Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwester, Sorgerecht

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 13:51
Anruf vom Chef vorhin . Sie wären bereit im Aufhebubgsvertrag den Grund betriebsbedingt anzugeben . Macht das einen Unterschied ?


melden
Anzeige

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 13:55
Nein ich habe keine andere Abmahnng bekommen bis zu dem einen jetzt .

Bin auch nicht in einer Gewerkschaft. Aber vlt ist es nicht zu spät ?

Mit Anwalt wie gesagt muss ich klären wie ich das ganze bezahlen kann .


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 13:56
averses schrieb:Anruf vom Chef vorhin . Sie wären bereit im Aufhebubgsvertrag den Grund betriebsbedingt anzugeben . Macht das einen Unterschied ?
wenn die im Aufhebungsvertrag eine Frist vereinbart wird, die kürzer als die einer fristgerechten Kündigung, macht es keinen Unterschied, es gibt auf jeden Fall eine Sperre!
Sag Deinem AG, er soll Dich gefälligst ordentlich kündigen. Wenn er Angst hat, dass bereits Deine Anwesenheit im Betrieb Schäden bewirkt, kann er Dich ja bis zum Ende der Kündigungsfrist freistellen.

Geh auf jeden Fall zur Gewerkschaft, ehe Du irgendwas unternimmst. Ich denke, dass die Dir zumindest allgemeine Tipps geben, wenn Du nicht Mitglied bist.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:01
averses schrieb:Anruf vom Chef vorhin . Sie wären bereit im Aufhebubgsvertrag den Grund betriebsbedingt anzugeben . Macht das einen Unterschied ?
Wie hoch ist denn die Abfindung? Mein persönlicher Rat: Nichts unterschreiben, bevor Du keine Rechtsberatung eingeholt hast. Betriebsbedingt kündigt man ordentlich und schreibt das nicht in einen Aufhebungsvertrag - es sei denn, man möchte als ArbGeb Kosten sparen. ;) Und die BA wird Dir trotzdem die Sperre verpassen.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:07
Wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst, hast du das Recht auf PKH (Prozesskostenhilfe). Soweit ich weiss, musst du eine Selbstbeteiligung in Höhe von 15 vill. auch 20 € zahlen.

PKH wird jedoch nicht jedem bewilligt, d.h. du müsstest dein gesamtes Einkommen etc. offen legen (inkl. Ausgaben etc. )

Bei einem befristeten Vertrag schätze ich die Chancen auf Erfolg relativ gering. Wende dich damit wirklich mal an die Gewerkschaft.

Deine Fehler beruhen auf krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit (wenn man das so sagt), dass könnte das ganze zu deinen Gunsten wenden.

Ich wünsche dir eine gute Besserung & viel Kraft.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:16
Die wollen mir keine Abfindung geben jedenfalls habe ich das Gefühl die Drohen mir mit fristloser Kündigung . Versuchen aber trotzdem das zu verhindern indem sie versuchen mich zu verunsichern mit ihren Drohungen vom schlechten Zeugnisse oder Sperrzeit . Wollen mich dazu bringen den Aufhebubgs Vertrag zu unterschreiben.

Weil zuerst rufen Sie an um mich zu verunsichern und sagen ich kriege keine Sperre . Das das Schwachsinn ist habe ich oft genug gelesen . Dann sage ich ihnen das ich Zeit bis Montag brauche weil ich mit dem Amt reden möchte . Sie sagen ok . Dann rufen Sie vorhin an und bieten an das ganze so umzuformulieren damit ich wohl keine Sperre bekommen soll .

Und sie meinten sie wollen mich wegen vielen Fehler aber wegen dem speziellen einen fristlos Kündigen . Für diesen speziellen Grund wurde ich vorher noch nie abgemahnt und auch nicht auf dem den ich bekommen habe zum ersten mal .


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:21
averses schrieb:Mir sind in den Letzen Wochen auf der Arbeit viele Fehler passiert . Und ich wurde leider auch nachlässig . Jedenfalls hat mich heute der Chef abgerufen das diese Fehler nicht tragbar sind und wollte mir mein unbefristetes Arbeitsvertrag mit sofortiger wirkung fristlos Kündigen.
So wie du das schreibst geht das Nicht. Aber auch hier, bei den richtigen Instiutionen informieren nicht bei Allmy. Ersmal zum Betriebsrat wenn Vorhanden..

Hier wird dir keiner verbindliche Tipps geben können.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:30
@averses
Ich kann mir keinen Anwalt leisten .
Auch wenn es für diesen Fall nicht mehr greift, leg Dir für die Zukunft eine Rechtsschutzversicherung zu.
Heißt wenn sie mir einen schlechten Zeugniss ausstellen kann ich nicht dagegen vorgehen
Keinen Betreibsrat? Keine Arbeiterkammer? Da gibt es diese Hilfen kostenlos.
Du bist noch nicht bei der Gewerkschaft, also ändere das umgehendst. Die paar Euros sind jeden Cent wert.

Auf alle Fälle unterschreibe nicht. Sollen die doch kündigen. Denn dagegen kann man vorgehen, voraus gesetzt, Du willst überhaupt noch in dieser Firma weiter arbeiten. Aber gegen eine von Dir „freiwillig“ unterschriebene Aufhebung kannst Du kaum noch mit einem Rechtsmittel vorgehen. Es sei denn, Du könntest nachweisen, genötigt worden zu sein.
Die wollen mir keine Abfindung geben jedenfalls habe ich das Gefühl die Drohen mir mit fristloser Kündigung .
Steht Dir denn eine zu? Ansonsten sag ihm das nächste Mal, Du lässt Dich weder reinlegen noch nötigen. Wenn er Dich loswerden will, soll er das gefälligst alleine machen.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:34
@averses

Es gibt durchaus Formen, die für eine Abmahnung gewahrt werden müssen. Eine dahingehende Whats App hat ungefähr den Wert einer Abmahnung innerhalb eines Online Rollenspiels. Da hat Dein Chef schon mal nicht nachgedacht. Vielleicht würde ich erst mal gegen die Abmahnung vorgehen, wenn ich Du wäre.

Weiterhin kannst Du nach Entlassung auf Wiedereinstellung klagen und ggf (je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit) eine Abfindung rausholen. Die will Dein Chef wohl sparen, wenn er Dir den Aufhebungsvertrag aufschwätzen will. Also, nimm das nicht einfach hin.

Du kannst auch zu einem Anwalt für Arbeitsrecht gehen und ausdrücklich eine Erstberatung in Anspruch nehmen, Der Preis dafür wäre zunächst <140€. Dann könntest Du ggf selbst klagen, wärst aber vor allem erst mal schlauer.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:40
@sacredheart

Abmahnungen sind Formfrei, aber für die Beweiskraft erfolgt die i.d.R Schriftlich.

https://www.lichtenberg-rechtsanwalt.de/Urteile/Arbeitsrecht/Abmahnung.html

Aber ja nix unterschreiben.

Außerordentliche Kündigung ist hier erstmal nicht möglich.

Ordentliche muss sich an Fristen halten, als auch an die Einhaltung der notwendigen Gründe.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:47
off-peak schrieb:. Denn dagegen kann man vorgehen, voraus gesetzt, Du willst überhaupt noch in dieser Firma weiter arbeiten.
Nein das möchte ich nicht mehr . Dieser Job hat mich kaputt gemacht auf Dauer. Ich hätte vlt nsch meiner Genesung versucht dort weiter zu arbeiten aber die Entscheidung wurde mir jetzt vereinfacht . Ich möchte nur noch das ich keine Sperre kriege zur Hölle mit dieser Firma .


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:49
@averses

Aber lass Dich doch kündigen, klage auf Wiedereinstellung und nimm Dir von dieser Firma noch ne schöne Abfindung mit. Das hängt aber u.a. von Deiner Betriebszugehörigkeit ab. Nach 2 Monaten ist da noch fast nichts zu holen.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:50
Wie schon geschrieben, niemals einen Aufhebungsvertrag unterschreiben. Es sei denn du hast sofort danach, ohne jegliche Unterbrechung, eine neue Stelle am Start. ein Aufhebungsvertrag wird genauso gewertet wie eine selber veranlasste Kündigung.
Selbst eine Unterbrechung von nur einem Arbeitstag würde bei einer möglichen Arbeitslosenmeldung in z.B. 3 Jahren zu einer Sperre führen. Weiterhin würden dadurch möglich Anspruchszeiten auf die Arbeitslosengelddauer erlöschen.

Das Arbeitsamt will keine Kündigungsschreiben mehr sehen. Heutzutage gibts einen Fragebogen der an den Arbeitgeber übermittelt werden muss. Dort muss der Arbeitgeber alles relevante eintragen.
Auf dieser Basis wird dann auch die Leistung berechnet.

sofort bei Erhalt einer Kündigung arbeitslos melden, das geht auch online. Sonst gibts auch hier ne Sperre.

Ein möglicher Rechtsanwalt sollte kein Problem sein. Das erste Gespräch ist kostenlos und der wird dir sicher mitteilen wo und wie du Prozekostenbeihilfe bekommst.

Einfach warten bis die Kündigung kommt, dann sofort Arbeitslos melden und Kündigungsschutzklage einreichen.
Und neue Arbeit suchen.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:55
Diesen Aufhebungsvertrag bieten sie nur an, weil sie wissen, dass sie eine Kündigung nicht bei Gericht durchbringen. Dazu lügen sie sogar.

Laß dich nicht belabern, wenn sie kündigen, am selben Tag bzw. am folgenden Arbeitstag zur Agentur für Arbeit um dich arbeitslos zu melden und zum Sozialgericht um Kündigungsschutzklage zu erheben. Dort läßt du dir auch einen Beratungsschein ausstellen und suchst dir damit dann einen Fachanwalt.


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:55
Mildmr schrieb:Einfach warten bis die Kündigung kommt, dann sofort Arbeitslos melden und Kündigungsschutzklage einreichen.
Und neue Arbeit suchen.
Und was wenn sie ihre Drohung dann wahr machen und mir eine fristlose Kündigung schicken ? Bekomme ich dann trotzdem keine Sperre ? Das muss ich doch angeben . Und in der wird dann stehen das es aus eigen verschulden passiert ist .


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:55
ich bin KEIN experte was arbeitsrecht etc. angeht

aber hört sich für mich so an als wäre dein ex ? chef ein mega Arsc........ ^^

evtl. hast du deine depressionen daher ? würde mir n andern job suchen einen

wo menschen arbeiten die dich wertschätzen ! :)

Lg

Sarevok


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:57
Sind dir nach der Abmahnung überhaupt weitere Fehler passiert oder sind die Fehler quasi schon mit der Abmahnung "verbraucht"?


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:58
sarevok schrieb:evtl. hast du deine depressionen daher ? würde mir n andern job suchen einen
Ja er ist nicht für seine Fairness und Nettigkeit bekannt .

Ich möchte direkt nach meiner Genesung wieder arbeiten gehen . Aber ich will nicht das mir jetzt durch diese Sache keine zukünftige Berufliche Zukunft gefährdet wird . .


melden

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:58
@averses
Da du gegen diese Kündigung ja dann klagst und du dieses nachweisen kannst, wird dich die Agentur nicht einfach sperren.
Zudem steht dir ja noch der Lohn bis zum Ausscheiden zu und einen Folgemonat bist du immer noch krankenversichert.

Hast du Aufzeichnungen ob du an den Tagen an denen angeblich Fehler passiert sind, im Betrieb warst? Notfalls kopiere deine Stempelkarte oder was immer genutzt wird.
Kopien der AU hast du?


melden
Anzeige

Kündigung durch Arbeitgeber - Zeitdruck was tun?

01.02.2019 um 14:58
@averses
Wenn du gekündigt wirst, bekommst du keine Sperre. Dann musst du nur sofort am nächsten Tag zum Arbeitsamt und dich arbeitslos melden.
Ich würde warten, bis sie dir die Kündigung schicken. Unterschreib keinen Aufhebungsvertrag! Und sorry wenn ich es überlesen habe, aber du bist jetzt im Moment noch krankgeschrieben, ja? Wenn du eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hast können die dir nicht kündigen.
Edit: Nicht wegen der Krankheit kündigen


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden