Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gesellschaft voller Egoisten?

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Hilfe, Egoismus

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:04
@KillingTime
Was kann die Bank dafür? Das erkläre mal.
KillingTime schrieb:ein Schwindelanfall, eine Herzattacke, sogar Unterzuckerung
Wo ist hier die Schuld. Und was entalstet nach deiner Vorstellung die Passanten, die sich einen Dreck geschert haben?.
Du zählst hier ja schließlich auch natürliche Umstände auf.

So langsam wird es absurd.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:10
@KillingTime
In deinem Fall mit dem Gullideckel hat das was mit der Verkehrssicherungspflicht zu tun, der die Stadt nicht nachgekommen ist.
Aber hier müsste man der Bank ja ein Handeln oder eben Nicht-Handeln anlasten können, welches dann auch zumindest mitursächlich für den Tod des Mannes gewesen sein muss.

Da sehe ich hier aber auch nun überhaupt keinen Anhaltspunkt für.


melden
-Alexa-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:12
@KillingTime
KillingTime schrieb:Dann hat er also doch noch gelebt, als er auf den Boden aufgeschlagen ist? Demnach trat der Tod nicht unmittelbar, sondern erst während des Verweilens auf dem Boden auf? Da bin ich mal sehr gespannt, ob da zivilrechtlich nicht doch was kommt.
Bitte begründe deine Behauptungen. Das ist so vorgeschrieben. Nochmal die Frage: Inwiefern macht sich die Bank schuldig?


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:25
Man mag es kaum glauben!

Ein (alter) Mensch liegt auf dem Boden vor dem Bankautomaten, offensichtlich also hilfsbedürftig!

.....und 4! Bankkunden steigen gleichgültig und kaltschnäuzig ohne mit der Wimper zu zucken über den liegenden Körper hinweg, gehen zum Automat und steigen auf dem Rückweg dann wahrscheinlich nochmals über den Körper und verschwinden, ohne wenigstens nachzuschauen, was mit dem Mann los ist, ob er Hilfe benötigt, ohne ihn anzusprechen. Hauen einfach ab!

Man muss sich doch in so einem Fall vergewissern, ob ein Notfall vorliegt und zumindest die 112 anrufen und mitteilen, dass eine hilflose Person am Boden liegt...

Dasselbe könnte doch auch ihrem Vater oder Großvater passieren, dass er plötzlich einen Schlaganfall, Kreislaufkollaps oder einen Herzinfarkt usw. bekommt und umkippt. Wenn diese Leute erfahren würden, dass etliche Personen ihren hilflosen Angehörigen genauso ignoriert hätten wie sie selbst, dann würden sie wahrscheinlich furchtbar über dieses asoziale Egoistenpack schimpfen und Konsequenzen fordern.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:36
tudirnix schrieb:Wo ist hier die Schuld.
-Alexa- schrieb:Inwiefern macht sich die Bank schuldig?
Hallo!!! Ich spreche nicht von "Schuld", sondern von einer möglichen Schadenersatzpflicht!
Ilvareth schrieb:hier müsste man der Bank ja ein Handeln oder eben Nicht-Handeln anlasten können
Nein, das muss nicht so sein.
tudirnix schrieb:Was kann die Bank dafür? Das erkläre mal.
Es spielt keine Rolle, ob die Bank "etwas dafür kann". Entscheidend ist lediglich der Umstand, dass ihr das Gebäude gehört. Wenn dir ein Auto gehört und ein Dieb fährt damit jemanden tot, bist auch *du* dafür schadenersatzpflichtig. Ich könnte mir vorstellen, dass eine ähnliche Regelung auch bei Todesfällen in privaten Gebäuden greift. Warum zum Beispiel sind Baustellen abgesichert? Damit im Schadensfall nicht der Bauträger zahlen muss!


melden
-Alexa-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:45
@KillingTime
KillingTime schrieb:Entscheidend ist lediglich der Umstand, dass ihr das Gebäude gehört. Wenn dir ein Auto gehört und ein Dieb fährt damit jemanden tot, bist auch *du* dafür schadenersatzpflichtig. Ich könnte mir vorstellen, dass eine ähnliche Regelung auch bei Todesfällen in privaten Gebäuden greift. Warum zum Beispiel sind Baustellen abgesichert? Damit im Schadensfall nicht der Bauträger zahlen muss!
Ok. Wenn wir doch alle so unwissend sind, dann möchte ich dafür jetzt handfeste Belege sehen. Wo steht das wie geschrieben und welche ähnlichen Fälle kannst du anführen?
Und nein, dein "Unfall" mit dem armen Gullydeckel gehört da nicht zu.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:54
@KillingTime

Wenn ein jemand in deiner Wohnung an einem Schlaganfall verstirbt während er allein ist und du gerade einkaufen bist dann bist du auch nicht dafür drann zukriegen.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

28.10.2016 um 23:55
KillingTime schrieb:Es spielt keine Rolle, ob die Bank "etwas dafür kann". Entscheidend ist lediglich der Umstand, dass ihr das Gebäude gehört. Wenn dir ein Auto gehört und ein Dieb fährt damit jemanden tot, bist auch *du* dafür schadenersatzpflichtig.
Nein bist du nicht, lediglich kann erst mal nur die Haftpflichtversicherung in Anspruch genommen werden.
http://www.verkehrslexikon.de/Texte/DiebstahlsHaftung.php

Und hier vergleichst du auch Äpfel und Birnen. Es geht um einen Schwächeanfall mit Todesfolge. Das ist schon mal üblich in dem Alter. Das hätte dem armen Kerl auch passieren können, wäre er zum gleichen Zeitpunkt auf einem öffentlichen Klo gewesen. Ist dann der Klobetreiber für den Tod verantwortlich für den Schwächeanfall der zum Tode führte? Ist in diesem fall die bank für den Schwäscheanfall verantwortlich und hier ganz besonders für das Fehlverhalten der passanten, die sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht haben?

Ich wette, es wird gegen die 4 Personen ermittelt, die nicht halfen und nicht gegen die Bank, die nichts dafür kann, dass jemand in deren Räumen aus natürlichen Umständen zusammenbricht.
Nerok schrieb:Wenn ein jemand in deiner Wohnung an einem Schlaganfall verstirbt während er allein ist und du gerade einkaufen bist dann bist du auch nicht dafür drann zukriegen.
Wollte ich auch gerade noch schreiben @Nerok, dann las ich dies noch und zitiere dich daher einfach mal!
Eben.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 00:04
Schön reden muss man hier gar nix.
Die Welt ist doch die: "Ist doch nicht mein Problem!"

So hart wie es klingt, das ist bittere Realität.

Man lässt auch bei Kleinigkeiten andere Menschen alleine, heute wollen die Leute ständig etwas haben, wenn sie was tun.
Kriegen sie nix, machen sie nix.
Aber der Auslöser ist ganz einfach der Alltag, der Stress, die Wirtschaft.

Und eventuell noch ganz andere... Aber psst.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 00:25
Das Problem ist, dass keiner sich verantwortlich fühlt bei so einer Situation zu helfen. - Und das zeugt von Schwäche.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 00:51
Allerhöchsten der/die Bankangestellte/in könnte noch dafür verantwortlich gemacht werden, nur ist die Frage ob zu der Zeit ein Mitarbeiter der Bank vor Ort war und diese den Eingangsbereich einsehen konnte...


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 00:54
@Knack

Es wurde gesagt, dass die Filiale zu war und nur der Vorraum begehbar war. Also wohl eher kein Angestellter zugegen.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 09:44
Schon bitter sowas. Zumal meist eine Person mit Zivilcourage ausreicht, um die umstehenden Personen durch Rufe etc. zur Handlung zu bewegen. Ich habe sowas selbst schon erlebt, nachdem ich tatsächlich an der Bushaltestelle der einzige war, der versucht hatte, sich um eine Frau zu kümmern, die, wie sich später herausstellte, auf Grund eines epileptischen Anfalls umgekippt war. Hätte ich nicht gebrüllt, hätte sich womöglich keiner vom Fleck bewegt und (unter anderem) den Notarzt gerufen.

In einer früheren Situation haben dagegen sofort mehrere Menschen geholfen, nachdem jemand auf einer Fähre zusammengebrochen ist.

Ich weiß nicht, ob das Desinteresse, Nicht-Wissen-Was-Zu-Tun-Ist oder Ignoranz ist. Schämen sollten sich diese Leute in jedem Fall und unter Umständen strafrechtlich belangt werden, sofern man das 'bewusste' Unterlassen der Hilfeleistung nachweisen kann.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 09:59
KillingTime schrieb:Warum zum Beispiel sind Baustellen abgesichert? Damit im Schadensfall nicht der Bauträger zahlen muss!
Weil der Bauträger einer Verkehrssicherungspflicht unterliegt.

Es haftet nach unserem Recht immer nur jeder selbst für sein Handeln. Eltern haften auch nicht für ihre Kinder, auch wenn das an jeder Baustelle steht.
Und haftbar gemacht werden kann man nur dann, wenn man denjenigen vorwerfen kann, dass er dieses oder jenes hätte anders machen müssen, um den Eintritt des Schadens zu verhindern.
Haftbar zu machen wären diejenigen, die entgegen ihrer gesetzlichen Pflicht nicht geholfen haben.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 10:34
Es kommt auf jeden einzelnen von uns an, die die ihm da in der Bank nicht geholfen haben werden das wohl mit ihrem eigenem Gewissen verantworten müssen.
Das erinnert mich an etwas was mir gerade die Woche passiert ist als ich bei mir auf der Arbeit ankam.
Ich hab grad mein Auto abgestellt bin nochmal hinten an den Kofferraum gegangen da hab ich plötzlich von weit hinten einen Schrei gehört sehe einen alten Mann der gerade gestürzt war, aber 2 Begleiter bei ihm.
Erst dachte ich naja die werden ihm schon wieder hochhelfen können und alles ist gut.
Hab dann aber nochmal hingeguckt und die habens nicht geschafft, denn die Straße hatte da ziemlich Steigung und der lag sozusagen Kopfüber und der Mann und die Frau bei ihm waren auch beide schon älterem kaliebers.
Dann bin ich mal lieber schnell los gerannt, bestimmt 50 Meter, hab ihm unter die Arme gegriffen und hochgeholfen.
Hab ihm dann noch geholfen bis er sicher an seinem Auto war, war mir egal ob ich etwas später zur Arbeit komme, denn am ende werden wir an unseren Taten gemessen davon bin ich ziemlich überzeugt außerdem lebt es sich mit einem gutem Gewissen besser.
Also noch mal es kommt auf jeden einzelnen von uns an wie unsere Welt aussieht.

Ich denke bei den meisten ist es auch das
Aldaris schrieb:Nicht-Wissen-Was-Zu-Tun-Ist
Außerdem kann man in so einer Situation in eine art Schockzustand geraten wo man einfach nichtmehr Handeln kann.
Das Phänomen gibt es glaubich auch gerade wenn noch mehrere Menschen in der Nähe sind weil jeder sich denkt ein anderer wird vielleicht besser wissen was zu tun ist und das schon machen.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 10:42
@all
da steht sie stiegen über den mann hinweg, da kann man nicht mehr von nicht wissen was zu tun ist oder egoismus reden, das ist reine menschenverachtung


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 10:43
Materianer schrieb: Es kommt auf jeden einzelnen von uns an, die die ihm da in der Bank nicht geholfen haben werden das wohl mit ihrem eigenem Gewissen verantworten müssen.
Haben die eins? Die werden eher die Polizisten und so verfluchen.
Materianer schrieb: denn am ende werden wir an unseren Taten gemessen 
Von wem?
Materianer schrieb: Das Phänomen gibt es glaubich auch gerade wenn noch mehrere Menschen in der Nähe sind weil jeder sich denkt ein anderer wird vielleicht besser wissen was zu tun ist und das schon machen.
Gibt es auch, ja.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 10:55
Hab jetzt zwar nicht alle Beiträge gelesen und ich möchte hier auch niemanden zu nahe treten aber NIEMAND kann in so einer Situation mit Bestimmtheit sagen wie er/sie reagiert. Klar jetzt im Nachhinein kann jeder schreiben das er/sie selber sofort geholfen hätte oder zumindest ein Notruf getätigt hätte. Ich bin mir aber sehr sicher, das wenn einige selber in so eine Situation kommen anders reagieren als wie sie es hier schildern.

Wie einige schon schreiben ist es leider ein typisches Phänomen das die Leute denken das sich schon jemand anders kümmern wird oder auch aus purer Unsicherheit schlicht nicht helfen bzw. lieber so tun als hätten sie es nicht gesehen.

Klar ich will das mit dem Rentner nicht beschönigen und das war schon wieder ein echt krasses Beispiel aber so was passiert bestimmt täglich, wird halt nur nicht öffentlich.

Aus eigener Erfahrung hab ich festgestellt das, sobald einer den Anfang macht sich recht schnell Leute anschließen um zu helfen. Dieses das einer den Anfang machen muss und das andere sich dann anschließen ist ebenfalls ein Typisches Phänomen. Bestes Beispiel ist hier die Autobahn oder Parkene Autos. Fängt ein Auto auf der Autobahn an bei einen Stau auf dem Standstreifen bis zur nächsten Ausfahrt zu fahren, folgen ihn sofort einige Autos. Fängt ein Auto auf ein Parkplatz an z.b. auf ein Grünstreifen zu Parken, tun es andere auch.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 11:06
querdenker2016 schrieb:oder auch aus purer Unsicherheit schlicht nicht helfen bzw. lieber so tun als hätten sie es nicht gesehen.
Das absolut Mindeste, was jedem zuzumuten ist, ist, dass man die 112 wählt. Oder die 110, wenn einem die 112 nicht einfällt.
Dass manche sich erste Hilfe, Reanimation und so weiter nicht zutrauen, ist verständlich. Aber das Handy nehmen und eine der bekannten Notrufnummern wählen, das ist jedem Menschen zuzumuten.


melden

Gesellschaft voller Egoisten?

29.10.2016 um 11:09
Man kann nur vermuten dass die, die über den Herren hinüber gestiegen sind kein Geld aufm Konto hatten.

Echt unverständlich.


melden
449 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt