weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum Feminismus nicht ok ist

730 Beiträge, Schlüsselwörter: Feminismus

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 18:08
@insideman
das mag sein obwohl ich das nicht glaube aber ich verstehe nicht warum es nicht okay sein soll?


melden
Anzeige

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 18:09
wie meinst du das überhaupt das es keine Rolle mehr spielt?


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:04
insideman schrieb:War lange Zeit ok und auch nötig, jetzt ist es aber ein Auslaufmodell.
Frauen global zu 100% gleichberechtigt? Na, dann ist ja alles gelaufen.
Feministinnen können sich auflösen. Die Revolution entlässt ihre Kinder.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:09
Doors schrieb:Frauen global zu 100% gleichberechtigt? Na, dann ist ja alles gelaufen.
Feministinnen können sich auflösen. Die Revolution entlässt ihre Kinder.
Nein, hier in Deutschland und Österreich ist es ein Auslaufmodell, nicht global.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:11
"Die Frauenwelt hat doch erreicht was sie wollte, nun sollen sie einfach aufhören".

Prima Idee Kinners, und in ein paar Jahrzehnten steht die nächste Generation vor ähnlichen "rückständigen" Problemen wie seinerzeit unsere Mütter und Großmütter.

Es kann doch nicht sein das etwas "nur weils jetzt im Moment ganz gut läuft" komplett aufgehört wird/ vergessen werden soll/ bloß nicht zur Sprache kommen soll


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:11
@insideman

Ist Auslaufen bei Feministinnen nicht die Regel? Auch in Österreich.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:12
@Doors
Der Punkt geht an dich
:D


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:12
Doors schrieb:Ist Auslaufen bei Feministinnen nicht die Regel? Auch in Österreich.
Den verstehe ich nicht?

Ist das irgendwas Körperliches?


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 19:20
@insideman

Und OB.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 21:06
@Doors
;D


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 22:27
Ich gebe zu, dass ich mit gewissen Formen des Feminismus auch so meine Probleme habe. Um jetzt nicht missverstanden zu werden, mit Frauen, die für sich die gleichen Rechte fordern, wie sie Männer haben, mit denen habe ich keine Probleme. Was Männer dürfen, dürfen Frauen auch. Probleme habe ich nur mit denjenigen, die überall das Feindbild Mann sehen und wegen jeder Lappalie gleich zum "Gender-Jihad" aufrufen.

Feministinnen vergessen gerne, dass die ganzen Fortschritte in der Gleichberechtigung auch daher rühren, dass (viele) Männer irgendwann begriffen haben, dass Frauen mehr Rechte bekommen sollten. Traurig genug, dass das auch in Europa noch gar nicht so lange her ist, dass Frauen gegenüber Männern klar benachteiligt waren, aber das lässt sich rückwirkend nicht mehr dadurch ändern, dass man weiterhin das "Feindbild (weisser Hetero-)Mann" pflegt.

Emodul


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

13.06.2016 um 22:57
@Doors
Bin deiner Meinung


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 12:44
@TO
Waow. Man(n) nimmt eine Strukturkategorie und versucht die angebliche Banalität dieser mit einer anderen zu belegen? Nice Try, aber du hast Feminismus nicht verstanden.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 12:53
emodul schrieb:Probleme habe ich nur mit denjenigen, die überall das Feindbild Mann sehen und wegen jeder Lappalie gleich zum "Gender-Jihad" aufrufen.
Hast du da Beispiele?

Ich habe das jedenfalls noch bei keiner Frau erlebt. Und wenn ich so in die aktuelle Medienberichterstattung schaue, ob TV/Radio bzw. Presse, fällt mir auch dahingehend nix ein.
emodul schrieb:Feministinnen vergessen gerne, dass die ganzen Fortschritte in der Gleichberechtigung auch daher rühren, dass (viele) Männer irgendwann begriffen haben, dass Frauen mehr Rechte bekommen sollten.
Hm... ich glaube nicht, dass das wirklich stimmt. Ohne einen Druck von außen wäre überhaupt nix passiert, die Frauen mussten schon dafür kämpfen, auf die Straße gehen, mit den Männern immer wieder in Kontakt treten.

Es kann schon sein, dass ein Umdenken in den Köpfen der Männer stattfand und dies natürlich dann auch zur Besserung der Situation beigetragen hat, aber erst musste ja ein Bewusstsein geschaffen werden... darauf aufmerksam gemacht werden, dass eine Ungleichheit besteht, im Job, in der Rollenverteilung der Erziehung der Kinder usw...

Wenn auf solche Missstände nicht aufmerksam gemacht wird, könnte ein Mann ja denken, dass jeder zufrieden ist und alles ist "gut".

Ich glaube nicht, dass ohne ein Druck von außen sich die Männer eines Tages hingesetzt und gerufen hätten: "Da müssen wir etwas ändern an der Situation der Frauen."


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 12:56
Es kann schon sein, dass ein Umdenken in den Köpfen der Männer stattgefunden hat und dies natürlich dann auch zur Besserung der Situation beigetragen hat, aber erst musste ja ein Bewusstsein geschaffen werden... darauf aufmerksam gemacht werden, dass eine Ungleichheit besteht, im Job, in der Rollenverteilung der Erziehung der Kinder usw...
Lustig ist ja, dass Emoduls Argument wiederum voraussetzt, dass es sowas wie eine männerdominierte Entscheidungsgewalt gibt.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 13:01
@paranomal

Na ja... das es im Bundestag mittlerweile so viele Frauen gibt, war nicht immer so... von daher saßen zu gewissen Zeiten dort schon erheblich mehr Männer als Frauen.

Im Jahr 2015, also sehr aktuell, besteht eine Frauenquote von 35% im deutschen Bundestag... und da staune ich... ich hätte mehr erwartet. Aber das zeigt, dass es immer noch ein Ungleichgewicht gibt... die Gründe hierfür sehe ich jetzt aber nicht vorwiegend darin, dass Frauen diskriminiert werden diesbezüglich, sondern eher, dass sich das immer und immer weiter steigern wird... es ist eben eine kontinuierliche Entwicklung. Heute steht jeder Frau der Zugang dazu offen, aber das war nicht immer so.

Quelle: https://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/mdb_zahlen/frauen_maenner/260128


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 13:05
@moric
Ähm, da hast du mich falsche verstanden. Ich wollte damit eigentlich nur zeigen, das auch die Gegner des Begriffes "Patriarchat" nicht ohne diesen können, wenn sie historisch argumentieren wollen.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 13:05
Ich weiß auch gar nicht, ob wir uns so sehr auf den Begriff "Feminismus" fest legen sollten (in dieser Diskussion), denn Menschen versuchen doch immer, für ihre Rechte einzustehen... und diese auch politisch wie gesellschaftlich einzufordern.

Frauen sahen ein Ungleichgewicht in vielen Bereichen des sozialen Lebens und mussten einen Weg finden, dies ins Bewusstsein der Menschen zu bringen... und zwar bei Frauen wie Männern. Dies war am Anfang etwas lauter und geschieht heute sanfter und doch energisch... und zwar mit Zustimmung vieler, vieler Männer...


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 13:05
Ähm, da hast du mich falsche verstanden. Ich wollte damit eigentlich nur zeigen, das auch die Gegner des Begriffes "Patriarchat" nicht ohne dieses können, wenn sie historisch argumentieren wollen.
Ehrlich gesagt, verstehe ich dich jetzt nicht.


melden
Anzeige

Warum Feminismus nicht ok ist

14.06.2016 um 13:33
Frauen sollten gleiche Rechte haben? Das führt mindestens in den Untergang!

Was passiert, wenn die Muschi sich breit macht:

1971 wh frauen

Ausserdem macht Demokratie Frauen hässlich:

kultur0106

Und obendrein sind die Weiber ja auch nicht willig:

frauenstimmrecht

Sie popeln lieber in der Nase:

272832601 fc3d8b39f9

Fliegen ziehen sie auch noch an:

stimm2


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden