Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schnell fahren

781 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gesellschaft, Verkehr, Auto Fahren, Rasen, Geschwind5, Schnell Fahren

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:15
VanDusen schrieb:Manche Geschwindigkeitsbeschränkungen sind tatsächlich willkürlich. In meiner Nähe liegt eine mehrere Kilometer lange, schnurgerade, einsam gelegene "Rennstrecke", links und rechts nur Wiesen, von Anfang bis Ende einsehbar. Dennoch herrscht dort Tempo 50. Warum? Weil die Tochter des Bürgermeisters dort eines Nachts, während sie ohne Licht unterwegs war, totgefahren wurde.
na klasse. Dass nenne ich mal schönen Lobbyismus.
Tussinelda schrieb:weil was vergessen darf natürlich keiner...wo kämen wir denn da hin.
dass es nicht immer nur um ein Vergessen geht, zeigt obiges Beispiel.

Aber man kann ja schön negieren, dass es tatsächlich zuweilen sinnlose Beschränkungen gibt - egal aus welchen Gründen.
Behörden sind ja unfehlbar und machen stets nur sinnvolle Sachen. Sieht man auch oft in Berlin :D
interpreter schrieb:Fast gleich aber nicht ganz.auf einer Strecke, sagen wir 1000 m etwas über 28 Autos unterbringen die 5m lang sind, 30 fahren und 30m Abstand halten.
Zusammen etwas unter 900kmhoder 18 Autos die 50 fahren und 50m Abstand halten und zusammen etwas über 900kmh fahren.
ach so meinst du das. Aber am Ende ist es doch trotzdem so, dass ein Fahrzeug, was 30 fährt, länger Schadstoffe ausstößt, als wenn es 50 fahren würde.
Und ich glaube kaum, dass der Schadstoffanteil bei 30 recht viel geringer ist als mit 50 (mit 50 fährt man dann ja auch eher untertourig). Und wenn man dann mal im Extrem von einem stehenden Auto ausgeht was ja auch was nach hinten wegbläst, dann relativiert sich der Vergleich 30 vs. 50 auch schon wieder (hoffe, das war verständlich ausgedrückt :) ).


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:17
Optimist schrieb:Und ich glaube kaum, dass der Schadstoffanteil bei 30 recht viel geringer ist als mit 50 (mit 50 fährt man dann ja auch eher unterturig). Und wenn man dann mal im Extrem von einem stehenden Auto ausgeht was ja auch was nach hinten wegbläst, dann relativiert sich der Vergleich 30 vs. 50 auch schon wieder (hoffe, das war verständlich ausgedrückt :) ).
Wenn wir Grenzfälle (und die Effizienz von Gängen und Drehzahlen) rausrechnen ist ein Auto das langsamer ist grundsätzlich Schadstoffeffizienter.

Weil der Luftwiederstand quadratisch und nicht linear wächst.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:18
Optimist schrieb:ja so scheint es manchmal auch.
Ich schrieb ja schon das Beispiel mit den vergessenen Schildern.
Es wurde dann nach einiger Zeit in der Kommune moniert und dann kamen die weg.
Aber die Zeit bis sie weg kamen, konnte die Beschränkungen keiner nachvollziehen und die waren eben auch nicht gerechtfertigt.
da ich mich explizit auf diesen post bezogen habe, ist diese Aussage
Optimist schrieb:dass es nicht immer nur um ein Vergessen geht, zeigt obiges Beispiel.
vollkommen unpassend.
und woher dann das kommt:
Optimist schrieb:Aber man kann ja schön negieren, dass es tatsächlich zuweilen sinnlose Beschränkungen gibt - egal aus welchen Gründen.
Behörden sind ja unfehlbar und machen stets nur sinnvolle Sachen. Sieht man auch oft in Berlin :D
wirst wohl nur Du wissen.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:26
Optimist schrieb:Behörden sind ja unfehlbar und machen stets nur sinnvolle Sachen. Sieht man auch oft in Berlin :D
LOL, ja genau :)
interpreter schrieb:Weil der Luftwiederstand quadratisch und nicht linear wächst.
Das ist richtig. Ich habe mir als Faustregel gemerkt, dass das Optimum irgendwo bei 80-90 km/h liegt und man bis ca. 140km/h relativ wirtschaftlich schnell fahren kann. Alles, was schneller als 140 ist, sorgt für einen unverhältnismäßig höheren Kraftstoffverbrauch.

Das merke ich auch, derzeit fahre ich häufig 600km am Stück. Fahre ich sehr schnell, muss ich einmal mehr tanken - den Zeitvorteil verliere ich dann. Am besten sind wirklich die 130-140, bei der Geschwindigkeit passt auch die Sicherheit noch gut.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:30
CaptainAllmy schrieb:Das ist richtig. Ich habe mir als Faustregel gemerkt, dass das Optimum irgendwo bei 80-90 km/h liegt und man bis ca. 140km/h relativ wirtschaftlich schnell fahren kann. Alles, was schneller als 140 ist, sorgt für einen unverhältnismäßig höheren Kraftstoffverbrauch.
Ja, bedingt dadurch, wie Autos ausgelegt sind. Effizienzkurven, Übersetzungen etc.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:32
@interpreter
Durch den quadratisch zunehmenden Luftwiderstand übernimmt der aber zwangsläufig recht früh die Oberhand. Das wird die Industrie auch nie lösen können, egal wie effizient der Antrieb wird.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:35
@interpreter
okay, wie auch immer - auf manchen Strecken fällts echt schwer, mit 30 zu tuckeln.
Solln se von mir aus in solchen Gebieten "rechts vor links" machen, dann weiß man wengistens, weshalb man langsam fahren muss und hält es dann schon ganz von alleine und gerne ein.
Tussinelda schrieb:und woher dann das kommt:
Optimist schrieb:Aber man kann ja schön negieren, dass es tatsächlich zuweilen sinnlose Beschränkungen gibt - egal aus welchen Gründen.
Behörden sind ja unfehlbar und machen stets nur sinnvolle Sachen. Sieht man auch oft in Berlin :D
Tussinelda schrieb:wirst wohl nur Du wissen
klang so.
Aber wenn ich das fehlinterpretiert hatte, dann um so besser - sind wir uns demnach einig, dass es nicht immer sinnvoll ist, was Behörden festlegen. :)
CaptainAllmy schrieb:Am besten sind wirklich die 130-140, bei der Geschwindigkeit passt auch die Sicherheit noch gut.
sehe ich genauso. Und auch so vom Gefühl her ist das für mich eine angenehme Reisegeschwindigkeit.
Wo es die Strecke zulässt heize ich kurzzeitig aber auch gerne mal mit der Maximalgeschwindigkeit :D

Damals zu DDR-Zeiten war das Maximalste mit dem Trabi so um die 110-120 und mit einem Lada glaube um die 160. Das waren noch Zeiten :D


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:40
Optimist schrieb:Wo es die Strecke zulässt heize ich kurzzeitig aber auch gerne mal mit der Maximalgeschwindigkeit :D
Das macht schon Spaß, auf jeden Fall. Meine Motorhaube hat deshalb auch schon mehr als einen Steinschlag abbekommen.
Während des Lockdowns ging das häufig, mittlerweile ist die Straße wieder so voll wie immer.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:42
CaptainAllmy schrieb:Zeitvorteil verliere ich dann. Am besten sind wirklich die 130-140, bei der Geschwindigkeit passt auch die Sicherheit noch gut.
Lol, einen Crash bei 140 überlebt man in der Regel auch nicht. Dein Auto wurde auf eine Unfallgeschwindigkeit von knapp unter 60 getestet. Was darüber liegt, ist ein ziemlich gefährliches Lotto.
Die Sicherheitsbegründung ist da eher obsolet. Der Verbrauch hält sich bei der Geschwindigkeit noch im Rahmen...


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:43
Optimist schrieb:klang so.
Aber wenn ich das fehlinterpretiert hatte, dann um so besser - sind wir uns demnach einig, dass es nicht immer sinnvoll ist, was Behörden festlegen.
nein, klang nicht so, denn - und ich wiederhole mich - darum ging es gar nicht


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:48
StUffz schrieb:Lol, einen Crash bei 140 überlebt man in der Regel auch nicht. Dein Auto wurde auf eine Unfallgeschwindigkeit von knapp unter 60 getestet. Was darüber liegt, ist ein ziemlich gefährliches Lotto. Die Sicherheitsbegründung ist da eher obsolet. Der Verbrauch hält sich bei der Geschwindigkeit noch im Rahmen...
Ich sag mal so: in der Theorie. In der Praxis ist das etwas anderes.
Ich habe Abstandsradar, Notbremsassistent, Spurhalteassistent und zig Airbags. Meine Reaktionsgeschwindigkeit ist m.M.n. bei 140 völlig ausreichend.
Für einen Frontalzusammenstoß müssen schon zahlreiche Dinge zusammenkommen, auf der Landstraße ist das natürlich wesentlich simpler zu schaffen. Aber da fährt man eher nicht 140. Bei dichtem Verkehr auf der BAB fährt man die eher auch nicht.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:52
Tussinelda schrieb:klang nicht so
für mich klag es so, und nicht nur das eine Post, sondern alle deine Posts implizierten mir - demnach fälschlicherweise - dass du alles abnickst, was Gesetzgeber verordnen ("abnicken" im Sinne von sinnvoll erachten).
Wie gesagt, wenn ich mich da offensichtlich geirrt hatte, dann ist das doch schön. :)
CaptainAllmy schrieb:In der Praxis ist das etwas anderes
in der Praxis überleben manche mit nem "Schutzengel" auch hohe Geschwindigkeiten. Man sollte es natürlich nicht herausfordern ;)
CaptainAllmy schrieb:Für einen Frontalzusammenstoß müssen schon zahlreiche Dinge zusammenkommen
ein Geisterfahrer würde reichen ;)


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 16:56
Optimist schrieb:in der Praxis überleben manche mit nem "Schutzengel" auch hohe Geschwindigkeiten. Man sollte es natürlich nicht herausfordern ;)
Nein, absolut nicht. Wesentlich ist der Abstand, wenn man bei 100 ganz dicht auffährt und süchtig nach der Lichthupe ist, ist es sicherlich gefährlicher als 140 zu fahren und den Regelabstand einzuhalten.
Optimist schrieb:ein Geisterfahrer würde reichen ;)
Das hat man nicht im Griff. Horrorvorstellung.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:01
Optimist schrieb:für mich klag es so, und nicht nur das eine Post, sondern alle deine Posts implizierten mir - demnach fälschlicherweise - dass du alles abnickst, was Gesetzgeber verordnen ("abnicken" im Sinne von sinnvoll erachten).
Wie gesagt, wenn ich mich da offensichtlich geirrt hatte, dann ist das doch schön.
äh, wie bitte? Es geht immer noch nur darum, dass eine Baustellenfirma Schilder vergessen hat. Und wie Du auf das schmale Brett kommst, dass ich alles abnicken würde, was vom Gesetzgeber kommt zeugt allein davon, dass Du keine Ahnung von dem hast, was ich so schreibe. Also bitte, unterlasse es hier irgendwelche pauschalen Behauptungen aufzustellen, außer Du hast jeden einzelnen meiner posts nachweislich gelesen und verstanden und kannst sie zitieren.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:08
@Tussinelda
schon gut, keine Lust auf Streit.
CaptainAllmy schrieb:Das hat man nicht im Griff. Horrorvorstellung.
ja absolut.
Bis zu einem gewissen Grad kann man aber selbst das in den Griff bekommen, wenn man es im Radio gemeldet bekommt.
Dann heißt es, nur noch rechts zu fahren und zu hoffen, dass der Geisterfahrer niemanden überholen will ;) (vielleicht den Geisterfahrer vor ihm ) :D


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:19
Optimist schrieb:ja absolut.
Bis zu einem gewissen Grad kann man aber selbst das in den Griff bekommen, wenn man es im Radio gemeldet bekommt.
Dann heißt es, nur noch rechts zu fahren und zu hoffen, dass der Geisterfahrer niemanden überholen will ;) (vielleicht den Geisterfahrer vor ihm ) :D
Im Zweifel kann man auch schnell ausweichen, vorausgesetzt man bemerkt den Geisterfahrer. Ich habe noch nie einen gesehen, aber werde mich jetzt mal auf YouTube weiterbilden. :ok:

Mir sind im Ausland mal nachts Autos entgegen gekommen, die sich vorne rote Birnen eingedreht haben. Das war sehr komisch, die plötzlich näher kommen zu sehen ^^


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:21
CaptainAllmy schrieb:Mir sind im Ausland mal nachts Autos entgegen gekommen, die sich vorne rote Birnen eingedreht haben
was wird wohl der Sinn dahinter gewesen sein? Dass man sich - wie ich jetzt auch - darüber wundert? Also nur aus Jux und Dollerei?
CaptainAllmy schrieb:Das war sehr komisch, die plötzlich näher kommen zu sehen
das glaube ich.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:24
Optimist schrieb:was wird wohl der Sinn dahinter gewesen sein? Dass man sich - wie ich jetzt auch - darüber wundert? Also nur aus Jux und Dollerei?
Keine Ahnung, entweder weil sie sich cool vorgekommen sind oder weil es keine anderen Birnen gab. Wer weiß.
Ich hab mich ziemlich erschrocken.


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:25
CaptainAllmy schrieb:Ich sag mal so: in der Theorie. In der Praxis ist das etwas anderes.
Stauende, von nem LKW verdeckt. Wenn der da reinhämmert, reduziert sich die nutzbare Bremsstrecke drastisch. Und gerade solche Treffer sorgen dann für Enthauptungen beim auffahrenden.
Ansonsten sowas wie Bodenwellen ungünstig erwischt usw.
Die Möglichkeiten sind da vielfältig. Den letzten Toten den wir an der Unfallstelle vorgefunden haben, haben 120 gereicht...


melden

Schnell fahren

20.06.2020 um 17:40
StUffz schrieb:Stauende, von nem LKW verdeckt. Wenn der da reinhämmert, reduziert sich die nutzbare Bremsstrecke drastisch. Und gerade solche Treffer sorgen dann für Enthauptungen beim auffahrenden.
Das passiert natürlich (leider!). Ein Navigationsgerät mit Verkehrsmeldungen kann aber auch in so einem Fall helfen.
Auch sowas verwende ich seit Jahren und die Technik ist durch Smartphones auch in der breiten Masse angekommen. Es ist ungemein praktisch zu wissen, wann der nächste Stau kommt und wie lange er dauert.
StUffz schrieb:Ansonsten sowas wie Bodenwellen ungünstig erwischt usw.
Bei 140? Das müssen aber schon deutliche Bodenwellen sein. Ist mir noch nicht passiert.
2015 war das ein Thema, weil die Straßen wegen der Hitze aufgebrochen sind und sich dadurch Stücke gelöst haben. Aber auch das wurde ausreichend im Radio angekündigt.

Tendenziell geht die Anzahl der Toten durch überhöhte Geschwindigkeit seit Jahren zurück. Wo das statistische Minimum liegt, weiß niemand, aber Null wird es niemals betragen. Wie auch?
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/163597/umfrage/unfaelle-durch-zu-hohe-geschwindigkeit-mit-personenschaden...


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt