Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

916 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Partnerschaft, Verhütung, Vaterschaft

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:02
@Tussinelda
Das Frauen schwanger werden und nicht Männer, kann ich nichts dafür. Wenn ich könnte, würd ich das Kind für meine Frau austragen, ist aber nicht so. Bedank dich bei Mutter natur.

Tiere können übrigens auch nicht verhüten.

Mir geht es darum, viele Dinge sind bei uns ab 18 oder verboten, aber bei Sex heisst es, jeder hat ein recht darauf?

Sex zieht sehr oft Leben nach sich. Mit Sex geht man eine Verantwortung ein. Mit jemanden zu schlafen, mit dem man kein Kind will, ist fahrlässig. Egal ob Mann oder Frau.

In gewissen Ländern ist es üblich, bis zur Hochzeit mit dem Sex zu warten und auch ein guter Freund von mir, der schon über 30 ist, wartet mit dem Sex bis er verheiratet ist.

Ich selber hatte schon mal Sex. Mit dieser Frau wollte/möchte ich aber auch bis ans Leben zusammen sein. mMn hat Sex eine sehr tiefe Bedeutung und man sollte das nicht wahllos mit Menschen teil
Luminita
schrieb:
Es würde auch abgetrieben, nur halt mithilfe von Treppen oder Kleiderbügeln.

@Beerus du wirst es auch mit Verboten nicht verhindern können, und es verstieße gegen die Menschenrechte. Frauen würden reihenweise sterben deswegen.
Eben nicht, wenn die Menschen einfach keinen Sex hätten, die auch keine Kinder möchten.

Oder ok, erweitern wir das Gedankenspiel. Es gibt keine Verhütungsmittel, aber man kann sich sterilisieren lassen.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:24
Beerus
schrieb:
Das Frauen schwanger werden und nicht Männer, kann ich nichts dafür. Wenn ich könnte, würd ich das Kind für meine Frau austragen, ist aber nicht so. Bedank dich bei Mutter natur.
blablabla.....es ist aber nun einmal so, auch wenn Du nix dafür kannst, das ändert ja nix an der Tatsache, oder?
Beerus
schrieb:
Tiere können übrigens auch nicht verhüten.
und das soll mir was jetzt genau sagen? Führ doch mal aus.
Beerus
schrieb:
Mir geht es darum, viele Dinge sind bei uns ab 18 oder verboten, aber bei Sex heisst es, jeder hat ein recht darauf?
Screenshot 2020-07-13 19.20.03
https://www.bussgeldkatalog.net/jugendschutzgesetz-sex/#Ab_wann_darf_man_mit_wem_Sex_haben
Beerus
schrieb:
Sex zieht sehr oft Leben nach sich. Mit Sex geht man eine Verantwortung ein. Mit jemanden zu schlafen, mit dem man kein Kind will, ist fahrlässig. Egal ob Mann oder Frau.
dafür gibt es ja eben genau Verhütungsmittel, die DU ja gerne verbieten würdest.....
Beerus
schrieb:
In gewissen Ländern ist es üblich, bis zur Hochzeit mit dem Sex zu warten und auch ein guter Freund von mir, der schon über 30 ist, wartet mit dem Sex bis er verheiratet ist.
oder es wird so getan, als ob gewartet worden wäre und Dein guter Freund kann machen, was ER will, das bedeutet aber nicht, dass jede(r) das so will. Schon mal was von sexueller Selbstbestimmung gehört? ich vermute nicht.
Beerus
schrieb:
Ich selber hatte schon mal Sex. Mit dieser Frau wollte/möchte ich aber auch bis ans Leben zusammen sein. mMn hat Sex eine sehr tiefe Bedeutung und man sollte das nicht wahllos mit Menschen teil
und wenn sie ihre Meinung ändert? Oder Du?
Beerus
schrieb:
Eben nicht, wenn die Menschen einfach keinen Sex hätten, die auch keine Kinder möchten.
Sex dient nicht nur der Fortpflanzung......vielleicht mal etwas informieren und dann posten.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:36
Tussinelda
schrieb:
Sex dient nicht nur der Fortpflanzung......vielleicht mal etwas informieren und dann posten.
Tussinelda
schrieb:
Beerus schrieb:
Tiere können übrigens auch nicht verhüten.
und das soll mir was jetzt genau sagen? Führ doch mal aus.
Biologisch gesehen schon. Verhütung ist nicht natürlich, es ist von Menschen erschaffen worden.
Tussinelda
schrieb:
blablabla.....es ist aber nun einmal so, auch wenn Du nix dafür kannst, das ändert ja nix an der Tatsache, oder?
Nein, und die Tatsachen der Natur muss man akzeptieren und nicht mit irgendwelchen Wundermitteln versuchen zu umgehen.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:49
Beerus
schrieb:
Nein, und die Tatsachen der Natur muss man akzeptieren und nicht mit irgendwelchen Wundermitteln versuchen zu umgehen.
Mit der gleichen Argumentation könnte man auch die Gabe von lebensrettenden Antibiotika verweigern: Man muß halt akzeptieren, daß jemand natürlicherweise gerade an Lungenentzündung stirbt...
Und es wurde von Menschen geschaffen.
Als dieses Medikament nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland eingeführt worden ist, kam es den Menschen hier auch wie ein Wundermittel vor.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:50
Beerus
schrieb:
Ich selber hatte schon mal Sex. Mit dieser Frau wollte/möchte ich aber auch bis ans Leben zusammen sein.
Meinst du die Frau auf die sich der eine Thread bezogen hat den du vor Monaten mal eröffnet hattest? Ich hoffe nicht, denn ich kann mich gut daran erinnern, dass Dir jeder dazu geraten hat auf eine Frau zu warten die dich so respektiert wie du bist.

Insgesamt hast du sehr konservative Ansichten. Ist natürlich nicht schlimm, jeder hat so seine Meinung.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 19:50
Beerus
schrieb:
Nein, und die Tatsachen der Natur muss man akzeptieren und nicht mit irgendwelchen Wundermitteln versuchen zu umgehen.
also bist Du grundsätzlich gegen alles, was nicht Natur ist? Keine Medikamente? Keine Impfung? Keine Brille, kein Hörgerät, kein Rollstuhl etc. Keine medizinische Behandlung, Röntgen, Ultraschall, Inkubatoren usw usw....schmeiss mal Deinen PC/Laptop/Handy aus dem Fenster bitte....apropos Fenster, zurück in den Wald/Feld/Busch/Höhle.......


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 20:05
@Tussinelda
Grundsätzlich nicht gegen alles, zumindest soweit es nicht schadet. Verhütung verhindert Leben, Antibiotika rettet Leben. Man sollte Leben retten, zumindest solange es ein Leben ist. Von künstlichem am Lebenhalten bin ich auch kein Fan.
Was die Technik angeht, die könnte man ruhig wieder auch ein Minimum reduzieren. Zumindest das bereits Kinder mit PCs und Handys aufwachsen, statt beim Campen im Wald finde ich falsch.
DieGarnele
schrieb:
Meinst du die Frau auf die sich der eine Thread bezogen hat den du vor Monaten mal eröffnet hattest? Ich hoffe nicht, denn ich kann mich gut daran erinnern, dass Dir jeder dazu geraten hat auf eine Frau zu warten die dich so respektiert wie du bist.
Doch diese meine ich.
DieGarnele
schrieb:
Insgesamt hast du sehr konservative Ansichten. Ist natürlich nicht schlimm, jeder hat so seine Meinung.
Ja sehr, zumindest moralisch bezogen bin ich konservativ. Staatlich eher marxistisch.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 20:10
Beerus
schrieb:
Doch diese meine ich.
Mich würde es wirklich freuen wenn es zwischen euch klappt! Aber bleib „wachsam“, ok?
Beerus
schrieb:
Was die Technik angeht, die könnte man ruhig wieder auch ein Minimum reduzieren.
Ich bin auch manchmal „schockiert“ wenn ich Grundschüler mit dem neusten iPhone rum rennen sehe, aber die Zeit ist nun mal im Wandel. Ich denke ein gutes Mittelmaß ist hier das Optimum. Es wird in Zukunft nicht ohne Technik und gutes Verständnis dafür gehen.

Aber mal zum Thema: Fakt ist, dass sexualität ein menschliches Bedürfnis ist. Verhütung zu verbieten wäre absolut desaströs und würde sogar ganze Berufszweige und Branchen zerstören - also existenzen ruinieren.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 20:21
Beerus
schrieb:
Biologisch gesehen schon. Verhütung ist nicht natürlich, es ist von Menschen erschaffen worden.
Daß damit auch Geschlechtskrankheiten verhindert werden, das blenden wir natürlich aus. Wahrscheinlich kommt jetzt aber auch das Argument, daß man eben nur mit einem Partner sein Leben lang Sex haben sollte, dann besteht ja auch keine Gefahr, daß man sich mit irgendwas ansteckt... Nur weil du Verhütungsmittel Scheiße findest, sollten sie natürlich am besten ganz verboten werden, ist doch völlig egal, was andere darüber denken. Aber du würdest ja auch nie in eine Scheidung einwilligen usw. Du bist nicht konservativ, du bist fundamentalistisch bis fanatisch und das merkt man in quasi jedem Thread.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 20:50
Beerus
schrieb:
Biologisch gesehen schon. Verhütung ist nicht natürlich, es ist von Menschen erschaffen worden.
Nu ja, aber die Paradigmen haben sich ja, zumindest in den Industrienationen, geändert. Kinder sind nicht mehr ein Mittel zum Zweck oder gar eine direkte Altersvorsorge. Ein Kind heutzutage großzuziehen muss man sich erstmal leisten können. Zudem sind einst viel mehr Säuglinge/Kinder verstorben, weshalb es auch kein Problem darstellte mehr Kinder in die Welt zu setzen. Überleg einmal unter welchen Bedingungen viele Kinder groß werden mussten (und heute noch müssen).

Und nur weil Verhütung widernatürlich ist, ist es nicht automatisch schlecht - eher etwas positives.


Irgendwie wird die schönste Nebensache (und natürlichste) hier total verkompliziert. 🙈


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:16
Photographer73
schrieb:
Wahrscheinlich kommt jetzt aber auch das Argument, daß man eben nur mit einem Partner sein Leben lang Sex haben sollte, dann besteht ja auch keine Gefahr, daß man sich mit irgendwas ansteckt...
Hast dir die Antwort ja selber gegeben. Klar sollte es so sein.
Photographer73
schrieb:
Du bist nicht konservativ, du bist fundamentalistisch bis fanatisch und das merkt man in quasi jedem Thread.
wurde nicht in Texas die Abtreibung verboten? Ob man es nun konservativ oder fundamentalistisch nennt spielt keine Rolle, es gibt viele Orte an denen sich dieses Prinzip bewährt hat.
DieGarnele
schrieb:
Mich würde es wirklich freuen wenn es zwischen euch klappt! Aber bleib „wachsam“, ok?
Danke dir viel mals! Naja derzeit habe ich wirklich noch immer kein Auge für andere Frauen und ich denke ich setze jetzt meine Hoffnung einfach in den Glauben das es gut gehen wird.
Eya
schrieb:
Zudem sind einst viel mehr Säuglinge/Kinder verstorben, weshalb es auch kein Problem darstellte mehr Kinder in die Welt zu setzen. Überleg einmal unter welchen Bedingungen viele Kinder groß werden mussten (und heute noch müssen).
Das ist wohl war und ein grosses Problem. Auch das die Menschen immer älter werden ist ein Problem zumindest aus Sicht der Überbevölkerung. Aber rechtfertigt das Sex mit einem Menschen, mit dem man nicht für immer zusammen sein möchte?


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:18
Beerus
schrieb:
Gebe es diese nicht, müsste man nicht über „Zwnagskinder“ reden und die Menschen hätten weniger Sex mit Leuten die sie gar nicht lieben.
Das bezweifle ich.
Beerus
schrieb:
Es geht dabei mehr darum, dass die Menschen begreifen, welche Verantwortung Sex ist.
Ja, aber noch mehr Verantwortung ist es, ein oder mehrere Kinder in die Welt zu setzen.
Luminita
schrieb:
Aber ... das ist doch genau das, worauf @Beerus Szenario hinausläuft! Würde ich kein Kind wollen, um keinen Preis, und es gäbe keinerlei Verhütungsmittel - dann dürfte ich keinen Sex haben!
Gäben würde es sie schon. Illegal hergestellt :troll:
Beerus
schrieb:
Biologisch gesehen schon. Verhütung ist nicht natürlich, es ist von Menschen erschaffen worden.
Daran ist es nichts Schlechtes. Mal von Geschlechtskrankheiten abgesehen, meinst du wirklich, dass die Leute enthaltsam leben würden, weil Verhütungsmittel verboten wären? :palm:

Wenn man den Gedanken weiterspinnt, dann würden auf durchschnittlich eine Frau ein paar Kinder kommen - auch ganz toll, wenn man schon mit einem finanzielle Schwierigkeiten hätte. Ich nehme mal an, dass sich die Mutter um die Kinder kümmern darf.
Davon, dass dann viele schon als Teenager Mütter werden würden, fange ich gar nicht an. Ganz zu schweigen von den Implikationen ...


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:23
Beerus
schrieb:
Klar sollte es so sein.
Nö, sollte es nicht. Und nu ?
Beerus
schrieb:
wurde nicht in Texas die Abtreibung verboten? Ob man es nun konservativ oder fundamentalistisch nennt spielt keine Rolle, es gibt viele Orte an denen sich dieses Prinzip bewährt hat.
Erzähl mal, wo hat sich das Prinzip denn bewährt ? Und du glaubst ersthaft, nur weil Abtreibung verboten wird, gibt es keine mehr ? Daran sieht man schon, daß du nicht weiter als bis zum Tellerrand denkst. Es gab ja auch früher keine Abtreibungen... :shot:
Pallas
schrieb:
Daran ist es nichts Schlechtes. Mal von Geschlechtskrankheiten abgesehen, meinst du wirklich, dass die Leute enthaltsam leben würden, weil Verhütungsmittel verboten wären? :palm:
Jep, denkt er. Weil er von sich auf alle anderen schließt. Und wer nicht so denkt, der sollte zu "seinem Glück" gezwungen werden. :palm:


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:24
Beerus
schrieb:
wurde nicht in Texas die Abtreibung verboten? Ob man es nun konservativ oder fundamentalistisch nennt spielt keine Rolle, es gibt viele Orte an denen sich dieses Prinzip bewährt hat.
Verhütung =/= Abtreibung.

Aber ja, auch Abtreibungsverbote haben fatale Wirkung auf die Betroffenen.

https://www.dw.com/de/abtreibungsverbot-in-texas-frauen-werden-sterben/a-53155922


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:28
Beerus
schrieb:
Aber rechtfertigt das Sex mit einem Menschen, mit dem man nicht für immer zusammen sein möchte?
Wenn zwei Menschen dazu übereinkommen miteinander zu schlafen, ist das wohl ihre Sache. Dafür braucht man sich nicht zu rechtfertigen.


melden

Zwangsvaterschaft - Warum machen Frauen das?

13.07.2020 um 21:33
Beerus
schrieb:
wurde nicht in Texas die Abtreibung verboten? Ob man es nun konservativ oder fundamentalistisch nennt spielt keine Rolle, es gibt viele Orte an denen sich dieses Prinzip bewährt hat.
Ich wüsste auch gerne den Ort, an dem sich so ein Verbot bewährt hat. Frauen sterben dafür. Werfen sich die Treppe runter, verwenden Kleiderbügel oder Medikamente. Ohne die Möglichkeit zur ärztlichen Behandlung oder Betreuung. Und du nennst das ein bewährtes Prinzip.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt