weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

IQ

408 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, IQ, Intelligenzquotient
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

15.07.2016 um 01:18
@Durchfall

Wenn du meinst du hättest mehr Ahnung als mein Stastitik Professor, dann geh lieber mal zum Arzt! Wobei wahrscheinlich ist dir eh nicht mehr zu helfen.


melden
Anzeige

IQ

15.07.2016 um 01:18
@Durchfall

Ja, und das stimmt so nunmal nicht.
Zumindest wenn wir intelligenz mit dem IQ messen.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:20
@Shionoro
@eyecatcher
@Durchfall

Ich denke, es kann jemand noch so einen hohen IQ haben, aber in der Schule scheiß Noten haben, weil es ihm einfach nicht interessiert.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:24
@Shionoro
Doch
Wikipedia: Intelligence_quotient#School_performance
Die Korrelation ist da.
@eyecatcher
Ich kenne deinen Professor nicht.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:26
@Koman

Z.B., aber nicht nur.
Ein hochbegabter kann auch emotionale probleme haben und angst davor, vor de rklasse zu sprechen oder ähnliches, oder konzentrationsschwierigkeiten, die ihm tests versauen.

@Durchfall

Eine korrelation heißt aber nich t'die meisten'.
das ist dir glaube ich nicht so ganz klar, wie statistik funktioniert.

Die meisten würde heißen, dass von den leuten die wir als intellgient einstufen (welche sind das für dich) mehr als 50% eine note erreichen, die besser ist als die durchschnittsnote (welche dann, z.b. beim NC, errechnet werden müsste, oder länderbahängig oder klassenabhängig usw.).

Und dem ist nicht so., zumindest hast du das nicht gezeigt.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:27
@Shionoro
Shionoro schrieb:Z.B., aber nicht nur.
Ein hochbegabter kann auch emotionale probleme haben und angst davor, vor de rklasse zu sprechen oder ähnliches, oder konzentrationsschwierigkeiten, die ihm tests versauen.
Ja auf jeden fall, da stimme ich dir 100%ig zu.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:31
@Shionoro
Doch in dem Fall schon. IQ Test wird gemacht, dann schaut man wie sich die schulischen Leistungen entwickeln und stellt fest, dass es da eine Korrelation gibt.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:37
@Durchfall

Nein, das heißt es in diesem fall gerade nicht.

Man hat sich einige leute mit hohen IQ tests genommen und gemerkt, dass es eine (schwankende) korrelation mit den noten gibt.

Dabei wird nicht genau spezifiziert, was mit hoch gmeeint ist, aber sei's drum.
Das bedeutet, die gruppe der leute mit hohen IQ tests hat häufiger überdurchschnittliche noten als andere gruppen.
Das heißt aber nicht, dass die meisten leute mit guten IQ tests überdurchschnittliche noten haben.
Es ist lediglich warscheinlich als bei anderen, dass sie sie haben.

Das ist wie bei rauchern: Die haben signifikant häufiger lungenkrebs als nichtraucher, aber nicht die meisten raucher haben lungenkrebs.

Es kann genausogut sein, dass es zwar warscheinlicher ist, dass hochbegabte gute noten haben, es zugleich aber auch die meisten hochbegabten komplett durchschnittliche oder sogar schlechte noten haben.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:40
Shionoro schrieb:Man hat sich einige leute mit hohen IQ tests genommen und gemerkt, dass es eine (schwankende) korrelation mit den noten gibt.
Falsch. Es wurde untersucht wie gut der IQ geeignet ist Schulleistungen vorherzusagen.

Das war mit ein Grund, warum es überhaupt IQ Tests gibt.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:41
@Durchfall

Das ist nicht falsch, ansonsten sag mir was daran falsch sein soll.
Es tat ja genau das: Wer nen guten IQ test hat ist laut der auffassung der leute, die diese studie gemacht haben, warscheinlicher jemand, der gute noten bekommt.

Heißt aber nicht, dass die meisten, die nen guten IQ test haben, gute noten bekommen.

Das ist nicht schwer zu verstehen.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:45
Shionoro schrieb:Das ist nicht falsch, ansonsten sag mir was daran falsch sein soll.
Das habe ich schon. Es wurde untersucht wie gut sich der IQ Test eignet um Schulleistung vorherzusagen.

Im Wiki Artikel sind Studien verlinkt.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:47
@Durchfall

Schau:

nehmen wir an, es gibt drei gleich große gruppen: Intelligente, normale, und weniger intelligente.

Die intelligenten, nehmen wir mal an, sind häufiger mit guten noten gesegnet als die anderen beiden gruppen.
Nehmen wir weiter an, dass 60% der schüler normale noten haben, und jeweils 20% gute oder schlechte.

Wenn jetzt von den intelligenten statt den normalen 20% sogar 30% gute noten haben, heißt das nicht, dass die meisten intelligenten gute noten haben.

Denn: Es haben nur 20% der schüler gute noten. Bei den intelligenten sind es 30%, das ist mehr als 20% (oder meintewgen bei den weniger intelligenten 10%), aber trotzdem haben 70% der intelligenten dann normale oder schlechte noten.

Hier hast du ein glasklares beispiel, warum deine behauptung so unsinnig ist.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:51
Shionoro schrieb:Hier hast du ein glasklares beispiel, warum deine behauptung so unsinnig ist.
Das ist ein glasklares Beispiel, dass du nicht verstanden hast, dass untersucht wurde, wie sich der IQ eigenet um SChulnoten vorherzusagen.
guter IQ Wert = wahrscheinlicher dass das Kind gute Noten hat als dass es schlechte Noten hat

Wenn es so wäre wie du sagst, würde sich der IQ nicht eigenen als Tool um Schulnoten vorherzusagen. Er tut es aber.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:54
Hab zwar keine Ahnung von Mathematik...
Aber gab es da nicht mal eine Geschlechter Studie die mit den Vorurteilen aufgeräumt hat....

Vorurteil Vorher:
Mädchen können kein Mathe = der Größte Teil war am Ende lt. Zeugnis Note schlechter als die Jungs

Nachdem das Vorurteil mit der Zeit überwunden wurde waren die Ergebnisse der Tests der Mädchen signifikant besser - sogar als das der Jungs.
Ähnliches hat man so meine ich mich zu erinnern, dann auch bei dem Jungs gemacht mit ähnlichem Ergebnissen in anderen Fächern....

Wäre diese Studie nicht auf euer prob. abstrahierbar


/edit Okay da steht es schon :D


melden

IQ

15.07.2016 um 01:54
@Durchfall

Schau, ich hab einen bachelorabschluss in mathematik und ich mache jetzt meinen master.
Ich hab mich zwar nicht in statistik vertieft, bin aber durchaus der meinung, dass ich mit stoachstik 1 und 2 in der lage bin eine statistik zu analysieren.

was du hier schnatterst widerspricht nicht dem, was ich gesagt habe.

Natürlich ist etwas geeignet als vorhersagemittel, wenn es mit einer gewissen warscheinlichkeit mit einer anderen sache korreliert.
Deine eigene studie sagt aber: . Achieving good grades depends on many factors other than IQ, such as "persistence, interest in school, and willingness to study" (p. 81).[7]

Und damit hat sie recht. IQ tests können dabei helfen, zu erkennen, ob jemand talentiert ist, obwohl er z.b. schlechte noten hat.
Sie können auch im allgemeinen eine gewisse befähigung in mathematik feststellen.

aber dass sie implizieren, dass mehr als die hälfte der leut emit guten IQ tests auch gute noten hat ist absoluter bullshit.

Dass du das nicht verstehst zeigt mir, wie wenig ahnung von mathe du hast.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:56
@Fleky

naja, das was man in nem IQ test macht ist ja quasi mathe, bzw. muster erkennen usw.
Das ist durchaus objektiv hilfreich bei echten aufgabenstellungen in naturwissenschaften.

Das kann man schon anerkennen. Über Geisteswissenschaftliche fächer oder kunst sagen die tests dann schon deutlich weniger aus, allein weil hier di emündliche note eine große rolle spielt


melden

IQ

15.07.2016 um 01:59
@Shionoro

Du hast Recht damit, dass eine Statistik, die besagt, dass gute Schulnoten mit hohen IQ Werten korellieren, keine Aussage darüber trifft ob die Merheit oder Ganzheit der Leute mit hohen IQ Werten gute Schulnoten haben. Dafür müsste man eine eigene Studie durchführen.
eyecatcher schrieb:Du hattest eine Korellation von 0,5 - 0,7 genannt, das ist für den Statistiker nicht mehr wert als ein feuchter Furz!
Das kommt wohl auf die Studie an. Wie groß ist der betrachtete Anteil der Bevölkerung? Wurde eine Regression durchgeführt, etc. Ohne die Hintergründe zu kennen, würde ein ernstzunehmender Statistiker, denke ich, keine solche Aussage treffen.


melden

IQ

15.07.2016 um 01:59
Shionoro schrieb:Schau, ich hab einen bachelorabschluss in mathematik und ich mache jetzt meinen master.
und ich habe youtube videos angeschaut
Shionoro schrieb:Natürlich ist etwas geeignet als vorhersagemittel, wenn es mit einer gewissen warscheinlichkeit mit einer anderen sache korreliert.
ne so wie du dein Beispiel konstruiert hast, bringt mir das nicht wirklich was um etwas vorherzusagen.


melden

IQ

15.07.2016 um 02:15
@Durchfall

Doch natürlich, der IQ ist hier EIN vorhersagemittel von vielen.
Das Beispiel was ich gemacht habe ist auch nicht konstruiert, sondern durchaus realistisch.
Unsere Noten sind nach der gaußschen glockenkurve verteilt (zumindest orientiert man sich daran) wo nunmal die meisten schüler eine durchschnittliche note erhalten sollen.
Heißt im klartext, dass angedacht ist, dass die allermeisten schüler eine 3 oder etwas nah daran bekommen und jeweils kleinere teile der gruppe eine 4-5 oder 1-2 (6 gibt heute ja fast keiner mehr).

Das heißt ganz real haben nunmal die meisten schüler durchschnittliche noten.

Und der korrelationsfaktor der da gemessen wurde ist bei 0,5. Das ist signifikant, aber nicht die welt.
Das heißt lediglich, dass die glockenverteilung bei hochbegabten nicht mehr so gegeben ist sondern die hälfte mit den besseren noten etwas verzerrt ist.

Natürlich kann man diese information nutzen, weil man weiß, dass dann die allermeisten begabten schüler entweder eher gute oder durchschnittliche noten haben werden (und wenn man noch andere faktoren kennt wird die vorhersage umso besser).

Aber was du vorher behauptet hast gibt das ganz einfach nicht her, was auch immer du gelesen haben magst.

Wenn wir so ne glockenkurve mit diesem korrelationsfaktor verzerren würden dann hätten wir immernoch die meisten intellgienten menschen im normalen bereich.


melden
Anzeige

IQ

15.07.2016 um 02:16
@interpreter

Das ist halt die frage. Außerdem noch, was als intelligent gewertet wurde, und überhaupt welche subjekte man gemessen hat.

Auf jeden fall gibt das ganze keine aussage darüber her, was 'die meisten' intelligenten menschen, wie auch immer man sie definiert, so für noten haben (da ist auch die frage, was wir heute als gute note zählen und wie wir es auffächern).


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frauenliebe347 Beiträge
Anzeigen ausblenden