weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:26
@osttimor

Meinst Du ernst?


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:26
@osttimor

Dass sich das ändern muss, sodass ein verbales nein reicht.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:26
@Shionoro
@Trollelf
Shionoro schrieb:Woher soll der mann wissen was du meinst?
Na indem ich es sage, vielleicht? Oder betreffende Körperstelle verdecke?
Ein "geh von meinem Popo weg" z.B. sollte dann reichen. Passiert dies nicht, ist es eine Vergewaltigung.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:27
@Shionoro

Nochmal... " Hör auf" womit? Ohne das Urteil zu kennen, ist es unmöglich was zu sagen.

Wie erklärst Du Dir denn, man sprach schon von " Rechtsbeugung", warum die Staatsanwaltschaft das Urteil abnickt?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:27
so wie sich das liest ist das KEIN gesetz sondern die rechtsprechung der (höchst-)gerichte und dadurch wird sich auch durch andere gesetzte nicht viel ändern!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:28
@Shionoro

Ein paar Fakten:
in diesem Film wirkt sie wie ausgewechselt. Merkwürdig abwesend, nein, abwehrend. Sie liegt auf einer Couch, dreht den Kopf zur Seite und wiederholt immer dieselben Worte: "Hör auf!"
Ein Gutachter aber sah sich das Video an und kam zu dem Schluss, er könne nicht erkennen, dass Lohfink beim Sex unter Drogeneinfluss gestanden habe.
Gutachter haben sich noch nie geirrt.
Den Vorwurf der sexuellen Nötigung aber sah das Gericht nicht als erwiesen an und auch nicht die Sache mit den K.-o.-Tropfen. Praktisch war das auch gar nicht mehr möglich. Die Droge ist nur sechs bis zwölf Stunden im Blut nachweisbar, die Ermittlungen hatten sich aber schon zwei Jahre in die Länge gezogen.
Aha! Ko-Tropfen könnten die Täter ihr also verabreicht haben.
Als Zeugin soll dann eine Frau aussagen, die Sebastian C. auch schon wegen sexueller Nötigung unter Einfluss von K.-o.-Tropfen angezeigt hat. Ihre Klage sei jedoch abgelehnt worden, sagt Burkhard Benecken. Kein gutes Omen. Die Staatsanwältin war dieselbe, die den Strafbefehl gegen Lohfink verhängte.
Interessant. Vielleicht hat die Staatsanwältin ein persönliches Problem mit GLL?
die Staatsanwältin und verhängte im Dezember 2015 einen Strafbefehl über 60 Tagessätze à 400 Euro - eine ungewöhnlich hohe Geldstrafe, sagen Juristen.
Warum ist die Geldstrafe so hoch ausgefallen? Kann mir das einer erklären?

http://m.welt.de/vermischtes/article155887115/Gina-Lisa-Lohfink-vor-Gericht-als-Hure-beschimpft.html


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:28
@Kältezeit

Ja is hier nich passiert.
Is aber trotzdem juristisch keine vergewaltigung.
Das ist ja das problem.

und bei einer generellen angabe 'hör auf' die mehrfach hintereinander kommt, da heißt das ja schon, dass er entweder gegen den erklärten willen mehrfach hintereinander dasselbe versucht oder getan hat, oder sie den generellen verkehr meinte.

Und wenn du total betrunken bist redest du halt nicht mehr eloquent.

ICh find schon, dass man als mann die pflicht hat, dann zu fragen, ob alles okay ist.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:29
@Frau.N.Zimmer

Weil der staatsanwalt weiß, dass er keine chance hat, weil die GLL nicht physisch gewehrt hat.
Sollte er aber haben.


melden
SZKYBRNTKR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:30
Shionoro schrieb:Und wenn du total betrunken bist redest du halt nicht mehr eloquent.
Besoffen bin ich überhaupt am eloquentesten. Kann man hier nachlesen, irgendwo ... -.- :troll: *schäm*


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:30
Shionoro schrieb:Dass sich das ändern muss, sodass ein verbales nein reicht.
Das ändert gar nichts. Denn das lässt sich im Zweifel nicht mal nachweisen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:30
@emodul

Ähmm, ist die sexuelle Integrität wirklich bei allen gleich Auszulegen ? Wirklich ?

Das Gesetz macht dies, obwohl es da meines Erachtens auch viel Interpretationsspielraum gibt.
Tja Anwälte u. Richter mit ihren persönlichen Interpretationen von Gesetzen.^^

Was ist mit der Persönlichen sexuellen Integrität ?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:31
plemplem schrieb:Warum ist die Geldstrafe so hoch ausgefallen? Kann mir das einer erklären?
Weil schon einige Männer, wegen falscher Verdächtigung, jahrelange Haftstrafen verbüßt haben? Könnte das ein Grund sein?


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:31
@plemplem

Wird ja immer besser: dann haben die täter das ja shconmal gemacht, zumindest einer davon.
Wow.


@McMurdo

Hätte es in dem fall aber werden können.
Insbesondere wird dann nicht jeder fall, wo eine frau sich nicht physisch gewehrt hat, zugunsten des potentiellen täters entschieden.
Es gibt durchaus möglichkeiten, da indizienbeweis zu führen.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:32
Kältezeit schrieb:Na indem ich es sage, vielleicht? Oder betreffende Körperstelle verdecke?
Ein "geh von meinem Popo weg" z.B. sollte dann reichen. Passiert dies nicht, ist es eine Vergewaltigung.
Dafür war sie eventuell zu betrunken und vermutlich auch von dem groben Treiben der zwei Typen eingeschüchtert. Kann mir schon vorstellen, dass sie das nicht wollte, aber über sich ergehen liess, weil sie sich nicht mehr richtig zur Wehr setzen konnte. Und natürlich kann das Gericht dann nicht viel tun.

Emodul


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:32
@Frau.N.Zimmer

Und deswegen bestrafen wir jetzt ein opfer sexueller gewalt?


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:33
http://mobil.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink--chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html

"Sie haben Pech. Es findet sich kein Käufer. Inzwischen haben sich die Clips von Handy zu Handy weiterverbreitet, immer mehr zwielichtige Typen klopfen bei den Redaktionen an und versuchen, die Videos zu Geld zu machen. "Betreff: Vergewaltigungsvideo von Gina Lisa!! Nagelneu ...", steht in der Betreffzeile einer E-Mail. Mehrere Redakteure erstatten Anzeige. In Sigmaringen geht eine Frau zur Polizei: Da verbreite sich ein Video unter Discobesuchern, auf dem zu sehen sei, wie die ohnmächtige Gina-Lisa Lohfink vergewaltigt würde, die Frau wolle das bitte zur Anzeige bringen, sie vermute ein Verbrechen. Fast jeder, der das Material zu sehen bekommt, ist überzeugt, eine Straftat zu erkennen."Jetzt geht's los!", sagt einer der Männer in einem Clip. Man hört, wie Gina-Lisa ihm mechanisch nachspricht: "Jetzt geht's los." Was genau losgehen soll, kommt nicht heraus. Zu viele Schnitte, zu viele Stunden vergehen zwischen den Aufnahmen, mal ist es Nacht, mal taghell im Raum. Man sieht Lohfink abwechselnd betrunken, schlafend, wach, tanzend, trinkend, sprechend, bewegungslos auf dem Rücken liegend, lallend, wimmernd. Mehr als zwölf Stunden muss Gina-Lisa in dieser Wohnung zugebracht haben."

Noch etwas zum Video-Material.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:33
Die beiden Männer haben versucht, das von ihnen als "Vergewaltigungsvideo" angepriesene Filmchen, direkt nach der vermeintlichen Tat (ich schreibe vermeintlich, weil die ja freigesprochen wurden) zu verscherbeln....auch das spielte wohl für die Richterin keine Rolle


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:33
@osttimor

Du weißt schon, dass gestze von der LEGISLATIVE geändert werden, nicht von gerichten, oder?
Natürlich kann man sowas über den bundestag ändern.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:34
@ All
Habe nicht alles hier gelesen, aber möchte mal meinen Senf dazu geben. Mit Gina-Lisa hatte ich ein Schlüsselerlebnis, als ich meinen Laptop einrichtete. Pornoseite, die mir als erstes entgegen sprang, ob sie es war oder nicht, kann ich nicht behaupten, logisch. Aber seitdem betrachtete ich sie mit anderen Augen. Wer sich so allgemein öffentlich präsentiert wie sie, kann aber muss nicht damit rechnen, gegen ihren Halb-Willen? von ihresgleichen lustgesteuerten Männer mißbraucht zu werden. Eine Täter-Opfer-Beziehung, mal gelinde gesagt. Und auf diesen Prozeß kann ich verzichten. Einfach nur wiederlich, das ganze.


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

12.06.2016 um 10:34
lest einfach mal in Ruhe dies hier durch, @Hatori hat es ja auch verlinkt
http://www.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink--chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glückseligkeit52 Beiträge
Anzeigen ausblenden