Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Fleisch, Corona, Schlachthof, Arbeitsbedingungen, Tönnies, Westfleisch

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:47
abberline
schrieb:
Denk ich so seltsam, oder schmeckt mir gesundes Essen?
Haha nein, alles gut. Mir schmeckt gutes Essen auch, nur ich betrachte den menschlichen Körper wie einen Motor. Gib ihm gutes und er wird lange Heil bleiben.

@Nemon
Da hast du schon recht, aber beispielsweise in puncto Diabetes ist der Gesamtanteil zwischen 1989 und 2007 um ganze 3 Prozentpunkte gestiegen.
Das hat natürlich nicht nur mit Esskultur zu tun, ganz klar. Aber wenn ich mir heutzutage mal anschaue was sich die Leute alles so zwischendurch reinpfeifen - da gibt’s schnell vorm Mittagessen noch mal 2 Cheeseburger von McDonalds für den kleinen Hunger.
Und leider würde ich diverse FastFoodketten schon als Teil der Kultur bezeichnen.

Ist alles ein heikles und sehe weitläufiges Thema welches man mit populistischen Lösungen nicht beseitigen kann.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:47
abberline
schrieb:
Nucht, wenn man sie selbst macht. Das ist ganz einfach und geht schnell.
Ich weiß, und meine sind sehr gut :Y:
Aber der 5er-Pack, damit können nur die kleinen Fieslinge von "ja!" gemeint sein.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:47
@EDGARallanPOE

Magst du Fisch?Du könntest, wenn ja dann vielleicht den Fleischkosnum etwas senken und gesund ist es noch obendrein, aber dafür muss man Fisch selbstredend mögen.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:50
@DieGarnele
Gegen Fast Food Ketten ist nicht einmal was einzuwenden, wenn es nicht so massenhaft gegessen würde. Mir scheint, manche leben heutzutage fast davon. Ich liebe meine liebste Lieblingspommesbude auch, aber da geh ich vielleicht 1x im Monat hin


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:51
@kleinundgrün
@abberline
Polemik erzeugt Reaktion😉

Fleisch gibt es jetzt schon aus Genuss Ansprüchen selten. 😉
Eben weil es mehr kostet. Marmelade selbstgemacht, Beeren selbstgepflückt. Honig vom Imker. Eier vom Bauern aus dem Dorf nebenan. Tomaten, Kartoffeln, Erbsen, Bohnen aus dem eigenen Garten.
Also nicht falsch verstehen. Wird bei uns in der Familie seit dem Krieg so gepredigt und gelebt. D.h. aber nicht das ich deswegen von jedem dasselbe Fordere.

Ich kenne genug Menschen die es hart trifft, wenn wir Fleisch wieder zum Luxusgut erklären.
No way!!!

Was bei der Bevölkerungszahl eigentlich rumkommen sollte war, das es nicht nur Deutschland gibt. Eine Steigerung bedeutet auch eine Zunahme der Probleme. Global, ergo auch für uns.
Egal wie wir Leben!
Glaubt ihr wirklich weil 80 Millionen Deutsche von heute auf Morgen sich um 180° wandeln,das der Rest der Welt mit zieht?
Also alle Amerikaner, Argentinier schreien dann esst weniger Fleisch!!
Ganz zu schweigen vom Asiatischen Raum?
Ist das eure Lösung?

Na dann los! 😊😊😊


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:56
@abberline
Genau das ist es! Viele Leute leben quasi davon. Ich muss zugeben, dass ich Phasen hatte in denen ich 2-3 mal die Woche bei McDonald’s war und den Rest der Tage beim Lieferservice bestellt habe.

Ein immer stressiger werdendes leben hat da sicherlich auch seinen Teil zu beigetragen. Krankheiten wie das burnout Syndrom kommen ja auch immer häufiger vor.

Das Beispiel mit der Pommesbude ist gut. Ich stehe auch darauf sich mal eine Pommes rein zu pfeifen. Ich gehe dann dort aber auch selten hin und genieße den „Müllfraß“ dann auch richtig. DAS ist für mich Genuss.

Wenn ich jeden Tag mein Essen voll und ganz genießen wollen würde...ich würde sicherlich 30kg mehr wiegen.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:56
@Lumpikahn
Was die Argentinier machen, ist deren Ding, so viel Dreck wie wir essen die garantiert aber nicht. Asien... wie oft essen die Menschen dort Fleisch? Eher selten, zumindest in Hongkong.. da gibt es eher Reis mit gedünstetem Gemüse etc...
Geh mal nicht vom Asia Imbiss, China Restaurant etc hierzulande aus.
Und was wäre das Problem, wenn man in Deutschland mal weg vom Billigfleisch käme? Ich seh nur Vorteile für alle. Klar, wenn man ohne gestreckte Billigfleischwurst nicht leben kann und es stattdessen nur zweimal die Woche die gute Wurst gibt....wer da nicht verzichten will, dem ist nicht zu helfen. Generell denk ich aber, wird nach und nach ein Umdenken in Deutschland kommen. Billiger als hier ist die Wurst fast nirgends und das wird nicht so bleiben.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:58
Vor ein paar Tagen "aus der Not heraus" veganisches Chili con carne, eine Hausmarke von Rewe, erbeutet - kann man sich nochmal geben :Y:


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 13:59
DieGarnele
schrieb:
Wenn ich jeden Tag mein Essen voll und ganz genießen wollen würde
Also das meint ich auch nicht mit Esskultur. Es gibt schon noch Abstufungen zwischen zweckmäßig und Festtagsschmaus. Ich finde auch, das sollte man sehr bewusst betreiben. Ein dickes Steak muss man sich schon verdient haben - körperlich. Ansonsten gibt es heute auch ein großes Angebot an guten Convenience-Produkten.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:00
@Capt.Cleanoff

Was war denn darin "verbaut"..Tofu, Weizeneiweiß bzw. Seitan?Oder nur Gemüse?Klingt jedenfalls nicht übel


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:05
Vymaanika
schrieb:
aber ich will dich auch nicht verurteilen, nur lange machst du es damit sicher nicht.
53 Runden habe ich schon gedreht....hoffe es kommen noch ein paar drauf
Nemon
schrieb:
Aber der 5er-Pack, damit können nur die kleinen Fieslinge von "ja!" gemeint sein.
Gibt es den 5-er Pack nur von "Ja" ? Aber du hast Recht, genau die sind es.
Vymaanika
schrieb:
Magst du Fisch?Du könntest, wenn ja dann vielleicht den Fleischkosnum etwas senken und gesund ist es noch obendrein, aber dafür muss man Fisch selbstredend mögen.
Ich esse Fisch sehr gerne, hauptsächlich die eingelegten Varianten...Matjes, Brathering, Bismarckhering.



Also Morgens esse ich ausschließlich Müsli mit Milch.

Mittags esse ich seit der Trennung von meiner Frau...Pizza, Nudeln, Suppen, Milchreis was halt schnell geht (da bricht gerade meine Behauptung zusammen, das ich nur eine Fleischmahlzeit am Tag habe...die Dosensuppen haben eine Brühe aus Fleisch, in den Nudelsoßen ist auch ein kleiner Fleischanteil, auf der Pizza liegen 5 Scheiben Salami, dass habe ich jetzt gar nicht als vollwertige Fleischmahlzeit mitgerechnet)

Ja und Abends halt Brot...Wurst...Schinken.

Und meine 2 Katzen putzen die nicht verkäuflichen Fleischabfälle weg.......

Oh Mann...ich fürchte ich bin derjenige der Tönnies und Co. befeuert.......




Ihr dürft mich jetzt "virtuell steinigen".


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:13
EDGARallanPOE
schrieb:
53 Runden habe ich schon gedreht....hoffe es kommen noch ein paar drauf
Ich wünsche es dir, aber überdenk wirklich mal deinen Konsum.Ich schätze deine Ehrlichkeit, dass hier offen anzumerken, wirklich.Aber es ist wirklich nicht gesund, ich will, dass du hundert wirst. :D Versuch doch mal deine Fleischessgewohnheiten ab und zu mal mit vegetarischer Ernährung zu pimpen.Ödter mal Kartoffeln, Salate, dann Spiegelei mit Hering, oder Senfeier, gibt doch soviele Möglichkeiten, Fleisch mal zu ersetzen.Denk dabei auch mal an die Tiere, die freuen sich nämlich, wenn sie nicht so oft geschlachtet werden, denke dran, nachfrage und KOnsum, dann wird automatisch mehr produziert.

Ich bin vor kurzem auch wieder Pescetarier geworden.War lange Zeit Veganer, dann überzeugter Fleischesser und jetzt wieder Pescetarier, kann auf Fisch nicht verzichten, zuviele gesunde Eiweiße und ein Geschmack, wenn richtig zubereitet, für die Götter.Erst gestern lag ein schönes Stück Seelachs auf dem Grill, da komm ich gar nicht auf die Gedanken an ein Kotelett, ein Traum.Aber auch nur zweimal, dreimal die Woche.
EDGARallanPOE
schrieb:
Ich esse Fisch sehr gerne, hauptsächlich die eingelegten Varianten...Matjes, Brathering, Bismarckhering.
Ja die sind gut.Wenn du Fisch magst dann versuche doch mal, öfter Fisch zu essen und pflanzlich gibt auch ne Menge her, schöne Gemüsespieße, die ganzen Salate, Hirtenkäse und zahllose Käsevariationen, dazu ein Glas Rotwein.*mjam*!


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:19
@sacredheart
Da gebe ich dir zum Teil vollkommen recht.
Aber als Volk delegiere ich genau diese Macht und sollte davon ausgehen das dann auch in meinem Interessen vertreten werden.
Das ist aber was anderes.

Gerade beim Hersteller liegt die Verantwortung.
Was soll ich als Bürger denn noch alles in 24Std überwachen und kontrollieren?
Kann ich mich nicht darauf verlassen das diese auch übernommen wird?

Mal ganz unter uns.
Tiere sehe ich als nützlich und wertvoll an. Der Mensch wäre ohne Sie nicht da wo er heute ist.
In der Menschheitsgeschichte war der Umgang mit Tieren und ihre Wertschätzung mal anders.
Geld pervertiert eben alles!!


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:20
EDGARallanPOE
schrieb:
Ihr dürft mich jetzt "virtuell steinigen".
Nö wieso, alle Meinungen sind doch willkommen, egal ob sie einem passt oder nicht.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:32
Vymaanika
schrieb:
Was war denn darin "verbaut"
Soja-Schnetzeltes mit 15% ... und eben dann den üblichen Verdächtigen :D


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:33
@Vymaanika
Vymaanika
schrieb:
Versuch doch mal deine Fleischessgewohnheiten ab und zu mal mit vegetarischer Ernährung zu pimpen.Ödter mal Kartoffeln, Salate, dann Spiegelei mit Hering, oder Senfeier, gibt doch soviele Möglichkeiten, Fleisch mal zu ersetzen.
Das klingt nicht schlecht. Die Frikadellen mal weglassen...Noch mehr Fisch einbauen...

Und die Kühltheke , wo man nur das Fenster öffnet und die praktisch abgepackten Fleischportionen in den Einkaufswagen schaufelt, links liegen lassen....

Aber jetzt sollten wir wieder zum Hauptthema kommen.

Ich habe mich bemüht nicht zu provozieren. Aber man muss auch zu seinen Unzulänglichkeiten stehen.

Ich schäme mich auch ein wenig. Ich liebe meine Katzen über alles. Bringe jeden Käfer und jede Spinne mit Bierdeckel und Glas nach draußen. Das starker Fleischkonsum, Tierleid verursacht, verdränge ich iwie vollkommen......


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:36
Lumpikahn
schrieb:
Polemik erzeugt Reaktion
Stimmt. Dann kam es Dir auf diese Reaktion an? Oder weshalb hast Du zu diesem Stilmittel gegriffen? Mein Beitrag war jedenfalls nicht polemisch gemeint und auch - nach erneutem Lesen - nach vernünftigen Maßstäben nicht so zu verstehen.
Lumpikahn
schrieb:
Fleisch gibt es jetzt schon aus Genuss Ansprüchen selten.
Seltsame These. Worauf begründest Du diese?
Lumpikahn
schrieb:
Ich kenne genug Menschen die es hart trifft, wenn wir Fleisch wieder zum Luxusgut erklären.
Inwiefern genau? Rechne doch mal vor.
Lumpikahn
schrieb:
Glaubt ihr wirklich weil 80 Millionen Deutsche von heute auf Morgen sich um 180° wandeln,das der Rest der Welt mit zieht?
Nein. Aber es hilft halt auch nicht mit dieser Einstellung gar nichts zu machen. Wie in vielen anderen Beispielen hilft es schon, wenn manche anfangen und andere mitmachen.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:39
sacredheart
schrieb:
Man kann doch einfach auch das tun, was möglich ist, ohne sein Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Dazu gehört u:u: hochwertiges Fleisch vom Biohof kaufen und wenn man schon mal da ist, kann man auch Eier und Salat und Gemüse mitnehmen. Und auch dort kann man ein bißchen aufs Geld achten.
Biohof hat tatsächlich nicht jeder vor seiner Haustüre.

Eier hingegen hat man bereits in Supermärkten und Discountern die Wahl. Anstatt jeden Tag die Billigeier lieber weniger Eier dafür aber ausschließlich (Bio)Eier. Bioeier aus deutscher Haltung gibt es bereits in jedem Discounter. Man muss nicht zu Boden- oder Freilandhaltung aus konventioneller Haltung greifen. Wer die Eier aufschlägt und mal vergleicht, möchte auch nie wieder etwas anderes als Bioeier kaufen.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:40
Capt.Cleanoff
schrieb:
Soja-Schnetzeltes mit 15% ... und eben dann den üblichen Verdächtigen
Ahh oki, najut, hab da jetzt voll Bock drauf, jetzt haste mich zum Einkaufen geschickt. :D

@EDGARallanPOE
EDGARallanPOE
schrieb:
Aber jetzt sollten wir wieder zum Hauptthema kommen.
Wir sind doch mitten drin.Du konsumierst Billigfleisch und das ist ja Thema, denke aber, dass du in naher Zukunft umdenken wirs, spätestens wenn du die Bluttestergebnisse vor dir hast und Medis schlucken musst, aufgrund von zu vielen Transfetten.
EDGARallanPOE
schrieb:
Und die Kühltheke , wo man nur das Fenster öffnet und die praktisch abgepackten Fleischportionen in den Einkaufswagen schaufelt, links liegen lassen....
Schaufel doch etwas mehr gemüse, das Schaufeln lohnt sich!
EDGARallanPOE
schrieb:
Das starker Fleischkonsum, Tierleid verursacht, verdränge ich iwie vollkommen......
Öfter mal ins Bewusstsein rufen...gibt auf Youtube eine Masse an Videos die unzulängliche Tierhaltungen aufzeigen, glaub mir, danach vergeht dir echt alles.Das auch mal zulassen, das täte dir sicher nicht schlecht.


melden

(Billig-)Fleisch-Produktion und -Konsum in Deutschland

13.07.2020 um 14:41
@rhapsody3004

Ist aber auch immer eine Geldfrage, Hartzis, Rentner oder Niedriglöhner können sich auch nicht immer Bio leisten.Ihr sagtet worhin, das Fleisch müsse teurer werden, damit schließt ihr ja auch Leute aus mit niedrigem Einkommen, genauso wie beim Kauf von Bio Eiern..liebend gerne, aber das gibt die Geldbörse leider nicht oft her.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt