weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Suizidal

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:02
@kitthey

Nochmal: Veranlagungen, die dazu führen, dass man schlechter mit schwierigen Lebenslagen klar kommt und dadurch depressiv wird, werden durchaus vererbt. Nicht aber die Depression an sich.
Insgesamt besteht kaum Zweifel daran, dass die Depression auch von genetischen Faktoren abhängt. Gleichzeitig zeigt die Tatsache, dass bei eineiigen Zwillingen trotz identischer genetischer Ausstattung in 58 bis 65 Prozent der Fälle nur einer der beiden an einer unipolaren Depression erkrankt, dass die Genetik natürlich nicht der einzig entscheidende Faktor ist.
Quelle: http://www.onmeda.de/psychische_erkrankungen/depression_ursachen-koennen-depressionen-vererbt-werden--17233-3.html

Aber klar, wenn dir das ein Arzt so erklärt hat, wirds wohl stimmen :'D
Ich kann dir nun auch sagen, dass ich mich im Rahmen meiner Ausbildung mit dem Krankheitsbild Depression befassen musste und weiter?


melden
Anzeige
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:03
@ahri
Ja aber die Veranlagungen wurde vererbt.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:04
Ich bin nicht sicher, ob 'vererbbar' der richtige Ausdruck dafür ist. Eine genetische Veranlagung 'könnte' eine Rolle spielen, muss es aber nicht. Von daher passt das nicht wirklich zu vererbbar, oder?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:05
@jk1

Meist spielt sie schon eine Rolle. Allerdings führt auch nicht jede Veranlagung zwangsweise zu einer Depression. Aber das kann man hier genauso gut der Wand erklären..


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:13
@ahri
Ja aber es kann zu einer Depression führen,
wenn man die Veranlagung hat.Somit wurden die dann vererbt.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:14
@kitthey

Die Veranlagung wurde dann vererbt, nicht die Depression.. Meine Güte..


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:16
@ahri
Die Veranlagung führt doch zur Depression?!
Wo ist jetzt dein Problem?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

19.06.2016 um 23:18
@kitthey

Wenn du es nicht verstehst, dann ist es nicht mein Problem, sondern deins ;)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 08:23
kitthey schrieb:Ja aber es kann zu einer Depression führen,
wenn man die Veranlagung hat.Somit wurden die dann vererbt.
Genauso gut kannst du depressiv werden, wenn dir die Veranlagung nicht in den Genen steckt.

Das kommt dnan aber natürlich "nicht einfach mal so", sondern da muss schon etwas Gravierendes vorfallen.

Und nur weil man die Veranlagung hat, muss man nicht gleich depressiv werden. Auch hier müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit diese Krankheit ausbricht. Das Risiko, dass die Krankheit ausbrechen kann ist hier höher, als bei Menschen, denen diese "vererbte Veranlagung" fehlt. Aber, wie @ahri es ja deutlich zu machen versuchte, heisst das nicht gleich, dass eine Depression vorbestimmt bzw. garantiert ist...


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 09:35
@Kältezeit

stimmt natürlich.

fairerweise muss man dazu aber auch noch sagen das das System die Wahrscheinlichkeit schon signifikant erhöht!
Kapital, Konkurrenzdruck, Leistungsgesellschaft....um nur mal einige Stichworte zu nennen.

Natürlich muss man versuchen sich damit zu arrangieren und sich ggf. "durchzubeißen".
das kann der eine eben besser und manch einer eben nicht so...


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 13:58
Ja, das böse "System" ist an allen Krankheiten schuld. Das fabulierte schon das olle SPK:

Wikipedia: Sozialistisches_Patientenkollektiv


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 14:50
@kitthey
kitthey schrieb:Die Veranlagung führt doch zur Depression?!
Wo ist jetzt dein Problem?
Die Verlangung für nicht zu Depression.

Du hast nur eine erhöhte Chance an Depression zu erkranken.

Eine Veranlagung führt nicht zwangsweise zu einer Depression. Und wenn du eine Depression bekommst, ist das zwangsläufig nicht NUR an deine Veranlagung geschuldet.

Als gesunder Mensch mit einer Veranlagung an Depression zu erkranken, muss zwangsläufig besser auf sich aufpassen, dass er nicht an Depression erkrankt.

Das heißt: Weniger Stress, Sich öfters was gutes tun, Positive Gedanken vor der Krankheit.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 14:57
@knopper
knopper schrieb:Natürlich muss man versuchen sich damit zu arrangieren und sich ggf. "durchzubeißen".
Wie wärs mit "im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit" zu arbeiten?

Da hat man weniger Stress und Druck. Dann muss man aber auch nicht neidisch auf die anderen sein, die mehr arbeiten.

Da muss man aber auch auf einiges verzichten, und zufrieden sein mit dem was man hat.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 15:37
knopper schrieb:Kapital, Konkurrenzdruck, Leistungsgesellschaft....um nur mal einige Stichworte zu nennen.
Da tut sich mir aber schon die Frage auf, ob die Arbeitsbedingungen in unserer westlichen Gesellschaft je besser als heute waren?

Früher gabs keine Gewerkschaften, keine bezahlten Krankenstände, keine Sozialhilfen und keine Akzeptanz für psychische Erkrankungen.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 15:48
Wer sechzehn Stunden unter inhumanen Bedingungen malochen musste, bis er mit 50 ins Gras beissen durfte, hatte wenigstens keine Zeit für Depressionen. Die gute alte Zeit!


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 16:32
Also meiner Meinung nach ist jeder Mensch für das Leben gemacht, es gibt eben Leute, die es besser haben als andere, aber es ist nicht so wie beim Sport wo man schon gewisse Vorraussetzungen mitbringen sollte. Und was genau soll die Debatte um Depression? Ich habe leider nicht die Zeit mich genauer einzulesen, aber nur weil jemand depressiv ist heißt das doch nicht, dass er nicht fürs Leben gemacht ist. Und wenn Depression vererbbar wäre, dann würde es ja depressive Babys geben, die sich massenweise von Häusern stürzen, die Veranlagung ist vererbbar ja.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 16:34
@redlife
....der Babyvergleich ist , gelindegesagt, doof man kann natürlich auch Krankheiten vererben die erst in einem höheren Alter ausbrechen. Diabetes, Brustkrebs und und und


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 16:36
@Balthasar70

Ja es tut mir auch leid, dachte mir schon, dass er nicht passt, ich weiß dass man Krankheiten vererben kann, trotzdem danke


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 16:37
@redlife
....kein Problem, ich lerne hier auch viel und gestehe Fehler nicht immer so leicht ein, Respekt.

:-)


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

20.06.2016 um 16:43
@Balthasar70
@redlife

Babys können ja leider auch noch nicht laufen. Deshalb dürfte es ihnen schwerfallen sich massenhaft von Häusern zu stürzen. ;)


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden