Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

4.080 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Verschwörungstheorien, Antisemitismus + 7 weitere

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 09:47
Zitat von NerokNerok schrieb:Nicht erst 2014...schon 2011:
Ich setze einen drauf: schon 1999, siehe dieses Interview:

https://www.musikexpress.de/xavier-naidoo-im-interview-ich-bin-ein-rassist-aber-ohne-ansehen-der-hautfarbe-2-150829/

Einfach mal das komplette Interview lesen....dann versteht man, dass der Typ bestenfalls nicht alle Latten am Zaun hat.

Meiner Meinung nach sind seine Songs wie "Marionetten", nur die Spitze des Eisbergs. Vermutlich hat er einige Songs noch in der Schublade, die er so nicht veröffentlichen kann.

"Ich will kein Blut. Ich setze meine Musik als legale Waffe ein. Meine rechte Hand schreibt meine Texte – und die sind gesalzen. Ich habe etliche Texte noch nicht veröffentlicht, weil ich weiß, daß sie zu kraß rübergekommen wären.”


Natürlich relativiert er jetzt alles....der Song ist nur überspitzt, falsch verstanden, bla bla bla.
Verfolgt man aber seine Interviews und Auftritte, lässt sich drauf schließen das er sich in seinen bisherigen Songs noch zurückhält. 


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 10:02
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Wenn RB nicht mehr gewillt ist, für das Produkt Naidoo zu bezahlen, ist das völlig legitim,
Aber irgendwie paßt das Geheule wieder hervorragend zu den Reichis, die meinen auch immer Rechte gelten nur für sie, und der Rest der Welt hat die Pflichten...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 10:46
Es ist wirklich widerlich jetzt so zu tun als würde das dämliche Lied nur beschreiben was andere Mnschen denken, und würde sich mit dem Nazischund daher nur künstlerisch auseinandersetzen.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 11:24
Er versucht jetzt weiterhin dies alles so darzustellen, als wenn das ganze ein missverständnis wäre.

Sollte es jetzt von ihm im vorfeld als eine art pr-strategie geplant worden sein, um auch mit einem "bad-image" angesehen zu werden, ist ihm das mit verlaub misslungen.

Hier den friedensengel und auch schon mal den moralapostel zu geben, und dann dort versuchen eine andere, rauere klientel anzusprechen ist ein spagat, der selbst Michael Jackson nicht gelang.
10.05.2017, 09:32 Uhr

Umstrittener "Marionetten"-Song  

Xavier Naidoo fühlt sich missverstanden
http://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_81114054/-marionetten-song-xavier-naidoo-verteidigt-liedtext-missverstaendl...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 13:37
Klassischer Afd-Move, erst plärren und dann tonnenweise Kreide fressen. Freunde der gepflegten Wahnwichtel-Diskussion können sich sicher noch an seine Umtriebe erinnern, die jetzt im neuen Song gipfeln.

Iwie war er ja schon immer ein Spinner, hatte aber mit Brother Keepers u.a. tolle Projekte am Start. Tja, seis drum, man verleihe ihm bitte einen Aluhut in Goldfolie, hat er sich redlich verdient.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 13:55
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Tja, seis drum, man verleihe ihm bitte einen Aluhut in Goldfolie, hat er sich redlich verdient.
Naidoo bekam bereits 2015 den Goldenen Aluhut.
https://www.wired.de/collection/life/goldener-aluhut-wired-war-fuer-euch-beim-oscar-fuer-verschwoerungstheoretiker

Es gibt so viele Anwärter, da kann man ihm nicht jedes Jahr einen geben ;)


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:04
Naidoo hat 2014 schon "Das goldene Brett vorm Kopf" gewonnen, das hängt bestimmt neben seinen goldenen Schallplatten.
Man darf gespannt sein, was er in den nächsten Jahren noch so alles abräumt.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:40
Wie niedlich. Die sollten sich mal Texte von Blokkmonsta reinziehen, dagegen ist das hier doch Pillepalle.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:41
@El_Gato
Inwiefern sind jetzt Rapper, die kaum jemand kennt, relevant? ;)

Außerdem wurde der Typ vor Gericht verurteilt


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:42
Nein Xavier ist nicht zu weit gegangen, obwohl seine Musik und seine Texte scheisse sind 

Was mich aufregt ist jedoch, das Kritik an Naidoo sofort als Beschneidung der Meinungsfreiheit aufgenommen wird.


Weder Xavier noch Böhmermann sind zuweist gegangen.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:45
@Issomad

Naja, Blokkmonsta und sein Label wurden mal als erste Musiker außerhalb der rechten Szene wegen Volksverhetzung angeklagt und auch verurteilt.
Auch heute noch sind die Texte von ihm nix für schwache Nerven. Dagegen ist Naidoo (was auch immer man von ihm halten mag) der reinste Chorknabe.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:45
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:Naja, Blokkmonsta und sein Label wurden mal als erste Musiker außerhalb der rechten Szene wegen Volksverhetzung angeklagt und auch verurteilt.
Auch heute noch sind die Texte von ihm nix für schwache Nerven. Dagegen ist Naidoo (was auch immer man von ihm halten mag) der reinste Chorknabe.
Der Unterschied in Sachen Reichweite der beiden "Künstler" ist dir aber hoffentlich klar?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:47
@Nerok

Soll das heißen, man hat Narrenfreiheit, wenn man unbekannt ist? Geil, da fang ich doch gleich mal an, selber "antistaatliche" Texte zu schreiben und dazu zu rappen. :troll:


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:51
Ja, man kann sicht auch mal die Texte von KIZ unso anhören, blaa. Interessiert nur keinen Schwanz, da zu unbedeutend. Man erinnere sich an Aggro oder Bushido, welche die nötige Reichweite hatten - die wurden ebenfalls medial durch den Fleischwolf gedreht.

Aber wie schon erklärt wurde, beim Xaverl ergänzt es sich um die Komponente, dass er sonst nur Sissi-Tracks zu bieten hat und im TV den lieben Weihnachtsonkel mimt. Er ist kein Revoluzzer sondern eine mediale Bordsteinschwalbe, nun mit entsprechendem Echo (nur darf er ihn diesmal nicht moderieren :troll:  ) 


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:54
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:Soll das heißen, man hat Narrenfreiheit, wenn man unbekannt ist?
Keine Narrenfreiheit. Aber vermutlich dürfte es kein signifikantes Medienecho geben, wenn Du singen würdest. Und zwar weitestgehend unabhängig davon, was Du singst.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:56
@univerzal

Jetzt muss ich an ein gewisses Musikvideo von der Kebekus denken. Gangstakabarett nennt sich das und hey, die waren auch net zimperlich mit Aussagen gegen Politiker, welche auch namentlich genannt wurden. Keine Sau hat sich drüber aufgeregt, obwohl die Kebekus doch eine hohe Reichweite haben dürfte.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:56
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:Soll das heißen, man hat Narrenfreiheit, wenn man unbekannt ist? Geil, da fang ich doch gleich mal an, selber "antistaatliche" Texte zu schreiben und dazu zu rappen. :troll:
Besagter Rapper und auch andere 'Künstler' haben oft genug Ärger mit Justiz und Behörden (wie z.B. der BPjM) ...
Da gibt es keine grenzenlose Narrenfreiheit ...

Für die Medien wird es natürlich erst interessant, wenn es für die entsprechende Zielgruppe der Medien interessant wird ...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 14:57
@Issomad

Das war auch nicht ernst gemeint. Bin musikalisch absolut unbegabt.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 15:00
@El_Gato
Im Gegenteil, Kebekus und der Sender durften sich einiges anhören, aber das ist dem kollektiven Gedächtnis vermutlich schon entfallen. Btw, wäre mir neu, dass Kebekus Musik über den Parodiegrad hinaus machte.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

10.05.2017 um 15:02
@univerzal

Das war auch ne Parodie. Wie dem auch sei, jetzt wird halt wegen einem Lied von Naidoo die Sau durchs mediale Dorf getrieben und in ein paar Wochen juckt das niemanden mehr.


melden