Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der sprachreine Strang

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Sprache, Deutsch, Muttersprache, Purismus

Der sprachreine Strang

17.10.2018 um 19:16
kleinundgrün schrieb:zu einer holprigen und lächerlichen Sprache.
komme ich, wenn ich in die Kopfkino-Suche "Poggenburg" eingebe.
Passt!


melden
Anzeige
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sprachreine Strang

17.10.2018 um 19:29
Uhhh da muss ich wirklich aufpassen. So viele Begriffe sind schon stark in der Umgangssprache verwurzelt. Schwere Aufgabe. Selbst wenn man sagen würde man erkennt alle Worte an die vor z.B. 1950 in den allgemeinen Sprachgebrauch aufgenommen wurden.


melden

Der sprachreine Strang

17.10.2018 um 19:41
Eigentlich hat mir das Fussballspiel gestern abend Freude bereitet und mich mit Zuversicht erfüllt.
Durch einen geschenkten Elfmeter hatte Gastgeber Frankreich dann mehr vom Abend und verliess
als Sieger den Rasen.

:-))


melden

Der sprachreine Strang

17.10.2018 um 21:52
Bundesferkel schrieb:Da ich in einem Zurückgeschäft keine miesen Brötchen kaufen würde,
sondern beim Bäcker vielleicht drei Dinkelsemmeln, habe ich es im Leben natürlich
viel leichter.
Künftig kaufe ich wieder bei unserem Bäcker, das neue Zurückgeschäft ist faule Zauberei. Die sind mit dem Teufel im Bunde, hab's schon dem Pfarrer gesagt. Er wird unserem Bischof einen Brief ohne Flügel durch die Luft senden, mit seinem Rechner eben.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 09:01
sacredheart schrieb:Das mit dem Filterkaffee hatte ich mal wirklich gemacht, damit meine Begleitung blamiert und mir wirklich eine irritierte Rückfrage eingehandelt. Bitte frag jetzt nicht nach Belegen, ich habe kein Video davon gemacht.
ich bin öfters mal bei Unterweg und bestelle mir dort einen Kaffee Togo. Derjenige hinter dem Tresen schaut mich dann meist ungläubig an fragt "einen Kaffee to go?" "Nein, ich möchte einen Kaffee Togo - das war mal eine deutsche Kolonie und der Kaffee wird traditionell im Pappbecher serviert"

man eine Bedieung auch sehr verwirren, wenn man nach einem "guten Bohnenkaffee" fragt.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 10:39
Sänk yu for travelling deutsche Bahn.

Für mich Paradebeispiele, wie deutsche Wörter verschwinden, statt Schalter "Counter", statt Fahrkarte "Ticket", im Theater keine Eintrittskarten mehr, sondern auch Tickets.

Weltznetz ist doch eine ziemliche genaue Bezeichnung für das Internet und der Rechner macht esgenauso gut wie der Computer.

Der Hubschrauber stirbt aus, weltmännisch heißt es heute Helicopter oder noch besser Heli.

Sprache lebt und verändert sich, aber mir kommt es so vor, als ob passende deutsche Begriffe durch schlechter passende Anglizismen ersetzt werden.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:08
@satansschuh

Schöner Fim! Man könnte glatt annehmen, die Deutschen wären ein hochweises Volk! (Mir fällt gerade kein deutsches Wort für ,,philosophish" ein ^^)
kleinundgrün schrieb:Linie kommt auch aus dem Lateinischen.
Erwischt! :D
kleinundgrün schrieb:So ein gewaltsames Eindeutschen der allgemein üblichen Sprache führt zu einer holprigen und lächerlichen Sprache.
Genau so ist es. Bi s zu einem gewissen Grad ist es ganz sinnvoll, unnötige Fremdworte zu meiden. Der Platzwart muß nicht ,,Greenkeeper", der Hausmeister nicht ,,Facility Manager" heißen. Jedoch wäre es schlichtweg albern, den Pullover ,,Überzieher" zu nennen ^^
kleinundgrün schrieb:Heute dürfte neben der Zuwanderung vor allem auch die Globalisierung eine Rolle spielen.
Die gemeinsame Sprache der Technik bzw. der Naturwissenschaft ist nun mal das Englische (und löst damit das Latein ab).
Ich denke auch, daß in 50, 60 Jahren das Englische dem Latein vollständig den Rang ablaufen könnte, und in allen Lebenslagen die bestimmende Sprache wird. Gerade aus dem Grund der immer schneller und verwobener werdenden ,,Weltverstrickung"

@MajorQuimby

Es gab in Leipzig auf dem Bahnhof schon Rentner, die ,,McClean" nicht als öffentliche Toilette ausmachen konnten, und sich daher in die Hose machten. Daraufhin wurden glücklicherweise die übliche Mann-Frau-Bildchen in Übergröße an die Türen angebracht, um das Problem zu lösen...


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:14
@Grymnir
Die Sprachen ändern sich eben im Laufe der Jahre. Glaube Pro Tag verschwinden 100 Wörter aus unseren Wortschatz und werden durch andere ersetzt ohne dass wir es merken.
Selbst bei den Amerikanern gibt es etliche deutsche Begriffe die sie für selbstverständlich nehmen oder selbst dafür kein anderes Wort haben. So wie wenn jemand niest sagen sie auch "Gesundheit".
Wikipedia: Liste_deutscher_Wörter_im_Englischen

Mich stört es nicht wenn die Sprache sich von uns leicht verändert, solange es noch Deutsch ist. Also Hochdeutsch.
Hauptsache ich höre in meinem eigenen Land hier Deutsch auf den Straßen und nichts anderes.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:20
@MajorQuimby
CICADA3301 schrieb:Glaube Pro Tag verschwinden 100 Wörter aus unseren Wortschatz und werden durch andere ersetzt ohne dass wir es merken.
Na gut, diese Zahl läßt sich kaum belegen. Ich lese viele Bücher von Julius Wolff, die über 100 Jahre alt sind. Da stolpere ich auch immer mal über Begriffe, die heute gar nicht mehr verwendet werden (Reisige zB) oder heute anders geschrieben werden (Hülfe, Bronnen, Thor).

Es ist vollkommen natürlich, daß sich Sprachen wandeln. Jeder Versuch, es von Staatswegen her aufzuhalten, würde scheitern. Und es wäre auch nicht sinnvoll, da so ein unnatürliches und kantiges Irgendwas entstehen würde, aber keine ordentliche Sprache mehr.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:23
@Grymnir
Wie gesagt. Weiß nicht mehr wie viel genau. Aber Sprachwissenschaftler haben sich halt mal damit befasst, wie sehr sich die Sprache im Wandel der Zeit verändert.
Weil sonst wäre es toll wenn man normal mit Leuten aus den 16 Jahrhundert reden könnte :D


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:24
Nur ein kleiner Beitrag halb zum Thema gehörend.

Beispielsweise der deutsche Ausdruck Krokodilstränen existiert 1:1 im Spanischen nämlich lagrimas de cocodrillo, sowie auch im Portugiesischen lagrimas de crocodilo.

Fand ich lustig.

Und seit dem Halbfinale der WM 2014 gibt es in Brasilien einen sehr geläufigen Ausdruck, wenn einem ein Missgeschick passiert oder etwas total schief läuft: gol alemania.

Das ist schöne lebendige Sprache.

Nicht wirklich schön ist die Sprache mit der Kinder in den extrem beliebten YouTube Videos zum Thema Minecraft beschossen werden, da ist alles nice, im günstigen Falle einmal krass, spooky, strange. Das ist wirklich fieses Denglisch, was sich da 8-14 jährigen einprägt.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:24
Das deutsche Wort für "der Scanner" ist der Abtaster ... :troll:


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:25
CICADA3301 schrieb:Weil sonst wäre es toll wenn man normal mit Leuten aus den 16 Jahrhundert reden könnte :D
Du kannst aber mit ein wenig Übung und einem Wörterbuch lesen, was die Leute damals geschrieben haben!


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:25
@fumo
Ja.
Wollte ja nur sagen dass eben die Sprache sich halt verändert. Wörter werden anders ausgesprochen, habe aber im Grunde genommen die gleiche Bedeutung :D


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 11:32
Was ich von Anfang an idiotisch fand war die Bezeichnung von Studiengängen als Bachelor oder Master. Hätte man nicht die alten Ausdrücke Hauptschulabschluss und Diplom beibehalten können?

Weiterhin möchte ich noch darauf hinweisen, dass Castrop-Rauxel wohl doch nicht der lateinische Name von Wanne-Eickel ist.

Es gibt auch ein paar Begriffe, um die es schade ist, dass sie aussterben, sowie Humbug, Killefitt, Schnickschnack, Kuddelmuddel, die alle aus Umgangssprache erwachsen sind, aber so schön lautmalerisch den Inhalt unterstreichen.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 12:12
sacredheart schrieb:Es gibt auch ein paar Begriffe, um die es schade ist, dass sie aussterben, sowie Humbug, Killefitt, Schnickschnack, Kuddelmuddel, die alle aus Umgangssprache erwachsen sind, aber so schön lautmalerisch den Inhalt unterstreichen.
Gegen das Aussterben hilft die weitere Benutzung.
Was Sprache betrifft, lasse ich mich kaum beeinflussen, und setze das auch um.
Wenn man viel liest, also Literatur, Bücher (:)), und bewusst liest, also nicht quer und hektisch,
prägt sich ein Sprachstil aus, der sich zusammensetzt aus den gelesenen Texten
und der eigenen Sprach-Persönlichkeit.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 12:16
roadcaptain schrieb:Unterweg
Eher doch U-Bahn. Oder Unterführung.
MajorQuimby schrieb:Für mich Paradebeispiele, wie deutsche Wörter verschwinden, statt Schalter "Counter", statt Fahrkarte "Ticket", im Theater keine Eintrittskarten mehr, sondern auch Tickets.
Stimmt schon. Aber das ist letztlich eben auch der Globalisierung geschuldet. Man kann so im Netz eben auch als Ausländer leichter buchen.
MajorQuimby schrieb:Weltznetz ist doch eine ziemliche genaue Bezeichnung für das Internet
"Weltnetz" ist nur eine Übersetzung, aber wenn man von "Internet" spricht, weiß jeder auch ohne zusätzliche Erklärung, was gemeint ist. In solchen Fällen sind Fremdwörter sinnvoll.
MajorQuimby schrieb:Sprache lebt und verändert sich, aber mir kommt es so vor, als ob passende deutsche Begriffe durch schlechter passende Anglizismen ersetzt werden.
Da passt meiner Meinung nach besser so was wie "Bodybag" für Rucksack (was übrigens "Leichensack" im englischsprachigem Raum bedeutet).
"Public viewing" (was "Leichenschau" heißt), ist zwar auch schräg von der Wortherkunft her, aber man weiß eben genau, was das ist. "Öffentliche Vorführung" oder etwas in der Art müsste noch mit weiteren Erklärungen versehen werden, damit der selbe Inhalt übermittelt würde.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 12:19
kleinundgrün schrieb:"Public viewing" (was "Leichenschau" heißt), ist zwar auch schräg von der Wortherkunft her, aber man weiß eben genau, was das ist.
Wenn man an den Ausgang so manchen Fußballspiels denkt, ist die eigentliche Bedeutung "Leichenschau" auch nicht abwegig.


melden

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 12:20
Bundesferkel schrieb:Gegen das Aussterben hilft die weitere Benutzung.
Das ist kritisch. Weil diese Worte eben ihre Bedeutung ändern.

Z.B. war früher "Fräulein" eine normale und höfliche Anrede für eine jüngere Frau. Heute ist der Begriff eher herablassend.
An Begriffen fest zu halten und diesen Bedeutungswandel zu ignorieren, ist nicht unbedingt für eine gute Sprache förderlich.
Ich würde auch jemanden nicht gerade für voll nehmen, der mich bittet, ihm etwas per "Elektropost" zu schicken.


melden
Anzeige

Der sprachreine Strang

18.10.2018 um 12:21
Bundesferkel schrieb:Wenn man an den Ausgang so manchen Fußballspiels denkt, ist die eigentliche Bedeutung "Leichenschau" auch nicht abwegig.
:D


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gier33 Beiträge