Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Könntet ihr einen Menschen töten?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Töten

Könntet ihr einen Menschen töten?

02.10.2018 um 22:40
Ich glaube jeder Mensch ist dazu in der Lage einen anderen Menschen zu töten.
Und dies unter gewissen Umständen und bestimmten Empfinden oder auch dass man kein empfinden hat.
Gibt viele Gründe.

Ich denke, dass ich es nicht könnte und ich hoffe, dass ich auch niemals in „so“ eine Situation komme (wie Notwehr zB oder andere Situationen).


melden
Anzeige

Könntet ihr einen Menschen töten?

02.10.2018 um 22:42
Das kommt auf die jeweilige Situation an. Bin ich ein Polizist oder ein Soldat und sehe,dass der andere auf mich zielt, dann kann ich unter Umständen einen Menschen töten,um.meines zu retten.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

02.10.2018 um 22:49
Fedaykin schrieb:Es geht doch nicht ums Wollen sondern ums Können. Du verwechselt einen Menschen Töten mit Mord
na sicher könnte ich jemanden töten, jeder von uns kann/könnte töten, ich könnte so viel, ich könnte auch fliegen aber nur für kurze Zeit. Wollen nicht!!


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

03.10.2018 um 05:12
die Konsequenzen hindern daran es zu wollen :-P können schon^^


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

03.10.2018 um 06:53
Ich bin mir zu 100% sicher das ich einen Menschen unter bestimmten Umständen z.b. im Affekt, Notwehr oder um andere zu schützen töten könnte.

Weiter behaupte ich auch das in eben besagter Situation jeder einen Menschen töten könnte. Einfach zu behaupten das er/sie niemals einen Menschen töten könnte ist sehr naiv. Niemand kann vorher sagen wie er/sie in einer Extremen Situation reagiert.

Hier mal Beispiele für die 3 Situationen in die jeder geraten könnte.

Affekt: Ich gehe mit Körperlicher Gewalt auf eine Person los weil diese durch leichtsinniges Fahren einen Unfall verursacht hat. Durch den Unfall ist ein mir nahestehender Mensch (Ehepartner, eigenes Kind, Familienmitglied) gestorben. Während ich in einen Wutanfall auf die Person los gehe, verstirbt diese weil ich ihn unglücklich am Kopf getroffen habe.

Notwehr: Ich werde angegriffen, setze mich zu wehr und wie im Affekt fällt angreifende Person aber unglücklich hin und stirbt.

Andere Person schützen: Eine Person ist gerade dabei eine andere Person zu erwürgen. Ich greife ein und in dieser Situation verletze ich den Täter unglücklich das er stirbt.

Das sind jetzt zwar alles Tötungen die nicht mit vorsatz geschehen sind aber dennoch habe ich diese Menschen durch direkte Handlung getötet. Und mir kann keiner erzählen das so was nicht jeden passieren kann.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

04.10.2018 um 08:40
@Fedaykin

Du hast meinen springenden Punkt übersehen:

Wenn mich im Wald jemand überfällt, kann ich das erst mal nicht ändern und verteidige mich oder lasse es sein.

Wenn ich aber Wehrdienst leiste, bedeutet das, im Verteidigungsfall aktiv in einen Krieg zu ziehen, selbst wenn es eine Verteidigungskrieg ist. Das kann für pazifistische Menschen schon ein Riesenunterschied sein.

Wie seltsam Verteidigungsfall interpretiert werden kann, sieht man schon daran, dass deutsche Soldaten am Hindukush im Einsatz sind.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

04.10.2018 um 08:57
sacredheart schrieb:Wenn ich aber Wehrdienst leiste, bedeutet das, im Verteidigungsfall aktiv in einen Krieg zu ziehen, selbst wenn es eine Verteidigungskrieg ist. Das kann für pazifistische Menschen schon ein Riesenunterschied sein.
Nein, er würde seien Ablehnung der Gewalt unterlaufen, ein Pazifist der einen Kriminellen Tötet ist kein Pazifist.

Das ist ein Pazifist.


pacifism-1 101877977
sacredheart schrieb:Wie seltsam Verteidigungsfall interpretiert werden kann, sieht man schon daran, dass deutsche Soldaten am Hindukush im Einsatz sind.
Mmh, nicht wirklich, wenn auch ein Kunstgriff. Allerdings wäre mir neu das man dort Wehrpflichtige Hinschickt. Im überien ist das ein Interessantes Land was einem doch einen neuen Blick auf die BRD ermöglicht.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

04.10.2018 um 09:16
@Fedaykin

Man kann glaube ich nicht einfach von einer homogenen Gruppe 'Pazifist' sprechen. Den Wehrdienst haben Menschen aus verschiedensten Gründen abgelehnt. Sicher einige, die niemals eine Waffe in die Hand nehmen würden, aber auch einige, weil sie die Entscheidung darüber nicht dem Staat überlassen möchten, was ich irgendwie nachvollziehen kann.

Neben allen möglichen Gründen spielte aber auch die politische Konstellation der 70er und 80er Jahre eine Rolle. Die Allgemeinheit war davon überzeugt, dass das realistischste Bedrohungsszenario ein Ost-West-Konflikt sei. Weiterhin ging man davon aus, dass selbst wenn er konventionell beginnen würde, am Ende Atombomben sprechen werden. Daraus schlossen viele damals nicht ganz unnachvollziehbar: Welchen Sinn für die Gesellschaft hat denn da mein Wehrdienst? Was soll ich da mit meiner Pistole und nem Klappspaten ausrichten können? Man durfte zwar vor diesen Kommissionen nicht so argumentieren, verständlich fand ich es vor dem Hintergrund der Zeit dennoch.

Wehrpflichtige schickt man nicht nach Afghanistan, weil es keine Wehrpflicht mehr gibt.

Und ich finde das Land nicht auf eine Weise interessant, dass ich da jemals hinfahren würde. Das werden sicher auch einige Soldaten so sehen, dass der touristische Aspekt weniger im Vordergrund steht.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

04.10.2018 um 09:34
sacredheart schrieb:Man kann glaube ich nicht einfach von einer homogenen Gruppe 'Pazifist' sprechen. Den Wehrdienst haben Menschen aus verschiedensten Gründen abgelehnt.
ja, weil kein Bock, und deswegen gab es ja diese amüsanten Moralgeschichten.
sacredheart schrieb:Sicher einige, die niemals eine Waffe in die Hand nehmen würden, aber auch einige, weil sie die Entscheidung darüber nicht dem Staat überlassen möchten, was ich irgendwie nachvollziehen kann.
Die wenigsten, vor allem weil man Unterscheiden muss zwischen Wehrdienst und einem Kriegseinsatz

Eben weil so viele Bereit waren eine Waffe in die Hand zu nehmen blieb ja WW3 aus.
sacredheart schrieb:Neben allen möglichen Gründen spielte aber auch die politische Konstellation der 70er und 80er Jahre eine Rolle. Die Allgemeinheit war davon überzeugt, dass das realistischste Bedrohungsszenario ein Ost-West-Konflikt sei.
Was durchaus gegeben ist.
sacredheart schrieb:Weiterhin ging man davon aus, dass selbst wenn er konventionell beginnen würde, am Ende Atombomben sprechen werden.
Möglicherweise, wobei der natürlich Koventionell begonnen hätte. Wobei es auch WP Angriffszenarien gab divers Räume sofort mit Atomaren Waffen zu neutralisieren.

Blöderweise greift man eher auf Atomwaffen zurück wenn man Konventionell schwach ist, das war die Strategie bis 1962. Ist auch günstiger weil Konventionelle Heere sind recht Teuer und Personalaufwendig.
sacredheart schrieb:Daraus schlossen viele damals nicht ganz unnachvollziehbar: Welchen Sinn für die Gesellschaft hat denn da mein Wehrdienst? W
Genau diese Leute haben nicht wirklich was verstanden.
sacredheart schrieb:Was soll ich da mit meiner Pistole und nem Klappspaten ausrichten können? Man durfte zwar vor diesen Kommissionen nicht so argumentieren, verständlich fand ich es vor dem Hintergrund der Zeit dennoch.
Ach Gott, was man da ausrichten kann sieht man in allen Konventionelle Konflikten der Geschichte. Und auch der Kampf divere nicht Atomstaaten gegen Atomstaaten zeigte ja den Denkfehler das Atomwaffen das alles unterbinden konnten.
sacredheart schrieb:verständlich fand ich es vor dem Hintergrund der Zeit dennoch.
Wenn man sich mit dem Wesen des Kriegs nicht auskennt dann schon.
sacredheart schrieb:Wehrpflichtige schickt man nicht nach Afghanistan, weil es keine Wehrpflicht mehr gibt.
Neee, der Konflikt ist seit 2001 zugange, schau mal wann die Wehrplficht ausgesetzt war, neben kosovo. Das geht aus ganz anderen Gründen nicht.
sacredheart schrieb:Und ich finde das Land nicht auf eine Weise interessant, dass ich da jemals hinfahren würde. Das werden sicher auch einige Soldaten so sehen, dass der touristische Aspekt weniger im Vordergrund steht.
Würde vielen Deutschen Gut tun, das LAnd zu betrachten. Erweitert unheimlich das Denken und befreit die leute von ihre Pseudmoralisch hohen ross, hier, basierend auf Luxux und das "Andere" das schon machen werden.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

06.10.2018 um 19:52
Also ich weiß, das jeder Mensch töten kann. Unbewusst oder bewusst. Aber ich bin mir sicher dass, wenn ich töten würde, das ich danach so viel Schuldgefühle hätte, das ich mich umbringen würde. Ich hab meime eine Freundin (freundschaftlich) geschlagen (also leicht, glaub ich zumindest) und hatte am Abend heftige Schuldgefühle, obwohl ich weiß das sie weiß das es freundschaftlich war. Mittlerweile hat es sich geändert, aber ich würde trotzdem nicht weiter leben können, mit dem Wissen das ich ein Menschenleben beendet hab, sei es auch wegen einer notsituation.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

30.10.2018 um 13:03
aber sicher, wenn jemand meine Lieben bedroht oder gefährdet


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

30.10.2018 um 13:08
Auch, wenn es einem an das eigene Leben geht, neigen die meisten Menschen eher dazu, zu töten als getötet zu werden.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

30.10.2018 um 14:24
Ja.

Das ist der Teil in mir der mir auch am meisten Angst macht.
Es heißt jeder Mensch hat eine dunkle Seite, aber manchmal erkenne ich mich selber nicht, wenn ich mir meine Gedanken anschaue.
Sind manchmal banale Dinge, die sich zu einem komplexen Kopfkino entwickeln und mir das Monster in mir aufzeigen.
Vor allem empfinde ich dabei keine Reue, sondern ein gutes Gefühl.

Schätze ich klopf mir deshalb oft gerne selbst auf die Schulter:
In meinem Leben hab ich noch nie ein Verbrechen begangen und war auch noch nie in eine Schlägerei verwickelt.
Ganz einfach, weil ich mich lieber raushalte, denn aufgrund meiner Gedanken habe ich Angst davor wohin mich das führen könnte, wenn ich mal die Kontrolle verliere und dann sogar noch ein gutes Gefühl habe, wenn ich anderen Schmerzen zufüge oder einen Menschen töte.


Das hat damals schon in der Schulzeit angefangen.
Erinnerungen sind unsere persönlichen Zeitmaschinen und manchmal ertappe ich meine Gedanken wie sie zurückreisen und den Proleten in der Klasse der mir nen Zahn ausgehauen hat aufhebe, zum Fenster trage während er wutschnaubend rumzappelt. Dann werfe ich ihn einfach aus dem dritten Stock auf die Straße.
Sein Kopf platzt beim Aufschlag auf und sein toter Körper bleibt einfach nur zuckend am Beton liegen.
Die anderen Kinder kreischen und weichen ängstlich vor mir zurück.
Als die Lehrerin kommt und realisiert was geschehen ist, gibt es nur ein fassungsloses "Was hast du getan?"
Während ich trotzig dasitze und es nicht in meinem Kopf möchte etwas Falsches getan zu haben.

Der Moment selbst, wo ich den Mord begehe spielen meine Gedanken oft und auf verschiedene Arten durch. Manchmal schlage ich auch mit dem Stuhl so oft auf den Typen ein bis nur noch Fleischmatsch übrig ist.

Aber sobald meine Gedanken dann einmal das Ganze weiterspinnen, endet es nicht gut für mich.
Jugendknast (diese Möglichkeit kommt eher aus Filmen, weil sowas haben wir bei uns nicht), Interat mit Beaufsichtigung, die Familie verstößt mich, etc.



Ich denke auch, dass ich es meinen Gedanken zu verdanken habe, umsichtig mit negativen Gefühlen wie Wut, Zorn und Hass zu sein.
Die meisten Menschen die andere töten, plädieren auf "Mord im Affekt", was in meinen Augen die Tat nicht mindert. Gefühle hat jeder Mensch, aber es liegt an uns unsere Taten zu Ende zu denken, ganz gleich welche Gefühle wir verspüren.


Meine echte Reaktion damals war, dass ich meinen Zahn nahm, lachte und meinte dass der ohnehin raus musste. XD


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

30.10.2018 um 14:27
Ja, ich denke, dass jeder Mensch einen anderen Menschen töten kann. Ob absichtlich oder nicht absichtlich.

Selber würde ich wohl meine Lieben beschützen oder auch mein eigenes Leben. Und dann würde ich sprichwörtlich auch über Leichen gehen.
Trotzdem bin und bleibe ich grundsätzlich ein friedfertiger Mensch, der keine Konflikte provozieren will.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

30.10.2018 um 14:45
Natürlich; ich bin durch und durch Mutter: pack' meine Kinder an, und ich werde zur Bestie!
Jeder kann unter den "richtigen" Umständen einen anderen Menschen töten.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

01.11.2018 um 17:58
Alexara schrieb am 20.05.2016:Gestern hatte ich mich mit einer guten Freundin getroffen, wir unterhielten uns über alle möglichen Dinge.
tja, sowas kommt bei raus, wenn man mit der Freundin quatsch.
Wir haben uns auch mal kurzfristig überlegt, als am Zebrastreifen jemand herüberlief, den wir überhaupt nicht mochten zu überfahren. Hätten dann gesagt, Gas und Bremse vertauscht .. passiert ne?

Ist natürlich nen Joke.

Wie kommt man eigentlich zu so einem Thema?
Alexara schrieb am 20.05.2016:Ich dagegen WEIß genau, dass ich einen Menschen töten könnte, selbstverständlich nur unter bestimmten Umständen.
Dann bist Du psychisch nicht mehr ganz normal und kannst gleich mal ins Irrenhaus ziehen.

"selbstverständlich nur unter bestimmten Umständen" - aus Notwehr ja, dass wäre dann Totschlag aber sonst nicht


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

01.11.2018 um 18:15
tigerherz schrieb:Dann bist Du psychisch nicht mehr ganz normal und kannst gleich mal ins Irrenhaus ziehen.
Ich denke sie ist nur realistisch.
tigerherz schrieb:"selbstverständlich nur unter bestimmten Umständen" - aus Notwehr ja, dass wäre dann Totschlag aber sonst nicht
Wir reden von Töten, nicht zwingend von Morden.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

01.11.2018 um 18:32
Kurze Antwort: Ja.


melden

Könntet ihr einen Menschen töten?

01.11.2018 um 18:42
Fedaykin schrieb:Wir reden von Töten, nicht zwingend von Morden.
Deke nicht, dass da ein großer Unterschied ist ?


melden
Anzeige

Könntet ihr einen Menschen töten?

01.11.2018 um 18:43
tigerherz schrieb: Fedaykin schrieb:
Wir reden von Töten, nicht zwingend von Morden.

Deke nicht, dass da ein großer Unterschied ist ?
Bei Notwehr oder in einer Kriegssituation kann wohl kaum von Mord gesprochen werden oder?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden