Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sexistisch sind Frauen?

371 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Frauen, Männer, Sexismus

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 09:54
staples schrieb:Und eine klare Antwort auf den strukturellen Sexismus unter Muslimen von seiten des Feminismus wäre auch interessant. Da passt nämlich genau dein
Das verstehst du auch wieder nicht.

Böse ist nur der weiße heterosexuelle Mann. Da ist es plötzlich wichtig, wer den Sexismus erfunden hat. Wer zb. die Burka warum erfunden hat, das ist nicht so wichtig, Hauptsache man trägt es heute freiwillig :)


melden
Anzeige

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 09:55
@insideman

ich darf dir jetzt nicht zustimmen, das wäre eine männlich Verschwörung bzw. eine Art Mansplaining!


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 09:59
@insideman
doch, ich habe das gelesen, ich bin sogar darauf eingegangen, denn das sind die Auswirkungen von Sexismus/Rassismus, die ich erwähnte.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:01
Der Sexismus (nicht die Sexualisierung) der Frau beginnt oft an einem Zeitpunkt:

nämlich wenn Eine Frau und ein Mann sich trennen.

Dann möchten manche Frauen gar nicht mehr gleiches Geld für gleiche Arbeit, sondern Geld ohne Arbeit. Dann möchte manch eine Frau nicht mehr gleichberechtigte Elternschaft, sondern dann sind es nur ihre Kinder.

Der Rückfall in die Bronzezeit erfolgt dann gerne mal als Rache an dem Mann, den man gerade erst hinausgejagt hat.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:08
Jo, Betrachtung in Median:
Männer sind Frauen gegenüber sexistisch, Frauen Männer und Frauen gegenüber.
Geht für mich in Ordnung.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:20
sacredheart schrieb:Der Sexismus (nicht die Sexualisierung) der Frau beginnt oft an einem Zeitpunkt:

nämlich wenn Eine Frau und ein Mann sich trennen.

Dann möchten manche Frauen gar nicht mehr gleiches Geld für gleiche Arbeit, sondern Geld ohne Arbeit. Dann möchte manch eine Frau nicht mehr gleichberechtigte Elternschaft, sondern dann sind es nur ihre Kinder.

Der Rückfall in die Bronzezeit erfolgt dann gerne mal als Rache an dem Mann, den man gerade erst hinausgejagt hat.
Du solltest deine persönlichen, negativen Erfahrungen nicht auf ein ganzes Geschlecht übertragen. Das ist mämlich nicht nur sexistisch, sondern nebenbei auch noch äußerst dumm.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:27
Ich kann es nicht so genau sagen... in meinem persönlichen Umfeld (privat wie beruflich) habe ich das bei Frauen noch nicht so erlebt, dass Sexismus eine tragende Rolle in Gesprächen führen würde.

Wenn ich unter Männern bin und das Thema "Frau" kommt auf, kann es schon passieren, dass da so einige Typen verbal entgleisen, kommt schon vor... das würde ich dann unter "vorpubertierendes sexistisches Gefassel" zusammen fassen.

Ich denke, dass etwas ähnliches auch vorkommen kann, wenn Frauen "unter sich sind"... allerdings, wenn es gemischte Gruppen sind, die aufeinander treffen (Frauen und Männer gleichzeitig), dann versucht doch jeder, sich irgendwie zurück zu halten, oder?

Also... sind die Geschlechter unter sich, kann es schon mal verbale Ausuferungen geben, denke ich.

Es kommt aber auch vor, dass manche Unverbesserliche so überhaupt keine Rücksicht darauf nehmen, mit wem sie gerade reden und wo sie das tun.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:33
Doors schrieb:. Als Bewegungslesben das "Manifest zur Vernichtung der Männer" von Valerie Solanas lasen oder die Westberliner Schwarzen Botinnen männliche Embryos in Spiritus als Zimmerdeko verwendete
hm darüber habe ich noch nicht so wirklich was gefunden...klingt ziemlich krass. Ok Westberlin ja... die Insel halt :D

gibt es dazu irgendwie Quellen? Bzw. hast du es selber gesehen? :)
The_saint schrieb:Erinnert Ihr Euch noch an die späten 90-er Jahre, in denen die Werbung einer koffeinhaltigen Brause diverse Bauarbeiter/Fensterputzer zeigte, die von sabbernden Damen beobachtet wurden?

Daran denke ich bei der Frage, wie sexistisch Frauen sind.
jap erinnere ich mich noch gut dran....und das waren keine bierbäuchigen Bauarbeiter um die 50 mit Halbglatze und Vollbehaarung auf der Brust :D .D


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:33
@Kältezeit:

Du hattest überlesen, dass ich 'manche Frauen' geschrieben habe?

Dies entspricht meinen Erfahrungen, dies entspricht den Erfahrungen vieler anderer Menschen, die ich kenne, insofern ist es nicht 'äußerst dumm'.
Habe aber von Dir schon des Öfteren solche Pauschalaburteilungen gelesen, die sind meiner Meinung nach nicht gerade eine Zeichen eines besonders differenzierten Denkens.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:39
@sacredheart


das ist immer son heikles Thema bzw. viel diskutiert.
...ja klar auf der anderen Seite ist da schon die Frau mit bspw. nem Kind, was nun mal kostet.Wieviel das nun im Monat sind steht auf nem anderen Blatt....viele gehen von 600€ oder mehr aus...für mich persönlich n wenig zu hoch gegriffen, aber ok will da auch nicht weiter diskutieren...das gibt nur Ärger.

Klar gibt es viele schwarze Schafe, die das ausnutzen...wird aber der geringere Teil sein


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:41
@sacredheart


Dafür kenne ich manche Männer, die nach der Geburt ihres Kindes die Frau behandeln, als wäre sie ihre Leibeigene.
Das ist also kein geschlechtsspezifisches Problem.
Das muss ich aber auch nicht in jedem 2. Thread erwähnen, weil ich damit nicht klar komme.

Und von dir lese ich öfters von den ach so bösen Frauen, die ihre Männer entsorgen und ihnen die Kinder entziehen (was übrigens nicht so einfach möglich ist).

Mir ist klar, dass differenziertes Denken und Beurteilen durch hausgemachte Erfahrungen schwierig wird .. aber du kannst es ja vlt. mal versuchen. :)


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:41
moric schrieb: habe ich das bei Frauen noch nicht so erlebt, dass Sexismus eine tragende Rolle in Gesprächen führen würde.
echt jetzt? Also ich bekomme das durchaus öfter mit, mich stört es auch nicht vom Inhalt her, wenn ich als "Schwanz mit Nachteil dran" bezeichnet werde. Was mich ein bissl stört ist das selbstgerechte Gackern von den Mädels bei solchen Aussagen. Als wäre das besonders rebellisch und mutig. Ist halt der Zeitgeist schätze ich.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:42
staples schrieb:Oder die Tendenz das in Kinofilmen die Frau die Rolle des Actionhelden einzunehmen hat, man ist richtig überrascht wenn es mal nicht so ist.

Etwas billig imho, etwas Originelleres als einfach den Spieß umdrehen wäre auch mal interessant.
au ja, sprechen wir auch über filme :)

ich würde mir ja mehr frauen als antihelden wünschen :) antihelden sind ja meist viel interessanter, s. a.

Wikipedia: Antiheld#Beziehung_Held_.E2.80.93_Antiheld

und ne richtig gute femme fatale hab ich auch schon länger nicht mehr gesehn :( :)


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:47
Antiheldinnen sind auf dem Vormarsch:

harley-quinn-suicide-squad

Ich finde es übrigens bei jedem Geschlecht nett und anziehend, wenn diese auch mal über sich selbst lachen können.

Einen Mann, der furchtbar konservative Ansichten hat, sich dessen bewusst ist und aber selbst auch belustigt darüber scherzt, kann ich auch ernst nehmen und symphatisch finden. Genauso verhält es sich für mich bei "tussihaften" Weibern, die sich dessen bewusst sind und sich vlt. auch mal nicht ganz so ernst nehmen.


Die unterschiedlichen Geschlechter sind nicht gleich, aber gleichwertig und können sich einfach wunderbar ergänzen.
Daher sehe ich die Unterschiede nicht als negativ an. Und darum können sie auch ruhig benannt werden.

Arschlöcher (s.o.) gibt es auf beiden Seiten. Ist kein Problem von Geschlecht X oder Y, sondern ein menschliches.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 10:53
@Kältezeit

wieso Antiheld :) Das einzige was diesen Scheissfilm irgendwie retten konnte!


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 11:14
Naja mich hat mal eine Frau "Fotze" genannt, ich weiss nicht ob sie weiss das sie sich damit auch selbst beleidigt hat, naja. Viele Frauen diskriminieren andere Frauen oft wegen des Äusseren, einige Frauen stehen halt auf Patriarchat...


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 11:21
Beide Seiten nehmen sich da nicht viel wobei ich den Frauen zugestehe etwas subtiler dabei vorzugehen.


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 11:38
@Mostly_Harmles


richtig....macht auch evolutionsbiologisch irgendwie Sinn. Fragt mich aber nicht wie...


melden

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 11:47
@knopper
Wir sind diplomatischer, Männer direkter.

Führen wir Zickenkrieg, dann läuft der zumeist sehr subtil ab, wie @Mostly_Harmles schon richtig schreibt. Männer sind direkter, sie bevorzugen das direkte "Duell" mit ihrem Gegner. Frauen spinnen lieber im Hintergrund ihre Fäden und Fehden .. :D

Natürlich nicht alle - aber grundlegend kann man das schon sagen. Und das macht eben - evolutionsbiologisch - durchaus Sinn, wenn man sich die alten (teilweise veralteten) Rollenverteilungen anschaut.
Übrigens bin ich nicht der Meinung, dass diese Rollenverteilungen die Idee der Männer waren. So war es früher einfach anders nicht zu bewerkstelligen. Jeder hatte seine feste Aufgabe und zwar jene, in denen er / sie eben besser war, als das andere Geschlecht.

Das war nicht vom "Mann so gemacht", sondern entstand aus den Umständen heraus. Die Männer wollten sich das nur irgendwann auch so erhalten. Heutzutage sind sie - wie gesagt - veraltet und es ist schwierig und mühsig, diese Rollen zu brechen bzw. aufzuweichen. Aber ich finde, wir sind auf einem guten Weg, wenn wir uns die Stellung der Frau noch vor 40 Jahren anschauen.


melden
Anzeige
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sexistisch sind Frauen?

24.08.2017 um 11:51
Kältezeit schrieb:Führen wir Zickenkrieg, dann läuft der zumeist sehr subtil ab, wie @Mostly_Harmles schon richtig schreibt. Männer sind direkter, sie bevorzugen das direkte "Duell" mit ihrem Gegner. Frauen spinnen lieber im Hintergrund ihre Fäden und Fehden
volle zustimmung.

tja, warum das so ist :ask:

das kannst du dann soziologisch, psychologisch, gendertheoretisch oder auch evolutionsbiologisch erklären - wie es einem halt gefällt :) oder auch mehreres verquirlt, das macht auch spaß ;)


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt