Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

172 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Ernährung, Diät, Dick, Fett, Fastfood, Dünn, Schlank, Abnahme

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

12.04.2018 um 20:55
noidea1 schrieb:Ist es nicht so das jeder ein andere Knochenbau hat, fettverbrennung?
Für seinen Knochenbau kann man nichts. Wenn man eine besonders effiziente Fettverbrennung hat, kann man entsprechen dagegen steuern.
Und das muss nicht im Hunger- oder Sportwahn enden...


melden
Anzeige
Kuschki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

12.04.2018 um 21:12
Jule schrieb:Früher war eine Größe 38/40 vollkommen normal. Dann kam eine Victoria Beckham
Ich denke nicht, dass es vor Victoria Beckham keinen Magerwahn gab. Im Gegenteil - siehe Twiggy etc. Außerdem waren die Größen früher kleiner. Da war eine 40 wie heute 36/38.
Seit ca. 5 Jahren wird es tatsächlich wieder schick, mehr drauf zu haben ( Stichwort "thick"). Nicki Minaj, Kim Kardashian, Beyoncé usw. zeigen es.
Stramme Oberschenkel/Hüften/Po ist total im Trend.
Jule schrieb:Aber einem Mädchen in einer Größe 42 zu sagen sie sei dick, kann einen sehr großen Schaden anrichten, gerade wenn man im Leben noch nicht so gesetzt ist.
Dabei ist eine 42 noch in einem gesunden Rahmen
Wenn man nur 1,55m ist, ist ne Hose in 42 nicht mehr gesund.
Ich bin 1.60 und trage Größe 40 und das ist schon recht knapp an der Grenze (sowohl persönliches Wohlfühlen als auch BMI)


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

12.04.2018 um 23:21
Ich finde die Message des Films in Bezug auf Akzeptanz des eigenen Körpers insgesamt sehr gut dargestellt. Allerdings finde ich es sehr gefährlich dazu auch die Akzeptanz von starkem Übergewicht bzw. Adipositas zu zählen. Denn dabei geht es nicht um Äußerlichkeiten, sondern um die Gesundheit. Natürlich haben nicht alle stark übergewichtigen Menschen direkte, wahrnehmbare gesundheitliche Probleme, Fakt ist aber trotzdem, dass die Adipositas an sich ungesund ist und auch viele Spätfolgen daraus resultieren können. Und das dann auch seinen Kindern so weiterzugeben, man solle nicht gegen seinen Körper kämpfen und ihn so zu akzeptieren wie er ist, wenn das Kind stark übergewichtig ist, finde ich sehr unverantwortlich.

Ich sehe den Trend auch, dass in letzter Zeit mehr und mehr (starkes) Übergewicht akzeptiert werden soll. Wenn ich persönlich sagen müsste, was ich schöner finde, zu dick oder zu dünn, würde ich auch ganz klar zu zu dick tendieren. Aber halt auch nur bis zu einer bestimmten Grenze. Der gesundheitliche Aspekt sollte dabei im Vordergrund stehen, nicht das Aussehen.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 00:32
@kleinundgrün
Da muss ich dir leider widersprechen. Butter weißt mit den höchsten Wert an Linolsäure auf.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Konjugierte_Linolsäuren

Mit Butter bei geringerer Temperatur kochen geht daher sehr gut auch, oder gerade, in einer kalorienreduzierten Diät. Gerade wenn man sich LowCarb Ernährt sind Linolsäure und Omega 3 6 und 9 die besten Lebensmittel. Sprich Fisch, Butter, Pflanzliche Öle.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 00:38
Die besten Fette meinte ich natürlich. 😁


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 01:14
Kuschki schrieb:Stramme Oberschenkel/Hüften/Po ist total im Trend
Wirklich??? Uiii..das freut mich aber sehr ^-^ ich hab mich früher für meine "sanduhr" figur geschämt, weil so einige dreikäsehochs drüber oft "laut"getuschelt haben..
Ich tendier auch eher zu moppelig als zu dünn. Dennoch ist es am besten seiner größe passend gewichtig zu sein. Sprich: 2,3,4 kilo über das normalgewicht ist okay. - aber auch ganz klar nicht drüber. Ich mag weder zu dünne frauen noch zu dicke..weiblich muss es sein..und man sollte sich als frau wohlfühlen..


melden
Kuschki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 05:33
@Kleines25

Ja, guck dir mal Videoclips an von aktuellen Stars. Natürlich sind diese Frauen dennoch trainiert und haben flache Bäuche, dünne Arme usw. aber die Oberschenkel-/Hüftpartie ist recht kräftig (aber hauptsächlich durch Muskeln, nicht allzu viel Fett). Ich persönlich finde diesen Körpertyp bei Frauen auch sehr schön. Natürlich kann es auch ausarten, wie der gemachte Po von Nicki Minaj aber Extreme gibt es ja immer.

Bei YouTube findet man auch seit einigen Jahren viel mehr Videos zum Thema "Training für einen dicken A*sch", "wie werde ich 'thick'" und so weiter.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 08:43
LukeStarkiller schrieb:Da muss ich dir leider widersprechen. Butter weißt mit den höchsten Wert an Linolsäure auf.
An konjugierter Linolsäure, so wie es in dem von Dir verlinkten Artikel auch steht. Du sprichst aber von Linolsäure Wikipedia: Linolsäure
Da ist Butter weit abgeschlagen, verglichen mit z.B. pflanzlichen Ölen.

Ebenfalls in dem von Dir zitierten Link steht auch, dass es für konjugierte Linolsäure weder Nachweise gibt, die für einen Fettabbau im Körper sprechen noch für sonstige Ernährungsvorteile.

Ich will Butter gar nicht madig machen, ich koche gerne damit. Aber die Fakten sind nicht so, wie Du sie genannt hast.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 10:31
@kleinundgrün
Da hast du recht verzeih mir meine schlechte Recherche. Alles in allem ist Linolsäure (die von dir verlinkte) für den Körper essentiell und deshalb kommen wir wieder zu dem Punkt das Fett in der Ernährung vorteilhaft ist. Fazit: Nicht jedes Fett macht Fett.

Ob Fett jetzt schlank macht oder nicht lass ich mal dahin gestellt aber wie ich schon sagte dient Fett, gerade in der ketogenen Ernährung schon dazu das (Körper)fett verbrannt wird da es den Energieträger Kohlenhydrate ersetzt.

Ich persönlich halte nichts von Low Carb oder Keto da einen Makronährstoff wegzulassen für mich nicht sinnig ist aber viele, gerade dicke Menschen, machen damit gute Erfolge.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 10:50
@LukeStarkiller
Ich bin auch kein Freund von einseitigen Diäten. Wobei ich merke, dass bei mir eine Reduzierung von Kohlehydraten, gerade Abends, das Essen einfach bekömmlicher macht. Aber ich finde, dass eine ausgewogene Ernährung angestrebt werden sollte, die eben auch Fette und Kohlehydrate enthält, in jeweils vernünftigen Mengen.
Eine Reduzierung des Körperfettes ist sicher besser und gesünder zu erreichen, wenn man den Energieverbrauch des Körpers entsprechend erhöht (Sport). Davon profitiert, je nach Sportart, gleichzeitig auch das Herz-Kreislauf-System, die Gelenke etc.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 11:55
@kleinundgrün
60% Ernährung und 40% Sport sind der Schlüssel für einen gesunden Körper. Ich persönlich halte mein Körper relativ rein. Kein Alkohol, Tabak oder Drogen, gesunde ausgewogene Ernährung, ständige ärztliche Kontrollen, 2x Magen und Darmspiegeln pro Jahr und viel Sport.

Aber mal zurück zum Thema. Wie gesagt wer sich in seinem Körper wohl fühlt der sollte auch so bleiben wie er ist. Aber ich spreche jeden größten Respekt aus der es schafft sein Leben umzukrempeln und sein Traumkörper zu erreichen. Leider muss ich immer wieder beobachten wie gerade dickere Menschen im Fitnessstudio angestarrt werden oder es wird hinter ihrem Rücken geredet. Es ist ein großes gesellschaftliches Problem das wir andere (da gehöre ich auch manchmal dazu) nicht so akzeptieren können wie sie sind.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 13:35
Sonnenblume91 schrieb:Ich finde die Message des Films in Bezug auf Akzeptanz des eigenen Körpers insgesamt sehr gut dargestellt. Allerdings finde ich es sehr gefährlich dazu auch die Akzeptanz von starkem Übergewicht bzw. Adipositas zu zählen. Denn dabei geht es nicht um Äußerlichkeiten, sondern um die Gesundheit.
Ich denke auch, dass man die Diskussion eher in Richtung Gesundheit tragen sollte. Also weniger die Frage ob man zu dick oder zu dünn ist, sondern ob man mit der eigenen Fitness und vor allem Beweglichkeit zufrieden ist.

Natürlich müssen nicht alle Leute Marathon laufen können, aber mal 5 oder 10 Stockwerke treppensteigen und oben ohne einen Erstickungsanfall zu erleiden, das sollte schon Ziel sein.
Oder 50-80km im Flachland Rad fahren, oder mal 20 km am Stück wandern usw.

Natürlich eine normale Gesundheit ohne besondere Beeinträchtigungen vorausgesetzt.

Hinzu kommt die Ernährung, die ja auch bei dünneren Menschen katastrophal sein kann. Ein Blick in den eigenen Einkaufswagen oder Kühlschrank reicht doch meist, um eine Einschätzung abgeben zu können. Man muss nicht mal Kalorien zählen oder penibel eine Liste führen, das Gefühl sagt doch ganz klar: Zu viel Süßkram und Fertigzeug, zu wenig Gemüse.


Das mit der Wohlfühlerei kann ich leider auch nicht so einfach glauben. Jeder, der sich einen Tag lang körperlich betätigt hat (ohne Überanstrengung und mit ausreichender Kondition), kennt doch das gute Gefühl am Abend: Ausgepowert, müde aber glücklich.

Das ganze Wochenende faul auf der Couch liegen und Eis und Serien verschlingen, das haben wir auch alle schon mal getan :)
Danach hat man meist Bauch- und Kopfschmerzen. Muss auch mal sein, aber eben nicht regelmäßig.


Den Körper, der sich langfristig bei dieser ausgewogenen Ernährung und ausreichend körperlicher Betätigung einstellt, sollte man akzeptieren und auch mögen, unabhängig wie er dann aussieht.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 13:54
stanmarsh schrieb:Oder 50-80km im Flachland Rad fahren,
das ist nichts besonderes.
im hügelig, bergigen land wird's spannend.
da reichen meist 60-70km.

;-))


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:10
@Alienpenis

Ja, das stimmt natürlich. Über die Größenordnung kann man auch diskutieren. Gibt aber mehr als genug Leute, die nicht mal 30 km im Flachland schaffen, unabhängig vom Gewicht.

Ich bin zur Zeit auch noch ziemlich schlapp und 80km würde ich nur mit Ach und Krach schaffen und auch nur im Flachland.

Daher ist jetzt mal wieder etwas mehr Sport und Bewegung angesagt, denn auch der kleine Rettungsring am Bauch stört mich.
Nicht mal rein optisch sondern eher weil die Schwarte beim Sitzen über die Hose rangt, das ist doch einfach unbequem. Zudem erhöht Bauchfett auch das Risiko für allerlei Krankheiten.

Also weg damit!


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:12
@stanmarsh
@Alienpenis
80 km in der Stunde? 😵

Oder am Tag?


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:14
Auf dem Flachland sind 80 km echt nicht der rede Wert...
So könnte man den ganzen Tag auf dem Rad verbringen.

Bei Steigungen zeigt es sich wie es mit der Ausdauer bestellt ist.


melden
Hansi5000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:24
Merkwürdiges schrieb:Fett sein wird schick
Bleibt aber arm. Niemand stellt gerne Fette ein, diese sind erwiesen stärker anfällig für Krankheiten aller Art, insbesondere bei koronalen Beschwerden. Kostet jede Firma ein Vermögen, daher ist im Vorstellungsgespräch auch meistens Schluss.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:25
Was hat deine Überschrift mit deinem eigentlichen Thema zutun?

Ist dick = hässlich?

Und ab wann jemand als dick betitelt wird, wird auch von den meisten Menschen sehr unterschiedlich bewertet.


melden

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:26
Hansi5000 schrieb:iemand stellt gerne Fette ein, diese sind erwiesen stärker anfällig für Krankheiten aller Art,
Das habe ich noch nie so erlebt. Ich hab schon viele Dicke gesehen in verschiedenen Branchen.
Und genauso kann es Dünne geben, die oft krank sind oder sogar einfach nur faul sind und öfter mal "Blau" machen.


melden
Anzeige
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Embrace - Du bist schön. Kritische Gedanken...

13.04.2018 um 14:26
@Negev

Da trennt sich halt die Spreu vom Weizen ;)

Ich bin in jungen Jahren im Sommer auch nicht vom Sattel runtergekommen und bin auch regelmäßig über 150km mit dem Rennrad an einem Tag gefahren oder mal den ein oder anderen ü1000m Berg hoch.

Bezug nehmend auf die Reportage, traust Du allen dort gezeigten "fülligeren" Leuten die 80km pro Tag zu?

Aber wie gesagt, es geht auch nicht um 80km oder 50km oder andere ganz bestimmte Leistungen sondern um die allgemeine Fitness und Beweglichkeit. Mit Kindern richtig herumtoben und sie auspowern, mit dem Hund mal einen Sprint hinlegen, eine Stadt zu Fuß erkunden usw.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt