Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

5 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Liebe, Sex, Arbeit, Freundschaft, Beziehungen, Ängste, Parnterschaft
Seite 1 von 1

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

26.07.2020 um 09:52
Ich bin erst 18 Jahre alt. Ich habe in meinem Leben bisher keine traumatischen Erfahrungen gehabt oder Dinge erlebt, die extrem schlimm waren. Ich hatte eine ganz normale Kindheit mit Eltern die mich lieben. Ich wurde nie gemobbt oder ähnliches. Trotzdem habe ich ein Problem was schon immer da war. Ich habe Bindungsängste, Angst mich auf jemanden wirklich einzulassen und auch Verlustängste. Ich habe seit kurzem einen neuen Freund. Vorher hatte ich eine Beziehung, bei der mich aber auch schon nicht richtig auf ihn einlassen konnte. Meinen neuen Freund liebe ich wirklich, ich habe noch nie für jemanden so empfunden und das macht mir Angst. Ich habe Angst mich richtig auf ihn einzulassen, weil ich Angst habe von ihm verletzt zu werden. Ich habe Angst das er mich plötzlich nicht mehr liebt und mich verlässt und ich dann in ein Loch falle. Mir war es schon immer wichtig unabhängig zu sein und bei allem habe ich immer mein Herz beschützt. Doch ich habe das Gefühl bei ihm geht das nicht mehr,weil ich ihn wirklich liebe und auch das macht mir Angst. In meinem Leben habe ich gelernt misstrauisch zu sein und niemanden an sich heranzulassen, weil man dann auch nicht so verletzt werden kann. Ich habe das Gefühl mich zu sehr in ihn verliebt zu haben , dass er mir zu nah ist und ich wirklich am Boden wäre,wenn er mich verlassen würde. Vielleicht habe ich auch Angst vor Liebe, ich weiß es nicht. Das alles beeinflusst mein Handeln, ich kann nie wirklich glücklich sein, weil ich immer denke, er liebt mich vielleicht doch nicht so wie er denkt. Kennt dieses Problem noch jemand?


melden

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

26.07.2020 um 11:15
Es kann eintreten wovor du Angst hast. Das muss es aber nicht. Jeder Mensch muss da seine Erfahrungen machen. Die machen dich stärker und man entwickelt sich weiter. Niemand kann dir eine Garantie geben das du niemals verletzt wirst. genieße es einfach. Die Alternative wäre alleine zu sein. Und das solltest du nicht.


melden

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

26.07.2020 um 11:18
Yen
schrieb:
Es kann eintreten wovor du Angst hast. Das muss es aber nicht. Jeder Mensch muss da seine Erfahrungen machen. Die machen dich stärker und man entwickelt sich weiter. Niemand kann dir eine Garantie geben das du niemals verletzt wirst. genieße es einfach. Die Alternative wäre alleine zu sein. Und das solltest du nicht.
So ist es, es kann nicht mehr wie schief gehen und "verlassen" zu werden im Leben gehört auch nun mal ab und an dazu.

Es gibt Menschen, wie mich, ich bin gerne alleine, komplett alleine, ich brauche niemand.


melden

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

26.07.2020 um 11:23
Hey @Maximus21,

erst einmal ist Angst (in gewissem maß) etwas gutes und sie ist da um uns vor einer lauernden Gefahr zu schützen.(Das kommt noch aus der Urzeit)
Oft ist die Angst größer als die tatsächliche "Gefahr" und dass ist unser Überlebensinstinkt und mit ein Grund warum wir in der Evolution den ersten Platz gemacht haben.

Jetzt kämpfen wir aber nicht mehr mit Stock und Stein gegen große Tiere und die Angst bleibt trotzdem als innerer Beschützer.
Das kann ganz schön nerven, ist aber nicht so schlimm, das kann man in den Griff bekommen.

Gedanken werden zu Emotionen und landen irgendwann im Unterbewusstsein.

Wenn wir Angst haben etwas zu verlieren neigen wir dazu es mehr zu schützen anstatt zu schätzen.

Deshalb redet über eure Ängste und wenn das schwer fällt, ist ein Brief eine schöne variante :).

Vielleicht kannst du deine Angst ja etwas genauer beschreiben?
Ist es weil es so neu für dich ist?
Oder weil er ein Mädchenschwarm ist?
Maximus21
schrieb:
Meinen neuen Freund liebe ich wirklich, ich habe noch nie für jemanden so empfunden und das macht mir Angst.
Hier sollte am ende vom Satz stehen ... und das macht mich total Glücklich.


melden

Bindungsängste und Angst in Beziehungen

26.07.2020 um 13:21
Maximus21
schrieb:
Ich habe in meinem Leben bisher keine traumatischen Erfahrungen gehabt oder Dinge erlebt, die extrem schlimm waren. Ich hatte eine ganz normale Kindheit mit Eltern die mich lieben. Ich wurde nie gemobbt oder ähnliches. Trotzdem habe ich ein Problem was schon immer da war. Ich habe Bindungsängste, Angst mich auf jemanden wirklich einzulassen und auch Verlustängste.
Irgendwo müssen diese Ängste herkommen, wenn Sie nicht durch Negativ-Erfahrungen entstanden sind. Man kann Ängste besser überwinden, wenn man den Auslöser kennt.

Wie haben Dich Deine Eltern erzogen? Waren sie übervorsichtig?

Es gibt Eltern, die lieben ihre Kinder und meinen es gut mit ihnen, übertragen aber ihre eigenen Ängste auf ihren Nachwuchs ohne, dass ihnen das bewußt ist.

Mal als Beispiel: Nehmen wir ein Kleinkind, was ein Glas Wasser zu einem Tisch trägt. Rufen die Eltern im Hintergrund ... Vorsicht! Lass das Glas nicht fallen! ... wird das Kind verunsichert und in einer Vielzahl der Fälle, lässt das Kind ... durch diese Einmischung ... dann das Glas auch fallen.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
452 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schizophrenie20 Beiträge