Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebst Du gern in Deutschland?

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Auswandern, Heimat

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 11:59
paranomal schrieb:Nö, aber da ich kein Fan von Nominaldefinitionen bin, sehe ich mir gerne an woraus sich der jeweilige Nationalstolz speist und wie sich dieser jeweils historisch etablierte.
Dann wäre aber der Glaube an die BRD nach 1949 und der sogenannte Verfassungspatriotismus legitim, oder nicht? Also wenn er den von mir beschriebenen zivilisatorischen Bruch nicht leugnet, sondern Verantwortung dafür übernimmt. Die Generationen, die folgten.


melden
Anzeige

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 12:00
Patriotismus ist die Droge für die Doofen, die sich für Gott und Kaiser, Führer, Volk und Vaterland oder zumindest zur "Sicherung deutscher Handelswege", wie ex Ex-Präsi Köhler formulierte, den Arsch wegschiessen lassen. Kostet nichts. Höchstens Leben, wie die Geschichte lehrt.

"Deutschland" ist mir viel zu diffus, um gut oder böse zu sein. Was macht Deutschland aus? Geschichte? Kultur? Sprache? Ein bunter Lappen? Wer ist "deutsch"? Wie hat man dann zu sein?
Was verbindet mich mit einem bayrischen Bergbauern oder einem schwäbischen Konzernchef? Was haben die Krupps und die Krauses gemein? In welcher Welt leben Herr Albrecht und seine Putzfrau wirklich? Bin ich nicht mehr "deutsch", wenn ich Ire werde, Däne oder Chinese? Ist Herr Kryszmanski, dessen Vorfahren vor hundert Jahren aus Polen kamen, deutscher als Herr Öztürk, dessen Eltern vor fünfzig Jahren kamen? Sind sie polnisch? Sind sie türkisch? Sind sie "Deutschland"? Was verbindet sie? Was trennt sie? Was habe ich mit ihnen gemein?

So viele Fragen - da braucht es kein Vaterland, um den Kopf zu verlieren.

Wenn mein dänischer Nachbar seinen Danebrog hisst, dann mag er das tun. Meine erste Frau hatte eine palästinensische Fahne an der Wand. Ja, und ich gebe zu, ich habe oft genug rote Fahnen getragen. Wenn man's braucht...

Inzwischen sind mir Stofffahnen so egal wie Spritfahnen. So lange ich nicht mitsaufen bzw. -flaggen muss.

Das Phänomen, das ich, rein geschichtlich betrachtet, sehe, ist die Tatsache, dass früher das Kapital nationalistisch gesonnen war, das Proletariat hingegen internationalistisch. Heute ist es umgekehrt. Das Kapital ist international aktiv, und der Ex-Proletarier wählt AfD/NPD. Daimler, VW und Postbank werben schon lange auf türkisch und der Malocher ist stolz, ein Deutscher zu sein.

Hinzu kommt ein deutliches Sozialgefälle. Wer ganz unten auf der sozialen Hühnerleiter hockt, dort, wo sie am beschissensten ist, der möchte sich natürlich gern aus seinem eigenen Elend erheben, in dem er jemanden sucht, der noch ärmer dran ist als er selbst, auf den er herab sehen kann, auf den er buchstäblich mit dem Springerstiefeln drauftreten kann, um sich selbst zu erhöhen und sich so wenigstens ein ganz klein wenig als Herrenmensch zu fühlen.

Währenddessen hegt der Besserverdienende seine internationalen Geschäfts- und Sozialkontakte, schickt die Kinder zu Camps internationaler Organisationen, auf Schulen und Universitäten in anderen Regionen Europas oder Amerikas, spendet für die "Dritte Welt", hält sich fremdvölkische Hilfswillige für Haushalt, Garten und Kinderbetreuung, fährt ausländische Autos, trägt ausländische Klamotten, fährt mehrmals im Jahr in ferne Weltgegenden in Urlaub und isst selbstverständlich international.

Warum ist das so? Das wäre die Frage, die mich interessiert.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 12:10
@Doors

Man nennt das das Gesetz des Stärkeren. Du ziehst das beste aus allen Bereichen des menschlichen Lebens und nutzt es dann, um dich selbst grösser zu machen und die anderen klein zu halten.

Da ist nix raffiniertes dran. Das ist einfach primitiver Selbsterhaltungstrieb.

Ich hab von "der Mensch ist die Spitze der Evolution" noch nie viel gehalten.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 14:18
cesare schrieb:Dann wäre aber der Glaube an die BRD nach 1949 und der sogenannte Verfassungspatriotismus legitim, oder nicht? Also wenn er den von mir beschriebenen zivilisatorischen Bruch nicht leugnet, sondern Verantwortung dafür übernimmt. Die Generationen, die folgten.
Ja, nur sehe ich diese Form des "guten Patriotismus" als reines Phantom, nach dem man gerade bei denen, die sich als Patrioten betiteln vergebens sucht.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 17:20
Ja, ich lebe gerne hier. Hier wird die Sprache gesprochen, die ich am besten beherrsche. Hier habe ich meine Familie und Freunde. Hier habe ich eine nennenswerte Infrastruktur.
Natürlich gibt es hier auch Probleme und Ungerechtigkeiten, die finde ich aber in jedem anderen Land auch.

Wenn ich aus welchem Grund auch immer auswandern müsste, würde ich hoffen, wenigstens in Europa bleiben zu können. Das ist mir nach Deutschland am vertrautesten.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

21.12.2018 um 21:03
Ich lebe nicht gerne hier und würde auch alles hinter mir lassen für ein Land, in dem die Temperaturen nicht unter 15 Grad sinken.
Aus einem bestimmten Grund würde ich diesen Traum aber gerne aufgeben und besser mit den kalten Temperaturen klarkommen. Wenn jemand Tipps dafür hat gerne per PN.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 02:24
fühle mich in jedem anderen Land mehr zuhause als hier.


Bin hier geboren und jetzt?
Hier aufgewachsen und jetzt?
Meine ganze Familie wohnt hier und jetzt?

Kann mich überhaupt nicht erinnern, jemals nur ein klein wenig stolz auf dieses Land gewesen zu sein.


Selbst bei der WM oder EM bin ich schon immer der gewesen, wo immer für den Gegner gewesen ist.


Irgendwie fühle ich mich egal wo ich schon gewesen mehr aufgehoben als hier.
Ob Schweiz, Spanien, Italien, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Ägypten, usw.

Bin jetzt 18 Jahre mit meiner Freundin zusammen.
Da ich sie über alles liebe und ich alles für sie tun würde.
Hab ich meine hinter Gedanken nie verwirklichen können.

Aber.
Und so blöd es sich anhört.
Wenn ich allein stehend wäre, wäre ich zu 100 Prozent schon irgendwo anders.


melden
Forschi
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Forschi

Lesezeichen setzen

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 18:47
Ich lebe gerne in Deutschland, aber ich habe starke Bedenken, dass das noch allzu lange so bleibt. Ich mein.... Hat nicht jeder irgendwo das Gefühl, dass hier etwas gewaltig schief läuft?

Das Problem ist, in anderen Ländern sieht es nicht viel rosiger aus. Wenn ich von jetzt auf gleich aus welchen Gründen auch immer auswandern müsste dann vermutlich nach Dänemark oder ein anderes skandinavisches Land. Schweiz und Neuseeland sind auch interessante Kandidaten, aber davon müsste ich mich noch vor Ort überzeugen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 19:04
Forschi schrieb:Hat nicht jeder irgendwo das Gefühl, dass hier etwas gewaltig schief läuft?
Sicher, aber das was hier schief läuft, läuft in anderen Teilen der Welt noch viel schiefer


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 19:20
Forschi schrieb:Hat nicht jeder irgendwo das Gefühl, dass hier etwas gewaltig schief läuft?
groucho schrieb:Sicher, aber das was hier schief läuft, läuft in anderen Teilen der Welt noch viel schiefer
Was soll denn das sein, was hier und anderswo so gewaltig schief laufen soll?


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 19:55
plemplem schrieb:Was soll denn das sein, was hier und anderswo so gewaltig schief laufen soll?
Keine Sorge, nichts was CDU oder FDP Wähler stören würde. :D

Da ich nicht viel Zeit habe gerade, nur ein Schlagwort: "working poor"


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 19:58
Mir fiele keim Land ein, in dem es mir besser gehen könnte, als in Deutschland. Klar, gibt es hier und da Anlass zur Kritik, aber im Großen und Ganzen würde ich eher nicht auswandern. Und die Verantwortungskultur im Sinne von "Nie wieder!" finde ich toll. Auch wenn manche Sender es irgendwie missverstehen, und Sendungen zeigen, die beim Voyeurismus gegenüber dem Nationalsozialismus kein Ende kennen. In Amerika ist das Phänomen als "Hitlery-Channel" bekannt.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

22.12.2018 um 23:43
Lebe ich gerne in Deutschland? Es wäre schön, wenn sich diese Frage so leicht beantworten ließe. :D

Tja, also ich lebe GUT in Deutschland. Hier habe ich ein Dach über dem Kopf, meinen sicheren Arbeitsplatz, ein festes Einkommen. Hier bin ich versichert, habe im Laden stets volle Regale und beim Shoppen eine große Auswahl. Ich kann frei im Land reisen und mir Urlaub im Ausland leisten. Hier in Deutschland, in meinem Kaff, habe ich mein vertrautes Umfeld. Ja, also ich fühle mich hier wohl, auch wenn es politisch katastrophal läuft. Aber das ist kein Thema hier und es würde den Beitrag auch zu kompliziert gestalten.

Dennoch fühle ich mich dem Land meiner Vorfahren mehr angezogen und hege den Wunsch, eines Tages dort zu leben, wenn es wirtschaftlich wieder besser läuft und nicht von der eigenen Regierung und den eigenen Bürgern zerhackt wird. Aber das ist ein anderes Thema.^^


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

23.12.2018 um 05:04
Ich betrachte Deutschland nun seit 11 Jahren ausschliesslich "von aussen", sehr interessante Perspektive. Hier in Canada geniesst Deutschland ein hohes Ansehen bei den Menschen, mit denen ich so spreche. Wenn man mit Menschen in Deutschland spricht, hört man viel Jammern und Klagen, selten etwas positives. Es scheint 2015 hat wirklich einen Bruch bewirkt.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

23.12.2018 um 06:23
Ja, ich lebe auch sehr gerne hier. Habe das Gefühl, hier das Beste aus mir machen zu können. Fast alle Freiheiten der Welt, zumindest die, die ich brauche, und sehr viele Möglichkeiten sind mir hier sowohl politisch als auch zivilgesellschaftlich sicher. Die Menschen hier sind in der Mehrheit freundlich, emphatisch, gut ausgebildet und weltoffen. Das Ansehen Deutschlands weltweit ist hervorragend, es gibt wenig Gründe zur Klage. Zumindest wenn man mit diesen Freiheiten einigermaßen gelernt hat umzugehen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

23.12.2018 um 12:32
Dazu muss man aber auch noch sagen, dass die meisten von uns ein relativ eingeschränktes Bild davon haben, was der Begriff "Deutschland" überhaupt bedeutet.
Ich als Berliner, kenne eigentlich nur Berlin und Brandenburg gut, während mir die anderen Bundesländer relativ fremd sind.
Im Gegenzug kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass der durchschnittliche NRWler oder Bayer große Ahnung davon hat, wie es sich als "Ur-Berliner" in der Hauptstadt leben lässt.
Nicht umsonst wird oftmals gesagt, dass viele Bayern sich mit den Österreichern eher verbunden fühlen als mit den Menschen aus Norddeutschland beispielsweise. Je Bundesland gibt es so viele unterschiedliche Weltanschauungen, beispielsweise auf die Religiosität bezogen, dass alleine der Begriff "Deutschland" auf mich bereits relativ abstrakt wirkt.
Vielleicht wäre also "Lebst du gern in deinem Wohnort?" die sinnvollere Fragestellung gewesen.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

23.12.2018 um 12:43
Ja!


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

09.01.2019 um 19:47
Dziuny schrieb am 21.12.2018:nicht unter 15 Grad sinken.
Australien !


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

09.01.2019 um 22:02
Wir haben hier Probleme mit paar zu stolzen Patridioten auf der einen Seite, ein paar übermotivierte Linke von Anfang 20 auf der anderen, paar kriminelle Ausländer...

Ganz ehrlich: in einem Land, in dem das unsere größten Probleme sind, lebe ich gut und gerne! Die Alternative besteht aus: Russland, USA, irgendwas mit fester Staatsreligion, kommunistische Länder in Asien, Dritte-Welt-Länder ... deren Probleme: Foltergefängnisse für Journalisten und Oppositionelle, massive und aggressive militärische Intervention für $, medizinische Unterversorgung, religiöser Extremismus, Verbot von Homosexualität, Todesstrafen, Lebensmittelknappheit, Genitalverstümmelung, moderne Sklaverei im Namen von Großkonzernen ...

Und Länder mit genau diesen Problemen machen eine Mehrheit aller Länder dieser Welt aus! Menschen, die sich zur glücklichen Mittelschicht Deutschland zählen dürfen und von all dem Scheißdreck da oben nix mitbekommen, sind eine absolute Seltenheit auf dieser Welt ;) Und ich gehöre selbstverständlich lieber dazu, wenn der Preis, den ich dafür zahlen muss, paar Hetzereien gegen XYZ in der Zeitung mitzuverfolgen ist.

Deutschland ist toll!


melden
Anzeige

Lebst Du gern in Deutschland?

10.01.2019 um 16:40
Anyways schrieb am 23.12.2018:Hier in Canada geniesst Deutschland ein hohes Ansehen bei den Menschen, mit denen ich so spreche. Wenn man mit Menschen in Deutschland spricht, hört man viel Jammern und Klagen, selten etwas positives. Es scheint 2015 hat wirklich einen Bruch bewirkt.
Ich habe in Kanada Verwandte die vor ca 15 Jahre dort hin ausgewandert sind. Das Ansehen der Deutschen ist da gerade in der Gegend ziemlich mies. (Manitoba)
Als Besucher wurde uns empfohlen so zu tun als ob wir kein Englisch können, damit man uns "milder" behandelt und wir deutlich als Touristen zu erkennen sind.

Ich für meinen Teil lebe gerne hier. Ich bin zufrieden. Ich glaube dass das Gras oft auf der anderen Seite grüner scheint.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chatten121 Beiträge
Anzeigen ausblenden