Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebst Du gern in Deutschland?

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Auswandern, Heimat

Lebst Du gern in Deutschland?

12.01.2019 um 17:12
@Bumfuzzle
Bumfuzzle schrieb: Befragungen nicht mehr gewohnt bin.
wo da? :D


melden
Anzeige

Lebst Du gern in Deutschland?

12.01.2019 um 19:27
@stereotyp
Ja hier und die PN Zahl steigt. Aber wozu ist ein Forum da? Genau um sich auszutauschen. :D


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

13.01.2019 um 19:48
Stimmt.Ein PN Forum.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

13.01.2019 um 22:45
DnreB schrieb am 17.12.2018:Lebt Ihr gern in Deutschland?
Eindeutig NEIN!


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

14.01.2019 um 08:36
wenn Merkel weg ist dann vielleicht wieder.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

14.01.2019 um 10:06
Wie gesagt, könnte es wesentlich schlimmer sein, auch, im Vergleich mit den anderen hochentwickelten Nationen.
In Japan oder Südkorea beispielsweise, würde ich auf gar keinen Fall leben wollen.
Zuerst kommt enormer Schulstress und Leistungsdruck mit zu wenig Freizeit, darauf folgt enormer Universitätsstress und Leistungsdruck mit zu wenig Freizeit und dann folgt für den Rest des Lebens auch noch enormer Arbeitsstress und Leistungsdruck mit teilweise 60-70 Arbeitsstunden die Woche. Nein, bloß nicht, kann ich dazu nur sagen, egal, wie faszinierend ich diese Kulturen finde.

Die Amerikaner haben auch zahlreiche Probleme, ebenso wie die Briten usw.
Deutschland hat ebenfalls so einige Probleme aber ich glaube nicht, dass es uns in den meisten anderen Ländern so gut gehen würde, wie hier, Merkel und Co. hin oder her. Was gibt es denn überhaupt für Alternativen?

Die skandinavischen Länder, die Schweiz, Kanada und Australien sollen wohl ganz gut sein, wenn es um einen hohen Lebensstandard geht aber ich kann wirklich nicht beurteilen, ob es sich dort auch wirklich so viel besser leben lässt als hier oder es nur auf dem Papier so aussieht.

Alles in allem kann man in Deutschland ganz okay leben. Vor allem die ganze Bürokratie, die hohen Steuern und ewigen "kontroversen" Diskussionen empfinde ich persönlich jedoch momentan als am anstrengendsten.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

14.01.2019 um 16:01
Joa, ist echt nett hier :)


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

15.01.2019 um 11:05
Redan schrieb: Vor allem die ganze Bürokratie, die hohen Steuern und ewigen "kontroversen" Diskussionen empfinde ich persönlich jedoch momentan als am anstrengendsten.
Wer sich hier über zuviel Bürokratie beklagt, dem empfehle ich Italien, wegen der Steuern die skandinavischen Staaten und was die "kontroversen Diskussionen" angeht ist mein Tipp immer noch Somalia oder Afghanistan. Da geht's richtig kontrovers zu. Mit Glück überlebt man die Diskussion auch.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

15.01.2019 um 11:26
Was ist schön daran, in Deutschland zu leben:

Man ist in kurzer Zeit an der Nordsee / Ostsee oder auch in den Bergen.

Jeder kann über den Staat seine Meinung sagen, ohne dass morgens um 04.00 der Staat ein paar finstere Gestalten schickt.

Im Vergleich zu vielen Ländern tragen die Menschen hier wenig Schusswaffen. Und Schusswaffen sind wie Klemmbretter, wenn man eins hat, will man es benutzen.

Ich muss mich nicht besonders arm darstellen um mit den gleichen Sachen, die ich beim Rausgehen anhabe, auch wieder zu Hause anzukommen.

Bei aller berechtigter Kritik haben wir ein Rechtssystem, dem grundsätzlich auch dann zu trauen ist, wenn man kein Bestechungsgeld hat und keinen Schwager bei der 'Geheimpolizei'.

Die Perspektiven für junge Menschen sind beruflich grundsätzlich gut.

Ich mag die Jahreszeiten.

Und man kann sich wundervoll aufregen über die Dinge, die eigentlich nicht zu verstehen sind, das Leben dennoch nicht unerträglich machen wie:

BER, reicht als Stichwort

Warum sind die öffentlichen Verkehrsmittel hier unpünktlicher als in Sri Lanka?

Warum habe ich an einer gottverlassenen Hütte mitten im Nirgendwo in Polen 5 Balken auf den Handy und am Rande des Ruhrgebietes maximal einen?


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

15.01.2019 um 11:29
@sacredheart


"Luft nach oben" ist in jeder menschlichen Gesellschaftsform. Glücklicherweise hat man hierzulande das Recht - und meines Erachtens nach auch die Pflicht - diesen "Luftraum" zu erobern.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

15.01.2019 um 22:04
Doors schrieb:Wer sich hier über zuviel Bürokratie beklagt, dem empfehle ich Italien, wegen der Steuern die skandinavischen Staaten und was die "kontroversen Diskussionen" angeht ist mein Tipp immer noch Somalia oder Afghanistan. Da geht's richtig kontrovers zu. Mit Glück überlebt man die Diskussion auch.
Und was genau soll mir das jetzt sagen und was hat das mit meiner Kritik an Deutschland zu tun?


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

16.01.2019 um 11:37
@Redan

Dass es verglichen mit der Situation in anderen Ländern in der BRD in den genannten Feldern noch durchaus erträglich ist.
Aber auch hier gilt: Wenn mir etwas nicht passt, dann muss ich etwas dagegen tun.


melden

Lebst Du gern in Deutschland?

17.01.2019 um 16:27
Doors schrieb:Dass es verglichen mit der Situation in anderen Ländern in der BRD in den genannten Feldern noch durchaus erträglich ist.
Aber auch hier gilt: Wenn mir etwas nicht passt, dann muss ich etwas dagegen tun.
Und was hat das mit der Frage dieses Threads "Lebst Du gern in Deutschland?" zu tun?
Dass es in anderen Ländern in vielen Bereichen wesentlich härter zugeht, als hier bei uns, habe ich doch selbst bereits mehrmals geschrieben. Wieso sollte man deshalb automatisch gerne in Deutschland leben wollen?

Wenn man mit solch einer Logik durchs Leben geht, darf man sich ja fast über überhaupt nichts mehr beschweren, weil es fast immer irgendjemandem auf der Welt schlechter geht, als einem selbst.

Und was soll man bitteschön gegen das Bürokratiemonster Deutschland unternehmen?
Oder gegen all die Hardcore-Zyniker und überempfindlichen Streithähne, die absolut jedes auch nur ansatzweise "kontroverse" Thema komplett zerreden und am Ende ohnehin keinen einzigen Millimeter von der eigenen Meinung abweichen?

Diese Probleme haben ihre Wurzeln meistens in Generationskonflikten und Weltanschauungen. Da hilft es nicht, auf die Straße zu gehen und dagegen zu demonstrieren, denn so etwas "heilt" nur die Zeit, auf die eine oder andere Art.


melden
Anzeige

Lebst Du gern in Deutschland?

17.01.2019 um 18:08
Redan schrieb:Und was soll man bitteschön gegen das Bürokratiemonster Deutschland unternehmen?
Zum Thema der angeblichen "Überregulierung" gibt es ja schon eine Debatte auf Allmy.

Natürlich empfindet man "Überregulierung" immer dann als negativ, wenn sie einen selbst in der vermeintlich freien Lebensgestaltung einzuschränken droht. Andereseits ist man dann aber auch wieder ganz froh, wenn bestimmte Dinge klar geregelt sind, weil sie einen schützen.

Dummerweise hat da jeder andere Bewertungen, meist situationsabhängig. Der Grundstückseigentümer findet eine Schneeräumpflicht extrem lästig - der Fussgänger, der den Gehweg ohne Sturzgefahr nutzen kann, sieht diese "Überregulierung" mit anderen Augen.
Redan schrieb:Wenn man mit solch einer Logik durchs Leben geht, darf man sich ja fast über überhaupt nichts mehr beschweren, weil es fast immer irgendjemandem auf der Welt schlechter geht, als einem selbst.
Beschweren über und aktiv werden gegen Missstände sollte man natürlich immer und überall. Auch hier. Eine Demokratie lebt vom Engagement und von der Kritik ihrer Bürger. Wenn niemand etwas tut, wird es keine Veränderungen geben.
Redan schrieb:Oder gegen all die Hardcore-Zyniker und überempfindlichen Streithähne, die absolut jedes auch nur ansatzweise "kontroverse" Thema komplett zerreden und am Ende ohnehin keinen einzigen Millimeter von der eigenen Meinung abweichen?
Wer andere Menschen überzeugen will, muss nun mal in der Lage sein, dicke Bretter (vor dem Kopf der anderen) zu bohren. Nicht immer wird man Erfolg haben - aber sollte man deshalb die Klappe halten? "Hardcore-Zyniker" oder "überempfindliche Streithähne" erscheinen mir nach 64 Jahren Leben in der BRD hierorts nicht dichter gesät zu sein als andernorts.

Und zum Glück gibt es hierzulande die Möglichkeit, politisch aktiv zu sein, die Klappe aufzureissen und Dinge zu verändern. Das weiss ich eben so sehr zu schätzen wie zu nutzen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden