Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

#MeToo Was ist dran?

777 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

#MeToo Was ist dran?

01.07.2019 um 19:44
groucho schrieb:Also, wo ist da der Rechtsstaat in Gefahr?
Schrieb ich doch.
gorasul schrieb:das ein mob seinen willen erpresst nur weil jemand Rechtsstaatliche Prinzipien hochhält?
Anwälte die Sanktioniert werden weil sie ihren job machen und einen angeklagten verteidigen erinnert an Diktaturen. Wen das Mode wird müssen sich Anwälte in zukunft gedanken darüber machen ob sie angeklagte verteidigen oder nicht..


melden
Anzeige

#MeToo Was ist dran?

01.07.2019 um 20:18
gorasul schrieb:Schrieb ich doch.
Nöö, das bildest du dir nur ein.

In keinem deiner posts konntest du benennen, warum der Rechtsstaat in Gefahr ist, wenn Studenten einen Professor nicht mehr als Dekan wollen. Wenn das die Unileitung mitmacht, kannst du das ja gern kritisieren, aber nirgends ist da der Staat involviert, also kann auch der Rechtsstaat nicht in Gefahr sein. Zumal der Prof seine Professur eben nicht verloren hat.

Du sagtest mir, als Antwort wo der Rechststaat in Gefahr ist:
gorasul schrieb:Wird sehr gut im Artikel erklärt.
:D Den hättest du vielleicht zu Ende lesen sollen, oder konzentrierter.
Gewiss, wenn zwei Professoren an ihrer Universität einer Funktion enthoben werden, ist Rechtsstaat noch nicht in Frage gestellt. Sullivan wurde weder als Professor noch als Verteidiger mit einem Berufsverbot belegt.
https://www.nzz.ch/feuilleton/us-justiz-wer-den-falschen-verteidigt-riskiert-die-karriere-ld.1485161

Man mag das Einknicken der Uni Leitung schwach finden, sicher, aber ihr beide verbreitet hier Unsinn und Lügen.
gorasul schrieb:Anwälte die Sanktioniert werden weil sie ihren job machen und einen angeklagten verteidigen erinnert an Diktaturen.
Nochmal
Gewiss, wenn zwei Professoren an ihrer Universität einer Funktion enthoben werden, ist Rechtsstaat noch nicht in Frage gestellt. Sullivan wurde weder als Professor noch als Verteidiger mit einem Berufsverbot belegt.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 13:17
@groucho

Es ist keine Lüge (wäre auch quatsch mit dem angefügten link :D ), vielleicht etwas überspitzt formuliert und das ist so auch meine meinung wenn ich mir die sjw-er ansehe. Aber nichtsdestotrotz bleibt es, auch bei aller überspitzung, dabei das der Anwalt, welcher auch weinstein vertreten hat, konsequenzen erfahren hat.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 13:49
groucho schrieb:2) Der Harvard Professor der an seiner Verteidigung teil nahm, ist weiter Professor in Harvard.
...ja das sollte ja wohl noch drin sein. Bzw. klingt es ein wenig so dass du ihm das am liebsten auch noch aberkannt hättest. :)
gorasul schrieb:Anwälte die Sanktioniert werden weil sie ihren job machen und einen angeklagten verteidigen erinnert an Diktaturen. Wen das Mode wird müssen sich Anwälte in zukunft gedanken darüber machen ob sie angeklagte verteidigen oder nicht..
es hat einen faden Beigeschmack das stimmt. Also die Nicht-Wiederwahl zum Dekan. Da wird halt die Erinnerung an eine Diktatur schnell wieder wach.
Genau dasselbe ist ja mit den Ostdeutschen im Prinzip der Fall, die ebenfalls sensibler bei solchen Dingen sind....


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 13:53
knopper schrieb:...ja das sollte ja wohl noch drin sein. Bzw. klingt es ein wenig so dass du ihm das am liebsten auch noch aberkannt hättest.
mit viel bösem Willen vielleicht, ansonsten klingt es nämlich gar nicht so.
knopper schrieb:es hat einen faden Beigeschmack das stimmt. Also die Nicht-Wiederwahl zum Dekan. Da wird halt die Erinnerung an eine Diktatur schnell wieder wach.
Genau dasselbe ist ja mit den Ostdeutschen im Prinzip der Fall, die ebenfalls sensibler bei solchen Dingen sind....
an welche Diktatur erinnerst Du Dich denn? Bei welchen Dingen sind sie sensibler?


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 13:57
Tussinelda schrieb:an welche Diktatur erinnerst Du Dich denn? Bei welchen Dingen sind sie sensibler?
...ich persönlich nicht. ich spreche eher auf die DDR-Diktatur und die Medienbeeinflussung an, Claus Kleber wird auch gern mal der bessere Karl-Eduard von Schnitzler genannt. Zumindest kommt er auch mir manchmal so rüber ("das sind die Bösen, wir sind die Guten").

Aber gut ist jetzt ein anderes Thema...


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 13:59
knopper schrieb:Aber gut ist jetzt ein anderes Thema...
ja genau, zudem Du die zweite Frage eh nicht beantwortet hast.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 14:03
Tussinelda schrieb:Bei welchen Dingen sind sie sensibler?
ja sagte ich doch, da wo es um Vorverurteilung bzw. Beeinflussung der Medien geht. Da sind sie sensibler.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 14:05
knopper schrieb:ja sagte ich doch, da wo es um Vorverurteilung bzw. Beeinflussung der Medien geht. Da sind sie sensibler.
das ist jetzt eine Behauptung, die Du wirklich mal belegen solltest, denn ich sehe das komplett anders.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 15:42
1ostS0ul schrieb:Es ist keine Lüge (wäre auch quatsch mit dem angefügten link :D ), vielleicht etwas überspitzt formuliert
Wenn man etwas überspitz formuliert, gibt es wenigstens einen wahren Kern.
Den gibt es bei deiner Aussage nicht.
1ostS0ul schrieb:Es wird jemand beschuldigt und dieser darf keinen Anwalt haben...schöne neue Welt :palm:
Das ist einfach eine glatte Lüge, keine Überspitzung.
knopper schrieb:Also die Nicht-Wiederwahl zum Dekan. Da wird halt die Erinnerung an eine Diktatur schnell wieder wach.
Also die Diktaturen, die ich kenne, haben eine starke Persönlichkeit an der Spitze des Staates, die bestimmt.
Eine Gruppe von Studenten, die ihre Meinung durchdrückt, hat mit einer Diktatur wenig bis nichts zu tun.


Wenn man das Verhalten dieser Gruppe und der Uni nicht anders kritisieren kann, als mit Lügen und abstrusen, diffamierenden Vergleichen, sollte man sich Gedanken machen, denn genau DAS sind die Vorgehensweisen in einer Diktatur, wo der Gegner auch immer mit Lügen diffamiert wird.
Wenn man also genau das macht, was man anderen vorwirft, hat man keine moralische Überlegenheit mehr und sollte besser schweigen.


Dabei hätte man das Verhalten durchaus sachlich kritisieren können.....


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 17:31
Mich erstaunt, wie viel Macht der #metoo- Kampagne zugeschrieben wird. Es stürzen sich die Medien darauf, wenn ein Verdacht gegen einer berühmten Person besteht. Das war vor #metoo auch nicht anders (siehe zb Michael Jackson), auch das Vorverurteilen von Verdächtigen ist nicht neu und findet genauso ohne #metoo statt. Was den Harvard-Prof. betrifft, wo hat #metoo dafür gesorgt, dass sich einige Studenten in seiner Gegenwart unwohl fühlen, weil er einen Menschen beisteht, welcher verdächtigt wird, ein Sexualdelikt verübt zu haben? Wo hat die Kampagne dafür gesorgt, dass der Prof letztendlich seitens der Uni nicht wieder zum Dekan gewählt wurde, wofür er sogar selber Gründe sieht, die mit der Verteidigung von Weinstein nichts zu tun haben (zb Rassismus)? Ich sehe nicht die Schuld bei #metoo, wenn Leute einen Tatverdächtigen vorverurteilten, Boulevard- Medien reißerisch berichten um Auflagen/Klicks zu generieren oder Leute die Kampagne missbrauchen um falsche Anschuldigen zu verbreiten. Diese Dinge haben die jeweiligen Leute selber zu verantworten, nicht die Kampagne.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 17:36
@Xana
Seh ich auch so, dass Anwälte angefeindet werden ist nichts neues, war bei den Anwälten von der Beate auch nicht anders.
Ist schon kacke, wenn sich ein Anwalt überlgen muss, ob es nicht zu schlecht für die Karriere ist jemand bestimmtes zu vertreten, solche Überlegungen würde es in einer perfekten Welt nicht geben, allerdings gibt es diese Überlegungen seit eh und je.
In Utopia leben wir halt nicht, was soll man da sagen.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 17:42
groucho schrieb:Wenn man das Verhalten dieser Gruppe und der Uni nicht anders kritisieren kann, als mit Lügen und abstrusen, diffamierenden Vergleichen, sollte man sich Gedanken machen, denn genau DAS sind die Vorgehensweisen in einer Diktatur, wo der Gegner auch immer mit Lügen diffamiert wird.
logisch sollte man selber auch danach handeln, d.h. nicht die Vorgehensweisen einer Diktatur anwenden. Es mag sein dass hier auch etwas überreagiert wurde.

@Yooo

nun ja ich denke als Anwalt muss man sich da ein entsprechend dickes Fell zulegen und einfach knallhart "Augen zu und durch, den vertrete ich jetzt und mache meinen Job!" sagen...auch wenn das Verbrechen noch so erschütternd und bestialisch ist.

Gibt ja da noch weit aus Schlimmeres. Es ist ein Job, mehr nicht! So sollten das auch außenstehende sehen, ganz einfach.


melden

#MeToo Was ist dran?

04.07.2019 um 17:45
knopper schrieb:nun ja ich denke als Anwalt muss man sich da ein entsprechend dickes Fell zulegen und einfach knallhart "Augen zu und durch, den vertrete ich jetzt und mache meinen Job!" sagen...auch wenn das Verbrechen noch so erschütternd und bestialisch ist.
Umso mehr haben auch die meinen Respekt die solche Leute vertreten.
Inkauf zu nehmen vor vielen Leuten die A Karte zu haben um so einen zu vertreten... soviel Rückgrat muss man erstmal haben.


melden
JamieStarr
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

#MeToo Was ist dran?

11.07.2019 um 11:02
Ja, da schau her. Und plötzlich ist das Handy des Klägers verschwunden, als Kevin Spaceys Anwalt die Herausgabe der Daten und des belastenden Filmmaterials verlangt. Also wohl doch nichts dran...

https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article196558703/Prozess-gegen-Kevin-Spacey-Anklage-faellt-ploetzlich-in-sich-zusammen.html


melden

#MeToo Was ist dran?

11.07.2019 um 11:18
Ich Frage mich, hat Spacey nun eigtl die Option auf rechtliche gegenschritte? Wenn ich an seine Karriere grade bzgl House of Cards denke...

Was mich noch mehr wundert, wurde das alles basierend auf dieser falschaussagen ins Rollen gebracht ohne besagtes Beweismaterial zu sichten?


melden
Anzeige

#MeToo Was ist dran?

11.07.2019 um 11:36
dragomir schrieb:Was mich noch mehr wundert, wurde das alles basierend auf dieser falschaussagen ins Rollen gebracht ohne besagtes Beweismaterial zu sichten?
Kann man in dem link nachlesen
Ein Polizist hat angegeben, dem Vater das Handy nach Auswertung der Daten zurückgegeben, aber keine Empfangsbestätigung verlangt zu haben. Der Vater bestreitet die Übergabe.
"nach Auswertung der Daten"

Eigentlich sollte der Verlust des Handys diesbezüglich kein Problem sein.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Elternschaft47 Beiträge