Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu jung um das Leben zu beenden?

368 Beiträge, Schlüsselwörter: Freitod, Sterbehilfe, Niederlande

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:49
sunshinelight schrieb:Passt das dann nicht eher zum genannten Beispiel?
Das kommt ganz drauf an wie diese "aktive Hilfe" aussieht. Nehmen wir mal an, ich habe ein Rezept fuer genug Morphium um damit den Abgang zu schaffen. Wenn ich meine Tabletten dem Selbstmordkandidaten nur auf den Nachttisch lege ist es straffrei. Wenn ich sie ihm einfloese, dann nicht.


melden
Anzeige

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:50
@Alari

Alari schrieb:Sagt jemand, der dem Maedchen die Entscheidung zum Tod absprechen moechte.
Ich spreche keinem gar nix ab. Toll finden muss ich es aber nicht?
Nur dass wir hier vom gleichen reden. Ob jemand sich morgen zum Freitod entscheidet oder zum Mond fliegt, ist mir völlig Banane. Nur ICH helf demjenigen definitiv NICHT dabei. Noch werde ich seine Entscheidung befürworten oder unterstützen.
Für mich ist das Leben ein Geschenk. Wenn's ein anderer anders sieht:
sunshinelight schrieb:Mir ist zwar kein solcher Fall bekannt, aber ja, warum nicht?!
Aber es gibt auch die soo vielen andern.
Schau dir mal Reportagen über Frauen aus Sierra Leone und Ruanda an. Die haben schreckliche Dinge erlebt und kämpfen heute für Frauenrechte und Kinderrechte. Hut ab.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:51
Missandei schrieb:Toll finden muss ich es aber nicht?
Akzeptieren wuerde schon reichen!


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:52
@Alari
Alari schrieb:Akzeptieren wuerde schon reichen!
Ich toleriere es.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:52
Alari schrieb:Das kommt ganz drauf an wie diese "aktive Hilfe" aussieht. Nehmen wir mal an, ich habe ein Rezept fuer genug Morphium um damit den Abgang zu schaffen. Wenn ich meine Tabletten dem Selbstmordkandidaten nur auf den Nachttisch lege ist es straffrei. Wenn ich sie ihm einfloese, dann nicht.
Wenn man sich das so überlegt, müsste man eigentlich gar keine Sterbehilfe einführen.
Man müsste nur seinen Arzt fragen, ob er einen was mischt. Oder entgeht mir da gerade was?


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 07:56
sunshinelight schrieb:Wenn man sich das so überlegt, müsste man eigentlich gar keine Sterbehilfe einführen.
Ermittelt wird natuerlich trotzdem, wer will sich den Stress schon geben?
sunshinelight schrieb:Man müsste nur seinen Arzt fragen, ob er einen was mischt. Oder entgeht mir da gerade was?
Zu 95% wirst Du eben keinen Arzt finden, der das macht. Zumal die Sachlage bei einem Arzt auch nochmal anders liegen duerfte als bei einer Privatperson.

Ich hab allerdings auch schon Aerzte erlebt, die dem pflegenden Angehoerigen von Schwerstkranken gesagt haben "So und soviel koennen sie geben. Mehr nicht." Ob das dann eine Warnung sein sollte oder eine Anleitung, wie man die Sache beschleunigen kann, war mir da nicht ganz klar! Und das ist dann definitiv schon grenzwertig, weil der Sterbende selbst nicht die ausfuehrende Kraft ist.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:01
Alari schrieb:Ermittelt wird natuerlich trotzdem, wer will sich den Stress schon geben?
Ich muss es ja nicht unbedingt in der Arztpraxis nehmen... Falls man einen Abschiedsbrief schreibt, muss man sich ja auch nicht unbedingt bei seinem Arzt bedanken... Aber ja, da hätte die Sterbehilfe dann doch wieder einen anderen Rahmen.
Alari schrieb:Zu 95% wirst Du eben keinen Arzt finden, der das macht.
Dann bräuchte man definitiv ein Gesetz. Und spezielle Kliniken. Schafft bestimmt auch einen neuen Studiumzweig und Arbeitsplätze. Eigentlich in vielen viele Vorteile.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:06
sunshinelight schrieb:Ich muss es ja nicht unbedingt in der Arztpraxis nehmen... Falls man einen Abschiedsbrief schreibt, muss man sich ja auch nicht unbedingt bei seinem Arzt bedanken...
Ich meinte damit, dass es immer Ermittlungen geben wird, wenn der Verdacht besteht, dass jemand bei dem Freitod geholfen hat. In meinem Beispiel war der Helfer jetzt ja auch kein Arzt. Ein Arzt wird sowas meist nicht riskieren. Immerhin haengt seine Approbation dran!


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:18
@Alari
Ja, also muss man es doch offiziell machen.
Alari schrieb:"So und soviel koennen sie geben. Mehr nicht." Ob das dann eine Warnung sein sollte oder eine Anleitung, wie man die Sache beschleunigen kann, war mir da nicht ganz klar! Und das ist dann definitiv schon grenzwertig, weil der Sterbende selbst nicht die ausfuehrende Kraft ist.
Also ich denke, es war dann ein Wink, aber juristisch einwandfrei.
Bei Medikamenten wird ja regelmäßig vor Überdosen gewarnt, muss ja auch, damit nicht versehentlich eine Überdosis genommen wird.

Die Angehörigen, die Medikamente verabreichen, hätten dann aber ein Problem, wenn sie die Überdosis vornehmen.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:25
sunshinelight schrieb:Also ich denke, es war dann ein Wink, aber juristisch einwandfrei.
Fuer den Arzt auf jeden Fall. Und ja, fuer die Angehoerigen ist das problematisch, aber ich behaupte mal, dass sehr viele alte Leute, die krank sind, nicht auf 100% natuerlichem Wege sterben.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:34
Alari schrieb:Und ja, fuer die Angehoerigen ist das problematisch, aber ich behaupte mal, dass sehr viele alte Leute, die krank sind, nicht auf 100% natuerlichem Wege sterben.
Ja, kann verstehen, warum man das denkt. Liegt auch nahe. Denn bei Menschen, die sehr alt und krank sind, wer kommt schon auf die Idee, dass man nicht auf natürlichem Wege gestorben ist und jemand nachgeholfen hat?
Aber ich würde es begrüßen, wenn das jemand bei mir macht, denn alt und krank sein, das ist für mich auch nicht die Vorstellung eines noch lebenswerten Lebens.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 08:39
sunshinelight schrieb:Denn bei Menschen, die sehr alt und krank sind, wer kommt schon auf die Idee, dass man nicht auf natürlichem Wege gestorben ist und jemand nachgeholfen hat?
Eben. Der Hausarzt kommt, bescheinigt den Tod und fertig. Da wird nicht gross geguckt. Ich habe mal eine Doku gesehen in der ein Arzt meinte "Wenn auf dem Friedhof fuer jeden unbemerkten Mord eine Kerze brennen wuerde, koennte man nachts Zeitung lesen."


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 15:13
Hier wird sowieso die meiste Zeit aneinander vorbei geredet. Die einen meinen nur, jeder sollte selbst entscheiden können wann man den Schlussstrich zieht. Den anderen geht es nur um die Hilfe dazu und ab wann diese geleistet werden sollte.
In Wirklichkeit kann man keinen Menschen der sich Bewegen kann, verwehren, abzutreten. Deshalb haben im Grunde beide Seiten irgendwie recht.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 15:36
Dann schauen wir doch mal was das Grundgesetz dazu sagt:

Art 1. (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. 

Solange es in Deutschland nicht etwas ähnliches gibt wie die Sterbehilfsorganisation EXIT in der Schweiz ...

https://exit.ch/freitodbegleitung/was-ist-das/

... und Menschen die nicht mehr in WÜRDE leben können oder wollen, weil es schlicht mehr geht, schon fast genötigt werden unter den Zug oder von einer Brücke zu springen, wirkt der Grundsatzartikel mMn wie blanker Hohn in den Augen derer die zuviel gelitten haben.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 15:38
Flitzschnitzel schrieb:In Wirklichkeit kann man keinen Menschen der sich Bewegen kann, verwehren, abzutreten.
Ja, aber welche Möglichkeiten hat er?
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es bei einem Versuch bleibt, und die Situation sogar verschlimmert.
Von einem Gleis oder einem Felsen zusammengekratzt zu werden, ist weit von Würde entfernt.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 16:11
Kybela schrieb:Ja, aber welche Möglichkeiten hat er?
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es bei einem Versuch bleibt, und die Situation sogar verschlimmert.
Von einem Gleis oder einem Felsen zusammengekratzt zu werden, ist weit von Würde entfernt.
Unzählige. Bei mir war es so, dass ich immer wieder überlegte, welches Ende ich wählen sollte. Manche Vorstellungen waren gepaart mit Mord, andere mit einer dramatischen letzten Aussage, wieder andere waren still und leise. Die Würde, die Achtung vor einem selbst, bestand nurnoch darin, wie das Abtreten in der Erinnerung der anderen wirken würde und wie schmerzhaft es für mich selbst sein sollte. Was aber im absoluten Tiefpunkt, im sinnbildlichen Nullpunkt der Depression, keine Rolle mehr spielte. Hilfe dafür, hätte ich mir niemals geholt. Genauso wenig hätte ich gewollt dass Freunde odg. dabei sein sollten. Was aber bei jedem wieder anders sein kann.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 16:13
Ich frage mal an die gegner von Sterbehilfe, was daran würdevoll sein soll, als alter Mensch an Maschinen angeschlossen zu sein um um jeden preis am Leben erhalten zu werden?

Was ist daran so gut, wenn Mediziner um jeden Preis versuchen, den Tot solange hinauszuzögern wie es die Technik hergibt?

Vielleicht läuft ein Länderwettbewerb, in welchem land die Leute am ältesten werden, oder man hofft den Todeszeitpunkt bis auf St. Nimmerleinstag heraus zu zögern.

Was nutzt das uns Menschen? Ich glaube nichts.

Ich hab das gefühl, das einige leute nur auf diese art und weise versuchen, Gott zu spielen.
Ein Menschenleben um jeden preis zu verlängern ist so gesehen, zumindest aus Christlicher sicht auch so als wenn man Gott spielt.

Man muss einfach auch die größe und stärke haben, mal jemand gehen lassen zu können.


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 16:19
@Nikto
Die Sterbehilfe des verlinkten Vereins hätte sich damit aber wahrscheinlich auch schwer getan, Hilfe bei ihr zu leisten. Da die Bedingungen dafür nicht erfüllt gewesen wären. https://exit.ch/freitodbegleitung/bedingungen/

Zurecht dMn oder zu unrecht?


melden

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 16:21
Zu Sterbehilfe haben wir hier diverse Threads.

Diskussion: Sterbehilfe - ja oder nein?
Diskussion: Sterbehilfe auch für Menschen die des Lebens müde sind?
Diskussion: Aktive Sterbehilfe
Diskussion: Aktive Sterbehilfe bei Kindern

und das sind noch nicht mal alle. Für die, die sich einlesen wollen.

Im hier diskutierten Fall wurde allerdings keine Sterbehilfe geleistet.


melden
Anzeige

Zu jung um das Leben zu beenden?

13.06.2019 um 16:37
NeonMouse schrieb:Im hier diskutierten Fall wurde allerdings keine Sterbehilfe geleistet.
Ist unterlassene Hilfeleistung bzw. lebensverlängerte Maßnahmen nicht eine passive Sterbehilfe?


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt