Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vegetarier - eure Meinung

4.580 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vegetarier, Fleischesser ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vegetarier - eure Meinung

09.06.2006 um 19:08
Mir hat ein Vegetarier erklärt, dass der menschliche Darm eigentlich nicht für denAbbau
von Fleisch gedacht ist, wegen der Länge. Das Fleisch verfault gewissermaßenschon im
Darm. <<<


und ich war auf ner veganerseite weshalb ich danndrei tage keine
milch trinken konnte.. und kein fleisch essen konnte... bäh... :/

bis ich dann
was gelesen hab, mich über die doofe seite mit den lügen und übermich, das ich so
leichtgläubig war, aufgeregt hab und erstma kakao getrunken hab... :]

... ja^^


melden

Vegetarier - eure Meinung

12.06.2006 um 19:06
Alles Blödsinn ist doch klar!
Gut es darf mir keiner meine Meinung verübeln, denn Ichhatte heute zum Frühstück 3 Jungfrauen! *ggg*


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:00
„Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur Menschenfresserei, sondernjede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.“ Wilhelm Busch

FOTOS (Archiv-Version vom 16.05.2006)


Vegetarismus beginntmit dem Wissen, dass andere Lebewesen Gefühle haben und dass ihre Empfindungen denunseren ähnlich sind. Dieses Wissen hilft uns, unser persönliches Bewusstsein dahingehendzu erweitern, auch das Leiden anderer zu berücksichtigen. In einem Essay mit dem TitelThe Ethics of Vegetarianism (aus dem Journal der Nordamerikanischen VegetarischenGesellschaft) wird die falsche Vorstellung „humaner“ Tierschlachtungen bloßgelegt:

„Viele Menschen beruhigen ihr Gewissen mit dem selbstgefälligen Gedanken, dass Tierein unserer heutigen Zeit `human` geschlachtet werden, und so weisen sie jeden humanitärenEinwand gegen den Fleischgenuss von vornherein zurück. Leider nur sieht die Realitätallzu anders aus.

Das Leben eines gefangengehaltenen Schlachttieres ist von vornbis hinten unnatürlich – angefangen mit der künstlichen Aufzucht, abscheulichenKastrationen und/oder Hormonbehandlungen, über die Verfütterung abnormaler Nahrung zuMästungszwecken, bis hin zu langen Transporten in extremen Unbehagen und schließlich demgrausamen Ende. Mastanlagen, Elektroschocks, Schwanzumdrehen und andere bestialischeTorturen, kurz, die nackte Angst – all dies gehört nach wie vor zum Alltagsbild dermeisten Tierfarmen, Viehtransportfirmen und Schlachthöfe. Dies alles zu tolerieren undsich lediglich der herzlosen Brutalität, mit der das Tier in den letzten Sekunden seinesLebens konfrontiert wird, zu widersetzen, ist schlicht eine Sinnverdrehung des Wortes`human`.“

Die Wahrheit über Tierschlachtungen ist alles andere als angenehm –die kommerziellen Schlachthäuser machen Höllenvisionen Konkurrenz. Schreiende Tierewerden durch Hammerschläge, Elektroschocks oder Bolzenschusswaffen betäubt. Sie werden anden Beinen in die Luft gezogen und auf vollautomatischen Fließbandanlagen durch Fabrikendes Todes befördert. Die Kehle wird ihnen bei lebendigem Leibe durchgeschnitten und ihrFleisch schon verarbeitet, während sie noch zu Tode bluten. Die Verstümmelung undSchlachtung von Farmtieren ist von den Bestimmungen, die zum Schutz von Haustieren undsogar Laborratten erlassen wurden, ausgenommen. Viele Menschen würden ohne ZweifelVegetarier werden, wenn sie einmal ein Schlachthaus besuchten oder wenn sie die Tiere,die sie essen, selbst schlachten müssten. Schlachthausbesuche sollten für alleFleischesser obligatorisch sein.


Leo Tolstoi schrieb, dass der Menschdadurch, dass er Tiere schlachtet, „unnötigerweise die höchste spirituelle Qualität insich unterdrückt, nämlich die Fähigkeit zum Mitleid und Erbarmen mit anderen Lebewesenwie sich selbst, und indem er seine eigenen Gefühle verletzt, wird er grausam.“ Erschrieb auch: „Wie können wir ideale Bedingungen auf der Erde erwarten, wenn unsereKörper wandelnde Leichenstätten gemordeter Tiere sind?“
-----------------
Pythagoras, der für seine Beiträge zur Geometrie und Mathematik berühmt ist, sagte:„Liebe Freunde, haltet ein, euren Körper durch sündige Nahrung zu beschmutzen. Wir habenGetreide, wir haben Äpfel in solcher Fülle, dass die Äste sich her niederbeugen, undTrauben, die prallgefüllt an der Rebe prangen. Es gibt Kräuter von süßlichem Aroma undGemüse, das über dem Feuer gegart und gekocht werden kann; auch ist euch nicht die Milchnoch der duftende Thymianhonig verwehrt. Die Erde bietet euch eine verschwenderischeFülle an reicher, reiner Nahrung, sie bietet euch ein Festmahl ohne Schlachten undBlutvergießen. Nur Tiere müssen ihren Hunger mit Fleisch befriedigen, und selbst vonihnen nicht alle, denn Pferde Rinder und Schafe leben von Gras.“
-----------------
Wenn wir den Respekt vor dem Leben verlieren, verlieren wir auch den Respekt vor demmenschlichen Leben. Vor 2600 Jahren sagte Pythagoras: „Diejenigen, die Tiere töten, umFleisch zu essen, neigen auch dazu, ihresgleichen zu töten.“ Wir fürchten uns vorfeindlichen Gewehren, Bomben und Raketen, aber können wir unsere Augen verschließen vordem Leid und der Angst, die wir selbst verursachen, indem wir für den menschlichen Konsumjährlich Über 1,6 Milliarden Haustiere und 22,5 Milliarden Stück Geflügel schlachten? DieAnzahl der jährlich getöteten Fische geht in die Billionen; nicht zu vergessen die zigMillionen Tiere, die Jahr für Jahr in den „Folterlagern“ medizinischerForschungslaboratorien verenden, sowie diejenigen, die wegen ihres Pelzes, ihres Fellesoder ihrer Haut ihr Leben lassen müssen, oder auch die Tiere, die dem „Jagdsport“ zumOpfer fallen. Können wir leugnen, dass diese Brutalität auch auf unser menschlichesZusammenleben übergreift?
-----------------
Leonardo da Vinci schrieb: „DerMensch ist wahrhaftig der König der Raubtiere, denn er überragt alle an Brutalität. Wirleben vom Tod anderer. Wir sind Grabstätten!“ Er fügte hinzu: „Die Zeit wird kommen, dadie Menschen das Morden von Tieren mit gleichen Augen betrachten werde wie jetzt den Mordan einem Menschen.“
----------------
Mahatma Gandhi war der Ansicht, dassethische Prinzipien ein stärkeres Argument für eine lebenslange vegetarische Ernährungseine als gesundheitliche. „Ich glaube, erklärte er, „dass spiritueller Fortschritt aneinem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zurBefriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.“ Er sagte auch: „Die Größe und denmoralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tierebehandelt.“
-----------------



Einige Vegetariervergangener Zeiten:

Jean Paul, Wilhelm Busch, Leo Tolstoi, George Sand, GeorgBernhard Shaw, Christian Morgenstern, Franz Kafka, Denis Diderot, Ralph Waldo Emerson,Volker Elis Pilgrim, Romain Rolland, Rabindranath Tagore, Peter Rosegger, Eugen Roth,Manfred Kyber, Luise Rinser,Leonardo da Vinci u.a..


Einige Vegetarieraus prominenten Kreisen:

Paul McCartney, Bryan Adams, Mick Jagger, NinaHagen, Michael Jackson, Janet Jackson, Tina Turner, Robin Williams, Sinead O´Connor,Whitney Houston, Pamela Anderson, Desirée Nosbusch, Blümchen, Nadja Auermann, BrookeShields, Drew Barrymore, Kim Basinger, Daryl Hannah, Cindy Crawford, Michelle Pfeiffer,Richard Gere, Leonardo di Caprio, Brad Pitt, Julia Roberts...




Ich wünsche mir von ganzen Herzen, dass Ihr Euchdarüber wirklich mal Gedanken macht und nicht ignorant darüber hinweg schaut um Euch denGenuss am saftigen Steak zur Fussball-Weltmeisterschaft nicht zu verderben.
Dieserzeitweilige Genuss für Euren Gaumen verursacht unvorstellbares langandauerndes Leid fürEuch und viele andere Menschen und Lebewesen.

Gruss JIVA



melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:37
Madonna ist auch Vegitarierin. Gute Madonna! :)


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:39
Sehr gute Madonna! Bleiben mehr Kühe für mich...


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:40
wir essen leichen aaaa denn totes fleisch schmeckt uns so gut
wir essen leichen aaaaaß und kadaver sin so fein
wir essen leichen aaaa denn totes fleisch muss sein!


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:41
Lol, ja, umwerfende Argumentation... :D


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:42
Ja, wir sind die Monster des Forums...


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:44
@jiva
>>Dieser zeitweilige Genuss für Euren Gaumen verursacht unvorstellbareslangandauerndes Leid für Euch und viele andere Menschen und Lebewesen. <<
Worin umHimmels willen verursachen Fleischesser indem sie ihrer liebsten Nahrung konsumieren"Leid....und viele andere menschen"?!?!?!
Kannibalismus ist doch sowas von out.... ;)


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:46
ich verstehe auch nicht, was daran "langandauernd" sein soll? So ein Herzinfarkt gehtdoch eh recht flott. Naja, was lang leidet, lebt auch lang...


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:48
Seht nur ein Einhorn! Das letzte und schönste seiner Art! Los, fressen wir es...Vielleicht steigert es ja auch die Potenz!


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 00:50
das letzte ist eigentlich immer das schönste... aber egal, du kannst mir glauben, dassich niemals das letzte Schaf essen würde. aber derzeit herrscht kein Mangel...


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:00
Fleisch ist gesund ...


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:00
Was hat denn nun das letzte Einhorn schon wieder z.B. mit einem saftigen Hüftsteak ausargentinischen Weiderindern zu schaffen?


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:04
@aniki

"z.B. mit einem saftigen Hüftsteak aus argentinischen Weiderindern zuschaffen?"

Ähm ... das wird dir ein Vegetarier nie konkret erklären können .....;)


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:04
es hat auch son zeuch am kopp!


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:04
Und ich bekomme schon wieder Hunger ... :(


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:11
moin

hmm, n fetter teller voll feinstem filetsteak für ~ $ 5.- in rio
*sabber*

buddel

incl. bier

buddel


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:12
Danke @buddel ... das macht es auch nicht besser .... :( ;)


melden

Vegetarier - eure Meinung

13.06.2006 um 01:20
moin

hehe,
ernsthaft
n gutes stück fleisch ist n idealer energieträger,
muss man ja nicht jeden tag fressen (dazu zählt natürlich auchmc-doof-verstecktes-burgerfleisch),
vegetarier haben da meiner meinung nach was gutesaufgegeben

buddel


melden