Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Waffen, Waffengesetz

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 08:29
Ich weiß nicht, ob ich in einem Polizeistaat leben will. Oder doch, eigentlich weiß ich es schon: Nein.
Yooo schrieb:und zum Schluss noch die soziale Situation bedenken
Ich würde eher bei der sozialen Situation ansetzen.


melden
Anzeige

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 08:44
hallo-ho schrieb:Ich würde eher bei der sozialen Situation ansetzen.
Zugegeben, auch eine Möglichkeit.
Auf der anderen Seite, wäre es aber doch eine hohe Befriedigung des Sicherheitsbedürfnis, wenn Polizei überall Präsenz zeigt.
Und gerade das Sicherheitsbedürfnis ist doch im Moment ein heißes Thema, der ein oder andere ist genau aus diesem Grund zur AfD gewechselt.
Wenn die Polizei so unterbeschäftigt wäre, dass die nicht anderes zu tun hat, als einfach mal wochenlang einen Parkplatz zu observieren, weil ja etwas passieren KÖNNTE, dann möchte ich mal sehen, wer es noch für nötig hält ne Waffe zu haben... oder kein gutes Sicherheitsgefühl hat.

Angst, vor einem Polizei Staat kann ich nicht nach vollziehen.
Der Staat hat doch sowieso das alleinige Recht auf Gewalt, er hat Militär usw... angesichts von Panzer, Bomben usw. sind da ein paar Polizisten doch keine zusätzliche Bedrohung...
Das würde für mich bedeuten, dass ich die Gesetze so scheiße finde, dass ich niemanden will, der die durchsetzt.
Daran ist aber nicht die Polizei schuld.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 08:49
@Yooo

Auf dich und dein Sicherheitsbedürfnis wirkt es vielleicht positiv, wenn überall Polizei rumsteht.

Auf mich nicht.
Wenn überall bewaffnete Polizisten bereitstehen, denke ich mir nicht:,,Oh, super, mir kann nichts mehr passieren, Hilfe überall".
Sondern ich hätte das Gefühl, a) ständig unter Bedrohung eines Angriffs durch irgendwelche Terroristen oder Schwerkriminelle zu stehen und b) ständig unter staatlicher Beobachtung, worauf bei jeglichem Gesetzesverstoß Sanktionen erfolgen würden.

Niemand verhält sich stets 100% gesetzeskonform. Überall Polizei, das würde auch bedeuten, die strikte Einhaltung aller Gesetze gewaltsam zu erzwingen.
Das darf nicht sein. Das ist der Tod der Freiheit.

Sicherheit ohne Freiheit ist wertlos.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 09:05
Kc schrieb:ständig unter Bedrohung eines Angriffs durch irgendwelche Terroristen oder Schwerkriminelle zu stehen
Das glaube ich nicht, weil es dann normal wäre, dass da Polizisten Präsenz zeigen aber absolut nichts passiert.
Kc schrieb:Sicherheit ohne Freiheit ist wertlos.
Man kann nicht alles haben.
Immer noch besser, als jeden zu bewaffnen und sein eigenes Recht durchsetzen zu lassen.
Kc schrieb:Das darf nicht sein. Das ist der Tod der Freiheit.
Freiheit sollte sich nicht durch Gesetzesbruch definieren.
Dann stimmt was mit den Gesetzen nicht.
Kc schrieb:ständig unter staatlicher Beobachtung, worauf bei jeglichem Gesetzesverstoß Sanktionen erfolgen würden.
Man ist auch ständig unter Zivililer Beobachtung und es kann passieren, dass das Gesicht nicht gefällt.
Das könnte bei der Polizei nicht passieren, wenn man eine Körperkamera installiert.
Kc schrieb:strikte Einhaltung aller Gesetze gewaltsam zu erzwingen.
Wie wird es denn sonst gemacht?


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 09:21
Kc schrieb:Gäbe es mehr Waffen, gäbe es auch weniger Tote! Denn wenn jeder jeden jederzeit erschießen kann, stirbt niemand mehr.
"The only way to stop a bad guy with a gun is a good guy with a gun!"
Ich schrieb bereits in einem anderen Thread:

Allgemeiner Waffenbesitz macht eine Gesellschaft respektvoller im Umgang miteinander und fördert das demokratische Zusammenleben.

Ich möchte es an ein ein paar willkürlichen Alltags-Beispielen demonstrieren:



Mitschüler schikanieren einen übergewichtigen Klassenkameraden.
Hat der kleine dicke Junge aber eine kleine dicke Wumme, lassen sie das.

Der Rabauke rempelt in der Disko rücksichtslos Leute an. Befindet sich auf der Tanzfläche aber die geballte Feuerkraft einer Pz-Gren.Kompanie, überlegt er sich das.

Mann verprügelt Frau. Hat Frauchen aber eine .38 Snub unter der Kittelschürze, geht er lieber ein Bier trinken.

Mutti meckert mit Sohnemann über seinen Lebenswandel. Tut sie das noch, wenn Sohnemann die Uzi unterm Popstar-Poster hängen hat?

Der Autonome zündelt den SUV des Yuppies. Steht der aber mit dem Präzisionsgewehr mit Restlichtverstärker am Fenster seines Lofts, zündet der Autonome lieber eine Zigarette an.

Rassisten prügeln Flüchtlinge durch die City. Das mit der Handgreiflichkeit überlegen sie sich allerdings, verfügen die kampferprobten Somalis oder Afghanen über Handfeuerwaffen und Handgranaten.

Die Neue in der Buchhaltung wird von den Kolleginnen im Grossraumbüro gemobbt. Hat die Neue aber eine Lupara im Schreibtisch, mit der sie die Zicken in Hackfleisch verwandeln kann, wirkt sich das durchaus positiv auf das Betriebsklima aus.

Der Mathe-Lehrer ist bekannt dafür, dass er seine Schüler ungerecht benotet. Guckt er aber nicht nur in 35 Gesichter, sondern auch in 35 Läufe, überlegt er sich das mit der 6 noch mal.

Benzinklau gilt als beliebter Sport. Ist aber auf dem Dach der Tanke ein MG-Nest, wird man lieber brav bezahlen.

Die Kids aus dem Plattenbau zertrampeln die Rasenflächen beim Fussball. Hat Hausmeister Krause da ein paar Schützenminen verlegt, bleiben sie lieber vor der Playstation.

Jugendliche lärmen nächtens im Park. Bietet eine entschlossene Neighbourhood-Watch mit dem Flammenwerfer eine Grillparty der anderen Art, lassen sie das Lärmen.

Würde man dem Fahrer eines "Technicals" mit der Minigun und dem beherzten Beifahrer auf der Pickup-Pritsche noch mal die Vorfahrt nehmen wollen?

Und letztlich: Wenn Millionen Arbeitslose, bis an die Zähne bewaffnet, ein Arbeitslosenheer im wahrsten Wortsinne bilden - möchte die Regierung dann noch die Sozialleistungen kürzen?

Nein, liebe SkeptikerInnen, entgegen allen Hippie-Spinnereien ist nur ein allseits bewaffneter Frieden tatsächlich Frieden. Das ist im Kleinen nicht anders als im Grossen.
Darum habe ich mich in den diversen Atomwaffen-Threads ja auch dafür stark gemacht, dass sowohl der Iran als auch Nordkorea, wie übrigens jede der rd. 190 Nationen auf Erden, durchaus das Recht auf nukleare Bewaffnung haben.

Ich bin für Waffengleichheit - lokal wie global. Kann doch nicht sein, dass nur "die Bösen" Waffen tragen dürfen - oder die in Uniform.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 09:31
Yooo schrieb:Das glaube ich nicht, weil es dann normal wäre, dass da Polizisten Präsenz zeigen aber absolut nichts passiert.
Diese Aussage ist ziemlich sinnlos. Wenn konkrete Anschlagspläne bestehen, dann zeigt die Polizei natürlich am gefährdeten Ort Präsens und würde auch handeln, wenn ein Anschlag geschieht.
Oder wo ist beim letzten terr. Anschlag der bewaffnete Polizist lieber weggelaufen?
Yooo schrieb:Man kann nicht alles haben.
Immer noch besser, als jeden zu bewaffnen und sein eigenes Recht durchsetzen zu lassen.
Man kann aber von beidem etwas haben.
Ein gewisses Maß Sicherheit und ein gewisses Maß Freiheit. Warum gibt es für dich nur Extreme, nur Sicherheit oder Freiheit?
Ohnehin, was soll die Behauptung, man hätte nur die Wahl zwischen Polizeistaat und Totalüberwachung oder vollständiger Waffenfreigabe und Faustrecht? Das entbehrt jeglicher Grundlage.
Yooo schrieb:Freiheit sollte sich nicht durch Gesetzesbruch definieren.
Dann stimmt was mit den Gesetzen nicht.
Aber sicher gehört zur Freiheit auch in einem gewissen Grad die Möglichkeit, etwas zu tun, was ,,falsch", ,,gesetzeswidrig" oder ,,böse" ist.
Wir reden ständig über diese Kategorien, als ob sie absolut seien und über ihre Inhalte objektiver Konsens herrsche. Das ist nicht der Fall.
Die Einschätzung dessen, was richtig/falsch, legal/illegal oder gut/böse ist, ändert sich von Epoche zu Epoche, Kultur und unter weiteren Bedingungen.

Wenn Freiheit nicht die Möglichkeit enthält, auch etwas zu tun, was nicht ganz korrekt ist, ist sie wertlos. Freiheit, die nur erlaubt, zu tun, was ,,gut und richtig" ist, ist keine Freiheit, sondern Zwang.
Yooo schrieb:Man ist auch ständig unter Zivililer Beobachtung und es kann passieren, dass das Gesicht nicht gefällt.
Das könnte bei der Polizei nicht passieren, wenn man eine Körperkamera installiert.
Was soll das jetzt wieder heißen?
Unverständlich.
Der Staat hat übrigens wesentlich mehr Sanktionsmöglichkeiten und potenzielle Macht mir gegenüber, als selbst der härteste Skinhead.
Der Staat ist wesentlich gefährlicher, als jede Einzelperson.
Yooo schrieb:Wie wird es denn sonst gemacht?
In den meisten Fällen durch Vertrauen und nach Möglichkeit Prüfung an den wichtigsten Stellen.
Unsere Gesellschaft funktioniert im Wesentlichen deshalb, weil sich die meisten Leute freiwillig an geltende Gesetze halten.
Wenn ein paar nicht gesetzestreu sind, macht das im Grunde wenig.
Aber wenn eine größere Zahl beschließen würde, sich nicht mehr an zentrale Gesetze gebunden zu fühlen, könnte der Staat gar nichts machen.
Daher muss der Staat vor allem vertrauen, dass die meisten Bürger die meiste Zeit gesetzestreu sind.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 18:28
Von staerkerer Polizeipraesenz halt ich nix, bei der Raf- Rasterfahndung 6× am Tag von Polizei in Schutzkleidung und mit Mpi im Anschlag gestoppt und kontrolliert werden, liess in mir nur den Wunsch reifen mir den Weg freizuschiessen! So ging mir das auf den Sack :(


:pony:


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 20:20
Kc schrieb:Sicherheit ohne Freiheit ist wertlos.
Dem stimme ich voll und ganz zu. Ich glaube sogar das Abschaffung persönlicher Freiheiten die Sicherheit keinesfalls erhöhen wird, denn krimminelle Energie stirbt dadurch nicht aus, sie wird sich anpassen. Leidtragender ist letztendlich der angepasste und Systemkonforme Pazifist auf dessen Rücken die Konsequenzen ausgetragen werden, zumindest das wird gleich bleiben.
Yooo schrieb:Angst, vor einem Polizei Staat kann ich nicht nach vollziehen.
Zum einen bist Du in einem Polizei- bzw. Überwachungsstaat der Willkür der Herschenden in den Machtzentren schutzlos ausgeliefert... das geht vielleicht solange einigermaßen gut bis wieder die ersten Vollpsychos solche Ämter besetzten. Die Gefahr ist gegeben, weil Machtpositionen Machtmenschen anziehen. Und diese dann wieder aus dem Amt raus zu bekommen wird kaum möglich sein, weil diese dann die Mittel haben jeden Keim des Wiederstandes direkt zu ersticken.

Zum anderen wird Kriminalität dadurch nicht verschwinden. Man wird vielleicht nicht mehr auf offener Straße zusammen geschlagen, aber der Typ dem dein Gesicht nicht passt steckt Dir vielleicht irgendwas illegales in die Tasche und macht nen anonymen Anruf bei der Polizei um Dir den Tag zu versauen ;) Und dann bloß keine groben Fehler bei der Überprüfung machen, sonst schießt der Polizist weil er noch denkt das man gerde evtl. seine Waffe zieht, obwohl man nur den Ausweis zücken wollte.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 22:46
back_again schrieb:Zum einen bist Du in einem Polizei- bzw. Überwachungsstaat der Willkür der Herschenden in den Machtzentren schutzlos ausgeliefert...
Willkür ausgeliefert, bin ich doch mit deutlich mehr Polizei, genauso wie jetzt auch.
Oder soll ich die Polizei und Richter erschießen?
Spätestesten dann kommt das Sondereinsatzkomando.


Ich seh das so:
Wenn man Waffen braucht, dann braucht man Sicherheit.
Wenn man Sicherheit braucht, dann braucht man Regeln.
Wenn man Regeln braucht, dann braucht man Durchsetzer.
Wenn man Durchsetzer braucht, dann braucht man Überlegene.
Wenn man Überlegene braucht, dann braucht man Unterlegene.
Wenn man Unterlegene braucht, dann brauchen die keine Waffen.

Wenn man keine Waffen braucht, dann braucht man keine Unterlegene.
Wenn man keine Unterlegene braucht, dann braucht man keine Überlegene.
Wenn man keine Überlegene braucht, dann braucht man keine Durchsetzer.
Wenn man keine Durchsetzer braucht, dann braucht man keine Regeln.
Wenn man keine Regeln braucht, dann braucht man keine Sicherheit.
Wenn man keine Sicherheit braucht, dann braucht man keine Waffen.


Braucht man mehr Sicherheit, braucht man einfach mehr Durchsetzer.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.04.2018 um 23:14
Yooo schrieb:Willkür ausgeliefert, bin ich doch mit deutlich mehr Polizei, genauso wie jetzt auch.
Naja wir leben ja noch nicht in einem Polizei- bzw. Überwachungsstaat, aber es könnte in die Richtung gehen weil ein immer größerer Prozentsatz der Bevölkerung danach ruft und einige Anfänge sind ja auch schon gemacht. Und wenn es soweit ist, dann bekommt Willkür eine ganz andere Bedeutung wie jetzt, wenn die falschen Leute an den Hebeln sitzen... dann hat der Normalo nicht nur die Kriminellen zu fürchten, sondern evtl. zukünftig auch die staatlichen Organe, die dann vielleicht vermitteln: "Entweder du gehst konform, oder du bist dran".
Yooo schrieb:Ich seh das so:
Wenn man Waffen braucht, dann braucht man Sicherheit.
Wenn man Sicherheit braucht, dann braucht man Regeln.
Wenn man Regeln braucht, dann braucht man Durchsetzer.
Wenn man Durchsetzer braucht, dann braucht man Überlegene.
Wenn man Überlegene braucht, dann braucht man Unterlegene.
Wenn man Unterlegene braucht, dann brauchen die keine Waffen.

Wenn man keine Waffen braucht, dann braucht man keine Unterlegene.
Wenn man keine Unterlegene braucht, dann braucht man keine Überlegene.
Wenn man keine Überlegene braucht, dann braucht man keine Durchsetzer.
Wenn man keine Durchsetzer braucht, dann braucht man keine Regeln.
Wenn man keine Regeln braucht, dann braucht man keine Sicherheit.
Wenn man keine Sicherheit braucht, dann braucht man keine Waffen.
kann nicht ganz folgen, hab schon trainiert, da hab ich immer etwas Blutmangel im Hirn ;)

Wir leben in einer Welt der Dualitäten und Gegensätze... oft laufen die Dinge nicht so wie sie laufen sollten und das wird sich sicher niemals ändern. Theorie und Praxis stehen sich oft entgegen, weil die Wirklichkeit zu komplexe Verkettungen aufweißt um sie mit theoretischen Modellen komplett wieder zu spiegeln. Manche Menschen werden nie in Situationen kommen in denen sie eine Waffe benötigen würden... und andere werden verletzt oder sterben, weil sie sich nicht wehren konnten und keiner da war der ihnen helfen konnte.

Ich hab kein Patentrezept, was in der einen Situation richtig wäre kann in einer anderen komplett falsch sein. Im nachhinein oder als Außenstehender erscheint oft alles ganz einfach, aber wenn man direkt betroffen und alleine ist können die Dinge sehr kompliziert und schwierig werden.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

29.04.2018 um 12:20
Venom schrieb am 22.04.2018:Deshalb muss man es ja auch nicht dem Idioten noch leichter machen. Wir sehen ja die Situation in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Och, die "Feuerkraft" bei unseren skandinavischen Nachbar ist jetzt auch nicht grade unerheblich. Und bis auf den einen Spinner in Norwegen, hört man eigentlich recht wenig von wilden Schießereien von dort;) Auch die Mordrate ist dort nicht höher, als bei uns. Für Österreich gilt übrigens das Gleiche. Auch wenn die grade mit Messerstechereien zu kämpfen haben, die aber zu 90% mit Küchenmessern ausgeübt werden;)


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

19.07.2018 um 01:16
Doors schrieb am 23.04.2018:Mitschüler schikanieren einen übergewichtigen Klassenkameraden.
Hat der kleine dicke Junge aber eine kleine dicke Wumme, lassen sie das.
Dazu das die Mitschüler dem Gebeutelten Klassenkameraden die Waffe auch entwenden könnten kommt bei dem Gedanken nicht vor. Extrembeispiele bringen hier nichts. Ein Schüler mit einer Wumme ist nicht einmal in den Staaten erlaubt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

19.07.2018 um 03:47
@Yooo
Ich brauch keine Sicherheit,mir steht der Sinn nach Spannung,Spass und Abenteuer


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

19.07.2018 um 04:23
@ganj421
Doch,ausserhalb der Schule kann er jeden erschiessen der ihn bedroht


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

19.07.2018 um 08:16
rokro schrieb am 13.03.2016:wenn du dem nachbarn seine hennen killst
Ich kann nicht mehr :D :D :D


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

19.07.2018 um 22:03
back_again schrieb am 23.04.2018:und andere werden verletzt oder sterben, weil sie sich nicht wehren konnten und keiner da war der ihnen helfen konnte.
Klar, aber man muss auch bedenken, dass Kriminelle in den meisten Fällen auch denken können.
Das heißt, dass die ihre Strategie natürlich entsprechend anpassen werden, wenn jeder eine Waffe hat.
Zum Beispiel erst schießen und dann ausrauben.

Und der Rest wird sich dann im Testosteron Rausch, Wutrausch oder Bandenkriegen abmurksen.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

22.07.2018 um 01:35
Warhead schrieb:Doch,ausserhalb der Schule kann er jeden erschiessen der ihn bedroht
Da bist du falsch informiert: Unter 18 darf man in den USA keine Waffen kaufen oder tragen. Ab 21 geht es los.
ist zwar von 2014 https://blogs.findlaw.com/blotter/2014/08/when-can-kids-legally-own-shoot-guns.html aber erklärt es ganz gut. Zu Waffenkunde nun Waffenkunde kann man auch hierzulande lernen. Tests dazu gibt es auch bei https://waffensachkunde-test.com hier kannst du interaktiv und unverbindlich dein Wissen testen, gilt aber nur für das Deutsche Waffenrecht. Die USA sind dagegen ja sehr Extrem.
Warhead schrieb:Ich brauch keine Sicherheit,mir steht der Sinn nach Spannung,Spass und Abenteuer
Du bist aber nicht der einzigste der hier lebt, ist zwar nicht modern aber in einer Gesellschaft sollte man schon auch mal an seine Nächsten denken. Wenn du keine Sicherheit brauchst geh mal ein wenig in den Sozialbauten der Deutscher, Englischer, Französischer, Italienischer und Spanischer Großstädte spazieren. Da hast du dann Unsicherheit, Spannung und Abenteuer, ob es allerdings so Spaßig wird bezweifel ich mal.


melden

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

22.07.2018 um 12:30
Ich war in Weltgegenden, da musste ich eine Waffe tragen - hierzulande sehe ich allerdings keine Notwendigkeit dazu.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

22.07.2018 um 23:55
Doors schrieb:Ich war in Weltgegenden, da musste ich eine Waffe tragen - hierzulande sehe ich allerdings keine Notwendigkeit dazu.
Ja in solchen Gegenden war ich auch schon und bin ich schon bald wieder... allerdings Zweifel ich ab und zu am zweiten Teil deiner Aussage, wenn ich lese, das uralte Rollstuhlfahrerinnen am helllichten Tag mit nem Messer bedroht und ausgeraubt werden. Wohlgemerkt auf den königswiesen und nicht in Hamburg oder Frankfurt.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legale Waffen - Deutschland Haushalt/Öffentlichkeit

23.07.2018 um 04:00
@ganj421
Ich war in ganz anderen Weltgegenden unterwegs,meistens ohne Waffen,in den lacandonischen Wäldern hatte ich eine...um nicht irgendwelchen rechten Terrormilizen lebend in die Hände zu fallen wenns geht


melden
635 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Einsam und Leer37 Beiträge