Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

KiKa - Malvina und Diaa

442 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Flüchtlinge, Jugendliche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 13:50
Hier der Link zur Mediathek und der Sendung von Gestern:

http://www.ardmediathek.de/tv/engel-fragt/Engel-fragt-Spezial-Malvina-Diaa-und/hr-fernsehen/Video?bcastId=41202802&documentId=49134970


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 13:54
Zitat von Cptn.WankalotCptn.Wankalot schrieb: Im Sender glaubt man, dass es die Aufregung war und Diaa bloß sagen wollte, dass er bereits volljährig ist.
Und für genau diese Aussage wollte ich den Beleg haben. Gibt es offensichtlich nicht.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 13:56
Zitat von RhaenysRhaenys schrieb:Und für genau diese Aussage wollte ich den Beleg haben. Gibt es offensichtlich nicht.
Den gibt es sogar mit Sicherheit, denn dieser eindeutig linksgerichtete Blog wird das sicher nicht erfunden haben. Ich frag mal Prof.Dr. Google, da werd ich es schon finden.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 13:56
Zitat von Cptn.WankalotCptn.Wankalot schrieb:Ich sehe es nicht so dass die Sendung niemandem schadet.
genau das unterstelle ich auch jeder anderen Sendung mit Inhalt, wie jedes Medikament hat sie je stärker die Wirkung ist auch unerwünschte Nebenwirkungen, besonders bei falscher Anwendung.

Eine Sender per se zu vertrauen ist eben falsch, man muß als Eltern jede Sendung an sich gesondert bewerten wenn man hier potentielle negative beeinflussbarkeit vermutet.

Und es macht ja auch die Summe, also eine Sendung die da mal durchrutscht ist für die ELTERNSEITE relativ .. solange sie nicht wochenlang zum Thema gemacht wird wie diese Sendung hier ;)

Über die Macherseite, da habe ich schon viel gesagt, auch über die Experten die nur die (weibliche) Zielgruppe im Auge haben, dabei die (nicht zielgruppe) Jungs fallen lassen spiegelt ja dann imho Politik und somit den ÖR Bildungsauftrag wider.
Man kann wenn mann WILL auch unkommentiert ein weiteres Paar interviewen das sich aus diesen gründen getrennt hat wie so häufig bei solchen Formaten üblich.

Interessant wäre die Frage inwiefern sich Eltern informieren können was welche Sendung denn so mit sich bringt, welche Grundgedanke dahinter steckt.

Was man will steht hier (nachträglich? oder vorher schon verfügbar?) auf Kika:
https://www.kika.de/erwachsene/begleitmaterial/sendungen/schau-in-meine-welt/einordnung100.html (Archiv-Version vom 14.01.2018)
Inspiriert vom Jubiläum der Kinderrechtskonvention im Jahr 2014 hat KiKA mit „Respekt für meine Rechte“ eine Formatierung entwickelt, die jährlich ein gesellschaftlich relevantes Thema ins Zentrum rückt und somit auf die Ebene der in Deutschland lebenden Kinder hebt. Ziel ist, Kindern ein Bewusstsein für komplexe Themen zu eröffnen und ihnen Rüstzeug für kritisches, mündiges und eigenverantwortliches Handeln an die Hand zu geben.

Die in enger Kooperation mit den Kinderprogrammredaktionen von der ARD und dem ZDF entwickelten Themen leiten sich direkt vom KiKA-Programmauftrag ab: ein Vollprogramm, das informiert, berät, bildet und unterhält und das demokratische Grundwerte wie Offenheit, Toleranz und Gleichberechtigung vermitteln soll.

Unter der Überschrift „Gemeinsam leben“ ist KiKA der Frage nachgegangen, wo Zusammenleben funktioniert, wo nicht, und wo es aus Sicht der Kinder Probleme, Hoffnungen oder Ängste gibt. Der Einblick in den kulturellen und religiösen Hintergrund von Kindern mit anderer Hautfarbe, Herkunft oder Religion ist dabei wichtig für das gegenseitige Verständnis. Programmmacher bemühen sich, die Erlebnis- und Erfahrungswelt aufzuzeigen.
Es wird eben vorausgesetzt daß die Konsumenten damit umgehen können, die Protagonisten jedoch mussten älter sein um das zu können:
Das Alter der Protagonisten ist nicht das übliche Alter von „Schau in meine Welt“-Dokumentationen. Für dieses Thema aber hielten wir das Alter für vertretbar. Denn es ging uns darum, dass die Protagonisten kulturelle Unterschiede aus ihrer Sicht reflektieren können, dies setzt eine gewisse Entwicklungsstufe voraus.



1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 13:59
Ganz unabhängig von allen Hintergründen, Beweggründen, der Umsetzung und den Fakten...
Am Ende stehen zwei junge Menschen die zum einen Teil noch nicht volljährig sind in einem Fokus und sind einem Shitstorm sowie heftigen Bedrohungen ausgesetzt und werden desweiteren noch zu einen politischen Spielball, während sich die Macher schön aus der ganzen Sache heraushalten und im Gegensatz zu den Protagonisten nicht rechtfertigen oder öffentlich Rede und Antwort stehen müssen, alleine das verdeutlicht das diese Sendung völlig daneben war, gleiches gilt für die nachträgliche Aufbereitung und dem Versuch die Wogen zu glätten.
Deshalb hat sich meine Aussage verstärkt, dieser Bericht war nichts, die Umsetzung war katastrophal, die Platzierung auf diesem Sender mit dieser Zielgruppe ebenfalls und man sollte sich bereits vor dem Dreh darüber bewusst sein in welche Situation man die Darsteller bringt oder bringen kann, hier wurde die Sorgfaltspflicht von allen Beteiligten sträflich vernachlässigt und das zu Lasten von einem heranwachsenden jugendlichen Mädchen und einem jungen Mann unbekannten Alters die sicherlich genug andere Schwierigkeiten zu meistern haben.
Damit verabschiede ich mich aus dieser Diskussion.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:00
Nur mal so am Rande.
Die Hasskommentare kamen anscheinend vorwiegend aus der Salafistenszene, weil ihnen Diaa zu "gemäßigt" ist und sich von Malvina, nach deren kruden Vorstellungen, zu viel gefallen lässt. Warum das jetzt anders dargestellt wird, leuchtet mir gerade nicht ein.


2x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:09
@nodoc
haste was zum Verlinken? Das interessiert mich.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:10
Zitat von nodocnodoc schrieb:Die Hasskommentare kamen anscheinend vorwiegend aus der Salafistenszene, weil ihnen Diaa zu "gemäßigt" ist und sich von Malvina, nach deren kruden Vorstellungen, zu viel gefallen lässt. Warum das jetzt anders dargestellt wird, leuchtet mir gerade nicht ein
Hatte ich glaube ich schon gestern erwähnt. Finde ich auch diskussionswürdig. Die meisten sehen ihn immernoch als zu radikal an (ich auch, in Deutschland weht halt ein atheistischer Wind), und trotzdem bekommt er Morddrohungen weil er sich zu viel sagen lasse. Da steht man vor einem kleinen Problem, auch in Bezug auf Integration und Assimilation allgemein.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:haste was zum Verlinken? Das interessiert mich
Das wird relativ am Anfang der Diskussionsrunde gesagt, Link steht oben.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:11
@Rhaenys
sorry, ich muss gestehen, ich habe nicht nachgelesen....


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:12
Zitat von nodocnodoc schrieb:Die Hasskommentare
nebenbei bemerkt war beim gestrigen googeln -leider bei der heutigen Fülle an Links nicht mehr auffindbar- die Rede von 10 Leseranfragen.
Kann zwar sein daß ÖR dsowas als extreme Häufung bezeichnen können aber naja...

Denke sozial gefestigte Eltern schütteln einmal den Kopf, erklären dem Kind daß das Fernsehen ist und gehen zur Tagesordnung über... während Kindchen weiter den twerkenden Spongebob ansieht ;)

Alles andere was hier die sache groß macht kommt aus Politik, PR und extremismus.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:16
@Tussinelda
Schau dir die Sendung von Gestern an, da sagt die Medientante das irgendwo selber. Keine Lust, mir das noch mal anzuschauen.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:23
Zitat von d.fensed.fense schrieb:genau das unterstelle ich auch jeder anderen Sendung mit Inhalt, wie jedes Medikament hat sie je stärker die Wirkung ist auch unerwünschte Nebenwirkungen, besonders bei falscher Anwendung.

Eine Sender per se zu vertrauen ist eben falsch, man muß als Eltern jede Sendung an sich gesondert bewerten wenn man hier potentielle negative beeinflussbarkeit vermutet.

Und es macht ja auch die Summe, also eine Sendung die da mal durchrutscht ist für die ELTERNSEITE relativ .. solange sie nicht wochenlang zum Thema gemacht wird wie diese Sendung hier ;)

Über die Macherseite, da habe ich schon viel gesagt, auch über die Experten die nur die (weibliche) Zielgruppe im Auge haben, dabei die (nicht zielgruppe) Jungs fallen lassen spiegelt ja dann imho Politik und somit den ÖR Bildungsauftrag wider.

Interessant wäre die Frage inwiefern sich Eltern informieren können was welche Sendung denn so mit sich bringt, welche Grundgedanke dahinter steckt.
Jein, das trifft mMn nur teilweise zu - abhängig von der Sendung.

Wir können ja TV-Inhalte herrlich in ihre Kategorien einteilen. Sendung X ist eine Nachrichtensendung, Sendung Y eine Daily Soap und Sendung Z eine Komödie bzw Unterhaltungsprogramm.

Was die jeweils bezwecken wollen, ist denke ich offensichtlich. Hier haben wir eine Dokumentation, KiKa als Sender der sich an Kinder und Jugendliche richtet ist zudem in einem höheren Ausmaß meinungsbildend, quasi ein Influencer. Die wirklichen Motive hinter dieser Sendung sind für mich sehr unklar. Wenn man bezwecken wollte dass die Leute durch diese Sendung Toleranz entwickeln sollen, dann unterstelle ich Dummheit, denn das ging dann total nach hinten los und gerade bei einem TV-Sender wo Verantwortliche mit sehr viel Medienerfahrung sitzen, die eigentlich wissen sollten wie etwas wirkt, wäre dies ein Faux-Pas der eigentlich nicht passieren darf.

Noch bedenklicher fände ich es wenn man Stimmung gegen Flüchtlinge machen wollte, das wäre bei dieser Zielgruppe fatal.

Will man wiederum einfach nur präventiv handeln, junge Mädchen davor warnen sich in eine derartige Beziehung zu stürzen, so hätte es dafür nicht einmal einen Flüchtling gebraucht. Fakt ist aber dass es am Ende eine Doku wurde die zeigt wie sich ein offensichtlich junges und naives Mädchen, Stück für Stück selbst aufgibt und sich vom herrschsüchtigen Freund, der sogar möchte dass sie Muslimin wird und ein Kopftuch trägt (das ist ohnehin das fatalste an der ganzen Geschichte, nebst der Aussage sie gehöre ihm und er ihr) mehr oder weniger vorschreiben lässt, wie sie sich kleiden soll, welche Freunde sie haben darf.... Zum Eigenschutz von Malvina hätte man zudem die Passage streichen sollen wo sie sich selbst als Emanze bezeichnet. Viel blöder kann man ja fast nicht mehr dastehen.

Wie gesagt, gerade in Zeiten wo das Flüchtlings-Thema derart präsent ist, Politiker aller Gesinnungen alles was sich irgendwie verwenden lässt, für ihre Zwecke instrumentalisieren und die Gesellschaft zwiegespalten ist, finde ich es einfach nicht gut wenn man diese Klischees dann noch nahezu perfekt bedient die Leute in ihren Vorurteilen bestärkt. Das hätte nicht sein müssen und wäre nicht nötig gewesen. Was auch immer man mit dieser Doku vermitteln wollte wäre anders möglich gewesen und hätte auch anders passieren müssen.

Über den Protagonisten Diaa möchte ich ohnehin nicht zuviele Worte verlieren. Seine Vorstellungen wonach sie seine Religion annehmen soll, ein Kopftuch tragen soll, kein Schweinefleisch essen soll, dazu seine homophoben Ansichten, ein Like für Pierre Vogel und mindestens eine falsche Altersangabe.... da wird irgendeine Stelle ermitteln müssen, sowas kann es nicht geben. Aber Fakt ist dass bei weitem nicht alle so sind, ich arbeite auch mit vielen Flüchtlingen da ich im Kommunalservice als Initialkraft, häufig mit Transitkräften von diversen Eingliederungsmaßnahmen arbeite, das sind neben Langzeitarbeitslosen, 50+ Arbeitslosen, Ex-Inhaftierten oder Ex-Süchtigen eben auch Flüchtlinge, und wie bei den meisten anderen Gruppierungen auch trennt sich hier die Spreu vom Weizen, aktuell haben wir einen 22-Jährigen Syrer bei uns, mit dem ich mich super verstehe - er hat mir sehr viel über Syrien erzählt, auch über seine Religion (er ist eigentlich kaum gläubig und wird von vielen Landsmännern als schlechter Moslem bezeichnet), dann haben wir über Fußball und Playstation-Spiele diskutiert, ein super Bursche, den ich nach kurzer Zeit eigentlich wirklich sehr gern mag und gerade deshalb finde ich es dann schade weil ich mir vorstelle wie auch er nach einer solchen TV-Sendung auf der Straße noch skeptischere Blicke erntet als je zuvor.

Wie schon mehrmals gesagt und noch einmal als Fazit: Das muss nicht sein, das darf nicht sein. Ich erwarte mir von einem TV-Sender, und von einem öffentlich rechtlichen mit Bildungsauftrag erst Recht - dass man sich zumindest 2 Sekunden Gedanken macht was man da ausstrahlt, ich kann doch niemandem Toleranz für Flüchtlinge vermitteln wenn ich dann die übelste Sorte aus diesem Personenkreis im Fernsehen zeige.....


3x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:27
Was? Der 11 jährige Vollbärtige ist ein Salafistenfan?

Dabei ist das was er so von sich gibt so absolut unverdächtig, halt ein fast noch Kind welches euer Land bestimmt toll bereichert. Jetzt hat er schon 2 Sendungen im TV gehabt.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:36
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Alles andere was hier die sache groß macht kommt aus Politik, PR und extremismus.
Auch, klar.
Ich frage mich nur wie naiv muss ein Sender sein, das im KiKa zu senden und zu glauben das es NICHT früher oder später aufgegriffen und kommentiert wird. Da nutzt es auch nichts, alle Schuld auf die zu schieben, die es aufgreifen. So, funktioniert eben Öffentlichkeit und das nicht erst seit Gestern. Und wie Netzwerke funktionieren, dürfte auch hinlänglich bekannt sein.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:37
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Was? Der 11 jährige Vollbärtige ist ein Salafistenfan?

Dabei ist das was er so von sich gibt so absolut unverdächtig, halt ein fast noch Kind welches euer Land bestimmt toll bereichert. Jetzt hat er schon 2 Sendungen im TV gehabt
Kannst du vielleicht auch etwas sachlicher ankommen oder ein Argument einbringen? Ganz davon abgesehen, dass der Gute keinen neuen Fernsehauftritt hatte.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:38
Zitat von Cptn.WankalotCptn.Wankalot schrieb:Noch bedenklicher fände ich es wenn man Stimmung gegen Flüchtlinge machen wollte, das wäre bei dieser Zielgruppe fatal.
Glaube ich nicht, dass das die Intention war.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:40
Zitat von nodocnodoc schrieb:Glaube ich nicht, dass das die Intention war.
Besser hätte man es zumindest nicht machen können, das ist ja der Paradetyp den man als AFD herzeigen wollen würde. Aber das können wir bei dem Sender ausschließen und auch die Tatsache, dass das Thema eigentlich eh untergegangen wäre wenn nicht einer von der Bild das noch mal aufgegriffen hätte, spricht dagegen.

@Rhaenys

Beruhig dich.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:45
Als ich das gestern gesehen habe, haben mir alle Beteiligten so leid getan, die noch mal zu Wort kamen; Malvina, Diaa und die Mutter Malvinas.

Klar gibt es kritische Punkte an dem Film, unsere Diskussion hier meine ich jetzt größtenteils gar nicht, aber das was da passiert steht einfach in keinem Verhältnis; Da kriegt die Mutter auf unterschiedlichen Kanälen Hass entgegen geschleudert, was die ihrer Tochter gestattet. Das ist so eine Unverschämtheit.

Auch Diaa tat mir Leid. Ja, der ist ein kleiner Pascha und äußert sich homophob. Das muss man sagen. Aber der ist nicht aggressiv, wirkt auf mich sogar n bisschen trottelig / gutmütig. Das hat der einfach nicht verdient, nur weil er mal Mist erzählt hat.

Junge Menschen quatschen halt mal Grütze. Und nun kennt ihn dafür die halbe Republik und er wird da zum Sextäter gemacht oder sogar mit dem Mörder von Kandel in einem Atemzug genannt. Wie boshaft das alles ist.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:46
Zitat von Cptn.WankalotCptn.Wankalot schrieb:ich kann doch niemandem Toleranz für Flüchtlinge vermitteln wenn ich dann die übelste Sorte aus diesem Personenkreis im Fernsehen zeige.....
Er ist doch gar nicht "die übelste Sorte". Diese Denke ist sehr tief in der arabischen ( und anderen ) Kulturen verwurzelt, dass müsstest du doch wissen, wenn du in der Flüchtlingshilfe arbeitest/ gearbeitet hast.
Er ist ja nicht DAS besonders schlechte Beispiel, er ist ein für arabische Verhältnisse, ganz normaler Mann. Das ist eben das Problem. Er ist KEINE Ausnahme.


2x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

14.01.2018 um 14:48
Zitat von Cptn.WankalotCptn.Wankalot schrieb: aktuell haben wir einen 22-Jährigen Syrer bei uns, mit dem ich mich super verstehe - er hat mir sehr viel über Syrien erzählt, auch über seine Religion (er ist eigentlich kaum gläubig und wird von vielen Landsmännern als schlechter Moslem bezeichnet), dann haben wir über Fußball und Playstation-Spiele diskutiert, ein super Bursche, den ich nach kurzer Zeit eigentlich wirklich sehr gern mag und gerade deshalb finde ich es dann schade weil ich mir vorstelle wie auch er nach einer solchen TV-Sendung auf der Straße noch skeptischere Blicke erntet als je zuvor.
@Cptn.Wankalot
Vielen herzlichen Dank, muss eigentlich gar nichts mehr sagen, weil du das Meiste schon formuliert hast.

entweder sind die Macher der doku total blauäugig gewesen, sowas in unkommentiertem Senderahmen auszustrahlen, oder sie wollten bewusst massive Reaktionen auslösen.
Sehr zum Schaden der Flüchtlinge und im Besonderen der jungen Protagonisten.

Den Jungen als Salafistenfan hinzustellen wegen einem Like ist ja die Krönung.

Trotzdem hinterlässt es bitteren Nachgeschmack, dass er, zusätzlich zu seinen sehr strenggläubigen Aussagen, auch noch an einem Hadsch-Gewinnspiel mitmacht, Gewinn: Mekkareise in Begleitung so netter und gar nicht fanatischer (:troll:) Zeitgenossen wie Vogel und Abul Baraa.

Vogel hingegen bezeichnet ihn auf seiner Facebookseite als "sündigen Muslim", weil er eine uneheliche Beziehung führt.

Die Dokumacher und Spezialisten verklären Malvina als selbstbewusst und kritisch.
Ich empfinde sie auch als differenziert und selbstbewusst und intelligent, aber als hochgradig überfordert mit der Situation, die sich zum Shitsturm bis zu Bedrohung von Seiten Islamisten wie Rechte Idioten entwickelt hat. Schräge Geschichte.


2x zitiertmelden