Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

451 Beiträge, Schlüsselwörter: Fußball, Frauenfußball

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 19:25
JamieStarr schrieb:Der war gut:
Wo wir doch sonst Frauen mit Pferdeschwänzen nur aus einschlägigen "Tierfreundinnen"-Videos kennen.


melden
Anzeige

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 19:26
Doors schrieb:Die Faszination "linker" Intellektueller für Sporharten wie Treten (Henscheid) oder Hauen (Brecht) habe ich nie so recht nachvollziehen können. Vermutlich bin ich als Schulabbrecher zu doof, solche politisch-geistigen Höhenflüge nachzuvollziehen.
Den Zusammenhang zwischen politischer Gesinnung und Sport-Faszination musst du mal erklären.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 19:30
Doors schrieb:Wo wir doch sonst Frauen mit Pferdeschwänzen nur aus einschlägigen "Tierfreundinnen"-Videos kennen.
Ich kenne mich da nicht so aus. Gibt es die "Wendy" denn jetzt auch digital. Vielleicht weiß groucho das ja.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 19:36
@Atrox

In meiner "linken Subkultur" Anfang der 1970er wurde Fussball als "proletarischer Sport" (vgl. die zahlreichen Arbeitersportvereine einst und Migrantensportvereine jetzt) angesehen. Wer keinen Fussball mochte, galt als dekadenter Abweichler. Aber damit konnte ich leben.

Darf man als Linker also Fussball gucken? Ist das nun ein proletarischer Massensport oder eine kapitalistische Ausbeutungs- und Ablenkungsmaschinerie. (Kompromiss: Bundesliga = böse, alles darunter = gut) Die DKP-Genossen hielten 1974 natürlich den volkseigenen Balltretern im Volks(!)parkstadion die Stange bzw. reichten ihnen das Sparwasser.

Es ist natürlich immer so eine Gratwanderung, wie ich Bewusstsein und Sein unter einen Deckel bringe. Ich kann mich an Diskussionen innerhalb der westdeutschen revolutionären Linken erinnern, in der es darum ging, ob man als Antifaschist VW Käfer fahren dürfe, oder ob der Antiimperialist Jeans tragen dürfe. Darf ich als Kommunist Wein statt Bier trinken? Wo Bier doch proletarisch ist, Wein hingegen bourgeois. Krimsekt durften ohnehin nur die Revisionisten von der DKP saufen. Die tranken sich ihren Parteiladen schön.
Atrox schrieb:Den Zusammenhang zwischen politischer Gesinnung und Sport-Faszination musst du mal erklären.
Zum Thema Bert Brecht und die Vorliebe für's organisierte Hauen verweise ich auf den nachstehenden Link, aus dem ich kurz zitiere:

"Obwohl Brechts Liebe zum Sport platonisch war, schätzte er den Boxsport sehr – weil er richtig gefährlich war. Als die Boxhandschuhe zum Schutze der Sportler eingeführt wurden, hielt er das für den Ruin des Sports. Sowieso, konstatiert Brecht, "ist Sport aus Hygiene etwas Abscheuliches". Es geht nicht um kultivierte Gesellschaftsfähigkeit, nicht um einen über sich selbst hinausweisenden Zweck."

Quelle und viel mehr Text dazu:

https://www.berliner-ensemble.de/mehr-der-lebenslauf-des-boxers-samson-koerner


Ich persönlich würde Brecht in einem politischen Spektrum eher als "links" einschätzen.


Auch Fussball-Fan Eckhard Henscheid und F. W.Bernstein (eigentl. Fritz Weigle), beide "Pardon" und "Titanic" Urgestein, würde ich nicht auf die "rechte" Seite packen.



51t7R2-842L. SX313 BO1204203200


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:30
@Doors
Und was hat das Geblubber mit Frauenfußball zu tun? Wenn Linke Männerfußball gucken - wissen wir dann was?


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:38
@Doors

Ok cool. Also ich mag ja den FC Bayern und Arminia Bielefeld. Frauenfussball fehlt mir die Qualität. Ich trinke selten Bier, noch weniger Wein. Mag aber gerne ins Stadion gehen. Boxen gucke ich auch gerne. Nicht wegen der Gewalt, sondern rein aus der sportlichen Sicht.

Macht mich das jetzt zum frauenhassenden rechtslinken Kapitalistenschnorrer?

Ich glaube kaum, dass man von sportlichen Vorlieben auf irgendwas schließen kann.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:46
@Atrox

Ich finde es nur eigenartig, dass bei vielen "Linken" beim Fussball die Kapitalismuskritik endet.

@corky

Ob lieber "Linke" oder "Rechte" Frauenfussball gucken, weiss ich nicht. Als echter Mann guckt man den Frauen ohnehin nur auf die Bälle.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:48
Doors schrieb:Als echter Mann guckt man den Frauen ohnehin nur auf die Bälle.
Nach blablabla, ungebildeten Bashing noch eine Prize Sexismus.
Beiträge die die Welt nicht braucht.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:50
Hass kann ich auch nicht nachvollziehen.
Ich gucke kein Frauenfußball, weil ich persönlich es nicht interessant finde. Aber weshalb man darüber wütend sein und abwertend von Frauenfußball reden sollte, nie begriffen.
Aber ich hab auch nie begriffen, warum Frauen für die gleiche Leistung weniger bezahlt werden bzw. wurden.

Wenn ein Mann sich von Frauenfußball bedroht und provoziert fühlt, sollte er sich dringend selbst hinterfragen. Mit der Männlichkeit scheint es da ja nicht weit her zu sein.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:52
Kc schrieb:Aber ich hab auch nie begriffen, warum Frauen für die gleiche Leistung weniger bezahlt werden bzw. wurden.
Meinst Du das jetzt im Fußball? Männer Weltmeister und Frauen Weltmeister?


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:52
corky schrieb:Beiträge die die Welt nicht braucht.
Niemand zwingt Dich, sie zu lesen. Es gibt eine Scroll-Funktion.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:56
@corky
@Kc

Gleiche Leistung ist im Fußball sehr relativ. Einem Ball hinterherlaufen kann ich auch. Manchmal schieße ich sogar ein Tor. Trotzdem gab es nie einen Cent Bargeld. Und ich denke zu meinen besten Zeiten hätte ich mit den Weltklasse-Frauen mithalten können.

Ich denke die Leistung besteht eher darin Einnahmen zu generieren. Und so gesehen sind die Damen ganz weit hinter den Herren. Und das nicht nur im Spitzen-, sondern auch im Breitensport.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:57
@corky

Ich meine es generell. Immer wieder trifft man bzw. traf man auf die Situation, dass Frauen für die gleiche Leistung im Job geringer bezahlt wurden, als Männer.
Ähnlich ist es mit der Wertschätzung und Anerkennung.
Aber das ist hier ja nicht Thema, sondern Frauenfußball.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 20:58
Kc schrieb:Aber das ist hier ja nicht Thema, sondern Frauenfußball.
In gewisser Weise ist das in meinen Augen schon vergleichbar, denn auch hier handelt es sich um Lohnarbeit abhängig Beschäftigter.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 21:07
Doors schrieb:Darf ich als Kommunist Wein statt Bier trinken? Wo Bier doch proletarisch ist, Wein hingegen bourgeois.
Das passiert, wenn es statt um "dem Kampf um Befreiung" nur noch um "Proletarische Identitätspolitik" geht. Meilenweit vorbei an jeder dialektischen Analyse.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 21:08
Doors schrieb:In gewisser Weise ist das in meinen Augen schon vergleichbar, denn auch hier handelt es sich um Lohnarbeit abhängig Beschäftigter.
Jetzt wird es hier immer abgedrehter. Du hast umsonst Fußball geschaut, leider nichts verstanden.
Du weisst selbstverständlich auch dass Profifußballerinnen selbstständig sind...also nix abhängig.
Aber Du kannst was tun:
corky schrieb am 11.06.2019:setzt Euch zusammen und geht in Stadion zu den Preisen von Männern, dann kriegen die Fußballerinnen auch genauso viel Geld und können die Quoten und Infrastruktur schaffen.
Komplett unabhängig von den Leistungen auf dem Platz.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 22:36
Naja. Ich denke mal aus dem selben Grund warum es viele weibliche Erotikstars gibt, aber wenige männliche.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 23:12
Ich bin mit Leib und Seele Fussballer und auch im Verein sehr engagiert. Unsere 1. Damenmannschaft ist in der Kreisliga A top und das schaue ich mir auch regelmäßig an, soweit die Zeit es zulässt.

Ich spiele auch gerne Schach und bin im Tischtennisverein. Sprich ich liebe diese Spiele unabhängig davon wer sie spielt. Warum also sollte ich mir nicht die WM der Damen ansehen oder Frauenfussball hassen, Mumpitz.

Meine Frau hingegen kann Frauenfussball nichts abgewinnen, ein No-Go für sie. Sie ist da Chauvi, Frauen gehören nicht auf den Platz, langweilig,
uesthetisch usw. Ich würde sie sogar als Frauenfußball Hasserin betiteln.

Ich glaube wer selber spielt, ist da toleranter.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

17.06.2019 um 23:49
Ich verstehe die Ablehnung auch nicht. Und ja ich bin ein Mann. Ich schaue wenn ich die Gelegenheit habe mir gerne mal Frauenfussball im TV an.

Ich war sogar mal Live im Stadion als die Damen vom FC Bayern in Enschede (Holland) in der Frauen Champions League gespielt haben. Ja ich bin Bayern Fan und Enschede liegt ungefähr 25 km von mir weg. Da brech ich mir keinen bei ab wenn ich als Bayern Fan auch mal unsere Damen supporte. Ausserdem wollte mein Sohn (damals 6 Jahre) gerne mal Fußball im Stadion sehen. Da kam mir das Frauenspiel gerade recht da es dort weniger Emotional und ich sag mal "rabiat" zugeht wie beim Männerspiel. Überspitzt gesagt.


melden
Anzeige
DDR-Fan
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

18.06.2019 um 00:53
Immerhin haben die Frauen bisher mindestens bei der WM in Frankreich den Einzug ins Achtelfinale geschafft!


Die Männer bei der WM 2018 in Russland hat man ja abblitzen lassen ...


P.S. Bin selbst ein Mann!


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt