Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum Feminismus nicht ok ist

932 Beiträge, Schlüsselwörter: Feminismus

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 14:13
King_Kyuss schrieb:Deutschland ist in manchen Regionen konservativ und auch in teilen der Bevölkerung Vorurteils belastet ok...aber das ist überall auf der Welt so.
Whataboutism
King_Kyuss schrieb:Aber Kevin und Chantalle haben wenn sie weiter suchen sicherlich die Chance etwas zu finden, Rückschläge gibt es bei sowas immer.
Und diese Aussage ignoriert einfach den Fakt (es gibt eine Studie dazu) dass man mit bestimmten Namen oder einem bestimmten Geschlecht schlechtere CHancen hat.
interrobang schrieb:Darf man fragen wo du die deffinition her hast?
Du meinst nicht Definition, sondern Textverständnis.

Bestreitest du diese Sätz geschrieben zu haben?
Sicher nicht.
interrobang schrieb:Das fehlende vermögen sich von extremisten zu distanzieren zieht sich durch viele kreise. So wie hier beim Feminismus gibt es das zb auch bei der Black Life Matters bewegung wo es so viele nicht schaffen sich gegen rassisten in ihren reihen auszusprechen.
Sehe ich das richtig, dass du das hier anprangerst, also schlecht findest, das "fehlende Vermögen sich zu distanzieren"?
Sehe ich richtig.
Und das hast du nur mal so gesagt, nicht etwa, weil du es zwingend findest, dass man sich von Extremisten distanziert?

Du gehörst also zu den Leuten, die auf die Frage "Weißt du wie spät es ist" mit "Ja" antworten und dabei keinen Scherz machen?


melden
Anzeige

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 14:20
@groucho
groucho schrieb:Und diese Aussage ignoriert einfach den Fakt (es gibt eine Studie dazu) dass man mit bestimmten Namen oder einem bestimmten Geschlecht schlechtere CHancen hat.
Vielleicht möchtest du uns ja an dieser Studie teilhaben lassen und verlinkst sie. Schließlich kenne ich sie nicht und weiss gerade nur das du von irgend einer Studie sprichst die ICH und vermutlich auch der Rest nicht kennen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 14:23
@King_Kyuss
Wie gross willst du den Strohmann den noch bauen? :D


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 14:25
interrobang schrieb:Wie gross willst du den Strohmann den noch bauen? :D
@interrobang

K.a das Topic ist doch sowieso schon so weit weg vom Ursprungs Thema...ich will ja ernsthaft diskutieren...wenn er Studien zur Sprache bringt sollte er sie verlinken und nicht bloß behaupten das sie existieren. :D

Außerdem gings ja eigentlich noch im Rahmen ums Thema nämlich Diskriminierung (was ja damit zusammenhängt ob Orgas die gegen so etwas kämpfen notwendig sind) :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 14:41
@King_Kyuss
King_Kyuss schrieb:Außerdem gings ja eigentlich noch im Rahmen ums Thema nämlich Diskriminierung (was ja damit zusammenhängt ob Orgas die gegen so etwas kämpfen notwendig sind) :)
Genau deswegen fände ich eine grosse weitaus besser. Eine grosse organisation welche sich dafür einsetzt das alle menschen als gleichwertig angesehen werden.

Dann braucht man nicht mehr die einteilungen wie zb Sexpositiv oder sexnegativ. Auserdem sind grosse Lobbys immer mächtiger.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 15:35
Tussinelda schrieb:es ist also kein Unterschied zwischen einer Partei, die sowieso in der Öffentlichkeit steht, Feminismus und Naziideologie?
Die Problematik die genau hier herrscht ist ,das sobald nun kritik an genociden äußerungen kommt dies jetzt doch aufeinmal laut deienr Ansicht zum feminismus gehört, obwohl du vorher meintest das es Nur ein Einzelfall wäre und , ich zitiere dich:
also muss es gar nix mit Feminismus zu tun haben.
Das nun einmal dieser gewisse extreme Teil in der feministischen Bewegung nun einmal drinnen ist und sie, WEITERHIN ungestört und ohne kritische hinterfragung diese pervertierte gewaltfantasien äußern dürfen ist nun einmal nicht von der Hand zu weisen.

Ich habe dich eben gefragt ob wir uns einig wären , das ein backlash geschehen würde, wenn ein Neonazis SEINE kranke perversionen äußern würde. Wo also findest du es gerecht fertig das dies in dieser bewegung nun auf einmal tolerabler genug ist, seine abartigigen gedanken gängen freien lauf zu lassen, aus " frust", das man

a) Bloß nicht darüber reden sollte
b) Warhead sogar beipflichtest, wenn sowas nur aus " frust" gesgat wird.

Du kannst uns doch hier nicht ernsthaft verkaufen wollen, das es im Namen des " frust" gerechtfertig ist jeden Mann oder Jungen den Tod zu wünschen? Darunter auch Unschuldige, Psychisch wie körperlich Behinderte, Schwule und Familienväter und Kinder, die mit 100% sicherheit nichts damit zu tuen haben!

Ich kann verstehen das es in der Männlichen Bevölkerung gewisse Individuums gibt die mit ihren Taten die grenzen der Menschlichkeit überschreiten und genau diese sollten dann für ihr tuen bestraf twerden, aber eine komplette Bevölkerungsgruppe dann "am liebsten" sterben zu sehen ist in keinster ebene zu entshculdigen oder zu rechtfertigen und ähnelt verdammt nahe nun einmal dem, was extremisten gruppen tag täglich von sich äußern.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 16:45
King_Kyuss schrieb:Vielleicht möchtest du uns ja an dieser Studie teilhaben lassen und verlinkst sie. Schließlich kenne ich sie nicht und weiss gerade nur das du von irgend einer Studie sprichst die ICH und vermutlich auch der Rest nicht kennen.
Du hast also keine Ahnung von dem, was du da sagst (keine Nachteile bezüglich Herkunft oder Geschlecht) behauptest aber mal fröhlich, dass es so ist wie du sagst.

Offenbar bist du auch gar nicht daran interessiert, ob das was du so von dir gibst, der Realität entspricht, denn eine einfache Google suche "Kevin Bewerbungsgespräch schlechte Chancen" hätte dir das Ergebnis gebracht (keine 2 Minuten)

hier
//www.google.de/search?q=kevin+bewerbungsgespräch+schlechte+chancen&oq=kevin+bewerbungsgespräch+schlechte+chancen&aqs=chrome..69i57.7807j0j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8
Hingegen werden Namen wie „Chantal“, „Mandy“, „Angelina“, „Kevin“, „Justin“ oder „Maurice“ eher mit Leistungsschwäche und Verhaltensauffälligkeit verbunden. Besonders Jungen namens „Kevin“ werden es der Studie zufolge schwer haben: Einer der befragten Lehrer kommentierte sogar: „'Kevin' ist kein Name, sondern eine Diagnose!“
http://www.mz-web.de/wirtschaft/-namen-vornamen-karriere-karrierechancen-name-bildungschancen-5019836
interrobang schrieb:Wie gross willst du den Strohmann den noch bauen? :D
Wie wäre es mit Argumenten - du hast nach wie vor implizit das Menschen sich von Extremisten distanzieren sollen.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 16:53
@groucho
groucho schrieb:Du hast also keine Ahnung von dem, was du da sagst (keine Nachteile bezüglich Herkunft oder Geschlecht) behauptest aber mal fröhlich, dass es so ist wie du sagst.
Doch habe ich, deswegen habe ich dich nach dieser Studie gefragt. Aber da dein herablassender Ton und deine Ausdrucksweise mir jegliche Lust am diskutieren nimmt werde ich auch nicht weiter darauf eingehen.

Du hast dich auf eine Studie berufen, da bin ich nicht in der Bringschuld um deine Aussage zu bestätigen sondern du.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

22.09.2017 um 17:52
King_Kyuss schrieb:Du hast dich auf eine Studie berufen, da bin ich nicht in der Bringschuld um deine Aussage zu bestätigen sondern du.
Habe ich doch getan
King_Kyuss schrieb:Doch habe ich
(Gemeint ist: Ahnung vom Thema)

:D
Na, sicher, deshalb kanntest du auch die  Studie nicht und stellst fehlerhafte Behauptungen auf (Keine Nachteile durch Herkunft oder Geschlecht)
King_Kyuss schrieb:Aber da dein herablassender Ton und deine Ausdrucksweise mir jegliche Lust am diskutieren nimmt werde ich auch nicht weiter darauf eingehen.
Ja, ist mir bekannt.
Immer ich meine Behauptung belege, war mein Tonfall zu herablassend....

:D


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 02:17
@interrobang
@Mech

Das ist ein Satire-Account gewesen, könnt ihr um Gottes Willen jetzt mal aufhören, damit diesen Thread vollzumüllen?

Das stand da auch schon vor 2 Jahren, sie hat ihre Standpunkte dahingehend aber nochmal aktualisiert.

Diskussion: Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch? (Beitrag von Fierna)

Man will gar nicht wissen, wo ihr euch informiert.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 03:19
Als Satire,oder sowas ähnliches,hab ich das ja auch aufgefasst.
Man kann gar nicht absurd genug sein um sich Gehoer zu verschaffen,aber die Leute helfen ja auch durch ihre Verbissenheit eifrig mit.
Ich wollts schon sagen,habs mir dann aber verbissen,dieses schoene Instrument nennt sich Idiotenklavier...und wenn nun einer kommt und virtuos drauf spielt indem die Forderung erhoben wird alle Maenner kalt zu machen,die Endloesung der Menschheitsfrage voranzutreiben oder ja Hannover muss zur Wiese werden,dann weiss man genau was am nächsten Tag in den Gazetten los sein wird...eventuell rennt einem sogar,der Staatsdchutz wegen Gefahr im Verzuge die Bude ein...und das ist immer der groesste Triumph


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 09:06
@Fierna
Danke für die Information. Deine worte köntest du allerdings auch an die strohmann bauer richten den ohne die währe das thema schon beendet.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 09:19
@interrobang
ohne Dich hätte es das Thema gar nicht gegeben und da Du nur abfällig reagierst, wenn man vorsichtig erwähnt, ob Du den Scheiss wirklich verbreiten willst, haste eben Pech jetzt, bist eben reingefallen. Deshalb immer mein Hinweis: recherchieren. Ich hätte es ja noch ein wenig weiter laufen lassen, schade eigentlich.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 09:28
interrobang schrieb:Deine worte köntest du allerdings auch an die strohmann bauer richten den ohne die währe das thema schon beendet.
Ich nehme an, damit bin ich gemeint.
1) Du weißt immer noch nicht, was ein Strohmann ist.
2) Habe ich zu dem link kein Wort gesagt.
3) Hast du immer noch implizit gefordert, dass sich Menschen von Extremisten distanzieren sollen.
4) Sprich nicht über mich, sondern sprich mich an, oder schweig stille


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 10:46
@Tussinelda
Es ging darum un auf etwas aufmerksam zu machen und nicht darum es zu verbreiten. Ansonsten währe es eben auch "verbreiten" wen man auf rassismus aufmerksam macht.
Tussinelda schrieb:Ich hätte es ja noch ein wenig weiter laufen lassen, schade eigentlich
Anstelle von herumtrollen währe diskutieren und aufklären sinnvoller.

@groucho
Doch. Dein versuch mir eine nichtvorhandene Forderung unterzuschieben.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 10:50
@interrobang
ich denke der, der etwas postet ist verantwortlich dafür, zu recherchieren, nicht das gegenüber. Ich habe Dich darauf aufmerksam gemacht, dass eine Verbreitung (wegen der GEFAHR) vielleicht nicht stattfinden sollte, ich denke, das hätte wink genug sein können. Auf Rassismus aufmerksam machen verbreitet keinen Rassismus und ist keinesfalls mit dem vergleichbar, was Du verbreitet hast. Es wäre vergleichbar, wenn man rassistische Thesen verbreiten würde, das N-Wort etc.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

23.09.2017 um 11:54
interrobang schrieb: Dein versuch mir eine nichtvorhandene Forderung unterzuschieben.
Nur weil du nicht weißt, was du so sagst, bedeutet das nicht, dass du es nicht gesagt hast.

Wenn du beklagst, dass sich kaum jemand von Extremisten distanziert, ist das eine implizite Forderung genau das zu tun (sich von Extremisten zu distanzieren).
interrobang schrieb:Das fehlende vermögen sich von extremisten zu distanzieren zieht sich durch viele kreise. So wie hier beim Feminismus gibt es das zb auch bei der Black Life Matters bewegung wo es so viele nicht schaffen sich gegen rassisten in ihren reihen auszusprechen.
Der Sprachwissenschaftler nennt das einen indirekten Sprechakt. Vergleichbar mit der Frage, ob jemand weiß, wie spät es ist. Da ist 'ja' oder 'nein' auch nicht die erwartete Antwort, sondern der Fragende möchte die Uhrzeit wissen. Oder die feststellung "Es zieht" ist in der Regel eine Aufforderung "man möge das beseitigen"

Ich könnte mir hier den Mund fusselig reden, mir würdest du das eh nicht mehr glauben.
Aber vielleicht kennst du ja jemanden, der der deutschen Sprache mächtig ist und dem du vertraust. Lass dir das von dieser Person mal erklären.


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

19.03.2018 um 12:54
RedBird schrieb:Ich breche die Diskussion ab, weil nichts kommt, das ich nicht schon argumentativ zerlegt hätte. Ich hatte dir Argumente gegeben und es kommt nichts zurück.
Schattenboxen ist Energieverschwendung.
Solltest du Interesse an einer sachlichen Diskussion haben, dann gehe auf meine Argumente ein. Ob du das hier oder auf einem anderen Blog tust interessiert mich nicht die Bohne.
das hier
RedBird schrieb:Der aktuelle Feminismus schwächt Frauen, davon bin ich überzeugt.
Er baut darauf auf, Männern die Schuld für das Elend der Frau zu geben und versucht, Männern nachzueifern.
Da liegt ein sehr negatives, abhängiges Frauenbild zu Grunde. Man wird nicht stark indem man andere schwächt.
Intelligent ist es die eigenen Vorteile zu suchen, nicht die Nachteile. Es hat einige Vorteile, eine Frau zu sein. Das wissen Frauen selbst nicht mehr, weil sie tief gekränkt sind, dass es z. Bsp. keinen weiblichen Mozart gibt. Ich behaupte es gibt keinen weiblichen Mozart, weil es keinen weiblichen Breivik gibt. Es sind zwei Seiten der gleichen Medallie.
sind Argumente? Ich finde keines. Aber Du kannst sie mir ja noch mal aufzeigen.....


melden

Warum Feminismus nicht ok ist

19.03.2018 um 12:58
Tussinelda schrieb:sind Argumente? Ich finde keines. Aber Du kannst sie mir ja noch mal aufzeigen.....
Entweder du schreibst mir deine Meinung dazu und begründest, warum ich falsch liege oder die Diskussion ist beendet.


melden
Anzeige

Warum Feminismus nicht ok ist

19.03.2018 um 12:59
@RedBird
ach so, Du lieferst Meinungen und Standpunkte, kein Argument und beendest dann natürlich wieder mal die Diskussion, alles klar. Ich hätte gerne Argumente, das ist alles, immerhin beziehst Du Dich ja drauf. Ich finde sie nur nicht.
Hier nochmal meine erste Antwort
Diskussion: Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an? (Beitrag von Tussinelda)


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sicherheitsgefühl47 Beiträge
Anzeigen ausblenden