Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Coronavirus (Sars-CoV-2)

3.718 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank, 2019, Corona, Pandemie, 2020, Epidemie, Husten, Mundschutz, Lunge + 17 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:15
Sokrates86 schrieb (Beitrag gelöscht):MERS hat eine Mortalitätdsrate von 30%. Wo waren da die Panikmacher ???
Es gab auch in Deutschland mehrere Fälle von MERS!
Betonung: mehrere Fälle ...
Wie viele Corona-Infektionen haben wir?
Sokrates86 schrieb:Das heißt das alle Todesfälle unter die Rubrik Coronavirus fallen, egal ob der Verstorbene an anderen Vorerkrankungen gelitten hat, die hauptursächlich für den Tod verantwortlich sind, während der CoV-19 unter Umständen nur der letzte berühmte Tropfen war.
Ja, klar. Ich weiß nicht, ob du in deinem Leben schon mal einen Leichenschein gesehen hast. Da wird eine Kausalkette aufgelistet. Beispielsweise: Lungenentzündung - Sepis - Multiorganversagen - CoVid-19 und folgende Grunderkrankungen: Krebs, Herz-kreislauf - was auch immer ...

Und klar - Menschen, die beispielsweise Krebs haben und dann aber an einer Lungenentzündung durch CoVid 19 sterben, sterben eben ursächlich an der Infektion. Sicher gibt es Menschen darunter, deren Lebensuhr bald auch so abgelaufen wäre, aber auch mit Vorerkrankungen kann man noch ein paar schöne Jahre haben. Krebs ist nicht immer ein Todesurteil.
Oder meinst du, man solle nicht so ein Drama um Menschen machen die in den nächsten 1 - 5 Jahren eh gestorben wären?


melden
Anzeige

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:15
Vor drei Wochen aber hat ein Sozialphysiker, keine Ahnung mehr wo das war, vorausgesagt, dass der User Sokrates86 auf allmy Unsinn schreiben wird. Was machen wir denn jetzt mit der Info? @Sokrates86


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:22
Sokrates86 schrieb (Beitrag gelöscht):Soll man dem Testergebnis (Test auf Coronavirusinfektion) glauben schenken ???

"Der Virustest hat angeblich eine Zuverlässigkeit von 30 bis 50 %. D.h. in bis zu 70 % der Fälle sagt der Test etwas Falsches aus. Wenn man sich testen lässt, ist das so, als ob man eine Münze wirft. Und je mehr Menschen getestet werden, umso mehr Menschen zeigen auch positiv an. "

Das sind die Aussagen eines Virologen (keine Ahnung wie sein Name war) vor 2 Wochen gewesen in einer Sendung auf WELT/N24
Ohne Quelle ist das jetzt ein bisschen schwierig - verwechselst du vielleicht die Schnelltests mit den PCR-Tests? Denn letztere sind der Goldstandard in der Nachweisführung und sehr zuverlässig.

Wobei man jetzt auch schon dazu übergeht, die Patienten, die mit schweren Symptomen ins Krankenhaus kommen, einfach ins CT zu schieben.
Quelle


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:25
GranaPadano schrieb:Wobei man jetzt auch schon dazu übergeht, die Patienten, die mit schweren Symptomen ins Krankenhaus kommen, einfach ins CT zu schieben.
CT ist doch so was ähnliches wie Röntgen bzw. "Durchleuchten" des Körpers zu tun, auch so ähnlich wie MRT oder irre ich mich da jetzt?
Und falls dem so ist, verstehe ich nicht, wie man da eine Virenlast sehen will?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:25
https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/wie-zuverlaessig-ist-der-coronatest-100.html
https://www.mta-dialog.de/artikel/warnung-vor-so-genannten-schnelltests-zum-nachweis-des-coronavirus.html

Der Schnelltest ist nicht sicher , bei positiven Ergebnis wird ein Zweiter Test gemacht der eine Sicherheit von etwa 97% hat

Einfach mal www.gidf.de besuchen @Sokrates86


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:25
Um das noch mal zusammen zu fassen:

Das Problem ist nicht, dass aktuell ein paar tausend Menschen erkrankt sind und bisher vergleichsweise einige wenige gestorben sind. Das ist schlimm, aber im Grunde Teil eines weitgehend "normalen" Lebensrisikos.

Das Problem ist der exponentielle Anstieg an Infektionen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen.
Es macht einen Unterschied, ob 50.000 Menschen infiziert sind oder 10 Millionen. Und zwar sowohl für das individuelle Ansteckungsrisiko als auch für die Frage, welche medizinische Behandlung geleistet werden kann.

Hätten wir in ein paar Wochen bei einem exponentiellen Anstieg 10 Millionen zeitgleiche Infektionen, würden wir von hunderttausenden Toten reden. Und zwar viele davon insofern "unnötig", als dass sie bei einer grundsätzlich verfügbaren medizinischen Behandlung überlebt hätten.

Das ist das Problem und bevor man mit Zahlenspielereien auf Basis von "Stand heute" argumentiert, sollte man mal genau darüber nachdenken.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:27
Optimist schrieb:CT ist doch so was ähnliches wie Röntgen
Beim CT kann man schneller unterscheiden ob es eine Lungenentzündung oder einfach eine Bronchitis , Erkältung oder sowas ist und dann einen Test durchführen


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:28
AVIOLI schrieb:Jens Spahn zeigt sich im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ überzeugt, man werde dabei nicht „um die digitale Nachverfolgung von Kontakten, also um das Handy-Tracking“ herumkommen. „Wir sehen,“ so Spahn, „dass es einem demokratischen Staat wie Südkorea gelungen ist, mit diesem Verfahren das Virus zu bekämpfen und trotzdem das öffentliche Leben weitgehend aufrechtzuerhalten.“
So viel ich weiß ist die Bekämpfung von Coronavirus in Japan noch erfolgreicher als in Südkorea . Und das ganze ohne Ausgangssperren und Kontaktverbote.
In Japan sind seit dem Ausbruch von Coronavirus über 1 Million Menschen aus China eingereist...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:30
@Sokrates86
Zu deinen ganzen Behauptungen fehlen die Quellen . Ansonsten können die Beiträge gelöscht werden.
Gib dir mal Mühe und reich die Quellen nach


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:30
Sokrates86 schrieb:In Japan sind seit dem Ausbruch von Coronavirus über 1 Million Menschen aus China eingereist...
Quelle bitte.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:30
Optimist schrieb:CT ist doch so was ähnliches wie Röntgen bzw. "Durchleuchten" des Körpers zu tun, auch so ähnlich wie MRT oder irre ich mich da jetzt?
Und falls dem so ist, verstehe ich nicht, wie man da eine Virenlast sehen will?
Im Artikel steht, dass man sofort die infektionstypische Schädigung des Lungengewebes sieht und das wohl schneller geht, als jeder Test, der aber wohl zusätzlich auch noch gemacht wird.
In Korea wird das sehr viel häufiger noch gemacht als hier, wobei man jetzt streiten kann, ob die Strahlenbelastung jetzt unbedingt der Hit ist ...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:31
Sokrates86 schrieb:Und das ganze ohne Ausgangssperren und Kontaktverbote.
wieso schreibt dann dieser Zeitungsartikel etwas vom Lockern der Einschränkungen, wenn es doch gar keine gab?
Japan macht erste Schritte zurück zum Alltag: „Sollten uns auf langen Kampf einstellen“
Japan hat mit konsequenter Hygiene und gezielten Schließungen bisher eine Krise wie in Europa verhindert. Nun erwägen Behörden, Beschränkungen zu lockern – trotz Pandemie-Gefahr.
https://www.handelsblatt.com/politik/international/coronavirus-japan-macht-erste-schritte-zurueck-zum-alltag-sollten-uns...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:32
Sokrates86 schrieb:So viel ich weiß
was erschreckend wenig ist:

https://www.handelsblatt.com/politik/international/coronavirus-die-harten-massnahmen-in-suedkorea-und-japan-haben-einen-...

Einfach erst mal lesen. Und wie schon gesagt, mal mit den Antworten hier auseinander setzen.
Fortwährend dummes Zeug in den Thread kippen ist so ziemlich das blödeste, das Du tun kannst.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:34
@Sokrates86

Das sagt gar nichts aus.

Schau dir Italien an in Verglich wie es bei uns ist.
Es kommt darauf an wie der Soziale Umgang ist.

In Italien Leben teilweise "mehrere Generationen" unter eine Dach.
Älter ist anfälliger für das Virus. ( Vorerkrankung usw... )

Weist du was ich meine.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 15:36
Japan-Beobachter heben weitere Besonderheiten hervor: Zum einen verringert das Verbeugen zur Begrüßung die Infektionsgefahr, es gibt kein Händeschütteln und kein Wangenküsschen. Zum anderen hält sich die Bevölkerung von früher Kindheit diszipliniert an elementare Hygieneregeln. "Das Händewaschen, das Gurgeln mit einer Desinfektionslösung und das Tragen von Masken gehören zu unserem Alltag, dafür braucht es kein Coronavirus", sagt eine japanische Mutter von zwei Kindern. Deshalb fiel es der Gesellschaft leicht, ab Februar in den Anti-Infektionsmodus umzuschalten. In allen Geschäften und Firmenzugängen stehen seitdem Desinfektionsmittel für die Hände. Das Tragen von Masken wurde zur Bürgerpflicht
Durch traditionele Umgangsformen scheint in Japan nur die Übertragung von Anfang an geringer zu sein , die Coronafälle aber sind dort genauso vorhanden

https://www.dw.com/de/wie-japan-covid-19-unter-kontrolle-hält/a-52896128


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:01
https://www.divi.de/register/kartenansicht

hier kann man sehen wieviel menschen intensivmediznisch behandelt werden wegen covid19 - war doch heute mehrfach die frage


melden
Anzeige

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:29
Sokrates86 schrieb:So viel ich weiß ist die Bekämpfung von Coronavirus in Japan noch erfolgreicher als in Südkorea . Und das ganze ohne Ausgangssperren und Kontaktverbote.
Jepan hat deswegen so wenig gemeldete Fälle, weil sie kaum testen.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt