Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Coronavirus (Sars-CoV-2)

12.556 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank, 2019, Corona, 2020, Pandemie, Epidemie, Husten, Mundschutz, Lunge + 17 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 14:17
kleinundgrün schrieb:Hast Du da mal ein Beispiel? Ich wüsste jetzt keinen fall, dass jemand belächelt wurde, der sich wegen einer Grippeinfektion sorgte.
Wenn ich mich dahingehend äußerte, Kitas seien hygienisch gesehen eine Katstrophe, wurde ich belächelt.
Wenn ich mit Schal über Mund und Nase im Winter in der Bahn etc. saß, wurde ich belächelt.
Wenn ich mich vor verschwitzten Menschenmassen in engen Räumen ekelte, wurde ich belächelt.
Wenn ich lieber freundlich winkte, statt jemandem die Hand zu reichen, wurde ich belächelt.
Ich könnte beinahe ewig so weiter machen.

Mit Scheiße wurde ich seit Corona dahingehend beworfen, dass meine Ängste wegen Grippe nicht nur lächerlich seien, sondern ich damit auch noch die Gefahr von Corona relativieren wollen würde, wo wir jetzt alle zusammen gegen Corona-Leugner vorgehen müssen, um Leben zu retten.

So was tut weh.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 14:28
Brechbrocken schrieb:Wenn ich mit Schal über Mund und Nase im Winter in der Bahn etc. saß, wurde ich belächelt.
Wenn ich mich vor verschwitzten Menschenmassen in engen Räumen ekelte, wurde ich belächelt.
Wenn ich lieber freundlich winkte, statt jemandem die Hand zu reichen, wurde ich belächelt.
So meinst Du das.
Klar, die Gefahr, die von einer echten Influenza ausgehen kann, ist sicherlich vielen nicht so klar. Was sicherlich auch daran liegt, dass Influenza seit sehr langer Zeit ein Teil des Lebens ist.

Aber das ist ja nur das eine Problem. Du hast Dich in Deinen Beiträgen häufig sehr falsch zu Corona geäußert. Zum einen unterschieden sich die Risiken dem Grunde nach - nicht nur in ihrer Ausprägung. Es ist nicht nur ein höheres (oder niedrigeres) Risiko, es ist ein gänzlich anderes, mit sehr viel mehr Potential als es bei der Influenza der Fall ist.
Bei Influenza gibt es Impfungen und es gibt breite Immunitäten. Trotzdem können unter bestimmten Umständen viele Menschen dran sterben, keine Frage. Aber dem steht ein Virus gegenüber, der sich quasi ungehemmt in der Bevölkerung verbreitet, wenn man ihn ließe. Das ist eben der Unterschied, für den es dann auch keine Rolle spielt, wie viele Infizierte es aktuell sind.
Brechbrocken schrieb:Mit Scheiße wurde ich seit Corona dahingehend beworfen, dass meine Ängste wegen Grippe nicht nur lächerlich seien, sondern ich damit auch noch die Gefahr von Corona relativieren wollen würde, wo wir jetzt alle zusammen gegen Corona-Leugner vorgehen müssen, um Leben zu retten.
Na ja, das haben viele halt genau so gemacht. Sie haben Corona als eine Art Grippe bezeichnet. Und das ist halt aus den o.g. Gründen fundamental falsch. Und soweit ich Deine Beiträge in Erinnerung habe, hast Du Dich nicht gerade darin hervorgetan, irgendwie zu differenzieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 16:04
Renasia schrieb:Nicht jeder Laden hat so viel Platz, Kaufland zb hat es, unser kleiner Dorfsupermarkt nicht.
Deswegen schrieb ich ja auch wo möglich. Unser real hatte es ne weile mit absperrband getrennt, dann sind se rüber geklettert, weil der eingang näher am geparkten auto stand. Dann waren es trennwände, die verschoben wurden, um den eingang zum ausgang zu machen... und jetzt ist eingang wieder ausgang.
Renasia schrieb:Und wie lang will man dann zum einkaufen brauchen. Übertriebeb gesagt, wenn man Pech hat ist die 90 jährige Oma vor einem , die sich alles haargenau anschaut.
Tja dann müsste man eben warten. Den persönlichen vorteil könnte man in der aktuellen situation durchaus mal hinten anstellen. Aber das klappt schon nicht beim snuttenpulli, wie soll es da bei alten herrschaften funktionieren ^^


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 16:39
gastric schrieb:Tja dann müsste man eben warten. Den persönlichen vorteil könnte man in der aktuellen situation durchaus mal hinten anstellen. Aber das klappt schon nicht beim snuttenpulli, wie soll es da bei alten herrschaften funktionieren ^^
Jo, aber es wird sich dann wahrscheinlich hinter der Dame irgendwann anfangen zu stauen.
Klappt ja schon nich n Einkaufswagen zu nehmen.

Hinzu kommt das einige Läden auch während der Arbeitszeit einräumen.
Ich geh meist morgens, da es dann recht leer ist, aber dann wird von 2 Leuten MoPro eingeräumt, wenn ich davon was brauch muss ich an ihnen vorbei, nervt mich auch, da ist dann leider auch nix mit 1,50 Abstand.

Und zum Vordermann kann ich auf Abstand achten,zum Hintermann eher nicht.

Ich lass an der Kasse immer relativ viel Platz zum Vordermann, so das ich zur Not den Wagen hinter mich schieben kann.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 17:05
SomertonMan schrieb:Kann man nicht einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass Corona doch nicht bloß ein Schnupfen ist?

Immer diese Relativierung!
Glaube ich nicht das Brechbrocken das Covid 19 Verharmlosen wollte, ..

vllt warst du da ein bisschen zu Rasant..

@Brechbrocken hat noch das geschrieben:
Brechbrocken schrieb:Ich habe weiterhin aus persönlichen Gründen Angst vor Grippe und verhalte mich in der Grippe-Saison entsprechend. Das schützt sogar auch vor Corona
Wenn er oder sie Angst vor Grippe hat, wird er oder sie, es erst recht vor Corona haben.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 20:07
https://de.euronews.com/2020/06/27/coronavirus-schon-im-marz-2019-im-abwasser-in-barcelona-nachgewiesen

Laut dem Link hätten wir ja wie es aussieht schon Mitte 2019 in den lockdown gemusst da das Virus am 12 März im Abwasser nachgewiesen wurden vill sind wir auch schon in der 2. Welle gewesenen man weiß garnicht was man glauben soll.
Verrückt 🤷‍♂️


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 20:46
@Wupwupone

Dank solcher Berichte bin ich der festen Überzeugung, dass Corona auch hier schon lange unterwegs ist. Außerdem denke ich, dass wir letztes Jahr schon Covid-19 hatten, mein Mann, ich, die Kinder und meine Eltern.

Wir sind bestimmt schon in der 2. oder 3. Welle. Wenn ja, warum ist dann letztes Jahr nicht schon das Elend und ein Haufen Toter über Deutschland und die Welt hereingebrochen?🤔


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 20:55
Elfenqueen schrieb:Dank solcher Berichte bin ich der festen Überzeugung, dass Corona auch hier schon lange unterwegs ist. Außerdem denke ich, dass wir letztes Jahr schon Covid-19 hatten, mein Mann, ich, die Kinder und meine Eltern.
schau mal: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109534/Chinesische-Forscher-befuerchteten-schon-im-Maerz-2019-neues-Coronavirus


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 21:29
Wupwupone schrieb:Laut dem Link hätten wir ja wie es aussieht schon Mitte 2019 in den lockdown gemusst da das Virus am 12 März im Abwasser nachgewiesen wurden vill sind wir auch schon in der 2. Welle gewesenen man weiß garnicht was man glauben soll.
Noch ist nicht klar, ob die Ergebnisse auch stimmen. Der Fund könnte auch ein normales Erkältungsvirus gewesen sein.
There was the potential for a false positive due to the virus’ similarities with other respiratory infections.
Prof. Gertjan Medema of the KWR Water Research Institute in the Netherlands, whose team began using a coronavirus test on waste water in February, suggested the Barcelona group needs to repeat the tests to confirm it is really the SARS-CoV-2 virus.
Bislang liegt lediglich der preprint vor.

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-spain-science/coronavirus-traces-found-in-march-2019-sewage-sample...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 21:47
@Anaximander

Auch in Italien wenn auch Ende des Jahres aber immerhin 3 Monate vor dem ganzen wir machen alles zu.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-schon-im-dezember-in-abwaessern-von-turin-und-mailand-gefunden-a...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 21:53
@Wupwupone

Das ist mir bekannt, aber März 2019 wäre schon etwas ganz anderes als Dezember 2019. Zwar wurde das Virus erst Ende 2019 bekannt, aber in China soll es schon einige Monate vorher erste Fälle gegeben haben. Insofern kann es natürlich schon sein, dass in Italien oder anderswo schon ab Dezember 2019 erste Fälle vorkamen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 22:21
https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/blutgefaessschaedigung-als-schluessel-zu-covid-19/
Anaximander schrieb:Das ist mir bekannt, aber März 2019 wäre schon etwas ganz anderes als Dezember 2019
Stimmt. Mal sehen, ob es sich bestätigt.

Dazu fällt mir spontan die spekulative Frage ein, ob SARS-CoV-2 womöglich in Deutschland auch schon früher nachgewiesen würde, wenn man danach sucht?


Noch mehr Spekulatius:

Wir hatten 2017/2018 eine außergewöhnliche starke Grippesaison mit ungewöhnlich vielen Toten.
Berlin – Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet. Das sei die höchste Zahl an To­des­fällen in den vergangenen 30 Jahren, wie der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, heute mit Blick auf eine eigene aktuelle Auswertungen erklärte. Es gebe auch saisonale Wellen mit wenigen Hundert Todesfällen.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

Gibt es das Virus womöglich schon viel länger, ist es mutiert und zu einem gefährlicheren Erreger geworden?

Man darf gespannt sein.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.06.2020 um 22:30
kleinundgrün schrieb:Wie gesagt, es passiert ja nicht immer was. Wir reden von Ansteckungswahrscheinlichkeiten
Du hattest doch gesagt es gäbe eine logische Erklärung, nur du konntest sie nicht liefern. Wie auch,wenns keine gibt.
kleinundgrün schrieb:Das spielt keine Rolle. Die Menschen waren halt auch eine zeitlang vorsichtiger - das wird nun auch weniger. Und ob die Grippe hier übermäßig Kapazitäten gebunden hat, ist eher zweifelhaft.
Im Bezug auf Deutschland hast du wohl recht. Ich hatte gestern zwei Artikel verlinkt, über die Lombardei und Madrid, entstanden während der Grippesaison 17/18. Dort wurde auch schon von teils Überlastungen gesprochen. Unter anderem von verschobenen Operation und dass Ärzte vom Urlaub zurück kamen war die Rede. Wenn halt dann noch Corona oder sonst was unerwartetes dazu kommt, ist klar was passiert.

In Deutschland war so was aber soweit ich weiss nie der Fall, weshalb die Gefahr ähnlicher Zustände wie in jenen Länder wahrscheinlich auch immer sehr gering war.
kleinundgrün schrieb:Da dürfte es einem Laien schwer fallen, zu entscheiden, wer recht hat. Aber dafür gibt es ja in der Wissenschaft selbst Mechanismen, die für so etwas da sind. Und die in aller Regel sehr gut funktionieren.
Diese Diskussion hatte ich auch schon im Bekanntenkreis, dort war das Gegenargument dass eher aufgrund von Sympathie entschieden wird.

Ich fühle mich durch sowas einfach bevormundet. Nach dem Motto, der hat recht, diese Meinung ist die Richtige, die andere die Falsche, und eine öffentliche Diskussion brauchts nicht, du würdest es doch so oder so nicht verstehen.

Geht einfach ein wenig gegen mein Demokratieverständniss.

Es dürfen doch auch Alle wählen gehen. Und ich würde mal bezweifeln, dass Alle die wählen auch eine Ahnung von Politik haben, mal ganz abgesehen wieviele sich ausserhalb der Wahlzeit wirklich damit befassen.
Da gehts doch oft auch nach Sympathie.

Bhakdi meint übrigens, es wird keine zweite Welle geben, weder jetzt noch im Herbst, da bin ich mal gespannt.
Er sagt aber die Zahlen der positiv getesteten könnten durchaus steigen, weil die Dunkelziffer und somit die tatsächliche Verbreitung des Virus unbekannt ist. Halt je nachdem wieviel mehr getestet wird.

Zumindest bei letzterem bin ich durchaus seiner Meinung, die nackte Zahl der neuen positiven Fälle sagt halt nicht alles aus. Warum das RKI bei den täglichen Zahlen nicht auch die Prozentzahl der positiven Fälle angibt, ist mir auch schleierhaft.
kleinundgrün schrieb:Warum sind das Horrormeldungen? Wenn einer, der bislang kerngesund und sportlich war nach der Infektion kaum noch eine Treppe laufen kann, möchte ich das eigentlich schon wissen. Gerade weil es eine zeitlang hieß, wenn man es überstanden hat, ist es kein Problem.
Weil halt viel Spekulation dabei ist. Und warum interessiert es dich so dringend?

Ich meine die Frage ernst, ich persönlich kann es nämlich nicht nachvollziehen. Was bringt es mir eventuelle Spätfolgen zu kennen, die ich eventuell bekomme, von einem Virus, mit dem ich mich eventuell niemals infiziere.
Da sind für mich einfach zu viel Variablen dabei, um mich ernsthaft mit sowas auseinander zu setzen, da kümmer ich mich lieber um die schönen Dinge im Leben.
kleinundgrün schrieb:Aber die Dynamik der Verbreitung hat damit nichts zu tun. Das wäre ein Argument, wenn es z.B. eine Grundimmunität gäbe. Dann könnte jeder einzelne das wirklich als sehr kleines Risiko abtun und würde gut damit fahren. Das Autobeispiel passt hier halt gar nicht. Weil Autounfälle nicht plötzlich sprunghaft zunehmen werden. Diesen Punkt zu verstehen, ist sehr wichtig.


Klar kann eine Eigendynamik entsehen, aber ohne irgendwelche Cluster gehts nicht von 0 auf 10'000 innerhalb eines Tages. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte, man ist wohl auch ohne Fälle nicht 100% geschützt, aber den Teufel an die Wand malen sollte man auch nicht, man kann immernoch reagieren.
kleinundgrün schrieb:Das sit aber eben der Denkfehler. Die Gefahr, dass du Dich infizierst, ist aktuell winzig. Völlig vernachlässigbar. Die Gefahr, dass an vielen Stellen neue Infektionen ausbrechen, die dann dazu führen, dass überall wieder Ausnahmezustände herrschen, ist aber nach wie vor groß.
Diese beiden Dinge musst Du unbedingt differenzieren
Im Grundsatz hast du recht. Aber wie oben schon gesagt, das geht nunmal nicht von einem auf den anderen Tag, man kann auch wieder reagieren. Hat man ja beim Lockdown gesehen, der doch überraschend schnell Wirkung zeigte, so wird es sich wahrscheinlich auch mit anderen Massnahmen verhalten.

Ich empfinde übrigens die Diskussion mit dir auch als angenehm, trotz recht gegenteiliger Meinungen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 04:58
Kann man den Sekt schon kaltstellen ?

So recht vermag ich diese aktuelle Meldung, noch nicht einzuordnen.


Die französische Nachrichtenagentur AFP titelt :

Corona-Impfstoff in China für internen Gebrauch in Armee zugelassen


Offenbar sieht man sich in der Lage, durch die Impfung, den möglichen schweren Verlauf von Covid-19 zu kontrollieren/abzuschwächen.
Die chinesische Armee hat einen neu entwickelten Corona-Impfstoff für den internen Gebrauch zugelassen. Daten aus klinischen

Studien hätten gezeigt, dass der Impfstoff das Potenzial habe, durch das neuartige Coronavirus verursachte Leiden zu verhindern, teilte

das chinesische Biotech-Unternehmen CanSino Biologics am Montag mit.
Die klinischen Studien, seien bereits weit fortgeschritten. Es sei aber noch nicht absehbar, ob der Impfstoff in die Phase des "kommerziellen Gebrauchs" eintreten könne und der Einsatz auf weitere Teile der Bevölkerung ausgeweitet werden könne.
Das in Hongkong börsennotierte Unternehmen erläuterte, der Impfstoff habe die ersten zwei Phasen seiner klinischen Studien in

China durchlaufen, das Unternehmen könne aber nicht garantieren, dass er später auch für den kommerziellen Gebrauch eingesetzt

werde. Ohne weitere Genehmigungen könne die Verwendung des Impfstoffs nicht ausgeweitet werden, hieß es weiter.
Quellartikel

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/corona-impfstoff-in-china-für-internen-gebrauch-in-armee-zugelassen/ar-BB...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 07:45
EDGARallanPOE schrieb:CanSino Biologics
Das Unternehmen klingt so, als bräuchte man gute Karten und auch viel Glück, um dort ungerupft hinauszukommen.

Für Aktienspekulanten sicherlich verlockend.

Allerdings gibt es über hundert Imfpstoffkandidaten, die an Menschen getestet werden, und es its auch nicht klar, ob der Impfstoff flächendeckend beim chinesischen Militär zum Einsatz kommt.

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-china-vaccine/cansinos-covid-19-vaccine-candidate-approved-for-mil...

Insgesamt natürlich eine gute Nachricht.

Die schlechte Nachricht aus China ist dann wohl, dass ein neues Virus entdeckt wurde, das mit der Schweinegrippe zusammenhängt und möglicherweise die nächste Pandemie auslösen könnte. Man weiß allerdings noch nicht, ob es sich von Mensch zu Mensch überträgt.

https://www.theguardian.com/world/2020/jun/30/new-swine-flu-with-pandemic-potential-identified-by-china-researchers


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 08:12
Detok schrieb:Du hattest doch gesagt es gäbe eine logische Erklärung, nur du konntest sie nicht liefern. Wie auch,wenns keine gibt.
Wie bitte? Die habe ich doch geliefert. Unterschiedliche Verhaltensweisen bedeuten ein unterschiedliches Infektionsrisiko. Und zwar in der Weise, dass sie sich gegenseitig beinflussen.
Detok schrieb:In Deutschland war so was aber soweit ich weiss nie der Fall, weshalb die Gefahr ähnlicher Zustände wie in jenen Länder wahrscheinlich auch immer sehr gering war.
Das ist falsch. Deutschland hat erstens mehr Kapazitäten - vor allem aber eine größere Vorwarnzeit.
Detok schrieb:Diese Diskussion hatte ich auch schon im Bekanntenkreis, dort war das Gegenargument dass eher aufgrund von Sympathie entschieden wird.
Das kann man nur sagen, wenn man die Systematik nicht kennt.
Detok schrieb:Ich fühle mich durch sowas einfach bevormundet.
Verstehe ich. Geht mir gefühlt nicht anders.
Aber rational ist es halt Unfug. Da muss man eben auch erkennen, wo man keine Ahnung hat und entspreched handeln.
Detok schrieb:und eine öffentliche Diskussion brauchts nicht, du würdest es doch so oder so nicht verstehen.
Die Diskussion schon - aber unter der Maßgabe, dass man fehlende eigene Kompetenz erkennt.
Detok schrieb:Geht einfach ein wenig gegen mein Demokratieverständniss.
Wissen hat halt nichts mit Demokratie zu tun. Wir stimmen nicht ab, ob die Erde eine Scheibe ist oder nicht. Jedenfalls nicht mehr.
Detok schrieb:Es dürfen doch auch Alle wählen gehen. Und ich würde mal bezweifeln, dass Alle die wählen auch eine Ahnung von Politik haben, mal ganz abgesehen wieviele sich ausserhalb der Wahlzeit wirklich damit befassen.
Das ist ein unlösbares Grundproblem der Demokratie. Deswegen ist die Demokratie auch die schlechteste Staatsform - mit Ausnahme aller anderen.
Detok schrieb:Weil halt viel Spekulation dabei ist. Und warum interessiert es dich so dringend?
Wieso "dringend"? Es ist halt Teil der Gesamtsituation.
Detok schrieb:Was bringt es mir eventuelle Spätfolgen zu kennen, die ich eventuell bekomme, von einem Virus, mit dem ich mich eventuell niemals infiziere.
Danach kann man sein Verhalten steuern. Irgendwie ist es einfacher, eine Maske zu tragen, wenn man weiß, warum.
Detok schrieb:da kümmer ich mich lieber um die schönen Dinge im Leben
Tja, es ist halt wie bei allem anderen auch. Es kommt auf eine ausgewogenen Mischung an. Aber das muss jeder selbst wissen.
Detok schrieb:Klar kann eine Eigendynamik entsehen, aber ohne irgendwelche Cluster gehts nicht von 0 auf 10'000 innerhalb eines Tages.
Behauptet auch keiner. Aber an vielen Stelle von 0 auf x-hundert in wenigen Tagen. Genau so, wie es schon passiert ist.
Detok schrieb:Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte, man ist wohl auch ohne Fälle nicht 100% geschützt, aber den Teufel an die Wand malen sollte man auch nicht, man kann immernoch reagieren.
Natürlich kann man reagieren. Aber ggf. nur noch mit einem erneuten flächendeckenden Lockdown - und da sind mir kleine Maßnahmen lieber. Ich ziehe beim Einkaufen lieber eine Maske auf als dass ich im Herbst ähnliche Einschränkungen wie im März habe.
Detok schrieb:man kann auch wieder reagieren.
Das hängt von der Situation ab. Kann man die Ausbrüche erfolgreich eingrenzen, dann ja. Aber je mehr es sind, desto weniger wahrscheinlich wird es.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 09:16
https://www.derstandard.de/story/2000118350181/tauchte-sars-cov-2-bereits-im-maerz-2019-in-barcelona#story-community

Sehr interessanter Bericht über die Entdeckung von Sars-Cov-2 in einer Abwasserprobe aus März 2019 und der dazugehörigen Kritik über die vorzeitige Bekanntmachung dieses Fundes ohne Nachprüfung, ob es weitere ähnliche Funde gibt.

Das wäre doch der Hammer, wenn dieser Fund sich als korrekt bestätigen würde...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 09:17
Elfenqueen schrieb:Wir sind bestimmt schon in der 2. oder 3. Welle. Wenn ja, warum ist dann letztes Jahr nicht schon das Elend und ein Haufen Toter über Deutschland und die Welt hereingebrochen?🤔
Evtl. aufgrund der Temperaturen, evtl verläuft es im Sommer milder.

Kollegin hatte such dez o jan ei e Erkältung, welche mit Lungenentzündung im LH endete, ob es evtl Corona war?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 09:27
EDGARallanPOE schrieb:Die klinischen Studien, seien bereits weit fortgeschritten.
In der zugehörigen Publlikation erfährt man dann auch, dass bei über 80% der Probanden Nebenwirkungen auftraten, und zwar überwiegend Schmerzen, daneben auch Fieber und Abgeschlagenheit, und zwar unabhängig von der Dosis.
At least one adverse reaction within the first 7 days after the vaccination was reported in 30 (83%) participants in the low dose group, 30 (83%) participants in the middle dose group, and 27 (75%) participants in the high dose group. The most common injection site adverse reaction was pain, which was reported in 58 (54%) vaccine recipients, and the most commonly reported systematic adverse reactions were fever (50 [46%]), fatigue (47 [44%]), headache (42 [39%]), and muscle pain (18 [17%].
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31208-3/fulltext

Daher auch der Einsatz beim Militär, dort muss man schmerzfrei sein.

Das war aber tatsächllich der erste Impfstoffkandidat weltweit, der an Menschen erprobt wurde.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2020 um 10:27
EDGARallanPOE schrieb:Kann man den Sekt schon kaltstellen ?
kauf dir lieber Knoblauch, Inger, Zitronen und Salbei
EDGARallanPOE schrieb:Die klinischen Studien, seien bereits weit fortgeschritten. Es sei aber noch nicht absehbar, ob der Impfstoff in die Phase des "kommerziellen Gebrauchs" eintreten könne und der Einsatz auf weitere Teile der Bevölkerung ausgeweitet werden könne.
Dass man in China nicht zimperlich ist, kann ich mir vorstellen. Die Testung des Impfstoffes statt an Freiwilligen an Soldaten vorzunehmen, spricht meiner Meinung nach Bände.

Die gesundheits- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Bündnis90/GrünInnen in Berlin
setzt bei SARS-CoV-2 jedenfalls auf natürliche Hausmittelchen aus dem Bioladen (letzteres meine Annahme)
Dass man sich mit einer ordentlichen Ladung Knoblauch bluthungrige Vampire vom Leib halten kann, ist allgemein bekannt.

Was die meisten bislang wohl nicht wussten: Eine große Portion Spaghetti aglio e olio hilft auch bei Corona-Infektionen.

Das suggerierte zumindest die Berliner Grünen-Abgeordnete Catharina Pieroth auf ihrer Homepage. Unter dem Online-Pfad „Natürliche Heilmittel als Virenkiller“ empfahl sie Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronen und Salbei, um das Immunsystem zu stärken und somit „das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu verringern, aber auch den Symptomverlauf bei vorhandener Infektion zu mildern“.
Das ist doch mal dufte, dass die Infektionen dann milder verlaufen, wenn man reichlich Knobi etc verzehrt ;)
Ich verwende Knoblauch eher als natürlichen Abstandshalter ;)

ob es wissenschaftlich erwiesen ist, was die gesundheits - und wissenschaftspolitische Sprecherin empfiehlt?
hre Tipps hatte Pieroth vorsichtshalber mit Hinweis auf das Kleingedruckte veröffentlicht: „Zwar teils noch nicht eindeutig durch Studien erwiesen, haben sich diese Nahrungsmittel durch ihre jahrhundertelange Anwendung als desinfizierend, schleimlösend, entzündungshemmend und immunstärkend bewährt.“

Zwei Monate hatte sich daran niemand gestört, doch nachdem ein reichweitenstarker Twitter-Nutzer am Sonntag auf den Eintrag hingewiesen hatte, war die Seite am Abend plötzlich nicht mehr abrufbar. Anruf bei Pieroth: „Über Twitter solche Spitzfindigkeiten zu diskutieren, halte ich für verkürzt“, begründet die Abgeordnete die Löschaktion.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/natuerliche-heilmittel-als-virenkiller-berliner-gruenen-politikerin-empfiehlt-knoblau...


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fakire43 Beiträge