregulieren...keine Alupfannen und Töpfe,Keramik vom Billligheimer kann mit den unglaublichsten Sachen durchsetzt sein,wem die Knatter fehlt seine Küchenwerkzeuge bei Manufaktum Brot und Butter oder bei Holzapfel...da gibt's zweihundertfach gefaltete Steakmesser,Edelscheren,fünfhundertfach gefaltete Tranchier und Entbeinungsmesser,Macheten und Scheren die man mit Aktienpaketen von SAP oder Apple aufwiegt,Pfannen die den Namen verdienen,auch aus Edelstahl,Gusseisen und nem Karbonzeugs...
Wer nun jeden Tag panisch an böse freie Radikale denkt,der hole sich aus der Apotheke Alfatocopherol, auch Vitamin E genannt,die meisten Leute haben eh zu wenig davon.
Nebenwirkungen keine,tödliche Dosis zwei Tonnen oder so,mir hat das Zeug nach dreimonatiger Anwendung und Megadosierung meine Arthritis in den Griff bekommen und zum Verschwinden gebracht,und ich hatte ein so chronisches Schulter-Arm Syndrom das ich meine Hand nicht mehr zur Türklinke gebracht hab.
Meine Bewegungsföhigkeit ist vollkommen regeneriert,keine Schmerzen,kein Geknirsch in den Gelenken...
Dieser Plan stammte von Linus Pauling der den Zusammenhang zwischen freien Radikalen,Rheuma,Krebs und Vitamin E als Neutralisation freier Radikale erkannte...Pauling sackte immerhin zwei Nobelpreise ein


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

01.11.2015 um 11:58
https://www.psiram.com/ge/index.php/Orthomolekulare_Medizin

......schön, dass Deine Arthritis verschwunden ist ob das nun wirklich ursächlich mit Pauling zusammenhängt scheint aber zumindest fraglich.


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

02.11.2015 um 15:56
also ich habe 3 familien mitglieder an krebs verloren, allerdings sehe ich das jetzt nicht als unendlich schlimmer an als andere krankheiten

ich halte wenig von dem versuch menschen ein schlechtes gewissen einzureden nur um (möglicherweise) so gesund wie möglich zu leben

denn wisst ihr was? man kann sich zu 100% an jede einzelne empfehlung halten und troztdem krebs bekommen.

Ich habe mich mit diesem thema eindringlichst in meinem studium beschäftigt und deshalb zucke ich nur mit den schultern wenn ich sowas lese.
es braucht nur wenige schäden an wichtigen kontrollpunkten in der apoptose oder proliferationssteuerung und alles geht den bach runter. und diese schäden kommen durch leben alleine schon zustande. ist ne unglückssache ob man an krebs erkrankt


melden
datrueffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

02.11.2015 um 16:42
@Baest

Ja, der TE (ich) hat sich sehr wohl Gedanken über den Titel gemacht. Wenn man den Eingangsbeitrag liest, dann kann man sehr gut meine Intention dahinter erkennen.

Dein persönliches Schicksal ist natürlich alles andere als schön und ich wünsche dir viel Kraft für den weiteren Kampf.

Im Übrigen habe ich auch schon enge Familienmitglieder und Freunde durch den Krebs verloren.


melden
datrueffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

06.01.2016 um 15:00
So, neue schockierende Nachrichten:

"Harvard-Studie deckt auf: Milch ist krebserregend "

Ja, die gute alte Milch! Des Säugetiers erste Nahrung ist also ein gemeiner fieser Feind des Lebens...

Anbei einige Links:
https://superveganer.de/2015/01/05/harvard-studie-deckt-auf-milch-ist-krebserregend/
http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/schwangerschaft/macht-uns-milch-krank-steigt-das-krebsrisiko-aid-1.4503675

Nun geht es also der Milch an den Kragen.

Essen und trinken wir uns also tatsächlich krank?

Im gleichen Atemzug habe ich den Titel der Diskussion umbenannt, so das hier evtl. etwas spezifischer über Lebensmittel und deren "Gefährlichkeit" diskutiert werden kann.


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 12:49
Hai zusammen,
Habe es nich geschafft alle 7 Seiten durchzulesen, also wenn das schonmal jmd gesagt hat, dann sorry und ggf löschen lassen..
Ne Medizinstudentin hat letztens zu mir gesagt, dass eingefrorene Sachen nicht schädlich sondern besser sein, als die frisch gekauften, da man die Vitamine und Mineralstoffe mit einfriert und beim auftauen sind nicht so viele verloren gehen wie wenn man es frisch holt, wo man nicht weiss wie lang es schon liegt etc


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 17:46
puh ich glaube, viele sind viel gefährlicher als man denkt, teilweise will man gar nicht wissen, was in so manchen sachen drinn ist ...... Habe auch letztens wieder gehört, dass in Reis schädliche zusatzstoffe drin seien, dabei dachte ich immer, Reis wäre so gesund! da war ich echt schockiert .....


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 19:58
@datrueffel

ist nicht "alte Milch" auch ungesund?


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 20:27
@apart
Naja kommt darauf an, von wo du deine Lebensmittel beziehst. Wenn du z.B. Möhren vom Bauern holst, der die selber anbaut, dann sind die meistens so frisch wie sonst nichts. Teilweise sind die dann erst ein oder 2 Stunden alt...

@Bibi0303
Gefährliche Stoffe hast du überall drin... Da die Pflanzen diese Stoffe alle aufsaugen und im Gewebe einlagern.


melden

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 20:31
Also ich esse was ich will, egal was kommen mag, wer weiss, was wir für ein Zeug schon verspeist haben. Wer weiß schon was durch die Luft fliegt die wir einatmen, und vielleicht daran sterben werden, morgen fliegt ein Atomkraftwerk in die Luft,
und erkranken an Krebs, ja vielleicht zieht eine Giftwolke über uns hinauf, und lässt uns alle an Krebs erkranken.

In Gründe ist alles Krebserregend, Speisen, Getränke, Klamotten, Luft, Kosmetik etc.

Na dann, guten Appetit, und erfreut euch des Lebens. ;)


melden
Anzeige

Wie gefährlich sind unsere Lebensmittel?

07.01.2016 um 20:47
@Legips

Oke direkt vom Bauern aber dazu müsste man die Möglichkeit haben, dass so einer direkt zu erreichen wäre, ohne große Umwege/Umstände oder? Meinst du denn es macht ein Unterschied ob ich zw normalen und zw Bio Bauern kaufe? Ist Bio auch genauso krebserregend? 😵😵 hab ich mich grad spontan gefragt


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt