Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

411 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reisen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 08:34
Hallo @Sonnenblume91,
bei mir ist es ähnlich.
Ich bin zwar absolut interessiert an so ziemlich allen Ländern dieser Welt, deren Kultur, Leben, Sehenswürdigkeiten etc. habe aber nicht das Bedürfnis es "live" zu erleben und dort hinzureisen. Dafür mag ich mein kleines, alltägliches Umfeld viel zu sehr. Ich habe ein großes Sicherheitsbedürfnis und andere Sprachen und Kulturen, verunsichern mich da doch sehr. Daher bin ich noch nie über die Grenzen der EU hinweg gekommen und verspüre auch nicht das Bedürfnis danach. Dank unendlich vieler Dokumentationen, Reiseberichten, Museumsbesuchen und Literatur habe ich allerdings das Gefühl dort gewesen zu sein. Es ist zwar ganz sicher ein riesen Unterschied zwischen meinen "Vorstellungen" und dem tatsächlichen "live erleben", aber da ich den Unterschied nicht kenne, juckt er mich auch nicht. 🤷🏼‍♀️


2x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 12:34
Hi Sonnenblume91,

als ich vor paar Jahren meinen Arbeitgeber gewechselt habe und dort zum ersten Mal Urlaub für 4 Wochen eingereicht hatte, kam sofort die Frage, wohin es geht und das fast von allen Kollegen, die es nicht verstehen konnten, dass man für so eine lange Irlaubsdauer nicht verreist. Ich brauche auch keine Fernreise um mich zu erholen und fand es sehr befremdlich, dass dort mehrmalige Urlaubsreisen im Jahr en vougé sind. Zudem hatte ich finanzielle Wünsche, die mir weit aus wichtiger waren, als in einem fremden Land am Strand zu chillen (dortige allgemeine Auffassung von Urlaub - Pauschalreisen um Länder ab zu haken), das kann ich daheim auf der Couch auch.

Mir reichen Tagesausflüge oder mal ein Wochenende im Inland eigentlich aus, drei Reiseziele hatte ich bisher auf den Schirm:
mit dem Motorrad ans Nordkapp -> jedoch müsste ich dazu erstmal meinen Führerschein für die Klasse machen
meine Freundin in Mexiko besuchen ->da schreckt mich die Flugdauer ab, da ich zuvor noch nie geflogen bin und ich gar nicht wüsste, wohin ich vorher mal fliegen soll
und China, aber siehe das Problem mit Flugdauer.

Seit Corona habe ich einen Youtube-Reisekanal entdeckt und seitdem plane ich einen 6-wöchigen Roadtrip mit dem Auto ans Nordkapp und über Norwegen zurück. Mich hat richtig das Reisefieber gepackt und freue mich total darauf. Wenn es nicht klappt, ist das für mich aber kein Beinbruch.

Zeitlich entferntere Ziele möchte ich unbedingt die Färöer Inseln, Island und im Winter nach Scandinavien. Dies steht auf alle Fälle auf meiner Bucket-List.

Wenn ich verreise, dann wegen der Natur und Landschaft. 14 Tage am Strand liegen und nichts tun, wäre für sinnlos.


4x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 13:25
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Zeitlich entferntere Ziele möchte ich unbedingt die Färöer Inseln, Island und im Winter nach Scandinavien. Dies steht auf alle Fälle auf meiner Bucket-List.
Im Winter nach skandinavien ist echt hart da sollte man sich gut ausrüsten. Bist wohl Schnee und matsch Fan :)


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 13:44
Zitat von Myth_HunterMyth_Hunter schrieb:Im Winter nach skandinavien ist echt hart da sollte man sich gut ausrüsten. Bist wohl Schnee und matsch Fan
Das ist mir bewusst, dass es da oben teilweise Richtung -30° geben kann und eine gute Ausrüstung Pflicht ist. Ne, eigentlich bin ich gar kein Schnee- und Matschfan. 😂


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 13:59
Zitat von dieLaradieLara schrieb:habe aber nicht das Bedürfnis es "live" zu erleben und dort hinzureisen.
Früher hatte ich schon das Bedürfnis, viel und weit zu reisen. Der Hauptgrund dafür war mein Hobby: die zivile Luftfahrt.
Ich wählte die Ziele nach dem Flugzeugtyp aus, der flog.

Leider hat sich die zivile Luftfahrt in eine Richtung entwickelt, die mir die Freude an meinem Hobby nahm.

Es gab aber einen Punkt, der ausschlaggebend dafür war, dass ich beschloss, nicht mehr weit zu reisen (und nicht mehr zu fliegen):

die Einstellung der Produktion meines Lieblingsflugzeugs.

Jetzt begnüge ich mich auch mit Dokus und YouTube Videos.
Ich habe mich daran gewöhnt, aber etwas vermisse ich stark: das Essen. Mir schmeckt nämlich so gut wie jede Küche besser, als die Europäische.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 16:33
Zitat von MrsKMrsK schrieb:die Färöer Inseln, Island
Bitte im Sommer für den Anfang ;) Island im Winter kann brutal sein, 10-12 Tage gefangen in einem Dorf ist keine Seltenheit. Und nein, niemand kommt Dich holen auch wenn dein Flieger geht.
Zitat von MrsKMrsK schrieb:und im Winter nach Scandinavien
Tja, überleg mal Spikes auszurüsten, ich fahre immer so...es ist kein Schnee und Matsch, es ist eine Eisplatte mit Schnee.
Du muss so angezogen und ausgestattet sein dass Du im Auto min. 24h überlebst.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 16:42
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:MrsK schrieb:
die Färöer Inseln, Island
Bitte im Sommer für den Anfang ;) Island im Winter kann brutal sein, 10-12 Tage gefangen in einem Dorf ist keine Seltenheit. Und nein, niemand kommt Dich holen auch wenn dein Flieger geht.
Das hatte ich tatsächlich nur für Sommer geplant.😊
und im Winter nach Scandinavien

Tja, überleg mal Spikes auszurüsten, ich fahre immer so...es ist kein Schnee und Matsch, es ist eine Eisplatte mit Schnee.
Du muss so angezogen und ausgestattet sein dass Du im Auto min. 24h überlebst.
Nun, da das noch ein paar Jahre dauert, bis ich im Winter dort bin, hab ich mir da keine Gedanken darüber gemacht, ob ich hochfliege oder mit dem Auto hochfahre. Soweit plane ich nicht vor.

Das 1.Ziel ist nächstes Jahr im Juni/Juli hoch zufahren und das plane ich. 😊

Aber danke für deinen Hinweis 😊


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 16:58
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?
Das liegt an jedem selber. Wer zufrieden und glücklich damit ist, sein Lebenlang im gleichen Ort zu leben und nicht groß Reisen will, verpasst doch deshalb nichts.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 19:59
Ich habe eine Reise Phobie. Seit dem Lockdown muss ich mich nicht mehr rechtfertigen. Ich habe meine Familie, unsere 2 Hunde, wohnen in den Bergen. Haben beide Jobs in der Medizin.
Nein wir verpassen nichts. Außer Kino und gut Essen gehen fehlt mir nichts.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 20:50
Zitat von Interesse_01Interesse_01 schrieb:Seit dem Lockdown muss ich mich nicht mehr rechtfertigen
Traurig, dass du dich überhaupt rechtfertigen musstest. Ich frag mich immer was das für Leute sind, die einen dazu bringen, sich für sowas rechtfertigen zu müssen. Soll doch jeder selbst entscheiden was für ihn ausreicht um glücklich zu sein.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Leider hat sich die zivile Luftfahrt in eine Richtung entwickelt, die mir die Freude an meinem Hobby nahm.
In welche (negative) Richtung hat sich die zivile Luftfahrt entwickelt?



Was ich auch oft beim Thema Reisen höre ist, dass Leute, die viel reisen, angeblich viel weltoffener und lebenserfahrener sind. Ich kenne aber einige, die viel reisen, aber verglichen zu Leuten, die nicht viel reisen, total beschränkt sind und auch nicht erfahren. Also ich glaube das ist absolut typabhängig was man aus den Reisen mitnimmt und wie bzw ob man sich daraus weiterentwickelt.


4x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:04
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Ich kenne aber einige, die viel reisen, aber verglichen zu Leuten, die nicht viel reisen, total beschränkt sind und auch nicht erfahren.
Hängt davon ab was man unter Reisen versteht - der der seine deutsche Wurst überall auf der Welt essen möchte bleibt unerfahren.
Ich habe auf meinen Reisen eine Menge gelernt, die ich hier nicht gelernt hätte (Kokosnüsse vom Baum holen und aufmachen, mit Hunden am Polarkreis 500km in 5 Tagen hinter sich bringen, in der Wüste überleben...etc).


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:19
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Hängt davon ab was man unter Reisen versteht
Ja, das denke ich auch. Ich denke nicht, dass man viel über ein Land lernen kann, wenn man innerhalb kürzester Zeit versuchen will, so viele Länder wie möglich abzuklappern. Ich finde man muss sich schon Zeit nehmen für ein Land, seine Kultur, Bräuche etc. Und heutzutage reisen ja auch viele nur deshalb, um wegen den Bildern möglichst viele Likes bei Instagram zu bekommen. Hab gehört es gibt mittlerweile auch eine Liste mit Orten in verschiedenen Ländern, an denen man wegen einem bestimmten Schnappschuss für Instagram hinsollte. Da planen dann viele ernsthaft ihre Reisen bzw. Routen danach. So lächerlich.


2x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:21
@Sonnenblume91
Die Instagram Liste braucht man nicht, es ist alles auf Instagram :D (ich nicht)


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:23
@abahatschi

Aber woher weiß ich dann nur von dem Bild, wenn keine Ortsbeschreibung dabei ist, wo das Bild genau gemacht wurde?


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:25
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Und heutzutage reisen ja auch viele nur deshalb, um wegen den Bildern möglichst viele Likes bei Instagram zu bekommen. Hab gehört es gibt mittlerweile auch eine Liste mit Orten in verschiedenen Ländern, an denen man wegen einem bestimmten Schnappschuss für Instagram hinsollte. Da planen dann viele ernsthaft ihre Reisen bzw. Routen danach. So lächerlich.
Das stimmt leider. Vor einiger Zeit gabs mal einen Bericht über genau diese Insta-hotspots und wie die Natur sich dadurch leider verändert hat zum Negativen - Vermüllung, etc.
Aber das ist wohl auch eher ein anderes Thema in wie weit die Natur unter Reisen leidet.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:33
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Das stimmt leider. Vor einiger Zeit gabs mal einen Bericht über genau diese Insta-hotspots und wie die Natur sich dadurch leider verändert hat zum Negativen - Vermüllung, etc.
Aber das ist wohl auch eher ein anderes Thema in wie weit die Natur unter Reisen leidet.
Das ist ja richtig traurig. Aber du hast Recht, das ist ein anderes Thema. Aber da kann ich sagen, bevor ich aus solchen Gründen Reise, bleib ich lieber zu Hause. Das ist für mich dann verschwendetes Geld.
Zitat von MrsKMrsK schrieb:als in einem fremden Land am Strand zu chillen (dortige allgemeine Auffassung von Urlaub - Pauschalreisen um Länder ab zu haken), das kann ich daheim auf der Couch auch.
Ich habe so einen klassischen Strandurlaub letztes Jahr zum ersten Mal gemacht. Eine Woche Sardinien und wir fanden es echt toll. Aber es war dafür, dass man wirklich eine Woche lang nur am Strand gelegen ist, relativ teuer. Deswegen verstehe ich auch, wenn das nichts für jedermann ist und man wirklich aktiv sein will. Man sieht natürlich auch nicht viel vom Land, lernt nicht viel über Kultur etc. Aber dazu muss man halt auch wissen, was man von einer Reise will und wir wollten einfach nur die schonen Strände ansehen und entspannen.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:42
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Das ist ja richtig traurig. Aber du hast Recht, das ist ein anderes Thema. Aber da kann ich sagen, bevor ich aus solchen Gründen Reise, bleib ich lieber zu Hause. Das ist für mich dann verschwendetes Geld.
Fand ich auch extrem traurig. Ich nehme immer jeden Müll, den ich in der Natur bzw. draussen produziere immer mit zum nächsten Mülleimer oder im doofsten Fall mit heim und entsorge es dort. Oder ich achte darauf, ob es Wege gibt oder Trampelpfade und laufe nicht quer über eine Wiese oder so. Wenn jeder so handeln würde, gäbe es das Problem nicht.
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Ich habe so einen klassischen Strandurlaub letztes Jahr zum ersten Mal gemacht. Eine Woche Sardinien und wir fanden es echt toll. Aber es war dafür, dass man wirklich eine Woche lang nur am Strand gelegen ist, relativ teuer. Deswegen verstehe ich auch, wenn das nichts für jedermann ist und man wirklich aktiv sein will. Man sieht natürlich auch nicht viel vom Land, lernt nicht viel über Kultur etc. Aber dazu muss man halt auch wissen, was man von einer Reise will und wir wollten einfach nur die schonen Strände ansehen und entspannen.
Ah,schön,dass du es doch mal probiert hast. Und das ist völlig legitim. Wirst du nochmals weg fahren?


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:43
Zitat von MrsKMrsK schrieb:meine Freundin in Mexiko besuchen ->da schreckt mich die Flugdauer ab, da ich zuvor noch nie geflogen bin und ich gar nicht wüsste, wohin ich vorher mal fliegen soll
und China, aber siehe das Problem mit Flugdauer.
Also erster Schritt, einen Flug antreten. ;)
Kann ja etwas kurzes sein. von München/Stuttgart nach Hamburg/Berlin oder in ein Nachbarland. Viele fliegen auch mal übers Wochenende nach London oder Paris.
Im Grunde sind die Probleme bei Langstrecke die selben wie im Zug oder Bus. Das lange sitzen, wenig Beinfreiheit(wenn es nicht gerade First Class ist) und der Geräuschpegel.
Ansonsten ist fliegen wirklich toll.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 21:49
@MrsK

Ich muss sagen, dass es mir Sardinen echt angetan hat. Die Strände waren wunderschön, das Wasser so klar, weicher Sand. Hätte ich nie gedacht, dass mich das so beeindrucken würde. Wir hatten für dieses Jahr schon im Januar wieder gebucht, mussten es dann aber wegen Corona leider canceln. Ich kann mir vorstellen da jedes Jahr hinzugehen. Aber auch deswegen weil es nicht weit ist (von mir 1,5 Stunden Direktflug) und relativ unkompliziert. Man bucht alles zusammen als Pauschalreise, mietet sich ein Auto, fährt von Strand zu Strand und geht jeden Abend irgendwo essen. Mein Thema hier war von meiner Seite aus auch mehr auf weite und längere Reisen beschränkt (natürlich kann man gerne trotzdem auch über alle mögliche Arten von Reisen sprechen). Das wäre für mich aufgrund der langen Flugreise, aufwendigen Planung etc. einfach nichts.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

06.12.2020 um 22:03
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Also erster Schritt, einen Flug antreten. ;)
Kann ja etwas kurzes sein. von München/Stuttgart nach Hamburg/Berlin oder in ein Nachbarland. Viele fliegen auch mal übers Wochenende nach London oder Paris.
Im Grunde sind die Probleme bei Langstrecke die selben wie im Zug oder Bus. Das lange sitzen, wenig Beinfreiheit(wenn es nicht gerade First Class ist) und der Geräuschpegel.
Ansonsten ist fliegen wirklich toll.
Ja, das ist der Plan, wenn ich dieses Vorhaben umsetze.👍
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Mein Thema hier war von meiner Seite aus auch mehr auf weite und längere Reisen beschränkt (natürlich kann man gerne trotzdem auch über alle mögliche Arten von Reisen sprechen). Das wäre für mich aufgrund der langen Flugreise, aufwendigen Planung etc. einfach nichts.
Ah, ok. Dann hab ich wohl das bissl missverstanden.🙈🙈


melden