weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geschlechtsidentität im Kindesalter

979 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Frauen, Frau, Mann, Männer, Problem, Kind, Probleme, Alter, Mädchen, Toleranz + 23 weitere
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:37
@CountDracula
Was ich auch nicht behauptet habe.


melden
Anzeige

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:38
@interrobang
Indirekt hast Du gesagt, dass Transidentität keine Intersexualität ist, da es als 'andere Störung' klassifiziert wird.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:38
meiner meinung nach(!) laesst sich(lassen sich) diese ganze problematik auf eine einzige ursache "runterbrechen" - hormonstoerung.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:40
@CountDracula
Richtig. Aber ich habe mich nichts über die ursachen gesagt.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:42
interrobang schrieb:Und der Körper entscheidet über das Geschlecht. Sonst gar nichts.
kannst du das neaeher ausfuehren?

meinst du das "geschlecht" das ein koerper entwickelt hat oder die dafuer notwendigen internen ablaeufe(hormone)?


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:43
@neoschamane
Dahingehend ist auch die Forschung. Allerdings besteht laut aktuellen Ansichten der Forscher diese Hormonstörung nur während der Schwangerschaft statt: Es ist genügend Testosteron für ein männliches Gehirn vorhanden, aber nicht genügend für einen männlichen Körper. Bei Transfrauen gilt dasselbe für Östrogene und Gestagene.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:46
CountDracula schrieb:Dahingehend ist auch die Forschung. Allerdings besteht laut aktuellen Ansichten der Forscher diese Hormonstörung nur während der Schwangerschaft statt:
das wuerde zumindest teilweise auf eine genetische stoerung/varibilitaet) hinweisen.
ich denke aber das es eine epigentische(phaenotyp) ursache hat(die natuerlich auch genetisch verankert sein kann)


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:49
@neoschamane
Kann schon sein, dass es genetisch ist. Es ist ja noch nicht ganz geklärt, wie genau die Geschlechtsentwicklung abläuft. Dass die Chromosomen da eine Rolle spielen, ist zwar ziemlich sicher, aber es scheint noch einige andere Faktoren zu geben. So werden in und nach Kriegen zum Beispiel oft mehr Jungs geboren, und bisher konnte nicht geklärt werden, wieso.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:52
ich moechte anmerken dass ich die problematik kenne aber ueber viel zu wenig wissen verfuege um mir ein halbwegs klares bild zu verschaffen.

ich denke aber dass die verfahren die heute angewendet werden kontraproduktv sind, einfach daher weil ich denke das es sich um ein rein hormonelles(steuerungstechnisches) problem handelt.

ich denke es waere sinnvoller einem maennlichen koerper auch eine maennliche identitaet "zu geben" und umgekehrt einem weiblicne die weibliche(durch ausgleich der hormone die fuer diese steuerung verantwortlich sind)

an einem koerper rumzuoperieren um ein "wunschdenken" zu realisieren(das auf hormoneller stoerung basiert) halte ich fuer nicht zielfuehrend.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:55
CountDracula schrieb:Dass die Chromosomen da eine Rolle spielen, ist zwar ziemlich sicher, aber es scheint noch einige andere Faktoren zu geben.
konkreter bitte;)

wenn die chromosmoen einfluss haben ist es genetisch verankert, gibt es dafuer "harte fakten"?

gibt es ueberhaupt eine korrelation mit den chromosmen?
weichen die ab von der norm bei betroffenen?


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 01:57
@neoschamane
Es gab eine Zeit, in der man versucht hat, die Psyche dem Körper anzupassen. Das hat den Betroffenen aber keine Linderung gebracht.

Ich habe mich wohl nicht klar ausgedrückt. Die Chromosomen haben einen Einfluss auf das körperliche Geschlecht. Vereinfacht kann man sagen, dass Menschen, die im Männerkörper geboren wurden, ein Y-Chromosom haben und Menschen, die im Frauenkörper geboren wurden, nicht.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:02
CountDracula schrieb:Es gab eine Zeit, in der man versucht hat, die Psyche dem Körper anzupassen.
ich habe nirgendwo das hypothetische konzept einer "psyche" erwaehnt;)

ich sprach von hormonellen ungleichgewicht.(das hat mit neurologie zu tun aber nicht mit psyche")
CountDracula schrieb:Die Chromosomen haben einen Einfluss auf das körperliche Geschlecht.
einfluss ist untertrieben, sie bestimmen es.
CountDracula schrieb:Text
Vereinfacht kann man sagen, dass Menschen, die im Männerkörper geboren wurden, ein Y-Chromosom haben und Menschen, die im Frauenkörper geboren wurden, nicht.

umgekehrt:

das eine chromosom bestimmt ob maennerkoerper, das andere ob frauenkoerper.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:06
@neoschamane
Indirekt hast Du das.
neoschamane schrieb:ich denke es waere sinnvoller einem maennlichen koerper auch eine maennliche identitaet "zu geben" und umgekehrt einem weiblicne die weibliche(durch ausgleich der hormone die fuer diese steuerung verantwortlich sind)
neoschamane schrieb:das eine chromosom bestimmt ob maennerkoerper, das andere ob frauenkoerper.
Gleicher Inhalt, anders formuliert.

Wobei... es kommt drauf an. Am Anfang der Schwangerschaft ist jeder Körper weiblich angelegt. Das ist auch der Grund dafür, wieso Männer Brustwarzen haben.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:15
CountDracula schrieb:Am Anfang der Schwangerschaft ist jeder Körper weiblich angelegt.
das mag sein, das weiss ich nicht, ich weiss aber, dass im zuge der schwangerschaft jeder koerper die komplette evolution rekapituliert - einzeller - mehrzeller - fisch - amphibie usw. etc.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:16
@neoschamane
Stimmt, vom Aussehen her schon. So hab ich das noch gar nicht gesehen. :D Jetzt kann ich rumlaufen und sagen: "Hey, ich war mal ein Fisch!" :D


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:17
@CountDracula

negativ

nicht rein vom aussehen her!

die ontogenese rekapituliert die phylogenese!

das ist eine der tragenden saeulen der evolution(theorie)


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:18
@neoschamane
Also hatte ich mal Kiemen, Gräten und eine Schwimmblase.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:19
@CountDracula

deine vorfahren hatten es und diese teile sind immer noch(modifiziert) in deiner genetik(siehe ontogenese) vorhanden.


melden

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:20
@neoschamane
So meinst Du das. Ja, das stimmt.


melden
Anzeige

Geschlechtsidentität im Kindesalter

01.08.2016 um 02:21
ok, ich hoffe dir ist nun nachvollziehbar auf was ich hinaus wollte;)


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden