Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:29
@Shionoro

du als videoexpert hast es ja gesehen! war sie in einer schockstarre?
hat sie auf dich gewirkt wie wenn sie gerade aus dem rausch "aufgewacht" ist?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:30
osttimor schrieb:außerdem war sie nicht bewusstlos. sie hätte doch auch körperlich sich wehren können, auch wenn sie vl keine chance gehabt hätte. und komm mir nicht wieder mit einer etwaigen zusätzlichen körperverletzung die sie nicht riskieren wollte. wenn sie wirklich nicht mehr mit ihnen sex haben wollte, hätte sie sich auch körperlich wehren müssen.
Das ist, sorry, Schwachsinn. Es ist nicht viel mit wehren, wenn nen Kerl auf dir liegt, der doppelt so schwer ist. Das ist übrigens nen Erfahrungswert.

Und ja, wenn man sich als Frau wehrt, hat man schnell ne Anzeige wegen Körperverletzung am Hals. Ist einer Freundin passiert, nachdem sie nem Idioten zwischen die Beine getreten hat, als er ihr Unters Tshirt gefasst hat, sich an ihr rieb und versucht hat, ihre Hose zu öffnen. Dass er ihr nen Zahn ausschlug, war dann Notwehr.

Vollkommen abgesehen davon: "Nein", "Hör auf", "Lass das" oder "Ich will nicht" zu sagen, sollte eigentlich reichen... wenn man nicht zufällig grün und blau geschlagen ist, hat man wenig Chancen, dass einem überhaupt geglaubt wird. Das ist in diesem Land nen massives Problem, dass Opfern (egal bei welcher Form der Gewalt) nicht geglaubt wird und ihnen sogar noch eine (Mit)schuld zugeschoben wird.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:31
SZKYBRNTKR schrieb: Meine Fresse, was gibts daran eigentlich zu diskutieren?

Nein ist Nein! "Hör auf!" = Nein! 
Das interessiert aber einige nicht. Das Gericht hat geurteilt, also ist das Urteil korrekt. Vergewaltigung hin oder her.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:31
@osttimor

die war komplett besoffen, da is mit bewegen nich mehr viel.
Das war nen stadium wo man nichmal mehr vernünftig laufen kann ,und sie lag unter zwei typen.

Sag mir mal , wie die sich hätte wären sollen.

Was hätte sie machen sollen?

Kratzen, beißen?
MAchst du das, wenn zwei typen im raum sind, du dich kaum bewegen kannst und die schon von vornherein grob zu dir sind?

Da ist es schwer zu glauben, dass ne frau dass dann sein lässt?


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:32
plemplem schrieb:Das Gericht hat geurteilt, also ist das Urteil korrekt.
Gibt viele, die obrigkeitshörig sind aber ansonsten vieles vermissen lassen. ...another topic.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:33
becky schrieb:Und ja, wenn man sich als Frau wehrt, hat man schnell ne Anzeige wegen Körperverletzung am Hals
na klar, jetzt hat sie auch eine anzeige am hals und muss auch noch löhnen UND wurde vergewaltigt!

außerdem ist es verständlich wenn man von jemanden bedroht wird der einem sagt dass einen umbringt, da lohnt es sich auch nicht wirklich sich dagegen körperlich zur wehr zu setzen - verstehe ich!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:33
Shionoro schrieb:Dass vergewaltigungen angezeigt werden die nicht stattfanden ist wesentlich wesentlich seltener, als dass solche nicht angezeigt odfer nicht verurteilt werden, die stattfanden.
Hier ist das so, aber in den USA, wo die Rechtsprechung (inzwischen) eine andere ist, sieht das schon etwas anders aus.
Das ist ein sehr schwieriges Thema, ein sehr schwer zu beurteilendes, wenn es um Grenzfälle geht.

Ich bin mit Dir einer Meinung. Wenn das Gericht feststellt, dass die Worte "Hört auf!" fallen und auch ernst gemeint sind, verstehe ich nicht, wie dann nicht auf Vergewaltigung entschieden werden konnte.
Da müsste man hier mal die komplette Uteilsbegründung einstellen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:35
Shionoro schrieb:Das ist nicht schwierig zu beweisen in diesem fall, da gibt es ein video.
Und in dem Video erkennst du das es kein Spiel war? Das sie in starre verfallen ist. Das sie es wirklich nicht wollte den dreier? Immerhin haben sich das auch Gutachter angesehen die zu dem Schluss kamen das sie wohl bei sinnen war.

Und auch wenn nun die Gesetzeslage dahingehend geändert wird musste man ja ständig ein Tonband mitlaufen lassen. Ist also auch nicht sehr praktikabel.
Oder was für eine Verbesserung des Schutzes des Opfers erwartest du dir davon wenn nicht gerade mitgeschnitten wird?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:35
@Commonsense

Ich sage nicht, dass wir US verhältnisse wollen (aber auch da gibt es gignatische dunkelziffern von vergewaltigungen, getöteten frauen usw., auch da ist das ungleichgewicht sicher nicht zugunsten der frauen verschoben).

Weil das gericht nicht allein aufgrund dessen vergewaltigung urteilen kann.

Das ist die gesetzgebung in D. Man muss nachweisen, dass man sich gewehrt hat, sonst hat man quasi keine chance das durchzukriegne.
Und wer kann das schon?

Das gericht kann nix für die gesetzgebung, an der muss man arbeiten.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:35
@Shionoro
osttimor schrieb:du als videoexpert hast es ja gesehen! war sie in einer schockstarre?
hat sie auf dich gewirkt wie wenn sie gerade aus dem rausch "aufgewacht" ist?
beantworte mal meine fragen!


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:36
@osttimor

Kann ich dir auch schnell beantworten: Es spielt überhaupt keine Rolle, wie das auf eine Person w i r k t, die nicht GLL ist.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:36
Shionoro schrieb:Das gericht kann nix für die gesetzgebung, an der muss man arbeiten.
denkst du überhaupt mal nach was du für einen blödsinn schreibst?!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:37
@osttimor

Die hat auf jedenfall ängstlich gewirkt und wollte, dass die beiden aufhören, und wirkte bewegungsunfähig.

@McMurdo

Ja das erkennt man da.
Ich erwarte, dass ein verbales nein auch als nein gilt. Genauso wie bei anderen dingen auch.
Ein verbales 'du hast hausverbot' reicht auch, um ein hausverbot zu erteilen. Ich muss den kerl nicht rausprügeln (auch wenn ich es darf).

Denk doch außerdem mal nach: Warum sollte Lohfink die anzeigen, wenn die auf ihrem handy beweise haben, dass das ein komisches SM spiel war?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:37
@interrobang
das Gericht hat gesagt, es könne nicht beurteilen, ob dies nur auf den Oralsex bezogen worden wäre....ums Filmen ging es da wohl eher nicht.....
Die Richterin schätzte ein, dass das geäußerte "Hör auf" nicht dem sexuellen Akt an sich, sondern nur einzelnen Teilen wie dem Oralverkehr gegolten haben könnte.
http://www.bento.de/politik/fall-gina-lisa-lohfink-warum-das-deutsche-recht-vergewaltiger-schuetzt-und-opfer-bestraft-62...


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:37
@osttimor

Warum soll das blödsinn sein?
Gesetzgebungen, die erlauben, das sman mit frauen gegen ihren willen schläft, gehören geändert.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:38
McMurdo schrieb:Oder was für eine Verbesserung des Schutzes des Opfers erwartest du dir davon wenn nicht gerade mitgeschnitten wird?
Es wäre doch schonmal nen Anfang, wenn Opfern keine Mitschuld zugeschoben würde. Und ein "Nein" als solches akzeptiert werden müsste.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:41
@Shionoro
Wenn nachgewiesen werden kann das sich ein hör auf darauf bezieht wird man dafür bestraft. Da aber meistens dabei nicht gefilmt wird ist es eh beinahe unmöglich das irgendwie nachzuweisen. Also was würde eine Verschärfung in diese Richtung tatsächlich bewirken?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:42
@Shionoro

Die von @Tussinelda eingebrachte Erklärung impliziert ja, dass ein "Hört auf!" doch gereicht haben könnte, wenn man einig gewesen wäre, dass es um den Akt selbst geht und nicht nur um Teilaspekte - wobei das auch ziemlicher Quatsch ist finde ich. Auch wenn sie nur den Oralverkehr gemeint hatte, war es, wenn dieser trotzdem erzwungen wurde, eine Vergewaltigung, selbst wenn sie dem eigentlichen Akt zugestimmt hatte.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:42
Shionoro schrieb:Die hat auf jedenfall ängstlich gewirkt und wollte, dass die beiden aufhören, und wirkte bewegungsunfähig.
nein! in dem 45 sekunden video ist sie voll da und mobil!


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 09:43
Shionoro schrieb:Gesetzgebungen, die erlauben, das sman mit frauen gegen ihren willen schläft, gehören geändert.
Das erlaubt die deutsche Rechtsprechung auch nicht. Es ist nur so das man es auch beweisen können muss. Und das ist eben schwierig bis unmöglich.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden