Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Digitale Nomaden

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Facebook, Schweiz, Reise, ZUG, Bahn, Digital, Hotel, Zigeuner, Mobil, Lebensform, Hostel + 23 weitere
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:03
Ich bin auf keine Gastfreundschaft angewiesen. Der Verwandte, bei dem ich zwischendurch übernachte, bekommt natürlich von mir Geld, damit er besser durchkommt. Als er eine neue Wohnung suchte, schlug ich ihm vor, auf diese Weise Geld zu sparen, indem ich mitzahle für den Schlafplatz und die Nutzung der Infrastruktur (Küche, WC, Bad, Waschmaschine, Strom). Beim Lager hab ich dieselbe Infrastruktur, notfalls räume ich dort in den leeren Nachtstunden zwischen 2-5 Uhr. Im Zug hab ich ja dann Ruhe zum Schlafen ab 5 Uhr.


melden
Anzeige

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:05
Diginoma schrieb:Ich bin auf keine Gastfreundschaft angewiesen.
Öhm..doch das bist du..selbst wenn du dafür arbeitest oder Leute privat bezahlst.

Denn diese Leute könnten von heute auf morgen sagen: Nö, keine Lust mehr.


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:05
@stanmarsh
Ich bin 49 und mache das seit Anfang Jahr.


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:14
@Nerok
Nein, Du irrst Dich, es ist nur 1 Verwandter (Neffe), der bisher von mir abhängig war (ich zog ihn auf). Notfalls zahle ich seine ganze Miete, wenn er z. B. den Job verliert. Eigentlich gehe ich seinetwegen zu ihm, dort mache ich auch den Haushalt. Ich kann jederzeit dasselbe in einer günstigen WG umsetzen. Wichtig ist einfach, dass ich irgendwo fest angemeldet bin. Ich will aber meinen Neffen unterstützen, deshalb unsere Vereinbarung.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:26
Respekt, wenn Dir das so gefällt, dann ist das doch prima. Ich brauche meine Wohnung als Zwischenstop zum Auftanken am Wochenende. Ausschlafen im eigenen Bett, den ganzen Reisekram waschen, sortieren, was scjönes kochen usw. Sonst könnte ich nicht in die nächste Woche starten.


melden

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:29
Ja vor allem was gutes kochen (eher essen xD) würde mir doch sehr fehlen :(


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:33
Zwischenstopp ist gut ausgedrückt, den hab ich auch, was die Infrastruktur (Waschgelegenheit, Toilette etc.) angeht, nur dass ich keinen vollen Mietpreis dafür bezahlen muss bei meinem Neffen oder im Lager, wo ich auch alles habe (ebenso in den Jugendherbergen). Ausruhen kann ich mich beim Bahnfahren in den Alpen, tolle Aussicht, was will man mehr! Auf einem normalen Bett bekomme ich sowieso Rückenschmerzen, die Zugsitze und die Liegestühle sind für mich viel bequemer.


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

22.10.2017 um 23:47
@ArnoNyhm
Ich koche nicht gern, mach ich auch nur, wenn ich muss. War schon immer so, auch in meiner sesshaften Zeit. :D


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:07
@capspauldin
In den ICN-Schnellzügen der Schweiz gibt es  Stromanschlüsse bei jedem Sitz. Die Toiletten funktionieren in der Regel, doch nehme ich immer Toulettenpapier und eine kleine nachfüllbare Wasserflasche mit auf die Reise. Dann erledigt sich dieses Problem.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:09
@Diginoma

Hi, ich weiss nicht,ob dir das schon jemand gefragt hat: Wie ist momentan dein Partnerstatus,darf ich das fragen?
Was wäre,wenn du noch Single bist und lernst dann jemanden kennen und ihr spürt,dass es zwischen euch funkt. Er hat eine Wohnung und macht dir den Vorschlag,dass du dort einziehen könntest.
Wie würdest du reagieren? Wäre das machbar? Oder unvorstellbar,zukünftig nur in einer Wohnung zu leben? Sorry,wenn ich etwas aufdringlich vielleicht bin,doch ich stell mir das etwas schwer vor, immer nur im Zug zu sitzen... Reisen ist zwar schön,doch irgendwann hat man den Drang wieder,unter sich zu sein,eine Privatsfähre zu haben,die hat man da nicht.
Ständig fremde Leute kommen und gehen sehen. Dann die Toiletten benutzen,die meistens auch nicht gerade sauber sind und vielleicht vorher noch sauber abwischen...kommt da nicht bei dir der Punkt wo du denkst: “wann bin ich endlich zuhause und ich kann wieder abschalten“ ?
Was wäre für dich zum Beispiel ein Grund (ausser krankheitsbedingt) zu sagen: “So, ich hänge mein Nomaden Leben an den Nagel und bleibe zuhause“ ?


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:16
@HelDerStille
Bei einer aufkeimenden Beziehung zieht man ja normalerweise nicht so schnell zusammen. Ich würde dann einfach zu ihm pendeln, wie ich es bei meinem Neffen mache. Meine Nichte hüte ich zwischendurch auch noch, sie kann mit einer sehr günstigen Kinderkarte als Begleitperson mit mir fahren und von den Vorzügen meines 1. Klasse-Abos profitieren.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:19
Das ist der bahn aber dann auch bekannt, das viele die bahn-cards benutzen wie ein hotel ?

Obwohl ich es gut finde wenn jemand dieses leben mal zeitweise führt.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:22
Das ist eigentlich auch ein interessanter Punkt, sollten das in Zukunft mehr und mehr Leute machen, was wird die Bahn dazu sagen.
Sie könnten natürlich einfach zufrieden mit dem Geschäft sein oder sie kommen auf die Idee dafür etwas mehr Geld zu verlangen ?


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:25
@aero
Ja,das ist der Bahn bekannt. Es gibt sogar einen Film aus D darüber, wo ein Obdachloser im Zug Pfandflaschen sammelt und so das Geld für die Bahncard zusammemkriegt.

Viele digitale Nomaden leben im äußeren Minimum, um mobil zu sein, obwohl sie gut verdienen. Normalerweise sind es keine armen Obdachlosen.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:27
Ich glaube auch das jemand der solch eine teure bahn-card besitzt, nicht nachts dort im abteil mit den schuhen gegenüber auf dem sitz schläft, sondern sich entsprechend verhält.

Schwarze schafe gibt es immer mal.

@Diginoma

In den zügen darf man flaschen sammeln, im bahnhof nicht.

So hält sich die bahn aber auch die züge mit sauber. :D


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:33
@ArnoNyhm
Die Schweizer Bahn bietet diesen Rundumservice bewusst an, indem spezielle Abteilungen eingerichtet wurden, wo man arbeiten (Business), sich ausruhen (Ruhezone), spielen (Kinderspielplatz) oder schlafen kann (Couchettes). Es gibt Nachtzüge direkt nach Berlin, Milano, Wien, Frankreich etc. Im Generalabo ist alles innerhalb der Schweiz rund um die Uhr abgedeckt, abgesehen von Nachtzuschlägen. Es ist absolut legitim, ein so teures Abo voll zu nutzen.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:40
@Diginoma

Ich bin oft mit dem fahrrad in der bahn unterwegs.

Und ich kann nur des lobes reden.

Jetzt mal abgesehen von verspätungssachen oder ausfällen wo die bahn fast nie etwas kann, sind service in verschiedenen bereichen mMn gut.

Ich ärger mich immer wenn über öffentliche verkehrsmittel gemeckert wird, auch bus fahr ich oft, ohne das man berücksichtigt das die anbieter von ö-v mit immer mehr verkehrsaufkommen klar kommen müßen, bei möglichst gleichbleibendem service.


melden
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 00:55
Stimmt, in der Schweiz wird nun eine weitere Finanzspritze für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs gewährt. Man rechnet mit einer künftig stark erhöhten Nutzung des ÖV.


melden

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 05:16
Waoh! Also ich kann mir schon vorstellen, dass das sehr spannend ist. Und wenn es einen nicht stört weniger Privatsphäre zu haben, ist das bestimmt ein interessantes Leben.
Lernst du so auch Menschen kennen?
Du bist wahrscheinlich nur in der Schweiz unterwegs?
Kannst du sowas wie Schlafwagen nutzen?
Und wie gefällt es deiner Nichte? Muss sie nicht zur Schule?


melden
Anzeige
Diginoma
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitale Nomaden

23.10.2017 um 06:41
Ja, ich bin nur in der Schweiz unterwegs, würde mich deshalb als regionale digitale Nomadin bezeichnen. Die  meisten digitalen Nomaden sind jedoch weltweit unterwegs, aber das brauch ich nicht unbedingt, denn ich hätte sowieso bald Heimweh nach der Schweiz, wo eine sehr gute Infrastruktur besteht, besser als in anderen Ländern, wo ich mich deshalb weniger wohlfühlen würde. Außerdem liebe ich die Berge. Den Schlafwagen brauche ich nicht, ich kann auch gut auf normalen Sitzen schlafen. Da ich Schlafapnoe habe, ist eine leicht sitzende Position gesundheitlich günstiger für mich, so kann ich besser atmen. Meine Nichte hole ich nach der Schule ab oder am Wochenende. Dann wäre da noch Ferienzeit bei ihr. Also kein Problem. Meiner Nichte gefällt das Reisen, doch können wir nicht so weit reisen, da ich sie rechtzeitig zurückbringen muss.


melden
426 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beziehungspsychose?45 Beiträge