Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

1.149 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Demo, Drachenlord, Emskirchen

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:09
Aniara schrieb:Er hat es doch herausgefordert.
becky schrieb:Und das rechtfertigt das ganze?

Erinnert mich an "aber die hatte ja nen Minirock und ne enge Bluse an".
Sehe ich wie Becky. Das legitimiert das Verhalten der Hater doch in keiner Weise. Ist ja nicht so (wenn man das dem Drachen schon vorwirft), als hätten die Hater keine andere Wahl, als dem nachzukommen.


melden
Anzeige

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:11
Da ist man fast geneigt, dass doch bitte wieder Erziehungsmaßregeln eingeführt werden.
Ein paar wohl gemeinte Stockschläge, würde da so manchen vielleicht gut tun.
Schon krass wie Dekadent teile der Gesellschaft sind.
Es scheint so, als komme der Mensch nicht mit Freiheit klar, er muss und will leiden, er braucht eine Führung, die ihm jeden Tag sagt, was er machen sollte.
Auch wieder so eine Erkenntnis die man lieber nicht hätte aber naja, so ist es anscheinend halt.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:11
Die Hater werden nicht aufhören. Das zu glauben ist naiv. Rainer müsste dem ein Ende setzen.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:12
@Venom
Da gebe ich dir Recht, aber es gibt zu viele Hater und es wird immer welche geben, die dort hinfahren. Erwischt werden die ja meistens auch nicht. Die Polizei müsste seine Straße dann 24/7 bewachen.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:13
@Pestsau

Fragt sich nur wie "das Ende" dann aussieht. An dem Wohnort wird sich wohl auch kaum was ändern, selbst wenn er keine Videos mehr postet oder streamt.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:13
Das traurige (und fast schon lustige) an der Sache ist ja, dass die Hater meinen, sie seien so viel toller, besser, schlauer, whatever als der Drachenlord. Benehmen tun sie sich aber einfach nur absolut dumm, halten sich dabei aber für die coolsten überhaupt.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:14
Venom schrieb:Warum sollte ER sich zurückziehen?
Weil er immer und immer wieder provoziert und es darauf auch anlegt.
Wallie schrieb:Erwischt werden die ja meistens auch nicht.
Ist ja auch nicht verboten, dort hin zu fahren, oder? :D
Yooo schrieb:Ein paar wohl gemeinte Stockschläge, würde da so manchen vielleicht gut tun.
Also dem Lügenlord bestimmt nicht mehr. :D


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:15
Aniara schrieb:Also dem Specklord bestimmt nicht mehr.
Kannste mal solche Beleidigungen unterlassen? Du liest dich 1 zu 1 wie diese Trolle unter seinen Videos und jene, die dort hinpilgern.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:16
@becky

Die Hater sind meiner Meinung nach die, die ihm überhaupt jetzt erst die große Bühne ermöglicht haben. Nun kam er überall im Fernsehen und hat noch größere Popularität. Es zeigt das die Hater eben nicht wirklich über mehr Intelligenz verfügen.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:16
Bone02943 schrieb:Fragt sich nur wie "das Ende" dann aussieht. An dem Wohnort wird sich wohl auch kaum was ändern, selbst wenn er keine Videos mehr postet oder streamt.
Wäre aber wohl vermutlich das Beste. Er ist mit dem Haus inklusive Haushalt eh überforfert. Alles gammelt da vor sich hin.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:18
@Pestsau

Sicher, ich denke auch das es das Beste wäre wenn er sich selbst vom Drachenlord verabschiedet, das Haus verlässt/verkauft egal und iwo anders neu anfängt. Am besten so um nicht gleich erkannt zu werden.

Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass nicht wenige darauf warten endlich #Besiegt schreiben zu können, auch wenn er in seiner Bude baumelt.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:19
Pestsau schrieb:Wäre aber wohl vermutlich das Beste. Er ist mit dem Haus inklusive Haushalt eh überforfert. Alles gammelt da vor sich hin.
Ich befürchte, dass er noch mit weit mehr überfordert ist, als "nur" Garten- und Hausarbeit. Man kann ihn halt schlecht zwingen, das Haus und Grundstück zu verkaufen und wegzuziehen.

Und selbst wenn er es täte: irgendwer würde schon den neuen Wohnort rausfinden und dann geht das Spiel weiter. Und etwaige Käufer dürften auch so ihre Probleme haben. Das würde wohl noch ne ganze Weile Pilgerstätte bleiben und weiter beschmiert werden usw.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:23
Bone02943 schrieb:Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass nicht wenige darauf warten endlich #Besiegt schreiben zu können, auch wenn er in seiner Bude baumelt.
Ich glaube nicht das er suizid begeht. Der hat schon ein dickes Fell. Klar sollte man niemals nie sagen, aber er steht immer wieder aufs neue auf.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:23
Soll das bedeuten der Staat ist machtlos gegen so eine Gruppe von Würstchen? Kann man nicht Kameras aufstellen, Polizei öfter vorbeischicken, die Haterschaft auch im Netz beobachten, etc.?

Wie gesagt, Zwangsarbeit (je nach dem Schweregrad erhöhen oder verringern in Form von reiner gemeinnütziger Arbeit), Hausarrest und Geldstrafe (je nach dem erhöhen oder verringern) fände ich sehr passend bishin zu mehrjähriger Haftstrafe, wobei bei Zwangsarbeit ist man üblicherweise auch im Knast.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:24
Stonechen schrieb:@becky

Die Hater sind meiner Meinung nach die, die ihm überhaupt jetzt erst die große Bühne ermöglicht haben. Nun kam er überall im Fernsehen und hat noch größere Popularität. Es zeigt das die Hater eben nicht wirklich über mehr Intelligenz verfügen.
Ja und ihm vermittelt es vermutlich (leider), dass er ja alles richtig macht. Durch die ganzen Medienberichte finden sich garantiert neugierige Leute ein, die mal in seine Videos oder den Stream klicken, die es sonst nicht getan hätten.
Bone02943 schrieb:Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass nicht wenige darauf warten endlich #Besiegt schreiben zu können, auch wenn er in seiner Bude baumelt.
Und das ist so ziemlich das Widerlichste überhaupt. Ich frag mich echt, wie man so wird.
Pestsau schrieb:Ich glaube nicht das er suizid begeht. Der hat schon ein dickes Fell. Klar sollte man niemals nie sagen, aber er steht immer wieder aufs neue auf.
Selbst dem ausdauerndsten Stehaufmännchen geht irgendwann mal die Puste aus.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:26
Venom schrieb:Soll das bedeuten der Staat ist machtlos gegen so eine Gruppe von Würstchen? Kann man nicht Kameras aufstellen, Polizei öfter vorbeischicken, die Haterschaft auch im Netz beobachten, etc.?
Klar, bin ich dafür, dass massig Steuergelder für den "Drachenlord" verbraucht werden...


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:27
Venom schrieb:Soll das bedeuten der Staat ist machtlos gegen so eine Gruppe von Würstchen? Kann man nicht Kameras aufstellen, Polizei öfter vorbeischicken, die Haterschaft auch im Netz beobachten, etc.?
Nochmal die Frage: ist die Schanze Sperrgebiet? Ich glaube nicht... also keine Chance. ;)
Kältezeit schrieb:dass massig Steuergelder für den "Drachenlord" verbraucht werden...
Man könnte es ihm ja zu Teilen in Rechnung stellen, dass wäre eine Idee.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:28
Aniara schrieb:Man könnte es ihm ja zu Teilen in Rechnung stellen, dass wäre eine Idee.
Noch ne viel bessere Idee: den Hatern, die da rumlungern, Steine und Eier schmeißen, unbefugt das Grundstück betreten usw.


melden

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:28
becky schrieb:Und selbst wenn er es täte: irgendwer würde schon den neuen Wohnort rausfinden und dann geht das Spiel weiter. Und etwaige Käufer dürften auch so ihre Probleme haben.
Nicht wenn er sich zurück zieht. Dann besteht die Chance das mal Ruhe einkehrt und etwas Gras über die Sache wachsen kann.

Wenn er das Haus überhaupt verkauft bekommt. Da muss ne Menge renoviert werden und fraglich ob sich das kostentechnisch überhaupt rechnen würde.
becky schrieb:Selbst dem ausdauerndsten Stehaufmännchen geht irgendwann mal die Puste aus.
Wohl wahr. Aber es steht ja auch in seiner Macht dem Spuk ein Ende zu bereiten. Und damit meine ich nicht den Freitod.


melden
Anzeige

800 Menschen gegen einen Youtuber - Demo in Emskirchen gegen Drachenlord

25.08.2018 um 20:30
Venom schrieb:Soll das bedeuten der Staat ist machtlos gegen so eine Gruppe von Würstchen? Kann man nicht Kameras aufstellen, Polizei öfter vorbeischicken, die Haterschaft auch im Netz beobachten, etc.?
Tja "Haten" ist an sich ja nicht verboten. Die Polizei kann da auch nur versuchen auf ihn einzuwirken damit er sich selbst erstmal aus der Schusslinie nimmt. Sollte er den DL mal aufgeben und das ganze geht weiter, wäre ja vielleicht ein gewisser Personenschutz angebracht. Aber ich denke da müsste er auch mitarbeiten und nicht ständig noch Öl ins Feuer gießen.
becky schrieb:Und das ist so ziemlich das Widerlichste überhaupt. Ich frag mich echt, wie man so wird.
Die Gesellschaft stumpft eben immer weiter ab, traurig aber wahr, im internet fühlen sich viele ja unbesiegbar, übertragen das dann aber eben auch immer mehr auf das reale Leben. Viele meinen ja das Internet sei ein rechtsfreier Raum. Wenn man sich mal so anschaut wo überall Cyber-Mobbing betrieben wird, dann geht das recht schnell über das hinaus, wo es früher vielleicht noch 5 Leute waren die einen gemobbt haben, werden durchs Internet tausende angestachelt.
Es kamen ja auch Leute aus dem Ausland und anderen Bundesländern zu dieser "Demo".


melden
654 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt