Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:45
@McMurdo

Na z.b. würde es in diesem fall wirken.
Und das wäre immerhin schon einer.

Und nein, in D wird keine vergewaltigung bestraft, wo keine körperliche gegenwehr erfolgt.

Du hast quasi keine chance ohne körperliche gegenwehr die klage durchzukriegen.
Beispielsweise ist es in Deutschland legal, dass sich jemand auf dich draufsetzt, und so verhindert, dass du dich bewegst, und dann oralsex mit dir hat.
Vollkommen legal, reales urteil was so getätigt worden ist.

Wenn du als mann die frau daran hinderst, sich zu wehren, ist alles wolke.

Egal was sie sagt.

Es ist auch vollkommen legal, frauen anzugrapschen.

Und das muss sich ändern.

Wenn nichtmal ein videobeweis davon hilft, dass man klar nein gesagt hat, weil die richter irgendwas konstruieren vonwegen 'könnte sich auf alles bezogen haben', dann trauen sich opfer ohne sowas erst recht nicht, anzeige zu erstatten.
Und wohlgemerkt: Selbst wenn lohfink gesagt hätte 'ich möchte keinen weiteren sexualverkehr, bitte geht' hätte das vor gericht nicht ausgereicht ohne körperliche gegenwehr.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:45
@McMurdo

Doch das erlaubt sie faktisch.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:45
Bild ich mir das ein oder lächelt die kurz in die Kamera?

Naja, das Gericht wird seine Gründe haben, warum so entschieden wurde und warum Madame nun sich wegen Falschverdächtigung zu verantworten hat. Denke ich.

Wenn nicht, wäre das auf jeden Fall ein Skandal, aber ich denke, das Gericht wird sich nicht nur anhand des Videos seine Meinung gebildet haben.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:46
@McMurdo

Eigentlich müsste es bei den meisten Vergewaltigungen nach ärztlicher Untersuchung relativ leicht sein, eine Vergewaltigung zu belegen.
Schwierig wird es, wenn wie in diesem Fall, sich die Vergewaltigung aus einvernehmlichem Sex entwickelt.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:47
@osttimor
Commonsense schrieb:Die von @Tussinelda eingebrachte Erklärung impliziert ja, dass ein "Hört auf!" doch gereicht haben könnte, wenn man einig gewesen wäre, dass es um den Akt selbst geht und nicht nur um Teilaspekte - wobei das auch ziemlicher Quatsch ist finde ich. Auch wenn sie nur den Oralverkehr gemeint hatte, war es, wenn dieser trotzdem erzwungen wurde, eine Vergewaltigung, selbst wenn sie dem eigentlichen Akt zugestimmt hatte.
Ja, richtig. Das ist auch nur vorgeschoben von den richtern als etwas, was die eben da reinschreiben.
Es ist ziemlich klar festgelegt, dass gegenwehr körperlich stattfinden muss, sofern es keinen grund dagegen gibt (z.b. bedrohung oder behinderung).
Das ist im deutschen gesetz so.
Die betreffenden könnten immer, wie auch einige hier, behaupten 'das hätte ja auch ein fetisch sein können'


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:47
@Kältezeit

Aber das gericht hat relativ klar gesagt, dass sie aufgrund des videos urteilen.


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:49
Kältezeit schrieb:Bild ich mir das ein oder lächelt die kurz in die Kamera?
Sollte da ein Lächeln gewesen sein: Typischer It-Girl Reflex - eine Kamera, ein Lächeln. Hat nichts mit der tatsächlich stattfindenden Handlung zu tun.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:49
Shionoro schrieb:Es ist auch vollkommen legal, frauen anzugrapschen.
Naja, sexuelle Belästigung ist es wohl schon, oder?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:49
Commonsense schrieb:Eigentlich müsste es bei den meisten Vergewaltigungen nach ärztlicher Untersuchung relativ leicht sein, eine Vergewaltigung zu belegen.
Das Problem ist nur, dass nicht alle Vergewaltiger ultrabrutal vorgehen und man somit nur Anzeichen für "normalen" Sex findet.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:49
@Shionoro
Kannst du entsprechende Aussage mal verlinken?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:50
@Kältezeit

Und aufgrund von was denn auch sonst?
Ich mein, bei ner körperverletzung sagt doch auch keiner 'ich kenn nicht alle fakten, kann mir kein urteil bilden' wenn man einen sieht, der nem anderen eine reinhaut.

Klar, für das strafmaß ist das vorgeplänkel entscheidend, aber sicher nicht für den fakt, dass da einer nen anderen verletzt hat.



@Commonsense

Ne, nichtmal. Darum kannst ud die grapscher von köln DAFÜR auch nicht bestrafen (aber teils für anderes).

Jede sexuelle handlung in D ist legal bis zur ersten wehraktion.
Das heißt wenn du schnell ner frau an die brust grapschst ist das solange legal, bis sie dich daran hindert.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:50
Es existiert ein Video, auf dem Video wird 3mal von GLL "Hör auf" gesagt, das hat das Gericht und JEDER, der das Video gesehen hat, gehört, weil aber offenbar laut Richterin, nicht klar ist, worauf es sich exakt bezieht, also auf den Verkehr an sich oder nur Teile dessen, wurden die beiden Männer freigesprochen......

es geht also nicht einmal darum, dass sie sich nicht ausreichend wehrte (was unsere Rechtssprechung ja immer noch fordert), es geht darum, dass ein "Hör auf" also auch noch explizit erklärt werden muss, worauf man sich genau bezieht, welche Handlungen dieses "Hör auf" genau meint. Das Urteil ist somit mehr als grenzwertig, aus meiner Sicht. Denn es war wohl allen Beteiligten klar, dass sie sich körperlich gar nicht mehr wehren konnte....erstens war sie zu betrunken (oder sonst wie beeinflusst) und zweitens waren es ja 2 Täter, wenn einer einen festhält, während der andere "zur Tat schreitet" dann wird es wohl für jeden schwer, sich zu wehren. Aber ganz klar wird, dass in Deutschland ein "Hör auf" NICHT ausreicht, denn wenn man nur "Hör auf" sagt und die Männer weiter machen, man sie dann anzeigt, dann wird man wegen Falschverdächtigung angeklagt.

Na, es wird wohl zukünftig noch weniger geben, die sich trauen, Anzeige zu erstatten, wenn nicht einmal mehr ein Video als Beweis ausreicht.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:53
Kältezeit schrieb:Bild ich mir das ein oder lächelt die kurz in die Kamera?
Ja, das habe ich auch gesehen. Sie ist definitiv nicht völlig weggetreten. Allerdings sind die beiden Typen halt schon ziemlich grob und eventuell war sie dadurch eingeschüchtert und liess das dann alles ohne (grossen) Widerstand über sich ergehen. Weshalb sie sich dann später aber angeblich noch für die Nacht bedankt hat, das kann ich mir nicht so richtig erklären. Vielleicht hat sie sich wirklich nicht mehr im Detail daran erinnert.

Normalerweise hat man ja kein Video von einer Vergewaltigung. Hier hat man zwar ein Video, aber so richtig klar ist das trotzdem nicht.

Emodul


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:53
Shionoro schrieb:Und aufgrund von was denn auch sonst?
Ich mein, bei ner körperverletzung sagt doch auch keiner 'ich kenn nicht alle fakten, kann mir kein urteil bilden' wenn man einen sieht, der nem anderen eine reinhaut.
Ich gehe mal stark davon aus, dass es von den wenigsten Vergewaltigungen, die angezeigt werden, Videomitschnitte gibt.

Da wird dann auch genauestens geprüft, Zeugen, die am Abend anwesend waren, befragt und der gesamte Ablauf aufklamüsert.
Kann mir nicht vorstellen, dass das hier nicht auch geschehen ist.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:53
@becky

Soweit mir bekannt, entstehen trotzdem Verletzungen, die zumindest die Schlussfolgerung zulassen.
Shionoro schrieb:Jede sexuelle handlung in D ist legal bis zur ersten wehraktion.
Das heißt wenn du schnell ner frau an die brust grapschst ist das solange legal, bis sie dich daran hindert.
Das war mir tatsächlich nicht bewusst. Ist wirklich scheiße, wenn das so ist. Hast Du den entsprechenden Gesetzestext zufällig gerade parat?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:55
@Kältezeit

Es waren glaube ich Bekannte der Täter, oder die Täter selbst, die die Frau lohfink nach der Verhandlung auf dem Flur als Nutte und Schlampe bezeichnet haben und dass sie von ihnen erneut gegen ihren Willen gefilmt wurde, als sie das Gebäude verlassen wollte.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:55
ich hab noch ein 28 sekunden video gefunden, in dem der eine sex mit ihr hat und der andere gerne auch noch oralsex möchte und sie macht den mund aber nicht auf und sagt dann "hör auf"! für mich ganz klar auf den gewollten oralsex bezogen!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:56
Commonsense schrieb:@becky

Soweit mir bekannt, entstehen trotzdem Verletzungen, die zumindest die Schlussfolgerung zulassen.
Die entstehen auch bei (fast) jedem normalen einvernehmlichen Verkehr, liegt in der Natur der Sache.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:56
@osttimor

Und findet der danach trotzdem statt?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:58
@Commonsense
hier was zum Gesetz
https://www.tagesschau.de/inland/sexualstrafrecht-117.html


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden