Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

578 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Restaurant, Rügen

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 04:08
borabora schrieb:Wann passiert das mal? So oft ich im Aus- oder Inland essen gegangen bin, hab ich das noch nicht gesehen.
Ich habe selbst schon Kinder Fußballspielen gesehen, zwischen den Tischen in einem Speiserestaurant!


melden
Anzeige

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:25
Suppenhahn schrieb:Ich habe selbst schon Kinder Fußballspielen gesehen, zwischen den Tischen in einem Speiserestaurant!
Da sind doch aber die Eltern in der Pflicht, den Kindern dieses zu verbieten. Aber leider hab auch ich schon Eltern erlebt, die ihren Kindern aus der Serviette noch den Ball geformt haben, weil so lange still sitzen ja zuviel wäre für die kleinen Mitmenschen.
Ist es ansich auch, aber dann entscheide ich als Eltern doch nicht solche Lokalitäten aufzusuchen sondern suche mir etwas kindgerechtes. Da haben dann auch die Kleinen ihren Spaß und das Personal ist teilweise sogar darauf ausgelegt den Kleinen ganz anders gegenüber zu treten. Mit einer tieferen Geduld und einem kindgerechten Humor.

Nun hat dieses Restaurant so entschieden. Auf Binz, ich bin 100derte Male dort gewesen und habe dieses Restaurant nicht einmal besucht weil es einfach zig andere gab. So schlimm finde ich es nicht. Jede Lokalität besinnt sich auf ein gewisses Zielpublikum und hier sind es nun mal Erwachsene.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:32
Stonechen schrieb:Da sind doch aber die Eltern in der Pflicht, den Kindern dieses zu verbieten
Absolut richtig. Aber Du sagst ja selbst, dass viele Eltern da halt nicht eingreifen, weil es ja der Entfaltung des Kindes schadet oder so ein Kaese! Und jedes Mal, wenn die Eltern nicht einschreiten, entsteht ein Konflikt. Die anderen Gaeste beschweren sich, der Wirt muss eingreifen, eventuell werden die Eltern pampig, ein Hausverbot wird ausgesprochen...sind das Szenen, die Du erleben willst, waehrend Du isst?


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:35
Alari schrieb:sind das Szenen, die Du erleben willst, waehrend Du isst?
Mittags und in anderen Restaurants willst Du das erleben?


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:37
@towel_42
Mittags ist moeglicherweise die Klientel eine andere. Keine Ahnung, was den Gastwirt bewogen hat, es so einzuteilen, wie er es getan hat. Vielleicht sind die Kinder abends auch quengeliger weil muede...wie gesagt, ich weiss es nicht.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:40
Eigentlich geht es wie bei jeder Diskriminierung, ich muss erstmal, pauschal, einen Teil der Gesellschaft als minderwertig diskreditieren um dann auf Vertreter dieser Gruppe ungehemmt einkloppen zu können.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 07:44
Stonechen schrieb:Nun hat dieses Restaurant so entschieden. Auf Binz, ich bin 100derte Male dort gewesen und habe dieses Restaurant nicht einmal besucht weil es einfach zig andere gab
Was würde das jetzt für Restaurants bedeuten die in Gegenden liegen, in denen es keine Alternativen gibt? Andere "Rechte"?


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 08:10
towel_42 schrieb:Eigentlich geht es wie bei jeder Diskriminierung, ich muss erstmal, pauschal, einen Teil der Gesellschaft als minderwertig diskreditieren um dann auf Vertreter dieser Gruppe ungehemmt einkloppen zu können.
Um Werte geht es doch gar nicht.

Keine Ahnung, wie oft man das noch erwähnen muss, aber: es gibt kein generelles Lokalverbot für Kinder.
Das Restaurant hat von 08:00 Uhr bis 23:00 Uhr geöffnet. Das heißt 15 Stunden. Lediglich für die 6 Stunden am Abend - von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr - wurde ein Zeitraum aufgestellt, in dem Kinder unter 14 Jahren nicht erwünscht sind.

Welcher ,,Kinderfeind" lässt die denn 9 Stunden in sein Restaurant oder Geschäft und bewirtet die da und lässt erst danach seine ,,Feindschaft" aufblitzen? Das ist doch purer Unsinn.

Als minderwertig hat niemand Kinder bezeichnet! Auch nicht der Wirt von ,,Oma's Küche"!
Und ,,eingekloppt" auf Kinder hat er auch nicht.

Die Dramatisierungen mancher Nutzer sind schon sehr merkwürdig...


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 08:20
Alari schrieb:Absolut richtig. Aber Du sagst ja selbst, dass viele Eltern da halt nicht eingreifen, weil es ja der Entfaltung des Kindes schadet oder so ein Kaese! Und jedes Mal, wenn die Eltern nicht einschreiten, entsteht ein Konflikt. Die anderen Gaeste beschweren sich, der Wirt muss eingreifen, eventuell werden die Eltern pampig, ein Hausverbot wird ausgesprochen...sind das Szenen, die Du erleben willst, waehrend Du isst?
Nein, ich möchte dieses Szenario selbstverständlich nicht ertragen müssen, während ich zu Abend esse. Ich sagte ja bereits, ich gehe mit dem Besitzer und seiner Entscheidung konform. Und ich kann es auch nachvollziehen, das er das Wohl aller speisenden und vorallem zahlenden Gäste im Blick hat. Und als Elternpaar mit Kind zahlt man ja nicht um sich dort aufhalten zu können und das Kind einen abgeänderten Spielplatz nutzen kann, sondern man kommt zum Speisen inkl. einem gewissen Ambiente. Das Ambiente wird zerstört wenn sich Kinder dort aufführen wie der Fuchs im Hasenbau.
towel_42 schrieb:Was würde das jetzt für Restaurants bedeuten die in Gegenden liegen, in denen es keine Alternativen gibt? Andere "Rechte"?
Das obliegt dich den Besitzern der Lokalen. Vielleicht möchte einer den gleichen Weg gehen, vielleicht sieht einer da aber auch seine große Chance und räumt seiner Lokalität eine besonders kinderfreundliche Umgebung ein um so mehr von ihnen anzulocken.
Es geht meines Erachtens hier weniger darum welche Rechte die umliegenden Restaurants nun haben; bzw immer schon hatten; sondern was sie bereit sind aus der besonderen Situation zu machen und sich entsprechend darauf einstellen.

Und vielleicht brauch es diesen Schuss vor den Bug, damit Eltern ihrer Erziehungspflicht wieder intensiver und sorgfältiger nachkommen, damit zukünftige Generationen wieder lernen, wie man sich in Lokalitäten zu benehmen hat.
Das Problem der schlechten Erziehung findet sich ja nicht nur beim Essen Auswärts wieder, sondern in vielen Bereichen, wo ich stetig geneigt bin zu sagen: "Sowas hätte es früher nicht gegeben".
Meine Eltern waren bestimmt einmal im Monat mit mir Essen, damals, und solch ein Verhalten habe ich nie an den Tag gelegt weil ich wusste welch Ärger mich sonst zu Hause erwartet hätte. Außerdem war es für mich damals ein luxuriöses Gefühl meinen Eltern beseisen zu dürfen, wie groß und vertrauenswürdig ich bin.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 17:09
Ich finde die Entscheidung des Restaurantbesitzers völlig in Ordnung.
Für mich klingt allerdings die Vorstellung, mich nach Feierabend zur Abwechslung mal in einer garantiert kinderfreien Umgebung aufhalten zu können, auch aus beruflichen Gründen besonders reizvoll, wobei ich ansonsten mit dem Ambiente des hier diskutierten Restaurants persönlich so gar nichts anfangen könnte.

Allerdings finde ich die wiederholte Begründung damit, dass Eltern "heutzutage" ihre Kinder nicht mehr richtig erziehen immer wieder ziemlich absonderlich.
Meines Erachtens ist das ein Schauermärchen, welches so alt ist, wie die Menschheit.
Klar, Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Konventionen ändern sich - und natürlich unterliegt auch die Vorstellung, was die richtige Erziehung sein soll, einem ständigen Wandel.
Aber dass Kinder aktuell grundsätzlich schlechter erzogen sein sollen, als zu irgendeiner anderen Zeit (in dem Kontext würde mich dann mal wieder interessieren, wann genau dieses ominöse "früher", als die Welt noch in Ordnung war, eigentlich zu datieren ist) konnte ich so noch nicht beobachten.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 21:46
raitoningu schrieb:Aber dass Kinder aktuell grundsätzlich schlechter erzogen sein sollen, als zu irgendeiner anderen Zeit (in dem Kontext würde mich dann mal wieder interessieren, wann genau dieses ominöse "früher", als die Welt noch in Ordnung war, eigentlich zu datieren ist) konnte ich so noch nicht beobachten.
Schlecht erzogene Kinder gab es schon immer, nur der Durchschnitt schwankt.
Dieses ominöse “früher“ sind wohl die Vergleichswerte aus der eigenen Generation mit der neueren und ich muss sagen, wenn ich damals mich und meine Mitkinder und die heutigen in ähnlichen Altersklassen vergleiche, komme ich zum selben Schluss. Natürlich nicht hochoffiziell mit Zahlen und Skalen, preisgekrönten Quellen und gesicherten Umfragen, aber dennoch bin ich überzeugt davon.
Allein deshalb, weil es zu meiner Zeit als Kind wichtig war, Respekt zu vermitteln.
Inwieweit das heute noch zutrifft, kann ich an so manchem Benehmen sehen, die mir recht häufig erscheint. Falls Kinder immer noch richtig erzogen werden, dann muss es an den Kindern liegen. Daran glaube ich aber nicht.
Ich mach es schon an dem aus, dass Eltern sich weniger verantwortlich fühlen oder glauben, dass ihr Kind keine Grenzen braucht.
Wenn Eltern schon Personal anpampt, dann bestätigt sich dieser Eindruck, auch wenn das jetzt nur ein Artikel in der Zeitung ist. Um den Bestätigungsfehler vorzubeugen, braucht man sich nur die Beobachtungen anderer Leute anzusehen, den eigenen und die Beobachtungen von damals als Referenz zur Seite legen.

Theorie obendrauf:

Solche Lektüren, die im Internet überall zu finden sind, können gern mal zu übereifrig umgesetzt werden.

https://m.urbia.de/magazin/familienleben/erziehung/kinder-heute-willensstark-oder-schlecht-erzogen
Gängiges Beispiel: das sogenannte Trotzalter. „Das ist ja eine erste Selbstständigkeitsphase. Wir sagen aber: Das Kind ist im Trotz. Dabei individualisiert es sich gerade ein bisschen, kümmert sich mehr um sich. Das ist gesund und ganz normal.“
Ich glaube schon, dass heutzutage den Kindern viel zu viel durchgegangen lassen wird.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 21:50
Ich empfinde heutige Kinder und Jugendliche nicht "schlimmer" als unsereins im gleichen Alter.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:00
@Alphabetnkunst

Ich habe schon Kinder aus deiner Generation beruflich mit erzogen und denke, dass die Wahrnehmung in Bezug auf die eigene Kindheit sich einfach nicht mit der heutigen Perspektive vergleichen lässt.
Zu der Zeit wurde übrigens schon genauso ausdauernd genölt, dass die Jugend ja keinen Respekt mehr beigebracht bekommen hat.

Es haben sich nur Prioritäten verändert.
Heute achtet man verstärkt darauf, Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten zu erziehen und ihnen auch den nötigen Respekt entgegenzubringen. Unreflektierte Obrigkeitshörigkeit und Angst sind schon lange aus der Mode gekommen und das finde ich auch sehr gut so.
Dafür hat man in meiner Jugend - und erst recht davor - noch viel Blödsinn angestellt, der damals als normal angesehen wurde, für den du heute aber wahrscheinlich vor den Jugendrichter kommen würdest.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:13
raitoningu schrieb:Ich habe schon Kinder aus deiner Generation beruflich mit erzogen und denke, dass die Wahrnehmung in Bezug auf die eigene Kindheit sich einfach nicht mit der heutigen Perspektive vergleichen lässt.
Mir beschleicht sich das Gefühl, als würdest du mein Alter kennen, habe ich aber nirgends erwähnt. :|
raitoningu schrieb:Es haben sich nur Prioritäten verändert.
Heute achtet man verstärkt darauf, Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten zu erziehen
Halte ich angesichts für die Systemtauglichkeit für Quatsch. Heute wird man dazu erzogen, dass man nur gut ist, wenn man der Gesellschaft nutzt.
raitoningu schrieb:Unreflektierte Obrigkeitshörigkeit und Angst sind schon lange aus der Mode gekommen
Wandelt sich aber häufig zu einem Gegenteil, wenn man meint, sich in fremden Restaurants seinen eigenen Spielplatz zu kreieren und selbst Eltern als Vorbild hat, die Leute anschnauzen, die Hausrecht haben, die dann auch noch Angst um ihr Geschäft haben, ihr Gedeck und vermutlich auch Inventar, vor allem aber auch um andere Gäste.

Es geht hier nicht um eventuelle Straftaten, sondern das Benehmen, dass man in der Gesellschaft zeigt.
Respektiert man Eigentum anderer, respektiert man dem Gegenüber?
Kids, die Scheiße bauen, gab es schon immer, das ist eigentlich das Normale.
Aber es geht mehr um soziale Interaktion/Kompetenz und das Gefühl dafür, wann man zu weit geht oder gegangen ist.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:30
@Alphabetnkunst
Alphabetnkunst schrieb:Halte ich angesichts für die Systemtauglichkeit für Quatsch. Heute wird man dazu erzogen, dass man nur gut ist, wenn man der Gesellschaft nutzt.
Das ist objektiv betrachtet Unsinn. Unsere Gesellschaft hat noch nie so viele Anstrengungen unternommen, auch ihre weniger "produktiven" Mitglieder zu integrieren und ihnen Respekt entgegenzubringen, wie heute.
Alphabetnkunst schrieb:Wandelt sich aber häufig zu einem Gegenteil, wenn man meint, sich in fremden Restaurants seinen eigenen Spielplatz zu kreieren und selbst Eltern als Vorbild hat, die Leute anschnauzen, die Hausrecht haben, die dann auch noch Angst um ihr Geschäft haben, ihr Gedeck und vermutlich auch Inventar, vor allem aber auch um andere Gäste.

Es geht hier nicht um eventuelle Straftaten, sondern das Benehmen, dass man in der Gesellschaft zeigt.
Respektiert man Eigentum anderer, respektiert man dem Gegenüber?
Kids, die Scheiße bauen, gab es schon immer, das ist eigentlich das Normale.
Aber es geht mehr um soziale Interaktion/Kompetenz und das Gefühl dafür, wann man zu weit geht oder gegangen ist.
Das gab es "früher" alles auch schon. Und die Kritikpunkte sind fast identisch - seit Jahrtausenden...


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:43
@raitoningu

Ist doch jede Generation das selbe "die heutige Jugend, zu meiner Zeit gab es sowas nicht" - mimimi - und dann hört man, was Eltern, Großeltern mal für Unfug angestellt hatte :D


Die Reglung vom Restaurant finde ich nicht Verkehrt..
Bissel Kinderfrei darf es auch sein.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:55
raitoningu schrieb:Das ist objektiv betrachtet Unsinn. Unsere Gesellschaft hat noch nie so viele Anstrengungen unternommen, auch ihre weniger "produktiven" Mitglieder zu integrieren und ihnen Respekt entgegenzubringen, wie heute.
Ein Beispiel wäre da wieder echt schön. :)


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:56
raitoningu schrieb:Aber dass Kinder aktuell grundsätzlich schlechter erzogen sein sollen, als zu irgendeiner anderen Zeit (in dem Kontext würde mich dann mal wieder interessieren, wann genau dieses ominöse "früher", als die Welt noch in Ordnung war, eigentlich zu datieren ist) konnte ich so noch nicht beobachten.
Das ist der Knackpunkt dieser peinlichen Diskussion.
Liest man hier einige Beiträge, so gibt es kein Lokal mehr in Deutschland, welches nicht bis in die Morgenstunden von renitenten Kindern terrorisiert wird, und die Eltern flüstern ihrem Nachwuchs auch noch ins Ohr "macht mal schön weiter"
Tatsächlich hat ein ! hier Schreibender mal gesehen, dass Kinder im Lokal Fussballspielen, ohne nähere Beschreibung, alles andere ist Hörensagen oder dem Bruder des Schwagers passiert.
Eine Folge der 68er Revolution oder nur ein Wandermärchen?

https://www.focus.de/wissen/mensch/psychologie/tid-15711/urbane-legenden-das-antiautoritaer-erzogene-kind-und-die-asche-...

Besonders niedlich an diesem unterhaltsamen Thread finde ich die Nutzer, die sonst liberale Ideen vertreten, Kinder aber gerne als devote Komandoempfänger sehen würden, die genauso gehorsam wie ein deutscher Schäferhund sind.

Die Entscheidung des Wirtes halte ich für mehr als fragwürdig, und ich würde eine deutliche Stellungnahme der Politik begrüßen, letztlich ist sie aber symptomatisch für den morbiden Zustand unserer Spießergesellschaft.


melden

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:59
MajorQuimby schrieb:Besonders niedlich an diesem unterhaltsamen Thread finde ich die Nutzer, die sonst liberale Ideen vertreten, Kinder aber gerne als devote Komandoempfänger sehen würden, die genauso gehorsam wie ein deutscher Schäferhund sind.
Andere zu respektieren hat nichts mit “devote Kommandoempfangerei“ zu tun, das ist eine zu extremistische Darstellung.

Und was soll die Politik da machen? Soll die die Regeln für gesellschaftliche Orte machen, die anderen gehören?


melden
Anzeige

Restaurant auf Rügen - kein Zutritt für Kinder mehr

22.08.2018 um 22:59
Jede Elterngeneration meckert darüber, dass die heutige Jugend so schlimm ist.

Ich kann das nicht bestätigen.
Ich habe mir das innere Kind während der Erziehung meines Kindes erhalten.
Ich war immer in der Lage mich in das Kind hinein zu versetzen, weil ich mir immer Situationen vor Augen gehalten habe, was ich,so als Kind d angestellt habe.

Trotzdem habe ich es geschafft meinem Kind Respekt zu vermitteln, weil ich das Kind respektiert habe.
Meine Tochter wurde sehr frei erzogen.
Es gab nur zwei wichtige Regeln. Alles im Leben hat eine Konsequenz und dass Lügen alles nur noch schlimmer macht.

Jetzt ist sie im dritten Lehrjahr als Einzelhandelskauffrau, begegnet den Kunden mit Freundlichkeit und Respekt.

Aber sie hat eben schon als Kind Wert darauf gelegt, dass man sich auch respektiert.

Denn Kinder haben ein Recht auf eine eigenständige Persönlichkeit, eigene Meinung und gewaltfreie Erziehung.

Ich hab mit Sicherheit auch nicht alles richtig gemacht und mein Kind auch hin und wieder ungerecht behandelt, davon kann ich mich nicht frei sprechen, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass sie eine bessere Kindheit als ich hatte und zu einem sehr selbstbewussten, höflichen Menschen heran gewachsen ist.

Ich bin furchtbar stolz auf sie, denn sie wird ihren Weg machen. Klar wird sie Rückschläge erleiden, aber mit dem Wissen, dass zu Hause immer ein sicherer Hafen sein wird, wird sie auch die Rückschläge meistern.


Grundsätzlich finde ich aber auch, dass trotz aller Freiheiten auch schon recht kleinen Kindern vermittelt werden kann, dass sie den Kellnern nicht zwischen die Füße zu rennen haben.
Es liegt doch an mir als Mutter dafür zu sorgen, dass das Kind sich nicht langweilt.

Entweder gehe ich mit meinem sehr aktiven Kind eher in ein familienfreundliches Restaurant oder gehe mit dem Kind einfach mal für ein paar Minuten raus, damit es rum rennen kann oder ich lenk es ab.

Hatte für meine Tochter immer ein Puzzle oder Mal stifte oder so dabei, damit wir die Wartezeiten überbrücken können.
Auch hab ich dafür gesorgt, dass sie sich vor einem Restaurantbesuch austoben konnte, denn eigentlich gibt es für Kinder nichts langweiligeres als ein Restaurantbesuch.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt