weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

01.10.2016 um 21:06
@tuctuctuc
Wenn das Dschungelcamp ne Zukunft ist, dann ist das wirklich traurig...


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

01.10.2016 um 21:54
@sunshinelight
sunshinelight schrieb:Wo ist der Wert bei der Sache?
Wäre besagte Frau zu solch weitschweifenden Reflektionen in der Lage, wäre sie nicht Gina-Lisa Lohfink.

Sie hatte übrigens just am Abend vor besagtem Abend schon einen flotten Dreier mit dem rechten Außenverteidiger der Nationalmannschaft und einem Bekannten halbseriösen Leumunds.

Am Abend drauf hat´s sie halt wieder zu einem Dreier getrieben. Wer weiss, was sie trieb...Selbstbewußtsein aufwerten durch Sex mit Prominenten...bezahlte Gefälligkeiten für Dritte...Nasenpuder...god only knows. Ein Dreier ist ja auch nicht schlecht, nur mit Unbekannten wirds halt heikel.

Das Mädchen definiert sich über handfeste Werte. Nicht vorgesehen war, dass das Video (zumindest ohne Profitbeteiligung) veröffentlicht wurde.

Wie wehrt man sich als Frau heutzutage gegen sowas...man möchte vergewaltigt worden sein. Und wird gleich von der Mädchenfeministinnenblase der vierten Generation funktionalisiert.

Blöd gelaufen.

Klappte schon bei Kachelmann nicht so ganz.

Wir in Deutschland sind da noch etwas altmodisch.

In Schweden gilt die Behauptung jeder Frau als Begründung für einen Schuldspruch.

Wer sich da mit solchen Charakterbömbchen wie GLF zum Dreier begibt, ist selber schuld.

Eine bessere Zukunft als Dschungelcamp hatte GLF nie...auch vorher nicht, weil sie sonst nicht GLF wäre.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

01.10.2016 um 22:02
@planetzero
Ja, besser kann man es nicht ausdrücken.
Haha, die Schweden...
Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun...


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

01.10.2016 um 22:05
@sunshinelight

Ich vergebe allen, dafür sandte man mich ;-)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 01:30
@planetzero
ach Gottchen, erstens hatte sie den, wie Du behauptest "flotten Dreier" mit besagtem Nationalspieler NACH der Tat, zweitens war der besagte Bekannte einer der beiden angeblichen Vergewaltiger, drittens gab es da keinen flotten Dreier und viertens hast Du wohl Schwedens Vergewaltigungsgesetze vollkommen falsch verstanden....aber ist ja egal, Hauptsache, mal was abgelassen, merkt ja hoffentlich keiner, wenn eh nix davon stimmt ;)


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 15:41
@Tussinelda


Oh, ich täuschte mich und brachte die ganze Skandalchronolgie durcheinander. Verzeih bitte.

So ist´s ja gleich noch viel lustiger.

Das autoviktimisierte "Vergewaltigungsopfer" trifft sich am Abend nach der vermeintlichen Vergewaltigung mit einem der vermeintlichen Vergewaltiger und unserem Bundesverteidiger zum nächsten Dreier.

Das machts gleich viel glaubwürdiger. Asche auf mein Haupt.

Zu Schweden...die ideologisch moralisierende Durchtränkung der Gesellschaft (und damit des Rechts) ist in Schweden ja schon immer ein paar Jahre weiter vorangeschritten gewesen als in Deutschland. Aber wir schaffen das!

Das Sexualstrafrecht in Schweden entspricht quasi 1:1 der misandrischen feministischen Agenda. Jeder Mann steht a priori unter Generalverdacht. De facto kommt es zu einer Schuldbeweisumkehr.

Frag mal Julian Assange. ;-)

PS: netter Nick übrigens!


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 15:48
@planetzero
erstens: es gab keinen flotten Dreier, zweitens: nur weil Du Dich quasi wiederholst bedeutet dies nicht, dass Du Schwedens Vergewaltigungsgesetze jetzt verstanden hättest


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 15:52
@Tussinelda
Was gab es denn dann?
Also irgendwas war da doch und das gleich zweimal.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 20:19
Selbst wenn ein Mann durch Herstellung und Veröffentlichung eines Videos schon eine eindeutig verdinglichende und die Wünsche der Frau missachtende Haltung zu erkennen gegeben hat – ein deutsches Gericht kritisiert jede Beimengung von eigener weiblicher Lust in einer insgesamt überwältigenden Konstellation schärfer als die Überrumpelung selbst.
das ist der text, den ich nicht raffe. den ersten satz verstehe ich so: selbst wenn ein mann durch das ins netz stellen eines Videos zeigt, wie sehr er Frauen missachtet - weiter?

vielen dank für die Bemühung ihr schnattertanten^^


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 20:30
@apart
Das soll bedeuten, dass wenn die Frau mitmacht, egal ob jetzt Kamera oder mehrere Männer dabei sind, dann wird es nicht als Nichtwollen gewertet.

Ich hab das Video nicht gesehen, aber vom Text her gehe ich aus, dass GLF wohl nicht erfreut an der Kamera war und eventuell an einem weiteren Mann, hat aber dennoch mitgemacht.
Und das sagt uns und auch dem Gericht, dass das kein wirkliches Nichtwollen war.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 20:37
ahh verstehe, danke! aber dann wäre es trotzdem (für mich) hilfreich, wenn du den ganzen text gelesen hättest @sunshinelight
, weil meine zweite frage ist:
ist der text was gutes oder schlechtes? :D

da wird manchmal echt dick aufgetragen an Wörtern und Phrasen und mir fehlt auch das backround was die Qualität von der quelle "welt.de" angeht.

..weil irgendwo mittendrin dachte ich mir beim lesen "wow korrekt, wenn das wirklich dahinter steckt..." und dann denk ich mir am ende wieder "nee oder, warum sollten irgendwelche medien gut über GLL reden"


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 20:52
@apart
Was heißt gut oder schlecht?
Dieses Zitat ist nicht an eine bestimmte Person gerichtet.
Es definiert nur den Sachverhalt zwischen Aussage und dem, was geschehen ist.

Mehr steckt da nicht hinter.
Natürlich hätte man das einfacher ausdrücken können, denn was ist der Unterschied zu so einer angewandten Sprache und Latein?
Eigentlich keiner, denn Latein war schlüssig, logisch und an sich stimmig.
Ausgestorben ist die Sprache nur deswegen, weil es eine Sprache der Gelehrten war und somit nicht für eine ganze Gesellschaft, die gerne alles nochmal vereinfacht, zugänglich war.
Dann kommen manche dann mit so ner verschachteln Zusammenstellung daher, die genau das Gleiche bewirkt.

Aber leider ist es so, dass man das überall findet.

Naja, etwas OT.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 21:24
ich meinte mit gut oder schlecht die ganze kolumne haha
und nicht dieser eine abschnitt, oops sorry

mein fehler dann gewesen, hab mich unverständlich ausgedrückt.
ich will wissen, ob der Journalist eine gute oder schlechte Meinung über sie hat?
ist er für oder gegen sie?

ein bsp :
Gerade die leisere, die kleinere Gewalt, ob sie hier nun „nur“ im Filmen oder auch in den sexuellen Handlungen selbst statthatte, wird von denen, die sie erleiden, nicht immer sofort realisiert.

Situationen wie die in dem Film festgehaltene, entstehen, wo mindestens ein Mensch – Lohfink – sich vielleicht wirklich zu den beteiligten Männern hingezogen fühlte und erst später voll realisierte, was geschehen war.

Da war die Sache aber schon öffentlich. Und ebenso jede Bewegung, mit der die Erinnerung zu erfassen suchte, was geschehen war.
so vonwegen GLL hatte eig nur gute Gefühle für den typen gehabt und war im gefühlsrausch, hat nich realisiert was passierte, sondern musste erst nachdem das Video im netz war feststellen, dass es doch nich dasselbe für den typen war, wie für sie


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 21:30
@apart
Der Text liest sich sehr sachlich.
Ich erkenne keine eigene Meinung vom Schreiber gegenüber der GLL.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

02.10.2016 um 21:32
Es klingt durchaus nach einem geschickten Schachzug, wenn eine Ex-Erotikdarstelleron oder Model oder was auch immer diese Gina Lisa beruflich macht/machte, sich dazu entscheidet, sich durch falsche Beschuldigungen ins Gespräch zu bringen. Immerhin steigt dadurch die Aufmerksamkeit, was sich höheren Verkaufszahlen bei Erotikvideos (und damit mehr Aufträgen) bzw. mehr Modelaufträgen äußern kann.

Dass dann Einladungen zu diversen Shows folgen die gerne C-Prominente dabei haben (was ja heut zu Tagein Mode ist im dt. Fernsehen) - kann auch ein positiver Nebeneffekt sein, vor allem da es damit noch weitere Aufmerksamkeit gibt und sich das alles steigert. Und ne Entlohnung gibts dafür ja sicher auch.

Heißt natürlich nicht, dass automatisch alles Falschaussage bzw. - beschuldigung ist, nur weil man daraus nen Vorteil ziehen könnte. Aber es lässt eben sowas wahrscheinlicher erscheinen, vor allem wenn sonst Zweifel bestehen, die ein Gericht ja sicherlich berücksichtigt.

Und nur weil in einem Video irgendwo mal "Nein" gesagt wurde - das muss nix heißen. Erotisches Rollenspiel ist durchaus möglich und im Bereich des BDSM gibt es auch Varianten a la "Rape Play" (gespielte Vergewaltigung - also mit Einverständnis und nich wirklich eine Vergewaltigung). Da könnte dann so ein Nein auch herrühren (und in Wirklichkeit ein anderes "Codewort" bzw. "Safe Word" für nen Abbruch vereinbart worden sein).

Und das wird die neue Rechtslage sicher auch nich ändern. Das "Nein heißt Nein" bezieht sich ja nur darauf, dass man verbal auch die Ablehnung äußern kann und das ausreicht. (Soll vorher wohl nicht gereicht haben - war mir so gar nicht bewusst.) Aber dass jetzt Nein immer nein heißt und die verbale Ablehnung nur Nein (und dann immer Nein) ist glaub ich nicht. Es gilt halt noch immer der Wille der dahinter steht und das wird ja interpretiert, so wie es bei Verträgen auch der Fall ist. Im Normalfall wird dann Nein tatsächlich ne Ablehnung sein, aber man könnte durchaus was anders vereinbaren.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

03.10.2016 um 23:05
@lkdwpi
Jap. Gehe zwar davon aus, dass sich die Dame nur nicht als ganz so billig verkaufen wollte, aber das bringt eh nix, wenn man in nem Kik-Regal angeboten wird.


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

10.02.2017 um 22:25
So jetzt hat die gute Gina-Lisa und ihr schmieriger Anwalt mal links und rechts eine geschallert bekommen beim Revisionsverfahren :D

Richter Fischer gab Lohfink für die Verhandlung einen Rat:
Sie solle sich, wenn sie wirklich gelitten habe, einen Verteidiger nehmen, der ihre Interessen wichtiger nehme als sich selbst. "Und wenn er dann noch etwas vom Strafrecht verstünde, wäre das ein wirklicher Gewinn."

Hehe...

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gescheiterte-revision-im-fall-lohfink-ein-richter-teilt-aus-a-1134069.html

Naja, ein Ende dieser Farce ist vorerst trotzdem nicht abzusehen, da kommt noch einiges, als nächstes wird die Unterlassungsklage von Sebastian C.  am 30. Mai vor dem Landgericht Berlin abgekaspert.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

10.02.2017 um 22:38
Wow..


melden

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

11.02.2017 um 03:23
das ganze soll schön ausjudiziert werden! damit jeder weiß was sache ist ;)


melden
Anzeige

Gina-Lisa Lohfink - der Prozess

11.02.2017 um 04:28
Dass die Sache immer noch läuft...
Man, man, man... Ist doch schon eine Ewigkeit her.
Revision? Die wollte den Fall nochmal neu aufrollen?
Wozu? Hat die nicht eigentlich schon fertig abgesessen?
Ich blick da nicht mehr durch und hoff auf eure Unterstützung.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
psychokinese13 Beiträge
Anzeigen ausblenden