Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

IQ

408 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, IQ, Intelligenzquotient

IQ

14.07.2016 um 22:22
@Saphira
Falsch.
Welche anderen kognitiven Fähigkeiten sollen denn noch getestet werden? Du weißt schon, was die ganzen kognitiven Fähigkeiten sind?Beispielsweise Selbstwahrnehmung, wozu sollte man den Grad der Selbstwahrnehmung direkt messen?


melden
Anzeige

IQ

14.07.2016 um 22:27
@99ProzHetero

Wo schrieb ich, dass noch andere kognitiven Fähigkeiten getestet werden sollen? Genau das ist es ja, nicht alles kann getestet werden, demnach sagt so ein Test auch nur darin was aus, wie gut oder nicht gut man in solchen Test abschneidet, sagt aber nichts über die gesamte Intelligenz eines Menschen aus, die kann man eh nie ganz messen. Man sollte nicht was in meinem Beitrag hineininterpretieren, was ich nie geschrieben habe, richtig lesen und verstehen.

Vielleicht sind einige mit nem Ergebnis von 70 sogar intelligenter als andere mit nem Ergebnis von 150.


melden

IQ

14.07.2016 um 22:44
@Saphira
Saphira schrieb:Wo schrieb ich, dass noch andere kognitiven Fähigkeiten getestet werden sollen?
Genau das erkläre ich doch: Der IQ Test gibt nicht vor, alle kognitiven Fähigkeiten abzudecken und genau das nimmst du eben als Argument für die Sinnlosigkeit des Tests. Insofern hast du eben doch geschrieben, dass es nicht alle kognitiven Fähigkeiten des Menschen testet.
Saphira schrieb:Genau das ist es ja, nicht alles kann getestet werden, demnach sagt so ein Test auch nur darin was aus, wie gut oder nicht gut man in solchen Test abschneidet, sagt aber nichts über die gesamte Intelligenz eines Menschen aus
Saphira schrieb:Da es aber nur Teilbereiche der Intelligenz
Die gesamte Intelligenz des Menschen ist eben die gesamte Kognition... hier sagst du, es sage nichts über die gesamte Intelligenz, also gesamte Kognition aus und deswegen sagst du, dass so ein Test nicht aufschlussreich ist in seiner Funktion. Ist aber falsch. Es misst die allgemeine Intelligenz und jene ist der Hauptteil der Intelligenz.

Du widerspricht dir selbst und sagst, ich solle deinen Beitrag besser lesen.
Saphira schrieb:Vielleicht sind einige mit nem Ergebnis von 70 sogar intelligenter als andere mit nem Ergebnis von 150.
Nach deiner Definition von Intelligenz ja, wie du es magst und gerne hast.


melden
HardyHarzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

14.07.2016 um 22:45
Der iq ist wie gute Noten , sie sagen nichts über die Intelligenz aus . Es sind nur Zahlen um dich in ein Fach zu stecken tief drin in einer Schublade .


melden

IQ

14.07.2016 um 22:57
HardyHarzer schrieb:Der iq ist wie gute Noten , sie sagen nichts über die Intelligenz aus .
Die meisten intelligenten Leute hatten in der Schule aber gute Noten.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:00
Saphira schrieb:Das IQ-Ergebnis sagt nichts über die Intelligenz eines Menschen aus. So kann jemand mit nem IQ-Ergebnis von 80 dennoch schlauer sein als jemand mit nem Ergebnis von 140. Selbstverständlich ist derjenige mit dem Ergebnis von 140 in dem Test besser als der mit dem Ergebnis von 80. Da es aber nur Teilbereiche der Intelligenz abdeckt, kann der andere wieder im Ganzen der kognitiv Fähigere, intelligentere der beiden sein.
Dazu dann deine Frage:
99ProzHetero schrieb:Welche anderen kognitiven Fähigkeiten sollen denn noch getestet werden?
Ich habe oben nirgends geschrieben, dass noch andere Bereiche getestet werden sollen. Ich habe aber unter anderem geschrieben, dass der Test nur Teilbereiche der Intelligenz abdeckt

Also zu schreiben: "deckt nur Teilbereiche der Intelligenz ab" "testet nicht alle kognitiven Fähigkeiten" ungleich "Es müssen noch andere kognitiven Fähigkeiten getestet werden"
99ProzHetero schrieb:Genau das erkläre ich doch: Der IQ Test gibt nicht vor, alle kognitiven Fähigkeiten abzudecken und genau das nimmst du eben als Argument für die Sinnlosigkeit des Tests. Insofern hast du eben doch geschrieben, dass es nicht alle kognitiven Fähigkeiten des Menschen testet.
Wie gesagt, ich habe geschrieben, dass der Test nicht alles abdeckt, habe dennoch nirgends geschrieben, dass noch andere Bereiche getestet werden müssten.

Ich habe auch nie geschrieben, dass der IQ Test vorgibt alle kognitiven Fähigkeiten zu testen, sondern ich habe geschrieben, dass der Test, nicht alle kognitiven Fähigkeiten testet und nichts über die gesamte Intelligenz aussagt.

Man muss einfach damit leben dass man die gesamte Intelligenz nun mal nicht messen kann. Auch hier habe ich wieder nicht geschrieben, dass der Test dies vorgibt.
99ProzHetero schrieb:Die gesamte Intelligenz des Menschen ist eben die gesamte Kognition..
Das weiß ich.

Also wie du siehst habe ich mich nicht widersprochen.


melden
HardyHarzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

14.07.2016 um 23:05
@Durchfall netter Name .. Jeder definiert Intelligenz anders


melden

IQ

14.07.2016 um 23:12
Dieses Forum ist auch ein Intellenztest.
Für
[ ] Lese-
[ ] Verständnis-
[ ] Argumentations-
[ ] und Humorintellenz
Bitte zutreffendes ankreuzen.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:15
@Saphira
Du sagst doch aber aus, dass es unnütz ist, nur Teilbereiche der Intelligenz zu testen, zumindest in diesem Fall... Und damit implizierst du, dass es sinnvoller wäre, mehrere oder alle Teile zu messen, damit es "sinnvoll" wird, oder nicht? - Stützt deine Meinung von vornherein auf die Unmessbarkeit der allgemeinen Intelligenz?
Da hast du aber einen Denkfehler. Denn du definierst Intelligenz wie du magst, aber das, was du anspricht, ist eben das gesamte kognitive Spektrum, aber nicht die allgemeine Intelligenz (Logik usw), worum es in einem IQ Test geht.

Noch mal:
Saphira schrieb:Das IQ-Ergebnis sagt nichts über die Intelligenz eines Menschen aus.
Aber über die allgemeine Intelligenz, darum geht es ja schließlich.
Saphira schrieb:So kann jemand mit nem IQ-Ergebnis von 80 dennoch schlauer sein als jemand mit nem Ergebnis von 140.
Definition von Klugheit und Intelligenz sind verschieden, also kann das stimmt, hat dann aber nicht unbedingt direkt was mit grundlegenden intellektuellen Fähigkeiten zu tun.
Saphira schrieb:Selbstverständlich ist derjenige mit dem Ergebnis von 140 in dem Test besser als der mit dem Ergebnis von 80.
Und weil er im Test besser ist, ist er somit im Bereich Logik, wahrscheinlich Gedächtnis, räumliches Vors. wahrscheinlich Konzentratinosfähigkeit, Mustererkennung usw usw besser und das ist eben sehr stark aussagend und gehört auch zur "Klugheit" und zum Hauptbestandteil der kognitiven Fähigkeiten.
Saphira schrieb:Da es aber nur Teilbereiche der Intelligenz abdeckt, kann der andere wieder im Ganzen der kognitiv Fähigere, intelligentere der beiden sein.
Hier sagst du, man kann mit einem viel, deutlich viel geringeren IQ intelligenter sein als einer mit einem hohen... Das ist stark verwirrend. Wenn du dieses Wort in so einem Zusammenhang, also entgegen der eigentlichen Bedeutung, verwendest, solltest du diese Bedeutung auch dabei erklären - und zwar das es alle kognitiven Fähigkeiten bezeichnet und nicht nur die allgemeine "IQ" Intelligenz, um die es hier geht.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:32
99ProzHetero schrieb:Du sagst doch aber aus, dass es unnütz ist, nur Teilbereiche der Intelligenz zu testen, zumindest in diesem Fall... Und damit implizierst du, dass es sinnvoller wäre, mehrere oder alle Teile zu messen, damit es "sinnvoll" wird, oder nicht?
Nein
99ProzHetero schrieb:Stützt deine Meinung von vornherein auf die Unmessbarkeit der allgemeinen Intelligenz?
Stützt sich auf die Unmessbarkeit der gesamten Intelligenz eines Menschen.
99ProzHetero schrieb:Da hast du aber einen Denkfehler. Denn du definierst Intelligenz wie du magst, aber das, was du anspricht, ist eben das gesamte kognitive Spektrum, aber nicht die allgemeine Intelligenz (Logik usw), worum es in einem IQ Test geht.
Ich weiß nicht einmal ob ich eine richtige Definition von Intelligenz habe, die hat vielleicht keiner. Was ich für mich noch so dazu zähle weiß keiner, genau so, ob ich damit richtig oder falsch liege.

Ich gehe auch davon aus, dass nicht alles aus der allgemeinen Intelligenz in so einem Test getestet wird. Wäre wohl auch nie möglich.

Vielleicht definierst du "allgemeine Intelligenz" anders als ich.
Saphira schrieb:
So kann jemand mit nem IQ-Ergebnis von 80 dennoch schlauer sein als jemand mit nem Ergebnis von 140.
Definition von Klugheit und Intelligenz sind verschieden, also kann das stimmt, hat dann aber nicht unbedingt direkt was mit grundlegenden intellektuellen Fähigkeiten zu tun.
Dann anders:

So kann jemand mit nem IQ-Ergebnis von 80 dennoch schlauer und auch intelligenter sein als jemand mit nem Ergebnis vn 140.
Da es aber nur Teilbereiche der Intelligenz abdeckt, kann der andere wieder im Ganzen der kognitiv Fähigere, intelligentere der beiden sein.

Hier sagst du, man kann mit einem viel, deutlich viel geringeren IQ intelligenter sein als einer mit einem hohen... Das ist stark verwirrend. Wenn du dieses Wort in so einem Zusammenhang, also entgegen der eigentlichen Bedeutung, verwendest, solltest du diese Bedeutung auch dabei erklären - und zwar das es alle kognitiven Fähigkeiten bezeichnet und nicht nur die allgemeine "IQ" Intelligenz, um die es hier geht.

melden
Ich sage der mit dem geringeren Ergebnis kann intelligenter sein als der mit dem höheren Ergebnis.

Ich würde nicht sagen, dass jemand, der in so einem Test besser abschneidet auch logischer oder konzentrierter Denken kann. Möglich ist es, muss aber nicht sein.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:34
Naja, vielleicht hätte die @Saphira noch gerne soziale und emotionale Intelligenz bewertet, Lebenstüchtigkeit, Bauernschläue und Tanztalent.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:36
@Mr.Stielz

Das habe ich ebenso wenig geschrieben. Wenn ich von Intelligenz rede bzw. schreibe, meine ich auch diese. Meine ich den EQ, dann schreibe ich es, meine ich das Talent zum Tanzen, dann werde ich es auch schreiben usw.


melden

IQ

14.07.2016 um 23:36
@interpreter
Hab ihn gemacht:
Vielen Dank, dass Sie den Mensa Online-Test ausgefüllt haben. Sie haben 24 von 33 Fragen richtig beantwortet und haben daher gute Chancen, beim Aufnahmetest das Mensa-Kriterium zu erreichen.

Wuhu^^


melden

IQ

15.07.2016 um 00:20
@Durchfall

Das stimmt so nicht.
In der schule haben ehtuzutage die meisten kinder gute noten, un ddie, die schlechte noten haben, haben oft anderweitige probleme, sei es mit konzentration, autorität oder emotional.

Und das kann kluge wie weniger kluge kinder treffen.


melden

IQ

15.07.2016 um 00:25
@Shionoro
Die Korrelation IQ Schulnoten gibt es.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:11
@Durchfall

Naja geht so.
Wir haben eine korrelation, aber man kann kaum behaupten, dass gute noten für einen hochbegabten sichere sache sind.
Wir haben hochbegabte relativ ähnlich verteilt in allen leistungsgruppen in der schule.

wer hochbegabt ist muss, gerade was mündliche fächer angeht, noch lange keine guten noten haben.

Signifikanter wird es da schon eher bei mathetests, aber auch das ist es eben eine korrelation, keine zwingende folgerung.

Die meisten fächer in der schule sind mündlich oder haben wenigstens zur hälfte nen mündlichen anteil.
Und die qualität der wortbeiträge ist da meist nicht so unglaublich wichtig.
Da kommt es eher darauf an, wie oft die hand oben ist, und das ist sie beim hochbegabten nicht zwangsläufig öfter.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

15.07.2016 um 01:14
@Durchfall

Du hattest eine Korellation von 0,5 - 0,7 genannt, das ist für den Statistiker nicht mehr wert als ein feuchter Furz!


melden

IQ

15.07.2016 um 01:16
@Shionoro
Was cih gesagt habe stimmt. Die Korrelation ist da.
Eine Korrelation ist keine Kauslität. Daher kommt oft die Verwirrung.

@eyecatcher
falsch


melden

IQ

15.07.2016 um 01:16
@Durchfall

du hast aber gesagt, die meistne hochbegabten hätten gut enoten.
das stimmt so nunmal nicht.


melden
Anzeige

IQ

15.07.2016 um 01:17
Shionoro schrieb:du hast aber gesagt, die meistne hochbegabten hätten gut enoten.
nein habe ich nicht. Aber stimmen würde das auch.
das habe ich geschrieben:
Durchfall schrieb:Die meisten intelligenten Leute hatten in der Schule aber gute Noten.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
heilpraktiker...54 Beiträge
Anzeigen ausblenden