Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

192 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Ich, Andere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 20:56
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das meine ich mit "dahin getrieben". In dieser Diskussion fehlt mal wieder eine gehörige Portion Feinfühligkeit.
Vor allem ging es ein paar seiten lang um Flüchtlinge.

Ausserdem gab es ja feinfühligere Momente, und dann kam der oder die TE mit Rationalem Egoismus.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 20:56
Zitat von lone1lone1 schrieb am 17.08.2019:sondern ich selbst mir im Weg stehe
Dass er dahingehend aber immer wieder zurückrudert, hast du wohl überlesen?
Dass man ihn auf seine Vorurteile aufmerksam macht, meiner Meinung nach sogar feinfühlig, der TE dann aber persönlich wird und nichts davon wissen will, wohl auch...


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 20:58
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ausserdem gab es ja feinfühligere Momente, und dann kam der oder die TE mit Rationalem Egoismus
Ja, wie leicht verhaddert man sich in so ausgiebigen Diskussionen und manchmal reicht dann nur ein unglücklich gewähltes Wort, oder eine unglücklich gewählte Erklärung und das ruft dann eine neue Meute auf den Plan, bis dann alles komplett verzerrt ist.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:00
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Ja, wie leicht verhaddert man sich in so ausgiebigen Diskussionen und manchmal reicht dann nur ein unglücklich gewähltes Wort, oder eine unglücklich gewählte Erklärung und das ruft dann eine neue Meute auf den Plan, bis dann alles komplett verzerrt ist.
Dass ist nicht nur auf Allmystery so.


melden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:01
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:der TE dann aber persönlich wird und nichts davon wissen will
Ja, weil man sich irgendwann gegen die Wand gestellt fühlt. Mit dem Eingangspost hat das dann nichts mehr zu tun, eher mit einem gezwungen Geständnis. 😜


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:03
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Ja, weil man sich irgendwann gegen die Wand gestellt fühlt. Mit dem Eingangspost hat das dann nichts mehr zu tun, eher mit einem gezwungen Geständnis.
Also auch hier wie gehabt: TE ist frei von Verantwortung. Was im EP steht und was danach folgt sind also zwei verschiedene Paar Schuhe und Schuld sind immer die anderen. Auweia. :D


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:05
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:Also auch hier wie gehabt: TE ist frei von Verantwortung. Was im EP steht und was danach folgt sind also zwei verschiedene Paar Schuhe und Schuld sind immer die anderen
Ich fand den Eingangspost sehr angenehm und auch kein bisschen aus der Art geschlagen. Faszinierend finde ich einfach, was aus so einem Eingangspost werden kann. Mehr möchte ich eigentlich gar nicht dazu sagen, denn das wäre einen eigenen Thread wert.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:06
Vielleicht hatte @lone1 , der so gerne andere Menschen analysiert bzw., ob sie ihm Nutzen bringen, nicht vertragen können, das er u. seine "falsche" Haltung analysiert wurden u. wie ich meine, sehr gut sogar^^

Es ist normal, das Antworten kommen, die nicht genehm sind.
Ausufernd waren sie nicht.

Eher sehr ehrlich.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:09
Zitat von boraboraborabora schrieb:Eher sehr ehrlich.
Das mag sein. Das setzt aber voraus, dass der TE auch richtig verstanden wird.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:10
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Faszinierend finde ich einfach, was aus so einem Eingangspost werden kann.
Und Tango tanzt man halt nicht alleine.

Du kannst dem TE ja den Rücken stärken, in dem du auf seine Posts eingehst, aber dieses "Tätschitätschi - die Mehrheit will dir böses und dich unterdrücken" ist Firlefanz. Der TE ist sicher keine 12 mehr. Wenn seine folgenden Posts qualitativ total am EP vorbei schießen, dann kann er ja gar nicht hauptverantwortlich dafür sein? So behandelt man Kinder, aber keine Erwachsenen..


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:15
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das setzt aber voraus, dass der TE auch richtig verstanden wird.
Ich glaube ihn richtig verstanden zu haben, ich hatte im EP das Gefühl dass er zuviele leute von der ferne analysiert anstatt sie wirklich kennen zu lernen.

Ausgestiegen bin ich bei der Flüchtlingsdebatte und dem was er Rationalen Egoismus nennt. Er erklärte diesen sogar, und dann lag die Antwort auf der Hand.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:20
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:Wenn seine folgenden Posts qualitativ total am EP vorbei schießen
...dann muss man natürlich zurück schießen!

Zumal es am Anfang auch User gab, die dem TE zustimmten.

Man schreibt einen Eingangspost und daraufhin folgen die ersten Kommentare. Wenn der EP positiv angenommen wird, dann folgen meist auch positive Kommentare. Wehe aber, irgend jemandem schmeckt da irgend etwas nicht, dann kommt meist eine Welle von Veriss.
Scheint irgendwie ansteckend zu sein, als ob die Leute keine eigene Meinung hätten. Ist zumindest meine Beobachtung und hat in diesem Sinne nur bedingt etwas mit diesem Themenverlauf zu tun.
Ich mag dieses "bashing" nicht, das hilft dem Thema nicht.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:24
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ich glaube ihn richtig verstanden zu haben
Das ist halt das Problem. Jeder erkennt da seine eigene Wahrheit und wehe die ist nicht konform mit dem des TE. Das geht dann so lange, bis sich die Waage in eine gewisse Richtung gedreht hat. Man ist überstimmt.


2x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:28
@silberhauch
Das Problem ist, da will jemand über Entfremdung reden und schreibt dann erst mal eine Ewigkeit über leute und gesellschaftltsschichten die er nicht mag. Dass passt doch nicht zusammen.


melden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:30
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:...dann muss man natürlich zurück schießen!
Das nicht getan wurde, meiner Ansicht nach.
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Zumal es am Anfang auch User gab, die dem TE zustimmten.
So ist das in Diskussionsforen. Die einen sehen das genauso, die anderen nicht. Also, wenn es doch auch Zustimmungen gab, kann es gar nicht so unterdrückend abgelaufen sein.
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Jeder erkennt da seine eigene Wahrheit und wehe die ist nicht konform mit dem des TE. Das geht dann so lange, bis sich die Waage in eine gewisse Richtung gedreht hat. Man ist überstimmt.
Ich frag mich nur, wieso du dich nicht zum Thema und den Äußerungen des TE's einbringst. Damit würdest du dem, was du kritisierst, doch entgegensteuern und entwickeln könnte sich die Diskussion nach deinem Gusto.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:35
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Jeder erkennt da seine eigene Wahrheit und wehe die ist nicht konform mit dem des TE.
Es war wohl eher umgekehrt.
Ihm haben die Antworten nicht geschmeckt u. dann hat er seinen Thread verlassen.

Ich verstehe, was Du grundsätzlich meinst, aber hier kann ich das Problem nicht erkennen.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:36
Zitat von IntemporalIntemporal schrieb:Ich frag mich nur, wieso du dich nicht zum Thema und den Äußerungen des TE's einbringst. Damit würdest du dem, was du kritisierst, doch entgegensteuern und entwickeln könnte sich die Diskussion nach deinem Gusto
Der Zug ist abgefahren. Da der TE ja eh keinen Bock mehr hat...
Aber vielleicht ließt er ja meine Zeilen und lässt sich dadurch ermuntern, denn ich glaube, dass er einfach nur in die typische Forums Falle getappt ist und sich zu Aussagen hat hinreißen lassen, die im Grunde gar nicht so gemeint waren, oder die man bis ins unendliche verzerren kann.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:39
Zitat von boraboraborabora schrieb:Es war wohl eher umgekehrt
Das ist natürlich so eine Sache.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ihm haben die Antworten nicht geschmeckt u. dann hat er seinen Thread verlassen
Das tut man eigentlich nur, wenn man sich völlig missverstanden fühlt, oder wenn man merkt, dass die Diskussion in eine Richtung abgedriftet ist, in die man sie eigentlich nicht lenken wollte. Auch durch eigenes Verschulden. Diskutieren will halt geübt sein.


2x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:43
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:denn ich glaube, dass er einfach nur in die typische Forums Falle getappt ist und sich zu Aussagen hat hinreißen lassen, die im Grunde gar nicht so gemeint waren,
Hätte er ja klarstellen können. Aber eine erwachsenen Person, die sich artikulieren, ihre Aussagen jederzeit revidieren kann, kann ich auch so ernst nehmen und ihr zutrauen, zu wissen, was sie schreibt.

Wer sich zum Formulieren eines EPs Zeit nehmen kann, kann das auch für seine Posts. Und wenn man doch zu vorschnell auf "absenden" geklickt hat,... s.o.
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Auch durch eigenes Verschulden. Diskutieren will halt geübt sein.
Richtig. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wo dem TE keine Möglichkeit geboten wurde, sich zu erklären. Verantwortung bleibt halt eben.


1x zitiertmelden

Misstrauen gegenüber der Gesellschaft

20.08.2019 um 21:47
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das tut man eigentlich nur, wenn man sich völlig missverstanden fühlt, oder wenn man merkt, dass die Diskussion in eine Richtung abgedriftet ist, in die man sie eigentlich nicht lenken wollte. Auch durch eigenes Verschulden. Diskutieren will halt geübt sein.
Das kenne ich irgendwo her..^^
Ich wurde komplett mißverstanden u. hatte dann keine Lust mehr,
mich quasi zu rechtfertigen.


1x zitiertmelden