Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 16:01
@kofi
@Realo
Bleibt bitte beim Thema!


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 16:32
Um mal die Zentrale Frage des Threads zu beantworten.

"Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?"

Offensichtlich ja.

Der, im thread nachlesbare, Blödsinn den er verzapft bekommt jetzt das echo das er verdient. Vielleicht ist das gezeter einfach eine natürliche Reaktion auf die die versuchen unsere Gesellschaft zu zersetzten. 

Die "konservativen" labern immer von falscher Toleranz der bösen Gutmenschen. Sie haben recht...und Antisemiten und verfassungsfeinde bekommen es jetzt zu spüren. So kannst halt nach hinten losgehen. Ich möchte meine schadenfreude da nicht verbergen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 16:46
@mistaz
Es nennt sich "wehrhafte Demokratie", wenn jemand sie angreift wehren sich Die Bürger.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 17:04
@Balthasar70

Exakt. Allerdings befürchte ich das wir deutschen auch daraus was schlechtes machen. Ich kann die bedenken auch gut nachvollziehen. Sowas darf halt nicht zum Volkssport werden.

Im Fall Naidoo allerdings überfallig. 

Edit: obwohl ich die Definition von "wehrhafte Demokratie" nochmal nachdenken muss. Aber nicht jetzt, jetzt genieße ich die Sonne.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 17:17
@der_wicht, okay :D

Hast du gewonnen @Tussinelda, ein unangenehmes Thema verbannt oder unangenehme Themen verbannt. Nämlich unter anderem, ob bei Xavier Naidoo an manchen Stellen ein Körnchen Wahrheit drin steckt. In diesem Sinne mag Xavier Naidoo anscheinend recht haben. Selbst @Realo war ungewohnt offen, muss sich aber diesem angesprochenen allgemeinem Konformitätsdruck im "Meinungsaustausch" beugen. Was ich hiermit auch mache.

Aber alles in allem ein klassisches Beispiel, eine Steilvorlage. Da hast du selbst ein Körnchen Wahrheit mitgebracht @neugierchen. Hmm.


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 17:19
Balthasar70 schrieb:Na ja Du kannst Dich ja mal fragen was "Babylon" in diesem Zusammenhang zu suchen hat.
ich verbinde mit dem Begriff /Synonym Babylon in der Musik  immer Rastafaris und Reggae.
liegt wohl an meinem Musikgeschmack :)


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 17:39
lawine schrieb:ich verbinde mit dem Begriff /Synonym Babylon in der Musik  immer Rastafaris und Reggae.
liegt wohl an meinem Musikgeschmack
Exakt...Babylon ist quasi die moderne kapitalistische Gesellschaft -> Kapitalismus -> Banken -> Etc.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 18:09
Reicht es nicht eigentlich, festzustellen, dass Naidoo mittlerweile von explizit rechten Magazinen als Werbefigur dargestellt wird (um zu zeigen, dass es doch überhaupt nichts mit antisemitisch und neu-rechts zu tun habe, wenn man Verschwörungstheorien propagiert)?

Es gibt mittlerweile so viele Aussagen von ihm, die klar belegen, dass er natürlich antisemitisch denkt.

Der Witz ist ja, dass er anscheinend wirklich das glaubt, was er sagt.       


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 18:34
@Alicet
Es ist Xavier Naidoo, nicht irgendein Amtsträger. Was er sagt kann ihn doch nur als Person diskreditieren und jeder kann sich seine eigene Meinung über das gesagte bilden. Aber eine "Meinungspolizei" möchte ich in Deutschland nicht haben. Sollte er zu weit gegangen sein und Volksverhetzung betrieben haben ist es ein Fall für den Staatsanwalt. Solange das nicht erfüllt ist ist es nicht nur künstlerische sondern auch persönliche Freiheit.
Und die möchte ich weder bei Linken noch bei Rechten oder sonstwen beschnitten sehen.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 18:34
@kofi
Meine Güte, wie pathetisch.....ich habe kein unangenehmes Thema verbannt, ich habe keinen Bock auf Dein OT. Das ist kein Konformitätsdruck. Du kannst doch alles in den dafür passenden threads diskutieren, hindert Dich doch niemand.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:02
neugierchen schrieb:Und die möchte ich weder bei Linken noch bei Rechten oder sonstwen beschnitten sehen.
Niemand beschneidet irgendwie die Freiheiten von Herrn Naidoo hier...meine Güte versteht das doch mal.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:04
@neugierchen
Es ist aber nicht okay, bestimmten Personengruppen andichten zu wollen, sie würden uns in einem Abhängigkeitsverhältnis halten -  das ist zum Einen schlichtweg falsch, zum Anderen verträgt es sich auch nicht mit einem Grundverständnis von Demokratie.

Dieses "das wird man doch noch sagen dürfen" ist halt leider nicht immer nur eine persönliche Meinung, sondern, was viel schlimmer ist, eine Art missionarischer Haltung, dazu benutzt, um Anderen, die die (rechte) Gesinnung nicht teilen, nachzusagen, sie würden einen Staat unterstützen, der auf Lügen und Betrug basiert.
Das ist staatsfeindlich, und untergräbt alle Normen und Werte, die die Mehrheit der Menschen teilt.

Der Nazi kann ein Nazi sein, wenn er das möchte - aber dann soll er bitteschön seine Umwelt damit verschonen.

Und nicht krude Thesen zum Besten geben, die als "Wahrheit" und "freie Meinung" getarnt antisemitische und fremdenfeindliche Stimmung machen.      


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:20
@Nerok
das ist ja das Lustige......wenn man eine Meinung kritisiert, dann ist das Zensur.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:29
@Alicet
Wenn der "kleine" Bürger "politisches" Berlin hört, ständig im ZDF und ARD, dann wird ihm suggeriert das es eine andere Klasse ist. Abgehoben, und hat mit dem Volk nichts zu tun. Das sie nichts mehr von der Lebensrealität der arbeitenden Bevölkerung wissen.

Das dem nicht so ist weiß hoffentlich noch die Mehrheit der Bevölkerung. Wenn nun Naidoo von Babylon "singt" das er die Fäden der Marionetten abschneiden möchte sehe ich persönlich nicht als Angriff auf die Demokratie. Du sagst
Alicet schrieb:Der Nazi kann ein Nazi sein, wenn er das möchte - aber dann soll er bitteschön seine Umwelt damit verschonen.
Ich finde er soll es sagen, denn dann kann man versuchen ihn umzustimmen. Wenn man ihm den Mund verbietet und ihm nicht zuhört kann man ihn nicht mehr zurück in die Demokratie holen.

Ich glaube die Demokratie in Deutschland ist noch so gefestigt das sie auf die "Anschuldigungen" von Naidoo sachliche Argumente findet warum er falsch liegt.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:35
@neugierchen
Warum sollten die von ihren Wählern nichts wissen? Die sitzen in Ihren Wahlkreisen halten Sprechstunden.... hast Du DICH DENN Schon jemals in einer Partei engagiert oder hast mal den Kontakt zu Deinem Abgeordneten gesucht?

Probier doch mal, wenn Du Dich gut anstellst, bist Du womöglich unsere Nächste Bundeskanzlerin.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 19:41
@Balthasar70
Ja, ich war jahrelang im Gemeinderat. Für eine Partei. Gerade da habe ich die Verdrossenheit vieler Bürger mit der "politischen Klasse" erlebt.
Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut. Und niemand, wirklich niemand sollte sich anmaßen dem angeblich Dummen seine Meinung nicht offen aussprechen zu lassen. Nur durch Gegenargumente kann man Meinungen verändern. Nicht durch Zensur und niemals durch Totschweigen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 20:01
Ich weiss nicht wie oft wir Dir nocfh erklären müssen, dass niemand die Meinungsfreiheit einschränken will. Das ändert aber nichts daran, dass Meinungen gemein, dumm und schädlich seien können und man sie, so sie öffentlich werden auch so bezeichnen können, muss, als teil der eigenen Meinung im politischen Diskurs.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 20:02
neugierchen schrieb:Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut. Und niemand, wirklich niemand sollte sich anmaßen dem angeblich Dummen seine Meinung nicht offen aussprechen zu lassen. Nur durch Gegenargumente kann man Meinungen verändern. Nicht durch Zensur und niemals durch Totschweigen.
Niemand verbietet Herrn Naidoo seine Meinung....aber es ist genausogut das Recht aller anderen ihre Meinung über Herrn Naidoo nun kund zu tun oder Verträge mit ihm zu kündigen.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 20:11
neugierchen schrieb:Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut. Und niemand, wirklich niemand sollte sich anmaßen dem angeblich Dummen seine Meinung nicht offen aussprechen zu lassen. Nur durch Gegenargumente kann man Meinungen verändern. Nicht durch Zensur und niemals durch Totschweigen.
Soweit ich die öffentliche Diskussion verfolge, kamen gerade diese Gegenargumente gegen die Aussagen von Naidoo ...
Wobei Naidoo und die von ihm präferierte Bewegung alle diese Gegenargumente, die ihre Theorien entkräften, einfach ignorieren und sie ihren Unsinn trotzdem weitersabbeln ...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

14.05.2017 um 20:39
@neugierchen
Wenn irgendwer irgendwo seine Meinung äußert, kann einem das ja tatsächlich egal sein, so lange es keine Volksverhetzung ist.
Wenn aber ein Musiker sich auch lokalpolitisch betätigt, auf Kundgebungen auftritt, immer wieder von der nahen Endzeit und Abrechnung redet, die nur die überstehen werden, die seinem Glauben anhängen... dann kriegt das eben auch politische Dimension.
Was auch nicht weiter tragisch ist, denn es gibt sicher viele Musiker, die sehr viel Unfug reden und rassistische und hetzerische Texte zuhauf.
Es geht darum, dass er sich mit einer antidemokratischen, antistaatlichen Bewegung gemein macht, und als sehr populärer Musiker deren Propagandist wird.

Würde der abends in der Kneipe seine Thesen ausbreiten, würde ich denken, dass das halt noch so ein Spinner ist und ihm, wenn ich dazu aufgelegt bin, meine Meinung sagen.
Ihm aber eine öffentliche Bühne zu bieten, Fernsehauftritte und Interviews, einen ESC gar noch... Nö. Man lädt sich ja auch keinen RAF-Sympathisanten ein und nickt seine Äußerungen ab.

Von einem Verbot seiner Meinung ist nicht die Rede.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt