Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben ohne Zucker

737 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Sucht, Gefahr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:29
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich schätze mal Typ B hat eine bessere Ernährungsweise als Typ A und wird später eventuell weniger gesundheitliche Probleme haben als Typ A, der sich vorranig von industriellen Fertiggerichten ernährt.
Eine insgesamt beschissene ernährungsweise macht ein lebensmittel aus eben dieser nicht ungesund. Vertausche die hauptmahlzeiten und typ B hat immernoch insgesamt eine gesündere ernährungsweise trotz pizza und limo. Und das ist die aussage, die ich die ganze zeit treffe. Wer zuviel "ungesundes" in sich reinschaufelt, hat früher oder später ein gesundheitliches problem. Die mischung machts und vor allem die sonstige lebensweise. Typ B wird nicht gesundheitlich schwer erkranken, wenn er ab und an mal ne pizza schnabbuliert. Typ A wird nicht gesünder, wenn täglich noch nen apfel auf dem speiseplan steht. Eine ernährungstechnische mischung aus Typ A und Typ B wird wohl oder übel mindestens das durchschnittsalter erreichen.... erst recht, wenn wir noch sowas blödes wie sport einbauen. Das, was du gemacht hast, ist extrem vs extrem und das haben wir hier nun schon das ein oder andere mal erwähnt, dass extreme in jede richtung nicht das supi dupi ding sind.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:30
@Katori
Raffinadezucker von dem ich spreche, ist ein wenig verschieden, zu meinem Apfel heute morgen.
Nur, wenn Dir klar ist, dass das eine Zweifachzucker und ein Nährstoff ist, das andere ein Stück Obst oder/und somit ein sogenanntes Nahrungsmittel, dass außer dem identischen Zweifachzucker auch noch andere Stoffe enthält.

Solltest Du hingegen der Meinung sein, dass der "Raffinadezucker" (der richtig eigentlich raffinierter Zucker heißt) chemisch etwas anderes wäre als die Saccahose im Apfel, dann irrst Du.


melden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:30
Zitat von NerokNerok schrieb:Der Artikel sagt nur das was hier alle die nicht wie ihr Fertigessen verteufeln
Wer verteufelt hier Fertigessen, bitte mal zitieren.

Ich habe so das Gefühl, nur weil man Fertiggerichte als ungesünder ansieht, das man gleich als Verteufler da steht.
Das ist völliger Schwachsin. Jeder isst mal Fetigprodukte, es geht wie immer ums grundsätzliche.


melden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:35
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Und darum ging es in Bezug auf verstecken Zucker und Fertigkost.
Dann hast Du es sehr schlecht kommuniziert. Denn es stand eben etwas ganz anderes da, von dem Du dann immer weiter abgerückt bist.
Ich denke nicht, dass Du in der Position bist, Dich zu beschweren.

Und wer wurde hier fertig gemacht? Zumindest was Dich betraf, bezog sich die Kritik auf Deine Aussagen. Und das sit genau der Sinn. Aussagen, die zur Diskussion stehen.

Du hättest ja auch sagen können, dass Du Dich falsch ausgedrückt hast und etwas anderes geschrieben hast, als Du gemeint hast.

Aber gut, begraben wir Äpfel und Pizza.
Zitat von wolke7wolke7 schrieb:Ich meine eine Ausgewogenheit der angebotenen Möglichkeiten zu erkennen und verantwortungsvoll anzuwenden ist angezeigt
Und nichts anderes meinen alle anderen hier.
Nur dass das ebenfalls nicht das war, was Du geschrieben hast.

Du hast von angeblichen Zuckerzusätzen in Tomatenmark geschrieben, von der Sinnhaftigkeit der Ernährung in der Steinzeit u.s.w.
Diese Aussagen wurden kritisiert - und zwar zu recht.

Keiner hier hat sich für eine einseitige Ernährung ausgesprochen. Keiner hier propagiert TK-Kost.

Nach so vielen Beiträgen ist die Schlussfolgerung:

Es ist wichtig, sich ausgewogen zu ernähren.

Das war aber schon zu Beginn der Diskussion einhellige Ansicht jedes einzelnen hier.


3x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:37
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ernährung in der Steinzeit u.s.w.
bitte belegen


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:38
@gastric
Oh please, warum so furchtbar kompliziert? War aber klar das du mal wieder (wie immer) nicht das siehst was gemeint ist.

Es geht hier NICHT um den absoluten Vergleich, sondern um generelle Dinge. Bei deiner Sichtweise und Erklärungen könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, sich quasi nur von TK-Pizza zu ernähren, sind ja alle Nährstoffe drin, ab und an mal nen Apfel essen, also alles schick.

Auch wenn man nur Tiefkühlpizza isst und dazu mal nen Apfel, aber sonst Cola und Süßkram konsumiert, ernährt sich Typ B immer noch besser. Typ B deckt alles ab und führt sämtliche Nährstoffe/Pflanzensoffe zu sich, die den Körper gesund halten. Die anderen Mischvarianten stehen somit immer noch schlechter da.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:40
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Du hättest ja auch sagen können, dass Du Dich falsch ausgedrückt hast und etwas anderes geschrieben hast, als Du gemeint hast.
Könnte aber auch sein, dass du Dinge falsch interpretierst und aus einer Art Kurzschlussreaktion nur das siehst was du sehen willst. Hauptsache immer schön dagegen schießen.
Hättest ja auch nachfragen können, wie es gemeint ist, nicht wahr. ;)


2x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:45
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Könnte aber auch sein, dass du Dinge falsch interpretierst und aus einer Art Kurzschlussreaktion nur das siehst was du sehen willst. Hauptsache immer schön dagegen schießen.
Nope. Lag an dir. Den jeder hier hat dich anderst verstanden als du es scheinbar gemeint hast.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:46
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Auch wenn man nur Tiefkühlpizza isst und dazu mal nen Apfel, aber sonst Cola und Süßkram konsumiert, ernährt sich Typ B immer noch besser.
Kannst du bitte zitieren, wo genau ich was anderes behauptet habe? Ich habe sogar gesagt, dass typ b trotz pizza und cola zum mittag eine gesündere ernährungsweise hätte, als typ a mit steak und gemüse.... Ich bringe gar nicht den absoluten vergleich, sondern sage klipp und klar, dass eine ausgewogene ernährungsweise auch mit tiefkühlkost klar kommt.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb: könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, sich quasi nur von TK-Pizza zu ernähren, sind ja alle Nährstoffe drin,
Nö sind nicht und das habe ich auch nicht gesagt ^^ Ich sage die ganze zeit, dass eine einseitige ernährung mist ist, egal, ob mit frischen sachen oder mit fertigkost.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:47
@CosmicQueen

Wenn du genügend sorten Tiefkühlpizzen findest die alle Nährstoffe enthalten die du brauchst...dann ja könnte man sich nur von ihnen ernähren.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:48
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Hättest ja auch nachfragen können, wie es gemeint ist, nicht wahr.
Wenn es Anlass dazu gegeben hätte, hätte ich das getan. Aber da liegt der Ball wohl bei Dir.
Zitat von wolke7wolke7 schrieb:bitte belegen
Hm, ich finde es gerade nicht.
Sollte ich es Dir zu Unrecht in den Mund gelegt haben, bitte ich um Entschuldigung.


melden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:52
@wolke7
es kam daher:
Unseren Vorfahren, die keine Fertigkost kannten, ging es damit wunderbar. Damals gab es viel weniger Uebergewichtige.
Diese Schlussfolgerung ist falsch. Weil sie andere Umstände (Nahrungsmangel, Bewegung etc.) nicht berücksichtigt.
Wir können nun darum streiten, ob mit "Vorfahren" Höhlenmenschen gemeint sind oder nicht - aber jedenfalls war das Argument falsch.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:53
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Nope. Lag an dir. Den jeder hier hat dich anderst verstanden als du es scheinbar gemeint hast.
Nein, nicht jeder, gibt welche die wissen genau was gemeint war.
Zitat von gastricgastric schrieb:Kannst du bitte zitieren, wo genau ich was anderes behauptet habe? Ich habe sogar gesagt, dass typ b trotz pizza und cola zum mittag eine gesündere ernährungsweise hätte, als typ a mit steak und gemüse.
Typ B war der mit Steak und Gemüse also genau umgekehrt. ^^
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich sage die ganze zeit, dass eine einseitige ernährung mist ist, egal, ob mit frischen sachen oder mit fertigkost.
Wie jetzt? Du behauptest jetzt sogar, dass einseitige Frischkosternährung, also keine Fertigproduktkost, mist sind? Dazu hätte ich jetzt gerne mal eine Erklärung, wie du zu dieser Annahme kommst.
Um dich richtig zu verstehen. Du bist der Meinung, dass die Mischung Fertigprodukte+Frischkost die idealste wäre?


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:55
@CosmicQueen
Du solltest mal definieren, was Du unter "Frischkost" und was unter "Fertigkost" verstehst.

Denn sonst passiert das selbe wieder und keiner weiß, wovon Du eigentlich redest.

Nenn bitte Beispiele und Abgrenzungen zwischen beiden Bereichen.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:56
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Typ B war der mit Steak und Gemüse also genau umgekehrt. ^^
Ich schrieb ja auch, dass du selbst die hauptmahlzeit austauschen könntest und es immernoch so wäre.
Zitat von gastricgastric schrieb:Vertausche die hauptmahlzeiten und typ B hat immernoch insgesamt eine gesündere ernährungsweise trotz pizza und limo.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Um dich richtig zu verstehen. Du bist der Meinung, dass die Mischung Fertigprodukte+Frischkost die idealste wäre?
Nein ich bin der meinung, dass ausgewogenheit ideal ist. Dein hauptaugenmerk sollte auf einseitig liegen und nicht auf frischkost. Oder in deinem gedankengang: Da der apfel besser verwertbar als die pizza ist, kann man also jeden tag nur apfel essen? (quasi das gegenteil, was du bei mir die ganze zeit mit der pizza anstellst).


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:56
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Unseren Vorfahren, die keine Fertigkost kannten, ging es damit wunderbar. Damals gab es viel weniger Uebergewichtige.
@kleinundgrün
Da haben wir es doch schon, du machst aus diesen Satz von @wolke7
nun eine Steinzeiternährung. Merkste was?
Zitat von NerokNerok schrieb:Wenn du genügend sorten Tiefkühlpizzen findest die alle Nährstoffe enthalten die du brauchst...dann ja könnte man sich nur von ihnen ernähren.
Ja das kann man, ob das auch lanfristig gesund ist, ist eine andere Geschichte.


1x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 16:58
@CosmicQueen
Der Einfachheit halber:

Folgende Dinge bitte zuordnen:
Brot
Gebratenes Steak
Gekochte Kartoffel
Tomatenmark
Nudeln
Mehl
Zucker
Hefe
Gulaschsuppe, selbst gemacht
Gulaschsuppe in der Dose (selbe Zutaten wie oben)
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Da haben wir es doch schon, du machst aus diesen Satz von @wolke7
Schön wäre es, wenn Du auch noch die folgenden Beiträge dazu gelesen hättest.
Ach und wenn Du das noch ausweiten möchtest, zitiere ich Deine Beiträge, an denen sich das entzündet hat. Soll ich?


melden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 17:04
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Du solltest mal definieren, was Du unter "Frischkost" und was unter "Fertigkost" verstehst.
Frischkost = nicht behandelte Lebenmittel (Kartoffel, Fleisch, Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Nüsse, Käse, Milch , die man kaufen und daraus ein Gericht machen kann.

Fertigkost = TK-Pizza, Dosenfraß (Raviolli z.B), fertiger Kartoffelsalat aus Plastik etc. Fertiggerichte allgemein die es zu kaufen gibt.
Zitat von gastricgastric schrieb:Nein ich bin der meinung, dass ausgewogenheit ideal ist.
Genau, so wenig Fertigkost wie möglich...


4x zitiertmelden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 17:05
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Genau, so wenig Fertigkost wie möglich...
Das ist nicht unebdingt die definition von ausgewogen :D


melden

Leben ohne Zucker

29.11.2017 um 17:06
mit  ausgewogener Ernährung ist natürlich nicht gemeint, dass man mal Fertigkost und mal frisch essen soll.

Ausgewogenheit bedeutet das, was die Pyramide darstellt:


220pxErnährungs Pyramide


und bezieht sich auf Frischkost

deutlicher dargestellt hier:

http://www.sge-ssn.ch/ich-und-du/essen-und-trinken/ausgewogen/schweizer-lebensmittelpyramide/


1x zitiertmelden