Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie schaffe ich die Trennung?

468 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Streit, Ausziehen

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 19:11
@emz

Boah... ich überlege gerade, ob hier nicht zwei Geschwister unerkannterweise schreiben, eines davon ich... ;)


melden
Anzeige

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 19:14
Das stimmt, wir sind vier Kinder, wurden sehr streng und hart erzogen. Hab schnell Bestrafungen. Widerworte geben ein no go, haben wir uns nicht getraut.

Er, hmm. Sein Vater war Alkoholiker, hat die Familie verlassen. Seine Mutter hatte drei Jobs in ihn u sich durchzubringen. Er hat null Respekt vor seiner Mutter. sie lässt sich aber alles gefallen. Er hat an sie hin nämlich auch so einen Ton.

Dagegen Erzieh ich mein Kind recht locker aber dennoch mit regeln und Grenzen. Aber das man austestet ( sie ist 12) ist in dem Alter ganz normal. Dazu muss ich jetzt glaub mal sagen das sie eine geistige Behinderung hat. U ich denke hier liegt der springende Punkt. Für mich ist das aber kein Grund sie weg zu geben aber er sieht das anders.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:22
evaline schrieb:Du brauchst einen Therapeuten. Für dein Kind und dich. Dieses Gejammere von dir entbehrt jeder Grundlage, weil du dich hier lediglich als Opfer darstellen möchtest?
Wie kommst du immer auf solche Unterstellungen?

Dass man nach einer gescheiterten Beziehung erstmal in Ausheullaune ist, ist nun nicht wirklich ungewöhnlich.
evaline schrieb:Dagegen Erzieh ich mein Kind recht locker aber dennoch mit regeln und Grenzen. Aber das man austestet ( sie ist 12) ist in dem Alter ganz normal. Dazu muss ich jetzt glaub mal sagen das sie eine geistige Behinderung hat. U ich denke hier liegt der springende Punkt. Für mich ist das aber kein Grund sie weg zu geben aber er sieht das anders.
Ein kleiner Rat von einer Mutter mit einem ebenfalls geistig behinderten Kind: sollte nochmal ein Mann auch nur andeuten, nicht mit deiner Tochter zurecht zu kommen, beende das zum Wohl deiner Tochter. Denn nicht sie muss sich an einen Partner anpassen, der Partner muss sich an sie anpassen. Das Kind und dessen Bedürfnisse gehen vor und meiner Meinung nach kristallisiert sich sehr schnell raus, ob jemand damit klarkommt.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:30
Anfangs war er wirklich total lieb zu ihr. Hat alles gemacht was auch ein Papa macht. Sie mochte ihn auch sehr.
Er meinte dann letztens er hat einfach nicht gedacht das es so viel Ausmaß annimmt. Sie braucht halt viel Unterstützung und u alles.
Schön auch mal einen Mama mit einem behinderten Kind zu treffen :)


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:33
AgathaChristo schrieb:Wir, die hier ihre Kommentare zu der Misere von @evaline posten, sind auch Betroffene
nö.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:41
@evaline
Du sagst es eben selbst, es war ihm zu viel. Wäre einfacher gewesen wenn er dazu gestanden hätte anstatt zu versuchen das Kind los zu werden. Sei einfach froh dass nichts schlimmeres vorgefallen ist, sowas kann auch mega übel ausgehen.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:46
@evaline

Ja, so nen Kind ist viel Arbeit, das wird von außen gerne unterschätzt. Umso wichtiger, dass der Partner sich dann anpasst. Das mag hart klingen und für viele nicht nachvollziehbar sein, aber wenn der Partner nicht mitzieht, hat man immer mehr Belastung. Es werden zusätzliche Reibungspunkte geschaffen.

Mein Kind hat autistische Züge und ich hab schon gefühlte tausend Mal versucht, meinem Freund zu erklären, was so alles geht und was nicht. Wir werden in nicht allzu ferner Zukunft zusammenziehen und ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob er schon verstanden hat, was das mit sich bringt. Mein Kind braucht Strukturen und eine gewisse Anlaufzeit, wenn Veränderungen anstehen. Mal eben spontan ne Horde Menschen einladen zum Grillen oder so ist damit eher nicht drin (oder man riskiert nen "Komplettausfall" beim Kind).

Bei sowas bin ich mittlerweile sehr konsequent. Das gucke ich mir einmal an und fange die Konsequenzen auf (denn das vollkommen überforderte Kind bleibt "natürlich" an mir hängen), aber nen zweites Mal würde es das nicht geben. Das mag unnötig hart klingen, aber so ein Nervenzusammenbruch ist schwer zu ertragen, weil man so gut wie nichts tun kann und deswegen vermeide ich sie gerne, soweit es geht.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 20:47
Ja da hast du recht. Der ist glaub schon heim gekommen mit oh man schon wieder das Kind. Ist vielleicht doch am besten so. Jetzt kann er eine Partnerin finden, die besser zu ihm passt.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

14.05.2018 um 23:36
evaline schrieb:Jetzt kann er eine Partnerin finden, die besser zu ihm passt.
Jetzt kannst DU dir einen Partner suchen der besser zu dir passt!


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 07:00
evaline schrieb:Ist vielleicht doch am besten so
Nicht vielleicht, sondern ganz bestimmt!
evaline schrieb:Jetzt kann er eine Partnerin finden, die besser zu ihm passt.
Ich glaube nicht, dass es so eine Partnerin gibt! Wenn er seine Mutter genauso behandelt, wird er vor Frauen allgemein keinen Respekt haben und jede zukuenftige Partnerin wieder genauso behandeln.


melden
farinurlaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 07:56
Alari schrieb:Ich glaube nicht, dass es so eine Partnerin gibt! Wenn er seine Mutter genauso behandelt, wird er vor Frauen allgemein keinen Respekt haben und jede zukuenftige Partnerin wieder genauso behandeln.
Ich lehen mich aus dem Fenster, es könnte doch sein dass die beiden gut zusammen gepasst haben (hatten ja eine jahrelange (Fern-)Beziehung zuvor) und er sich mit dem Kind und dessen Anforderungen, überlastet fühlte? Er hats ja versucht, er reichte halt nicht.
Es gehen ja auch ganz andere Beziehungen auseinander weil sich die Rahmenbedingen ändern. Es wäre besser gewesen wenn sie sich beide zuvor darüber unterhalten hätten dass er doch nicht mit dem Kind kal kommt und dass eine Trennung das Beste für alle wäre.

Becky hat ganz gut beschrieben was die Belastung angeht und dass sie inzwischen viel früher und konsequenter handelt, aber auch das benötigte zuerst negative Erfahrungen.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 08:07
Ich hatte ihn einige Male gefragt ob wir wieder getrennt wohnen wollen, aber das wollte er nie. Er fand das Unsinn.
Ich fand das immer gut, weil dann jeder wieder Raum gehabt hätte.
Aber er war da immer gegen,


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 08:17
farinurlaub schrieb:Ich lehen mich aus dem Fenster, es könnte doch sein dass die beiden gut zusammen gepasst haben (hatten ja eine jahrelange (Fern-)Beziehung zuvor) und er sich mit dem Kind und dessen Anforderungen, überlastet fühlte? Er hats ja versucht, er reichte halt nicht.
Das waere dann eben der Punkt gewesen, in dem man sich trennt, statt fortwaehrend gegen das Kind zu staenkern! Und zwar egal von welcher Seite!

Abgesehen davon gab es dann ja noch solche Kontrollzwaenge seinerseits. Da liegt sicher mehr im Argen als einfach nur Ueberforderung!
evaline schrieb:Ich fand das immer gut, weil dann jeder wieder Raum gehabt hätte. Aber er war da immer gegen
Solche Entscheidungen kann man schon auch mal allein treffen, gerade wenn es um das Kindeswohl geht.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 08:53
AgathaChristo schrieb:Wir, die hier ihre Kommentare zu der Misere von @evaline posten, sind auch Betroffene
lateral schrieb:nö.
Meinte es mehr allgemein. Sehr viele hier haben doch schon mal ähnliches erlebt. Wenn auch nicht so schlimm wie bei @evaline Bin auch schon mal aus einer Beziehung geflüchtet, mit gruseligen Konsequenzen. Darum interessiert mich das Schickschal von @evaline


melden
farinurlaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:07
evaline schrieb:Ich hatte ihn einige Male gefragt ob wir wieder getrennt wohnen wollen, aber das wollte er nie. Er fand das Unsinn.
Ich fand das immer gut, weil dann jeder wieder Raum gehabt hätte.
Aber er war da immer gegen,
Hinterher ist man schlauer, wenn er gewusst hätte wie die Sache endet, da hätte er sicher zugestimmt bzw sich ganz getrennt (falls ihn getrennte Wohungen gegen sein Wunschbild einer funktionierenden Beziehung stören).

Ich wünsche dir über die Sache schnell hinwegzukommen und ohne Groll das zu vergessen. Eine Erfahrung, die wohl nötig war.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:08
Also ich merke grad das er selbst hin u her gerissen ist. Er weiß selbst das es nicht optimal gelaufen ist.
Naja sagen kann er viel.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:12
evaline schrieb:Er weiß selbst das es nicht optimal gelaufen ist.
Bitte lass dich jetzt bloß nicht von ihm einlullen!

Du hast den wichtigsten Schritt bereits getan.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:13
evaline schrieb:Also ich merke grad das er selbst hin u her gerissen ist. Er weiß selbst das es nicht optimal gelaufen ist.
Naja sagen kann er viel.
Da würde ich nicht drauf einsteigen. Das ist sein Problem. Soll er zusehen, wie er allein klarkommt.


melden

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:13
@evaline

Momentan NICHT mit ihm reden! Du hast andere Sorgen.

einfach Ignorieren.


melden
Anzeige
farinurlaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schaffe ich die Trennung?

15.05.2018 um 09:17
Er vermisst dich, aber er kann dich nur mit dem Kind haben, dass das nicht funktioniert hat (sein Wille war da, hat aber nicht gereicht und eucdh alle massvi belastet) steht ausser Frage. Er sollte zu sich konsequent sein und es sich selber zugeben. Das würde es für alle einfacher machen.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rauchen269 Beiträge