Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.692 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank, Corona, 2019, 2020, Pandemie, Covid-19, Epidemie, Husten, Sars-CoV-2 + 17 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:41
Was nützt es, wenn von einem Infizierten die Handydaten erfasst werden und man dann nachvollziehen kann, dass er zum Zeitpunkt x in der U Bahn oder S Bahn gesessen hat:
Sollen dann Aufrufe gestartet werden, wer auch zu diesem Zeitpunkt in der Bahn saß?
Oder sollen dann die Waggons ausfindig gemacht werden, um sie besonders gründlich zu reinigen?
Das Handytracking zu benutzen um Infektionsketten nachzuvollziehen, hat große Lücken.



melden
Peal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:43
Es sind ja jetzt nun doch immer mehr Wissenschaftler, Immunforscher und Virologen auch zu anderen Annahmen und Aussagen gekommen.
Ich finde es sehr schade, das diese Meinungen nicht in der Öffentlichkeit medial aufgenommen werden. Wir fahren auf einem circle jerk, einer echo chamber wo ständig die gleichen Aussagen wiederholt werden.

Corona - Informationen, Kritik und Mainstream konträre Meinungen - Prof. Dr. Stefan Hockertz:
Corona - Informationen, Kritik und Mainstream konträre Meinungen - Prof. Dr. Stefan Hockertz


Hier beschreibt Prof. Dr. Stefan Hockertz, ein Experte auf dem Gebiet der Immun Forschung im RS2 ein ganz anderes Bild. Ich denke das es wichtig ist solche Meinungen öffentlich zu diskutieren. Es ist keine Verleugnung der Pandemie sondern eine Kritik am Aktionismuss der Politik. Angesichts der Wirtschaftlichen Folgen müssen solche abweichenden Meinungen vom Mainstream diskutiert werden!



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:46
Zitat von Kreuzbergerin
Kreuzbergerin
schrieb:
Was nützt es, wenn von einem Infizierten die Handydaten erfasst werden und man dann nachvollziehen kann, dass er zum Zeitpunkt x in der U Bahn oder S Bahn gesessen hat:
Sollen dann Aufrufe gestartet werden, wer auch zu diesem Zeitpunkt in der Bahn saß?
Ja, passiert schon, siehe beispielsweise Zillertal.......

https://www.tirol.gv.at/meldungen/meldung/artikel/aufruf-an-personen-die-sich-vom-8-bis-15-maerz-in-bars-und-apres-ski-l...



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:49
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Es sind ja jetzt nun doch immer mehr Wissenschaftler, Immunforscher und Virologen auch zu anderen Annahmen und Aussagen gekommen.
Ich finde es sehr schade, das diese Meinungen nicht in der Öffentlichkeit medial aufgenommen werden. Wir fahren auf einem circle jerk, einer echo chamber wo ständig die gleichen Aussagen wiederholt werden.

Corona - Informationen, Kritik und Mainstream konträre Meinungen - Prof. Dr. Stefan Hockertz:
Vermutlich weil dieser Mist hauptsächlich von irgendwelchen Truther Youtube Channeln verbreitet wird und man quasi zu allen der dort auftretenden Ärzte, Experten, etc, hanebüchene Aussagen im Netz findet. Die Personen sind schlichtweg unglaubwürdig.



melden
Speedy123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:49
Also rein mathematisch kann man da ja anscheinend nicht wirklich irgendwelche verlässlichen Aussagen treffen können die Zukunft betreffend, was Corona-Ausbreitung angeht. Punkt.

Andere Frage: Toilettenpapier, heute 4. Mal im Abstand von 2 Wochen erfolglos versucht zu erhalten, (keine Hamsterkäufe bis heute), Frage an Mathematiker: wann bekomme ich denn nun absehbar wenigstens ein Paket Klopapier?🤔



melden
Peal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:51
@V8Turbo
Findest du die Meinung von Prof. Dr. Stefan Hockertz auch Mist und unglaubwürdig?



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:53
Ich möchte jetzt doch mal ein bisschen Hoffnung verbreiten.

Mit Aussagen wie der hier:
Earlier this afternoon the Deputy Chief Medical Officer claimed that we could see a falling number of cases in the UK after Easter if the Government's social distancing guidelines are followed.

It is a hope, not a prediction, but the latest modelling suggests that the UK's "curve" of new cases could taper off and then decline in the next three weeks.
https://www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/coronavirus-uk-lockdown-news-nhs-nightingale-hospital-volu...

Zumal das UK dem Festland etwa 1-2 Wochen hinterhinkt und die Maßnahmen zur sozialen Isolation dort erst später eingesetzt haben.

Daher finde ich es auch so wichtig, das man verlässliche Zahlen hat. Denn auch die Zahlen des RKI deuten auf diese gegewärtige Stagnation hin.

Daher bin mir keinesfalls sicher, dass nach dem 20. April die bisherigen Maßnahmen einfach verlängert werden. Wie lange soll das denn so gehen? Ein ganzes Jahr? Länger?

Sicherlich wird es weiterhin Einschränkungen geben, aber Schulen, Universitäten usw. könnten auch wieder geöffnet werden.



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:53
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Findest du die Meinung von Prof. Dr. Stefan Hockertz auch Mist und unglaubwürdig?
Ja. Es gibt im Grunde keine seriöse Quelle, die das publiziert. Einfach mal googlen. Nur weil jemand Arzt ist, kann er dennoch einen an der Waffel haben oder schlichtweg Mist erzählen.



melden
Peal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 16:58
Zitat von V8Turbo
V8Turbo
schrieb:
Ja. Es gibt im Grunde keine seriöse Quelle, die das publiziert. Einfach mal googlen. Nur weil jemand Arzt ist, kann er dennoch einen an der Waffel haben oder schlichtweg Mist erzählen.
Sagst du damit nicht im Prinzip, dass nur Meinungen gültig sind die Mehrheitlich verbreitet werden? Und wo hat er unrecht, kannst du mir sagen welche seiner Annahmen falsch sind?



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:01
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Sagst du damit nicht im Prinzip, dass nur Meinungen gültig sind die Mehrheitlich verbreitet werden? Und wo hat er unrecht, kannst du mir sagen welche seiner Annahmen falsch sind?
Ich werde mich jetzt hier nicht auf die Mainstream blabla Diskussion einlassen. Ja, große Verschwörung. Die 10 Leute die erzählen alles kein Problem, haben Recht. Grippe ist schlimmer als Corona. Deshalb zb fliegt Italien ja jedes Jahr Patienten mit dem Militär nach D.
Diese Leute sind für mich wichtigtuer, mehr nicht.



melden
Speedy123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:03
Nochmal: Habe immer noch nicht gelesen oder gehört, wo man denn nun Toilettenpapier erhält und wann, gibt's da ne Hochrechnung/Prognose?



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:04
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Ich finde es sehr schade, das diese Meinungen nicht in der Öffentlichkeit medial aufgenommen werden.
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Hier beschreibt Prof. Dr. Stefan Hockertz,
Der Doktor behauptet einfach, das was sich gerade in Italien abspielt, wäre normal für Italien, was natürlich totaler Unsinn ist.
Ausserdem hat gerade Norditalien ein hochentwickeltes Gesundheitssystem

-------------

Putin hat die Zeichen der Zeit erkannt -Putins
Anti-Corona-Schutzanzug


4w1280c0.bild
https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-russland-martialische-bilder-putins-bringen-hohn-und-...



melden
Peal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:07
Zitat von V8Turbo
V8Turbo
schrieb:
Ich werde mich jetzt hier nicht auf die Mainstream blabla Diskussion einlassen. Ja, große Verschwörung. Die 10 Leute die erzählen alles kein Problem, haben Recht. Grippe ist schlimmer als Corona. Deshalb zb fliegt Italien ja jedes Jahr Patienten mit dem Militär nach D. Diese Leute sind für mich wichtigtuer, mehr nicht.
Welche Verschwörung? Die Pandemie ist doch real genau so wie Influenza und bei Influenza hast du eine Vergleichbare Situation. Kritik ist doch nur das hier flasch auf die Pandemie reagiert wird. Populismus und Oportunismus kann man jetzt jedem Vorwerfen, jedem Virologen, der irgendwo auftritt. Sehe ich bei Stefan Hockertz jetzt nicht.



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:11
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Sagst du damit nicht im Prinzip, dass nur Meinungen gültig sind die Mehrheitlich verbreitet werden? Und wo hat er unrecht, kannst du mir sagen welche seiner Annahmen falsch sind?
Im Prinzip erzählt er doch das gleiche wie Dr. Wodarg und Konsorten. Corona nicht schlimmer als Grippe, Italien blöd gelaufen, usw ... Das ist schon so oft widerlegt und aufgeklärt worden.

Influenza: Grundimmunität in Teilen der Bevölkerung vorhanden, Medikamente, Impfungen. Trotzdem sterben immer noch Menschen an Influenza. Corona: keine Impfung, keine Grundimmunität, keine Medikamente. Und es kommt noch obendrauf. Also nicht statt Influenza dieses Jahr Corona, sondern zusätzlich.



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:14
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Kritik ist doch nur das hier flasch auf die Pandemie reagiert wird.
Ist die faktenbasiert?
Oder spekuliert auch er lediglich rum?
Wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass sich die Pandemie auf Influenzaniveau bewegt, dann werden wir alle froh sein und etwas gelernt haben.
Was wenn er sich geirrt hat und die Vorbeugemassnahmen herunter gefahren werden?
Dann explodieren die Todeszahlen und er zuckt mit den Schultern und sagt "Shit happens".



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:17
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Hier beschreibt Prof. Dr. Stefan Hockertz, ein Experte auf dem Gebiet der Immun Forschung im RS2 ein ganz anderes Bild. Ich denke das es wichtig ist solche Meinungen öffentlich zu diskutieren. Es ist keine Verleugnung der Pandemie sondern eine Kritik am Aktionismuss der Politik. Angesichts der Wirtschaftlichen Folgen müssen solche abweichenden Meinungen vom Mainstream diskutiert werden!
Alleine die Überschrift disqualifiziert die Seriosität.
Ich habe kurz reingehört und er sagt nichts, was drosten nicht sagt.
Es geht nicht um die Letalität zum 10 milliardesten male, es geht darum, dass dieser Virus neu ist und die Masse keine Herdenimmunität hat und deswegen, wenn gleichzeitig zu viele erkranken, bricht das Gesundheitssystem zusammen und dann sterben nicht nur die Leute vom diesen Virus, sondern von allen anderen Erkrankungen. Und auch die Begründung, wonach es nicht nur an Covid 19 gestorben ist, ist auch nicht neu, was auch für die Influenza gilt. Virenerkrankungen sind meistens Katalysatoren, die das Immunsystem zusätzlich schwächen und andere Krankheiten die man hatte oder im Schach gehalten worden sind, kommen dann zur Geltung.
Und eines sei hier gesagt, wenn es jetzt um diese Milchmädchenrechnung geht, dann sollen wir alle toten jetzt zählen, die dadurch zustande kommen, weil das Gesundheitswesen nur dringende Fälle nimmt und all diejenigen die auf dem schein nur harmlose Symptome haben und sterben, dem Covid 19 zugerechnet werden sollte. Dann schauen aber die ganzen alternativen Meinungsytpen aber ganz schön aus der Wäsche.



melden
Speedy123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:18
Na ja, dann müssen wohl am Ende "ZEWA" oder "Feuchttücher" für die meisten Haushalte herhalten, was ja dann zwangsläufig zur Verstopfung der Kanäle führt, wie aktuell überall in Medien gesagt wird.
Ich bin jedenfalls froh, zur täglichen Hygiene zumindest noch fließendes Wasser zu haben..



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.03.2020 um 17:35
Zitat von otternase
otternase
schrieb:
zudem führt der Test auch nur dann zu einem positiven Ergebnis, wenn man aktuell krank ist.
falsch.
Der Test zeigt bei ausreichender Virenlast an, dass der Mensch mit dem Virus infiziert ist.
Deswegen muss der Test wenn er sehr früh nach einer mögl Ansteckung gemacht wurde, wie zB bei Frau Merkel, wiederholt werden.
Sokrates86 schrieb (Beitrag gelöscht):MERS hat eine Mortalitätdsrate von 30%. Wo waren da die Panikmacher ???Es gab auch in Deutschland mehrere Fälle von MERS!
Was ist bei dir Panikmache?
WEM gilt dein Vorwurf der Panikmache?
Zu MERS: uns fehlen eindeutig die Dromedare, denn MERS wird hauptsächlich von Dromedar auf > Mensch übertragen, eine Mensch-zu Mensch-Übertragung findet kaum statt.
Hättest du locker selber nachlesen können dank Wikipedia.
Zitat von Anaximander
Anaximander
schrieb:
Die Todesgefahr ist tatsächlich nicht sehr hoch, darüber würde ich mir auch keine Gedanken machen.Aber ca. 10% der (bekannten) Fälle sind so schwer, dass sie in das Krankenhaus eingewiesen werden müssen
die meisten, ich hab das Gefühl du gehörst dazu, haben immer noch nicht verstanden, dass 10% von 6 oder 12 Millionen Infizierten jedes G3sundheitswesen überfordern.
Die 10% mit schwerem Verlauf überleben NUR dank Intensivmedizin oder optimaler Versorgung. Wenn keine optimale Gesundheitsversorgung mehr, dann stark ansteigende Todesfälle.
Eine solidarische Gesellschaft sorgt mit entsprechend rücksichtsvollem und restriktivem Verhalten dafür, dass die Gesundheitsversorgung nicht wegen eines enormen Fallaufkommens kollabiert.
Egoisten und Ignoranten beklagen dagegen, dass ihr Leben nicht auf vollen Touren wie bisher weiter geht und die Party mal ausnahmsweise abgesagt ist.
Sokrates86 schrieb (Beitrag gelöscht):"Der Virustest hat angeblich eine Zuverlässigkeit von 30 bis 50 %. D.h. in bis zu 70 % der Fälle sagt der Test etwas Falsches aus. Wenn man sich testen lässt, ist das so, als ob man eine Münze wirft. Und je mehr Menschen getestet werden, umso mehr Menschen zeigen auch positiv an. "Das sind die Aussagen eines Virologen (keine Ahnung wie sein Name war) vor 2 Wochen gewesen in einer Sendung auf WELT/N24
liefere bitte einen RICHTIGEN Beleg. Auf Hörensagen möchte ich mich nicht verlassen.
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
CT ist doch so was ähnliches wie Röntgen bzw. "Durchleuchten" des Körpers zu tun, auch so ähnlich wie MRT oder irre ich mich da jetzt?Und falls dem so ist, verstehe ich nicht, wie man da eine Virenlast sehen will?
Die auffallende Lungenentzündung kann so detailreich dargestellt werden und die Ärzte wüssten auch gleich, welche Bereiche der Lunge extrem betroffen sind.
Röntgen/CT halte ich für eine gutes Diagnosetool.
Zitat von Peal
Peal
schrieb:
Es ist keine Verleugnung der Pandemie sondern eine Kritik am Aktionismuss der Politik. Angesichts der Wirtschaftlichen Folgen müssen solche abweichenden Meinungen vom Mainstream diskutiert werden!
die Politik KANN sich nicht auf später vertagen. Denn irgendwann kommt bei Nichtstun der Point of no return / läuft die Pandemie aus dem Ruder.
Wenn du passende und wirksame Ideen hast, dann teile sie den Wissenschaftlern mit. Die Welt braucht dein Wissen. Jetzt.
Peal schrieb (Beitrag gelöscht):Hier sieht man das Lungenerkrankungen in Italien immer mehr zunehmen und das war noch 2017, wer weiß wie es heute aussieht.
Hört doch endlich mal alle auf, die durch SARS-CoV-2 verursachte Pandemie zu verharmlosen!
Sollte sich in wenigen Wochen rausstellen, dass das Virus von allein verschwindet, ist der Schaden weitaus geringer als befürchtet. Dann ist doch alles gut.
Wenn es aber noch dicker kommt, dann zählt jeder Tag, denn jeder Tag ohne einschränkte Maßnahmen bringt das zigfache an Infizierten und Kranken mit sich.



melden