Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

350 Beiträge, Schlüsselwörter: Erinnerungen, Mandela

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

21.03.2018 um 23:19
@Gruselschinken

Also ich habe auf die schnelle nur einen Zeitartikel vom August 1976 gefunden (Quelle), aber schon damals hieß es Schwip Schwap.


melden
Anzeige

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

21.05.2018 um 08:15
Youtube: Mein Teddy Monster / Max und sein Kuschelmonster - Intro - DEUTSCH!

Da bin ich gestern drauf aufmerksam geworden. Kennt ihr diese fast in Vergessenheit geratene Kinderserie noch? Wenn ja, hört euch dieses kurze Intro an, ohne die Kommentare zu lesen. Fällt euch eine Veränderung auf?


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 21:31
Zu der "mysteriösen" Tinkerbell Disney Sache hab ich wahrscheinlich die Antwort: Wer kennt noch die "Disney Film Parade" auf RTL in den 90ern? als Intro ab Minute 1:04 Disney Film Parade das kam mir gleich bekannt vor als das hier erwähnt wurde. Ich hoffe das hilft dem ein oder anderen weiter ;-)


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 21:51
Ich möchte ja auch gerne mal ein paar Kritische Stimmen hören, bezüglich dieses Themas... Gibt es eigentlich irgendeine belegte Quelle dafür, dass das namensgebende Ereignis - die Ereinnerung an Mandelas Tod vor über 30 Jahren - überhaupt stattgefunden hat? Oder zumindest, in diesem Umfang? Es wird immer nur die dubiose Dame Fiona Broome genannt, die sowieso schon mit paranormalem Quark in Verbindung gebracht wird...

Trotz allem kann ich immer wieder nur betonen, dass Monopoly, Febre(e)ze und Looney Toons meine Mandela Effekte sind, auf die ich alles verwettet und mein Leben verschworen hällt xD


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:17
@Frocli
Es wurde zumindest mal in einem Buch (fälschlicherweise) erwähnt:


mandela-effect-proof


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:24
Auf Looney Toons hätte ich auch alles verwettet.
Ich hatte das Game Boy Spiel und ich bin mir eigentlich relativ sicher. 🤔


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:31
Regte mich schon als Kind darüber auf, dass alle anderen Tunes sagten. Ich war aber selber nicht besser: ich sprach es immer Tohns aus xD


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:33
@DesertPunk
Dieser Ausschnitt ist aber auch kein Beleg. es fehlt auch dabei eine verlässliche Quelle. Außerdem wäre auch bei quellenbeleg kein Patzer auszuschließen...

@ReconsiderBaby
Gut, es gibt ja auch die "Tiny Toons", die sich tatsächlich "toons" schreiben, und ein ähnliches Logo haben. Doch dennoch bin ich mir nach wie vor sehr sicher ^,^


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:36
@Frocli
Die Quelle:

Book Title: English Alive, 1990: writings from High Schools in Southern Africa

Authors: Kathleen Heugh, Anita Kennet

Date of Publication: 1 Oct 1991

Page No.: 54

Publisher: Claremont: Western Cape Branch of the South African Council for English Education, 1991

ISBN: 0620151862 9780620151863

OCLC Number: 123781891


http://www.timelineshift.com/2016/08/south-african-book-from-1991-nelson-mandela-died-on-23-july-1991.html


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

22.05.2018 um 22:40
@Frocli
Noch etwas Interessantes dazu in den Google Statistiken:

Youtube: Mandela effect proof: Google Trends Nelson Mandela death in prison in 2004!


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

23.05.2018 um 01:34
@DesertPunk
Sehr interessant...
Wie wäre das noch zu erklären? Vielleicht ist ein anderer Politiker gestorben, und die Leute haben ihn einfach verwechselt damals?


Was mir übrigens die Tage mal über den Weg gelaufen ist (was mich wieder etwas mehr dazu bewegt hat, mich mit diesem Kram zu befassen) ist die Mona Lisa.
Hatten wir die eigentlich schon als Thema?

In meiner Jugend war es immer so, dass man ganze Vorträge und Spekulationen über ihren Merkwürdigen Gesichtsausdruck, oder ihr "Lächeln" gehalten hat. Experten rätselten sehr angeregt darüber, warum sie manchen Menschen lächelnd vorkomme, und anderen Leuten eher grimmig entgegenblickte.

Doch was ist nun, 2018? Sie lächelt eindeutig, und ohne jeden Zweifel. Zwar wirkt ihr Blick immer noch irgendwie geheimnisvoll, doch lässt sich nicht bestreiten, dass sie fröhlich gestimmt dreinschaut.

Hätte sie schon immer so gelächelt, hätte es doch nie wildeste Spekulationen um ihren Gesichtsausdruck gegeben?


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

23.05.2018 um 19:47
@Frocli Einen Hinweis auf die nicht lächelnde Mona Lisa habe ich hier (im philosophischen Thread zum Thema ME) erwähnt: Diskussion: Der Mandela-Effekt (Beitrag von DesertPunk)
Frocli schrieb:Wie wäre das noch zu erklären? Vielleicht ist ein anderer Politiker gestorben, und die Leute haben ihn einfach verwechselt damals?
Es gab auch noch jemand, welcher heraus fand das selbst Südafrikaner den Tod Nelson Mandelas im Gefängnis lange vor seinem eigentlichen Ableben ergoogelten. Leider finde ich auf die Schnelle weder Link, noch Video.


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

23.05.2018 um 22:19
Frocli schrieb:Sehr interessant...
Wie wäre das noch zu erklären?
2005 ist sein Sohn gestorben.
Ich denke was wir hier beobachten, ist das kollektiv Bewusstsein, wenn es falsch liegt.
Das ist der Mandela Effekt.
Anders machts auch keinen Sinn.
Warum sollte die google Statistik gespeichert bleiben aber alle Artikel (das sollten sogar sehr viele sein), die den Tod einer so bekannten Persönlichkeit behandeln offenbar verschwunden?


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

24.05.2018 um 01:32
Yooo schrieb:Warum sollte die google Statistik gespeichert bleiben aber alle Artikel (das sollten sogar sehr viele sein), die den Tod einer so bekannten Persönlichkeit behandeln offenbar verschwunden?
Abgesehen von dem Buch, findet man (bisher) noch keine Zeitungsartikel über seinen Tod - lange vor seinem eigentlichen Tot versteht sich. Und wenn, dann würde man diese Artikel ohnehin als Fake News betiteln, ähnlich wie bei der "alternativen Zeitebene" der Titanic, in welcher alle Passagiere überlebt haben:


Fake-News


titanic-tow-224x300


d8d9a1297b1c2387acbff91c30cefe92


pasted image 0


a04d1a6674e17c18bcef6c3697412538


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

24.05.2018 um 21:54
@DesertPunk
Das mit der Titanic ist ja interessant. Höre ich gerade zum ersten Mal…
Ist ja dann quasi auch ein „Mandela Effekt“.


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

26.05.2018 um 15:27
Ich glaube das mit der Titanic lässt sich eher damit erklären, dass die Indormationswege viel länger waren und am Tag nach dem Untergang die Informationen einfach noch nicht übermittelt waren.

Ich meine sogar, dass in den Folgenden Wochen ständig die Zahl der Opfer korrigiert wurde.


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

26.05.2018 um 16:18
@Warmerfebruar

Das stimmt.
Scheinbar war es so, dass bei dem Untergang ziemlich viel durcheinander ging. So wurde wohl aus der gesendet Frage: " Are all people save?" die Aussage: "All people save" und da die Zeitungen die News möglichst als erste bringen wollten, war keine Zeit um alles zu überprüfen.


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

30.05.2018 um 11:03
Ich habe zum ersten mal vom „mandela effect“ im Zuge einer kleinen Dokumentation über vermeintliche Beweise für Paralleluniversen gehört. Dabei handelt es sich um Menschen die welweit völlig unabhängig voneinander sich an den Tot Mandelas in Gefangenschaft und den Film mit Adkins als Sindbad erinnern können. Beide Dinge sind eine völlig falsche Erinnerung, letzteres sei nichtmal existent. Man vermutet dass sowas auftritt durch ein Paralleluniversum das mit dem unseren interagiert. Was da wirklich dran ist kann aber keiner sagen. Sicher ist das Wissenschaftler errechnen konnten dass die existenz von Paralleluniversen möglich ist und auch Stephen Hawking (R.I.P) glaubte an die Existenz von Paralleluniversen die mit unserem interagieren.

Ein interessantes Phänomen jedenfalls und auch im Internet lassen sich recht wenig mögliche Lösungen finden. Dort gibt es alles von Hokus Pokus bis hin zu vermeintlichen Verschwörungen.


melden

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

30.05.2018 um 11:31
Mir war bisher nicht bewusst, dass es einen Fachbegriff für diese Phänomene gibt und dass er ,,Mandela-Effekt" lautet.

Doch es gibt ja in vielen Kultuern die alte Vorstellung - und auch in der modernen Wissenschaft - dass unsere Dimension und Welt nicht einzigartig ist. In dem Sinne, dass es auch noch andere Welten und andere Dimensionen gibt, die im Grunde direkt neben unserer existieren.
Mal stellt man sich darunter Paralleldimensionen vor, die bis auf Details genauso sind, wie unsere, mal ganz unterschiedliche Welten.
Ich hab immer wieder mal Berichte gelesen von Menschen, die beispielsweise Gebäude betraten, dort irgendwelchen Aktivitäten nachgingen, beispielsweise feiern in einer Bar und die dann bei einem Besuch etwas später feststellen mussten, dass es diese Gebäude ,,gar nicht gab".

Entweder weil die schon lange abgerissen waren oder weil sie laut Anwohnern/Personen aus der Gegend nie existiert hätten.

Meiner Vorstellung nach gibt es eine Art Schleier oder Trennung, die normalerweise zwischen unterschiedlichen Realitäten vorliegt.
Ein Schutz des Seins, denn das WIRKLICH am selben Punkt in Raum und Zeit zum selben Zeitpunkt zwei Dinge physisch existieren, ist logisch nicht möglich.
Der Schleier könnte aber manchmal dünner werden und Menschen durchdringen ihn.

Der Mandela-Effekt könnte diesem Phänomen ähneln. Jemand hat beispielsweise in Welt A einen Film gesehen, der in Welt A nie gedreht wurde, wohl aber in Welt B und der aus irgendeinem Grund zeitweilig der betreffenden Person in Welt A zur Verfügung stand.


Eine andere Erklärung, die zwar ,,ganz toll logisch" und wissenschaftlich ist, aber bei weitem nicht so phantasievoll:

unsere Erinnerungen sind auch bei gesunden Menschen meist nicht exakt und statisch, sondern ändern sich immer wieder etwas.
Dabei kann es zu einer Änderung der Erinnerungen kommen, wenigtens zeitweise. Und dieses Phänomen tritt beim Mandela-Effekt sehr stark auf, man ,,erinnert" sich fälschlicherweise. Oder nicht.

Ein persönliches Beispiel von mir:

Bei einer Tango-Show traf ich mal ein Paar wieder, mit dem ich einen Kurs zusammen hatte. Wir haben uns unterhalten und sie fragten mich auch nach einem weiteren Paar, ob ich wüsste, was mit denen ist etc. - und ich konnte damit absolut nichts anfangen, ich konnte mich nicht erinnern :D
In meiner Erinnerung zu diesem Zeitpunkt kam dieses betreffende Paar einfach nicht vor, ich hatte keinerlei Bild vor Augen, ich wusste nicht, wer gemeint war. Erst später fiel es mir dann wieder ein, dass es dieses Paar wirklich gegeben hatte und wer das war.
Das war schon eine merkwürdige Situation.

Andere Beispiele für veränderte oder verlorene Erinnerungen weisen Dement auf.
Die älteste Oma von mir ist 91, war lange Zeit geistig recht klar, aber hat dann in den vergangenen Jahren schrittweise abgebaut.
Die hat uns mal erzählt, als sie noch in einem betreuten Wohnen gewohnt hat - jetzt ist sie in einer spezialisierten Pflegeeinrichtung - dass jemand bei ihr eingebrochen sei und Milchtüten zerstochen habe, die ganze Küche sei dreckig gewesen.
Es gab aber keinerlei Einbruchsspuren, das betreute Wohnen war bewacht, da konnte niemand einfach so rein. Und sie selbst hat auch niemanden gesehen. Sie hat die Milch selbst ausgekippt und erinnerte sich falsch.

Gegenwärtig nimmt sie sich immer wieder Gegenstände anderer Heimbewohner, weil sie fest überzeugt ist, die würden ihr gehören.
Auch das sind falsche Erinnerungen.

Das könnte mit dem Mandela-Effekt Ähnlichkeit haben.


melden
Anzeige

Mandela-Effekt oder "Sinbad - Der verschollene Film"

30.05.2018 um 11:35
@Kc
Der „mandela effect“ ist ein Phänomen also ein einzelnes in dem Alle Menschen die sich an Mandelas tot in Gefangenschaft auch an den Film mit Adkins erinnern den es ja gar nicht gibt.

Das macht dieses Phänomen ja erst so interessant, weil das ein echt krasser Zufall ist ;)


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt