Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

725 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reisen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

17.06.2021 um 13:35
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dennoch kann man verschiedene Größen wählen, zB 0,5l 1l. Theoretisch kann man also ohnehin unbegrenzt viel trinken.
Stimmt, das habe ich auch nie verstanden. Bei kostenlosen Refills ist die Größe des Trinkbechers eigentlich nicht so wichtig. Trotzdem kann man unterschiedlich große Becher zu unterschiedlichen Preisen bestellen.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

25.06.2021 um 06:54
Sehr schöner Thread, der meine Reiselust wieder stimuliert ;)

Leider habe ich bisher nur große Teile von Europa gesehen, worüber ich selbstverständlich dankbar bin. Allerdings ist mein großer Traum Süd-Korea und Japan, wird aber daran scheitern, weil ich panische Angst vor Flugzeugen habe und mir absolut nicht vorstellen kann, jemals in einem solchen zu sitzen und dann zum Traumziel zu fliegen. Da bliebe dann vielleicht noch eine Schiffsreise, nur reicht meine Zeit dafür leider nicht aus.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

25.06.2021 um 07:47
Zitat von NukaNuka schrieb:Allerdings ist mein großer Traum Süd-Korea und Japan, wird aber daran scheitern, weil ich panische Angst vor Flugzeugen habe und mir absolut nicht vorstellen kann, jemals in einem solchen zu sitzen und dann zum Traumziel zu fliegen.
Zum Glück ist es ja durchaus möglich, diese Ziele mit gewissem Aufwand auch auf dem Land- und Seeweg zu erreichen. Bis nach Ostasien kann man mit der Bahn fahren, und von Wladiwostok aus fahren glaube ich Fähren nach Japan. Nach Südkorea dürfte es auch Schiffsverbindungen geben (da man ja normalerweise mit der Bahn nicht ohne weiteres durch Nordkorea fahren kann).

Das ist der Vorteil asiatischer Destinationen, dass es eine zusammenhängende Landverbindung mit Europa gibt, im Gegensatz zu den Amerikas und Australien.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

26.06.2021 um 18:10
Ich lebe seit 25 Jahren in Afrika und habe schon als Kind davon geträumt die Welt zu sehen. Was das Reisen mir gibt kann ich beschreiben: Ich kann die andere Kultur, Sprache, Gewohnheiten, Prioritäten, Weltsicht entweder aus meiner gewohnten Perspektive die in Deutschland geformt wurde beurteilen (die machen das falsch/ richtig/ besser/ schlechter). Das macht man automatisch wenn man mal kurz irgendwo ‚ganz anders‘ zu Besuch ist. Ist aber nicht der Sinn der Sache oder anders ausgedrückt befriedigt nicht. Dann kann man auch einen Film schauen und hinterher sternchen verteilen. Interessant wird es erst wenn ich über meinen Schatten springe und meine gewohnte deutsche Art mal beiseite stelle. Da steht sie nun und ist für die Menschen im Land genauso schräg wie ihre Art (potenziell) für mich ist. In gewisser Weise habe ich im Ausland erst gemerkt was ‚deutsch sein‘ eigentlich ist. Gewohnheiten und gewohnte Umgebung bieten Sicherheit. Ungewohnte Umgebung und fremde Sitten verunsichern erst mal. Man versucht, seine eigenen Maßstäbe anzulegen aber die passen halt nicht. Dann kann man neugierig sein und rausfinden wollen wie das denn hier funktioniert oder mit seiner Meinung wieder nach Hause fahren und einen Sonnenuntergang mitnehmen.
Ich empfinde das Reisen als einen grandiosen Lernprozess der mich bereichert.
Aber genau genommen geht es nicht um Reisen sondern darum wie flexibel und offen ich bin und lernbereit wenn ich aus der Gewohnheit falle, egal wo ich bin. Jeder hat Interessen, Bereiche wo man neugierig ist und gerne lernt. Bei mir sind es eben fremde Kulturen und Lebensweisen, jeder wie er/sie möchte, hauptsache man behält sich Neugier und Lernbereitschaft. Die einzigen Menschen mit denen ich den Umgang manchmal schwierig finde sind die, die glauben das sie genug wissen und ihre Meinung wie ein Besitztum verteidigen.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 08:54
Hatte mir Verrückt nach Meer aufgezeichnet, weil die Weiße Lady mal wieder die USA und sogar die Westküste als Ziel hatte, da kommen alte Erinnerungen hoch und war bei San Francisco gleich wieder Feuer und Flamme. Für mich steht fest dass ich da unbedingt noch einmal so bald wie möglich hin muss. Habe mir nun spätestens 2025 als Ziel gesetzt, wenn nicht wieder ein neues Virus grassieren sollte. Hoffentlich kann ich meinen Kumpel überreden, der jetzt anders als 2017 noch, wo wir nach New York geflogen waren, nun eine richtige Familie hat. Ist also Vater und nicht nur Ehemann.

So eine tolle Stadt! Und ich hatte sie genau so in Erinnerung. Auch die freundlichen und offenen Menschen. Und diesmal muss ich auch Alcatraz betreten und nicht nur aus der Ferne vom Pier 39 aus bestaunen.

Im Jahre 2000 das letzte mal dagewesen. San Francisco - es wird mehr als Zeit dich wiederzusehen.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 10:53
Zitat von LydiaAfrikaLydiaAfrika schrieb:Ungewohnte Umgebung und fremde Sitten verunsichern erst mal. Man versucht, seine eigenen Maßstäbe anzulegen aber die passen halt nicht. Dann kann man neugierig sein und rausfinden wollen wie das denn hier funktioniert oder mit seiner Meinung wieder nach Hause fahren und einen Sonnenuntergang mitnehmen.
Ich empfinde das Reisen als einen grandiosen Lernprozess der mich bereichert.
@LydiaAfrika

Wow, Glückwunsch dazu.

Das Einzige, was ich schade finde, dass ich in meinem Leben wohl gar keine Gelegenheit haben werden, all das kennenzulernen, was sich wirklich lohnt kennenzulernen. Das könnte man zwar vielleicht im sightseeing Modus machen, aber in dem lernt man meines Erachtens gar nichts kennen. Es braucht halt Zeit, sich wirklich mit einer Kultur auseinanderzusetzen und ein bisschen einzutauchen.

Alleine schon Peru bietet so viel Erlebenswertes, das ich nicht mal das in vielen Jahren schaffen kann. Und da sind ja auch noch hunderte andere Länder.

Daher und weil meine Frau aus Peru kommt, müssen wir einfach Schwerpunkte setzen und werden viele Kulturen und viel Natur niemals erleben.

Ich habe auch den Eindruck, als Mensch eine viel größere Perspektive zu haben, seit ich wenigstens einen kleinen Teil Südamerikas ganz gut kenne. Mit anderen Worten: Ohne Reise wäre ich als Mensch wahrscheinlich noch unerträglicher.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 14:02
Ob man viel verpasst wenn man auf Fernreisen verzichtet? Kommt drauf an wonach man in erster Linie überhaupt sucht und welche Bedeutung was für jemanden hat.

Ich selbst bevorzuge nicht die Städte bzw. Besuche dessen, sondern für mich haben lokalere Gegenden und die Natur und Kultur eine größere Priorität auch wenn Städte natürlich kein No-Go für mich sind und durchaus auch zu besuchen sind.
Ich würde gerne mal zum Beispiel Madagaskar, Israel, Japan, Neuseeland und sogar Antarktik sehen. Das um ein paar zu nennen.
Es gibt Dinge die ich da besichtigen will die es bei uns in Westeuropa und eigentlich zum Teil nicht einmal anderswo auf der Welt zu sehen gibt, gerade in Madagaskar zum Beispiel.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 14:18
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es braucht halt Zeit, sich wirklich mit einer Kultur auseinanderzusetzen und ein bisschen einzutauchen.
Das ist wahr, aber man kann den Prozess etwas beschleunigen, indem man sich vorher über das Reiseziel informiert, sich mit Sitten und Gebräuchen vertraut macht, zumindest ein paar Brocken der Landessprache lernt, zeitgenössische Literatur von Autoren aus dem Zielland liest und so weiter. Für mich ist diese Reisevorbereitung fast ebenso genußvoll wie die Reise an sich.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 15:07
@VanDusen

Sehr gute Ergänzung. Für ein Wochenende fahren wir auch mal kurzentschlossen los aber auf die großen Reisen bereiten wir uns auch immer gut vor. Da kaufe ich sogar am Liebsten noch richtige physische Bücher.Vor Ort planen wir auch mal um aber ausgehend von einer Idee.
Dabei ist die Vielzahl spanischsprachiger Länder für uns von Vorteil. Eine Sprache und 1 1/2 Kontinente sind abgedeckt. In Brasilien kommt man auch mit Spanisch einigermaßen klar.

Aber auch die umgekehrte Version von 'See Europe in 5 days' macht für mich keinen Sinn. Mit Menschen in Kontakt zu kommen ist mir immer sehr wichtig. Und das klappt nun mal nicht so gut bei 2 Stunden Aufenthalt oder gar einem Landgang.

Nächstes Jahr mit viel Glück nach Sri Lanka mit einer Person die aus Sri Lanka kommt. Kann gut werden.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 18:43
Jedes Land ist für sich einzigartig. Sicher ist es ein Erlebnis fremde Länder zu bereisen. Bis in die Siebziger ist noch selten einer per Flugzeug verreist. Das kam erst Ende der Siebziger, Anfang Achtziger in Schwung. Selbst dann waren Fernreisen verdammt teuer. Leisten konnten sich das erstmal wenige Leute. Erst als die Preise stark fielen, setzte dieser Reisewahn ein.
Ich bin froh, dass ich in jungen Jahren einige interessante Fernreisen machen konnte. Später waren es eher Kurz- und Mittelstrecken per Flugzeug. Natürlich ist es eine Finanzfrage und die Frage, ob man noch mehr Länder sehen möchte. Je älter man wird, umso bequemer möchte man es haben. Dabei gehe ich von mir selbst aus. Fernreisen reizen mich nicht mehr, selbst wenn es keine Pandemie gäbe.
Ich finde einen Urlaub in Südtirol, am Bodensee oder an der Ostsee genauso toll.
Hoffentlich wird das Reisen mit dem Flugzeug so abartig teuer, dass die Menschen zu Ihrem "grünen" Glück gezwungen werden, denn einsehen tun das kaum Leute. Trotz Friday for Future usw., Erderwärmung, Naturkatastrophen ist doch die Menschheit so dumm, dass sie auf 5x im Jahr verreisen pocht.
Wenn sich keiner selbst beim Reisethema diszipliniert, wird sich da nichts ändern. Die Fische ersticken an Plastik und werden im zu warmen Meer gekocht.


2x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 18:48
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Hoffentlich wird das Reisen mit dem Flugzeug so abartig teuer, dass die Menschen zu Ihrem "grünen" Glück gezwungen werden, denn einsehen tun das kaum Leute. Trotz Friday for Future usw., E
@xoxalb

Wenn Du das forderst müsstest Du es auch den Leuten erklären deren Familie nicht vor Ort lebt, zB der Vietnamesin die hier seit 10 Jahren ein Nagelstudio betreibt dass sie gefälligst ihren Eltern sagen soll dass sie sie nie wieder sieht.
Reise ist nicht nur Urlaub.

Und sag auch den Patienten der Ärzte die irgendwo weit weg in ihrem Urlaub Menschen operieren, dass sie schon mal besser selber nach youtube Anleitungen schauen sollen.

Ich finde es verantwortungslos Fernreise mit DomRep all in gleichzusetzen und für andere Menschen für entbehrlich zu erklären.

Oder fährt jetzt die Bundesbahn nach Indonesien Vietnam Chile und Mexico?


2x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 22:07
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Oder fährt jetzt die Bundesbahn nach Indonesien Vietnam Chile und Mexico?
Mein Beitrag bezog sich z.B. auf Flugzeugreisen, die zu rein privaten Urlaubszwecken gebucht werden. Beruflich bedingte, wichtige Reisen sind damit selbstverständlich nicht gemeint. Ebenso nicht Reisen, die zur Erhaltung von familiären Bindungen und Wurzeln getätigt werden. Man kann nicht auf alles und jede Ausnahme hinweisen.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 22:21
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Ich finde einen Urlaub in Südtirol, am Bodensee oder an der Ostsee genauso toll.
Wobei es ja nicht immer darum geht, was du persönlich toll findest. Es gibt ganz unterschiedliche Gründe und Motive fürs Reisen, und nicht alle Motive führen einen nach Südtirol oder an den Bodensee, wo ich es im übrigen auch sehr schön finde. Aber dennoch behalten auch Reisen zu anderen Destinationen ihre Berechtigung.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 22:45
Ihre Berechtigung haben Urlaubsreisen in andere Länder sicher, so denn ein erhöhter Preis dafür gezahlt wird. Außerdem sollten diese Urlaubsreisen entsprechend in der Häufigkeit reduziert angepasst werden. Das liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, wie er der Umwelt und den nachfolgenden Generationen gegenüber tritt und handelt. Manche denken eben eben "nach mir die Sintflut und ICH lebe jetzt, jetzt gönne ich es mir" und manche erfassen die wichtigen Zusammenhänge und übernehmen Verantwortung für die Zukunft.
Früher gab man sich mit Camping am Gardasee zufrieden und heute muss es Oktoberfest in Dubai sein. Das verbessert die Welt nicht. Eigentlich denke ich kaum noch über Verreisen nach. Das hat mich die Pandemie gelehrt. Zurück zum Ursprung, zum reduzierten Leben. Ein Ausflug ins Grüne mit dem Fahrrad, sich eine Auszeit im Biergarten bei einem schönen Essen gönnen. Glücksmomente des bewussten Erlebens genießen.
Ich habe nichts verpasst, im Gegenteil. Meine Glücksmomente waren heute ein Storch auf der Wiese und Gras zupfende Gänse zwischen den Biergartentischen, die ein heimisches Idyll vermittelten. Das hat den Kindern und den Erwachsenen Freude gemacht.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 22:51
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:heute muss es Oktoberfest in Dubai sein.
Warum als Alternative ausgerechnet das Oktoberfest in Dubai? Was ist mit Bildungsreisen, Sprachreisen,oder beispielsweise einem interkulturellen Seminar, wie ich es in China absolviert habe? Es ist halt nicht so, dass das Hauptmotiv einer Reise immer Partyspaß sein muss. Oft steckt tatsächlich echtes Interesse dahinter.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

27.06.2021 um 23:40
@xoxalb

Dann bist Du für unterschiedliche Reisepreise? Wie soll das denn gehen?

Amsterdam Lima für Urlauber 8766€
Für Familienbesuche 876€
Für Besuche beim besten Freund???
Für Kulturreise???

Wo willst Du Grenzen ziehen?

Aber einverstanden, ich eröffne dann sofort ne Vermittlungsagentur für neue kurzfristige Anhehörige und muss nie wieder arbeiten.

Die Seite nenne ich
www.wahlverwandtschaften.info

So keine Zeit, muss meinem lieben Tantchen auf den Malediven schreiben und freue mich schon aufs kennenlernen.

Und warum Flüge teuer und Kreuzfahrten nicht?
Die dienen wenigstens selten elementaren Zwecken.


2x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

28.06.2021 um 08:17
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dann bist Du für unterschiedliche Reisepreise? Wie soll das denn gehen?
Vielleicht wird eine Art Gewissensprüfung für Reisen eingeführt? Oder man muss die Reise eben beantragen, wie früher in der DDR. Der Reisegrund muss genannt werden, und dieser wird dann auch überprüft. Sobald der triftige Reisegrund festgestellt und bestätigt werden konnte, erhält man eine Buchungsfreigabe, die man den Reisebüros vorlegen kann.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

28.06.2021 um 10:40
@martenot

Immerhin ein Gutes hätte so ein Unfug. Die Anzahl von Patenschaften in Reiseländern würde sprunghaft ansteigen. Und ich würde diese Patenschaften dann gerne vermitteln.


melden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

28.06.2021 um 12:06
Zitat von martenotmartenot schrieb:Bildungsreisen, Sprachreisen
Die hat man früher auch schon gemacht und sie waren stets teuer, da meistens im Verbund mit entsprechend geschulten Reisebegleitern, die ein Konzept ausgearbeitet und alles organisiert haben. Eine wunderbare Sache für alle Beteiligten. Wenn man sich das alle paar Jahre gönnt, ok, könnte man das mit Umweltbewusstsein noch vereinbaren. Nimmt man das allerdings 5x im Jahr für sich in Anspruch, wäre das wieder zuviel. Super für die Bildung, jedoch zuviel Umweltsünde. Das richtige Maß macht es aus.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und warum Flüge teuer und Kreuzfahrten nicht?
Sorry, aber ich kann hier nicht alle Urlaubsformen behandeln. Alle weiteren Reisen, egal mit welchem Transportmittel, müssten teurer werden, damit sich die Häufigkeit der generellen Inanspruchnahme schon mal reduziert.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn Du das forderst müsstest Du es auch den Leuten erklären deren Familie nicht vor Ort lebt, zB der Vietnamesin die hier seit 10 Jahren ein Nagelstudio betreibt dass sie gefälligst ihren Eltern sagen soll dass sie sie nie wieder sieht.
Reise ist nicht nur Urlaub.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aber einverstanden, ich eröffne dann sofort ne Vermittlungsagentur für neue kurzfristige Anhehörige und muss nie wieder arbeiten.
Das hast du selbst ins Spiel gebracht. So wie du dir selbst die Antwort gegeben hast auf diesen konstruierten Fall, so ist es doch in der Wirklichkeit. Findige Leute entdecken bei allem und jedem dann eine Art "Lücke" im System, so wie du hier mit der Vermittlungsagentur bekundest.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Vielleicht wird eine Art Gewissensprüfung für Reisen eingeführt?
Jeder, der verantwortungsbewusst denkt, erkennt selbst, dass jede durchgeführte Reise mit einem der heutigen Transportmittel der Umwelt zusetzt. Und hier ist nicht das Fahrrad gemeint, obwohl das auch mal "produziert" wurde. Gemeint ist der CO2-Ausstoß, ist ja klar. Wenn jeder bewusst planen und reisen würde, wäre das schon ein Gewinn.
Wer hat denn früher eine Kreuzfahrt gemacht? Das waren sehr betuchte Leute. Heute kann sich doch jeder Normalverdiener auf einer der bekannten Schifffahrtslinien einkaufen. Solange diese Umweltzerstörer höchsten Grades nicht technisch umgerüstet sind, würde ich keinen Fuß auf sowas setzen. Ich könnte da nicht fröhlich beim Dinner sitzen und mit dem Sektglas klimpern.


1x zitiertmelden

Kein Bedürfnis weit zu reisen - verpasst man wirklich so viel?

28.06.2021 um 12:23
@xoxalb
Weisst du ich liebe es so zu fliegen, dass ich mir es immer wieder gönnen würde, egal wie teuer es wird. Es kann vor mir aus teuerer werden, mich stört es nicht, ich kann es mir leisten, mir tun nur Studenten/ Geringverdiener etc leid, die die Welt gar nicht mehr sehen können. Ich liebe auch Kreuzfahrten, aber fliegen schon mehr :)))))


1x zitiertmelden