Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

149 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Angst, Zukunft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:29
@Ouroboros616
ich kann mich in allem was @Björnar anschließen.

Die Betreuer sind keine 24h da, man hat jede menge Freizeit, Kleine Regeln gibt an die man sich halten muss/sollte, egal welchen Alters.

Man hat einen Schlüssel , man hat sein Geld, man hat vielleicht sein Auto irgendwo stehen, man kann Essen was man will, Trinken was man will

Einfach LEBEN mit kleinen Unterstützungsbedarf. Und ich finde es jetzt gut hier, wir sind hier doch keine Kassette die man immer zurückspulen kann.

Schau dir die letzten Seiten an, da gibt es oft die Fragen und Antworten mehrmals beantwortet.


melden
Ouroboros616 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:30
@Dini1909

Dann sind wohl die meisten Ängste von mir komplett unbegründet? Und ich sollte diesem betreuten wohnen nicht so sehr negativ gegenüberstehen, korrekt?


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:31
Zitat von Ouroboros616Ouroboros616 schrieb:Dann sind wohl die meisten Ängste von mir komplett unbegründet? Und ich sollte diesem betreuten wohnen nicht so sehr negativ gegenüberstehen, korrekt?
RICHTIG. Lass es auf dich zukommen. Du wirst sehen es wird dich in deiner Zukunft auf jeden Fall weiter voranbringen , begleiten und viel wiedergeben.

Aber das hab ich dir schon öfters hier gesagt und andere auch !


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:32
Ich habe gerade jetzt einen Fall in der (erweiterten) Familie. Der Vater meiner Frau hatte einen Schlaganfall und lag 2 Tage bewusstlos in seiner Wohnung. Hätte der Nachbar nicht aufgepasst wäre es das gewesen.
Nun wird er, nach einer Woche im KH, ohne Reha, ohne Hilfe auf die Strasse gesetzt. Nur durch extreme Intervention der Pflegeanwaltschaft (Vielen lieben Dank!) bekommt er jetzt vielleicht einen Platz für betreutes Wohnen. Der Entlassungsmanager hat völlig versagt, bzw. gebe ich ihm gar nicht die Vollschuld - er muss das KH leer räumen für das Corona Virus.
Wir sind seit 5 Tagen nur am telefonieren und - zu meiner Schande - am drohen mit dem Anwalt, damit was weitergeht. Er ist - gelinde gesagt - ein schwieriger Fall, spielsüchtig, verwahrlost (keine Zähne mehr im Mund, hat den Kontakt mit den 4 Kindern völlig abgebrochen).
Dazu hat der Darmkrebs, den er nicht behandeln lässt, weil alle Ärzte jüdische Gauner sind, total inkontinent. Er bettelt seine Kinder an, ihm Geld zu leihen, damit er im Casino endlich alles zurückgewinnen kann - sein erster Gedanke nach der Bewusstlosigkeit.
Überall Schulden, unter anderem bei der GIS und bei der Stromgesellschaft im vierstelligem Bereich.
Wann zieht der Privatkonkurs und wie sehr müssen die Kinder in Vorleistung gehen? Die haben - bis auf mein Mädel - auch eher alternative Lebenswege eingeschlagen und keine Kohle.
Ich bin immer gut gewillt, aber nicht blind - der würde jeden Euro in die Maschinen stecken. Muss es auf Entmündigung rauslaufen?


melden

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:32
Klar hat man da Freizeit.

Das ist ja kein Arbeitslager, in dem du 24 h am Tag arbeiten musst.

Es ist einfach sehr unterschiedlich - in manchen WGs sind die Bewohner eh den ganzen oder halben Tag ausser Haus und haben dann Freizeit, wenn sie zuhause sind und ihre Haushaltspflichten erledigt haben.

In WGs, wo die Bewohner keine Arbeit/Maßnahme etc. aufsuchen, wird mit Hilfe der Betreuer manchmal schon der Tag strukturiert, damit nicht den ganzen Tag nur vor dem PC, Smartphone, Playstation etc. rumgehangen wird.

Es gibt nicht DIE eine WG - so unterschiedlich wie die Bewohner und deren Erkrankungen und Persönlichkeiten sind, so unterschiedlich wird das in den WGs eben auch gehandhabt. Wenn jemand den ganzen Tag nur im Bett verbringt und keine Struktur etc. aufrecht erhalten kann, bekommt er da eben Unterstützung sofern er dies wünscht.

Letztendlich wird aber GEMEINSAM mit dem Bewohner geschaut, was der sich wünscht und braucht und versucht, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Es hängt halt davon ab, wo deine Schwierigkeiten liegen. Wenn du Probleme im zwischenmenschlichen Bereich hast, wird man dich sicher nicht darin unterstützen, dich möglichst den ganzen Tag in deinem Zimmer zu verkriechen.

Langsam nervt's ein wenig: Warum fragst du ständig das Gleiche? Glaubst du uns nichts? Aber warum hast du dann den Thread überhaupt eröffnet? Ich hab' den Eindruck, unsere Antworten erreichen dich überhaupt nicht.

Dass etwas Neues oder Unbekanntes erstmal Angst macht, kennt wohl jeder von uns. Aber irgendwann ist's auch mal gut, immer das Gleiche zu fragen.


melden

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:33
Zitat von Dini1909Dini1909 schrieb:RICHTIG. Lass es auf dich zukommen. Du wirst sehen es wird dich in deiner Zukunft auf jeden Fall weiter voranbringen , begleiten und viel wiedergeben.
Fantastisch. Zeit für Musik:

https://youtu.be/L3HQMbQAWRc


melden
Ouroboros616 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:37
@Luminita

Also da gibt es doch deutlich bessere Musik. Youtube: The Weeknd - Blinding Lights (Official Audio)
The Weeknd - Blinding Lights (Official Audio)



melden

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:37
@Björnar
Tolle Worte. Danke.

@Ouroboros616
Ich zb. hatte damals da ich ja noch recht jung war überhaupt keine Ahnung in der Haushaltsführung. Die Betreuer vor Ort, haben mir gezeigt, wie man Wäche richtig wäscht, Küche putzt etc, ... da ich ein Chaosmensch war/bin, brauchte ich in der Hinsicht einfach mehr Unterstützung und A*** Tritte, das ich eben mein Zimmer sauberhalte etc.

Dafür brauchte ich dann in anderen Dinge , wie Ausbildung, Pünktlichkeit, Geldangelegenheiten keine Unterstützung. Andere in meiner Wohngruppe mussten zb. täglich geweckt werden damit sie nicht verschlafen.

Es ist alles unterschiedlich. Jeder Mensch ist anders. jede WG ist anders, jeder Betreuer ist anders.


melden
Ouroboros616 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kennt sich jemand aus mit betreutem Wohnen?

20.03.2020 um 19:40
@Björnar

Also ich würde ja auch gerne mehr Freunde finden. Und eine Beziehung. Beziehung wird bei mir auch schwieriger, oder vielleicht auch nicht hat? Weil ich eben Schwul bin. Aber nein ich hab nicht vor mich wieder zu verkriechen wie bei meinen Eltern. Irgendwann wurde die Einsamkeit nach Jahren schmerzhaft.


melden

Dieses Thema wurde von Photographer73 geschlossen.
Begründung: Da sich die Fragen nur noch ständig wiederholen, obwohl es sehr ausführliche Antworten gab, machen wir hier jetzt mal zu.